Blu-ray Forum → Blu−ray Talk, Kino & Filme, TV−Serien, VoD & Gewinnspiele → Blu−ray Filme & Kino

Renfield (Nicolas Cage, Nicholas Hoult, Awkwafina im Dracula Film; Regie: Chris McKay; 25.05.2023)

Gestartet: 03 Aug 2021 23:45 - 51 Antworten


Veröffentlichung:
10.08.2023
Laufzeit:
93 Minuten
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Altersfreigabe:
Geschrieben: 08 Juni 2023 00:47

Belphegor

Avatar Belphegor

user-rank
Blu-ray Profi
fsk-geprueft
user verified
aktivitaet.png Aktivität:
 
Deutschland
In DE zu Hause
kommentar.png
Forenposts: 3.168
Clubposts: 27
seit 24.06.2009
display.png
Sony KDL-65AF8
player.png
Sony UBP-X800
anzahl.png
Blu-ray Filme:
xbox.png
X1 Spiele:
xsx.png
XSX Spiele:
anzahl.png
Steelbooks:
529
Steel-Status:
anzahl.png
Mediabooks:
191
anzahl.png
anzahl.png
anzahl.png
Bedankte sich 1088 mal.
Erhielt 3493 Danke für 1857 Beiträge
Belphegor G.W.G.B.

Max Schreck, Bela Lugosi, Christoper Lee, Klaus Kinski, Gary Oldman und nun Nicolas "fucking" Cage!

IMG_3248.jpeg

Nic Cage atmet Dracula mindestens genauso sehr wie die vorgenannten Ikonen. Was für eine Wucht, was für ein Acting, was für ein Spaß. Renfield als sehr lose Fortsetzung zu Universals Dracula aus dem Jahr des Herrn 1931 ist ein so dermaßen großer Spaß, Humbug, Gorefest und mitten drin haben wir zwei der aktuell besten Schauspieler der Welt. Nic Cage muss keinem mehr was beweisen ABER er beweist das wenn er in Szene tritt, jede Szene einfach nochmal besser macht. Und unseren Hauptdarsteller Nicholas Hoult mag natürlich aus den X-Men - Frist Class-Filmen, The Banker und spätestens seit The Menu noch viel mehr. Hier in Renfield liefert er nun seine bis dato größte Performance ab. Was ein toller Typ der eine große Hollywood Karriere noch vor sich hat. Chapeau. Einzig mit Awkafina kann ich immer noch nichts anfangen. In Shang Chi and the Legend of the Ten Rings fand ich sie schon blöde. Hier ist es etwas besser aber gefühlt kann sie nur einen Gesichtsausdruck. Ich weiß jetzt gar nicht ob sie eigentlich richtige Schauspielerin ist oder Musik (sie ist Rapperin) ihr Haupterwerb ist. Nun gut sie ist im Film und wirklich aufgeregt hat sie mich jetzt auch nicht. Es liegt aber vielleicht auch daran das innerhalb des Dracula-Renfield / Meister-Diener Plots halt auch noch diese Detective-Story mit reingenommen wurde die es an sich nicht bräuchte. Vielleicht wirkt deswegen Awkafina so deplatziert auf mich. Dies ist aber auch mein einziger Kritikpunkt am Film.

Der Rest hat mir extrem gut gefallen. Die Action ist wunderbar drüber und man merkt das sich die Schauspieler hier den Arsch an entsprechend vielen Seiltrapezen aufgerissen haben. Wie da durch die Luft geflogen wird. Holy Moly. Dann der aberwitzige Goregehalt wo es irgendwann nur noch so splattert. Ja hier wäre Kunstblut definitiv noch geiler gewesen weil das CGI-Blut einfach nicht passt. Aber das wissen die Macher weswegen es einfach so dermaßen scheiße aussieht das es wieder als Stilmittel genommen wird und auch davon der Film lebt. Schade finde ich natürlich das der Trailer an sich schon wieder viel zu viel vorweg genommen hat. Wann hört der Mist in den Marketingabteilungen endlich auf?

Boh und was habe ich dieses Grundthema der Therapie-Scheiße abgefeiert. Wie hier einfach mal dieser ganze Mumpitz um toxische Beziehungen, Co-Abhängigkeiten, Narzismus und was weiß ich was derzeit alles als Hip verkauft wird komplett auf die Schippe genommen wird. Mehr Gesellschaftskritik geht an sich nicht mehr und es trifft genau meinen Humor.

