Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Aragami

Publisher:
Erscheinungsjahr:
Kategorie:
Sprachen:
Menüsprache:
Altersfreigabe:
HD-Auflösung:
-
Tonformat(e):
Dolby 5.1
Netzwerkfähig:
Nein
Trophäen:
Ja
Veröffentlichung:
20.10.2016
Jetzt kaufen bei
für 35,99 EUR versandkostenfrei
oder
AUSLEIHEN
 
Story
7,0
 
Grafik
7,0
 
Sound
7,0
 
Singleplayer
8,0
 
Multiplayer
9,0
 
Gesamt
7,5
Der unabhängige Spiele-Publisher Headup Games bringt mit dem Titel „Aragami“ (荒 ara jap. für "wütend"; 神 kami für "Geist") ein neues Stealth Spiel aus dem Hause LinceWorks in den deutschsprachigen Handel. Aragami, das neben einem ausgefallenen Grafikstil auch eine spannende Geschichte mitbringen soll, spielt in Japan im Zeitalter des Feudalismus. Ob das Spiel die Erwartungen an einen guten „Schleicher“ erfüllen kann, wird sich nun zeigen.

Story

Protagonist und Namensgeber des Spiels ist der Aragami, ein in der Form eines Ninjas materialisierter Rachegeist. Das Mädchen Yamiko, das sich in der Gewalt der Armee des Lichts befindet, hat ihn aus seinem Grab beschworen damit er sie aus ihrer Gefangenschafft befreien kann. Der Aragami, der seit seinem Erscheinen von Visionen seiner Vergangenheit heimgesucht wird spürt, dass zwischen ihm und Yamiko eine tiefe seelische Verbindung besteht. Der nach Rache dürstende Schattenkrieger nutzt all seine übernatürlichen Fähigkeiten um dem Mädchen zu helfen und die Geheimnisse seiner Vergangenheit zu entschlüsseln. Hierzu hat er bis zum Sonnenaufgang Zeit, denn sobald der Aragami das Sonnenlicht erblickt, wird er verschwinden. Es beginnt eine dunkle Reise voller Blut und Geheimnisse.

Grafik

In Sachen Grafik ist das Spiel ein zweischneidiges Schwert. Der Gesamteindruck ist nämlich durchaus positiv und besonders das gelungene Art-Design passt wie die Faust aufs Auge. Leider macht einem aber die technische Umsetzung des Öfteren einen Strich durch die Rechnung. Ob es nun die schwankenden Bildwiederholraten oder die hier und da auftretenden Grafikfehler sind, beides ist sehr schade und wird hoffentlich noch per Patch gefixt. Stealth-Freunde sollten sich aber davon nicht abschrecken lassen denn im Großen und Ganzen schaut das Abenteuer des Aragami wirklich gut aus.

Sound

Neben soliden Soundeffekten und einer passenden japanischen Sprachausgabe, gibt es lokalisierte deutsche Bildschirmtexte und einen stimmigen, stets die fernöstliche Atmosphäre unterstreichenden Soundtrack von Elvira Björkman und Nicklas Hjertberg die seit 2012 als Duo Two Feathers ihre Kompositionen zu diversen Videospielen beigetragen haben.