Neben mir der Typ hat der Film leider nicht so gefallen. Der war immer am gähnen und auf die Uhr am schauen. Ich muss sagen das die 94 Minuten wie im Flug vergingen. Viel länger hätte er aber auch nicht sein dürfen UND ich hatte das Gefühl das da Szenen fehlten. Im Abspann sieht man kurz auf ner Hintergrundkarte diesen ominösen Nicholas Hoult Dance der doch irgendwie viral gegangen ist wie dieser Wednesday-Dance oder? Der fehlte im Film komplett. Ebenfalls die Umhang-Szene aus dem Trailer wo ein Bad Guy diesen in der Hand hat. Auch Schloss Neuschwanstein sieht man im Trailer, im Film aber gar nicht und auch die eine oder andere Szene passte nicht so aneinander. Renfield und Awkafina sind auf der Flucht (Kamera Verfolgung Nachts in den Straßenschluchten von oben), Umschnitt, Awkafina wacht auf der Couch bei Renfield auf und ist verletzt bzw. hat Blut am abgerissenen Ärmel. Häää? Oder das Dracula im New Orleans heute anfangs so dermaßen lädiert ist. Habe ich auch nicht verstanden. Ich gehe stark von einem kommenden Unrated/Extended/Directors Cut aus, wobei die aktuelle Blu-ray wohl nur mit der Kinofassung angekündigt ist. Komisch ist da trotzdem etwas mit den fehlenden / nicht zusammenpassenden Szenen.

Stilistisch könnte ich jetzt noch weitere Beispiele nennen die mir einfach super gefielen. Sei es zum einen der Score von Marco Beltrami der seit Scream (1996) an sich immer liefert oder die schönen schwarz/weiß Szenen aus dem 1931er Dracula wo Nic Cage Lugosi und Hoult den damaligen Renfield ersetzt haben. Richtig clevere Entscheidung ohne das Original jetzt zu verschandeln. Und neben dem tollen Score haben wir dann auch wieder diesen poppig, knalligen Soundtrack der einfach zum Overstyle des Films passt.

Fazit:
Hach ich komme aus dem Schwärmen gar nicht raus und könnte mir den Film jetzt direkt nochmal anschauen. Nic Cage Fans MÜSSEN das Teil einfach sehen. Horrorpuristen werden hingegen sehr enttäuscht sein weil es nun mal eine Horrorkomödie ist. Gruselig ist da gar nichts. Ganz im Gegenteil: es ist einfach nur ein Action-Klamauk mit einem wahnsinnig guten Nic Cage der am Ende doch mehr Screentime hatte als erwartet. Hier wurde ja geschrieben das er nur 20 Minuten hätte. Dem ist nicht so. Ganz im Gegenteil, an sich haben wir ne schöne Abwechslung zwischen Hoult (auf dem natürlich der Fokus liegt) und dann Cage. Auch die verschiedenen Verwesungsgrade von ihm gefielen mir super gut. Zumal das kein CGI war sondern die klassischen Masken und Protesen. Einfach eklig. Und was ist mit diesem Mann nur los? Jahrelang weg vom Fenster haut der jetzt innerhalb eines Jahres mit Massive Talent, Renfiel und dem kommenden Sympathy for the Devil einfach mal drei Kinokracher raus. Bei letzterem bin ich mir nach dem heutigen Trailer auch sicher das der Film was ist. Ich gebe an sich noch unterbewertete

8,5 von 10 Bussen voller Cheerleader

Tante Edith:
Hier tatsächlich mal Bildern von Szenen aus dem Trailer die es nicht in den Film geschafft haben:
 
SPOILER! Inhalt einblenden
 
IMG_3250.jpeg
IMG_3251.jpeg
IMG_3252.jpeg
IMG_3249.jpeg

Wir leben in überzensierten und überkorrekten (Kino)zeiten was zum Franchise-Sterben führt!
4K UHD Club
Club der Steeljunkies
Geschrieben: 30 Juli 2023 22:10

Bigdanny75

Avatar Bigdanny75

user-rank
4K HDR Fan
Blu-ray Papst
fsk-geprueft
user verified
aktivitaet.png Aktivität:
 
 
Wels
kommentar.png
Forenposts: 6.828
Clubposts: 1.589
seit 11.03.2014
display.png
Samsung QD77S93C QD OLED 77 Zoll
player.png
Panasonic DP-UB9004
anzahl.png
anzahl.png
anzahl.png
Bedankte sich 9164 mal.
Erhielt 8119 Danke für 2914 Beiträge
Bigdanny75 Film und Technik Nerd

Hab den Film heute endlich gesehen, was für eine Action reiche Horror Komödie mit reichlich Action Szenen die perfekt in Szene gesetzt sind.
Nicolas Cage als Dracula fast schon Kult in meinen Augen, guter Kauf den das ist ein Film zum öfters gucken.
 

VOD Streaming Club
4K UHD Club

Film und Technik Nerd :tv:
4K Blu-ray's 355
iTunes Mediatheak 576


Beitrag Kommentieren

Noch 380 Zeichen

Blu