Singleplayer

Der Aragami ist dank seiner Macht über die Schatten und den damit verbundenen Fähigkeiten der ultimative Ninja. Während er sich durch die Festung Kyuryu schleicht und von Schatten zu Schatten huscht, eliminiert er lautlos einen Gegner nach dem anderen. Schnell fallen Genrefans hierbei die starken Einflüsse von Stealth Klassikern wie Tenchu oder Mark of the Ninja positiv auf. Bewegt sich der Aragami in den Schatten, ist er nahezu unsichtbar und lädt seine Schattenenergie, die originell auf seinem Umhang angezeigt wird, wieder auf. Die Energie ist sehr wichtig, denn nur mit vorhandener Energie kann er seine Kräfte einsetzen. Doch wo Schatten ist, muss auch Licht sein und dieses ist der größte Feind des Aragami und stellt ihn in den verschiedenen Arealen auf so manche Probe. Um unentdeckt zu bleiben muss er seine Gegner pausenlos aufmerksam beobachten und sich erst dann von Schatten zu Schatten bewegen, wenn sie ihren Blick von ihm abgewandt haben. Auch sollte er dem direkten Nahkampf möglichst aus dem Weg gehen, besonders dann, wenn ein Gegner auf ihn aufmerksam geworden ist. Ein wahrer Schattenkrieger tötet seinen Feind heimlich aus dem Hinterhalt und verschwindet danach genauso schnell wieder in den Schatten. Die Leichen die er dabei hinterlässt sollten dies übrigens ebenfalls tun, denn falls nicht, schlägt ein anderer Wachposten Alarm. Um dies zu verhindern muss der Entdecker entweder rechtzeitig getötet werden oder die Leichen in den Schatten verschwinden, eine Technik die der Aragami im weiteren Spielverlauf ebenfalls erlenen kann. Jede Situation kann er entweder als erbarmungsloser Killer oder als Meister der Schatten meistern. Hierzu stehen ihm im Laufe des Spiels immer mehr Schattenkräfte zur Verfügung die nach und nach durch das Einsetzen von Skillpunkten freigeschaltet werden können. Manipuliert er sein Gegenüber, wirft er Köder aus, schleicht er sich vorbei, teleportiert er sich von Schatten zu Schatten oder sucht er die direkte Konfrontation? Die Möglichkeiten sind vielseitig und sorgen dafür, dass man so manches Kapitel gerne erneut angeht um eine andere Vorgehensweise auszuprobieren oder den perfekten, lautlosen Weg zu meistern. Um Schattenfähigkeiten zu erlernen muss der Aragami Schriftrollen finden die in den teilweise recht großen Arealen gut versteckt sind. Der Spieler sollte also in jedem Abschnitt ein wachsames Auge haben und die Level mit Bedacht untersuchen. Sonst muss der Aragami das Kapitel ohne seine Schattenkräfte meistern. Nur wer hier stets Wachsam ist wird Erfolg haben.

Multiplayer

Sehr gelungen ist der Multiplayer Modus in dem die Möglichkeit besteht, alle bereits freigeschalteten Kapitel der Geschichte gemeinsam mit einem Freund zu meistern. Und macht das Spiel ohnehin schon im Singleplayer sehr viel Spaß, wird dies vom Koop Gameplay noch übertroffen. Geht man die verschiedenen Kapitel gemeinsam an und spricht sich im Partychat gut ab, eröffnet dies zudem viele neue Herangehensweisen. Auch kann jeder Spieler seinen Ninja mit unterschiedlichen Skills versehen um dann gemeinsam davon zu profitieren. Beispielsweise kann Spieler 1 das Verschwinden lassen von Leichen und Spieler 2 das durch Wände schauen erlernen. In dieser Kombination haben beide Spieler einen Vorteil davon und sind, da sich die Punkte ohnehin geteilt werden, auch effektiver.

Fazit

Der Gesamteindruck ist ausgezeichnet. Aragami ist ein Spiel, dass besonders Genre Liebhabern kurzerhand ans Herz gelegt werden kann und neben stimmiger Fernost-Atmosphäre und interessanter Story auch eine sehr gelungene Stealth-Mechanik bietet. Wie schon seinerzeit bei Spielen der Tenchu Reihe motiviert es auch hier, die verschiedenen Kapitel erneut zu spielen um ein perfektes Ergebnis zu erzielen. Bedenkt man noch dazu den günstigen Preis, kann man bedenkenlos zugreifen. LinceWorks haben mit Aragami einen Schleicher abgeliefert, der sich nicht hinter AAA Titel verstecken muss.
  • stilvolle Präsentation im Comic-Stil
  • verschiedene Herangehensweisen
  • fernöstliche Atmosphäre gut eingefangen
  • hohe Motivation Kapitel perfekt zu meistern
  • guter Koop Modus
  • technische Probleme
  • hoher Schwierigkeitsgrad
  • verwinkelte Areale ohne Minimap
  • keine Checkpoints
(Björn Cuber)
(weitere Reviews anzeigen)
geschrieben am 21.10.2016

Aragami - Preisvergleich

Gebraucht kaufen

9,93 EUR *

Versandkosten unbekannt

ab 23,37 EUR *

Versand ab 3,00 €

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
0 Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
 
GRAFIK
0.0
 
SOUND
0.0
 
SPIELSPASS
0.0
 
SPIELDAUER
0.0

Spiele Sammlung

3 Mitglieder haben dieses Spiel:

Dieses Spiel ist 2x vorgemerkt.

PS4-Spiel suchen

Preisvergleich

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Ähnliche Spiele

Legend of Kay Anniversary (PSN)
FSK: ab 12 Jahren
Bewertung:
 
bayala_das_spiel_v1_ps4_klein.jpg
FSK: ohne Altersbeschränkung
Bewertung:
 
LEGO Batman 3 - Jenseits von Gotham
FSK: ab 6 Jahren
Bewertung: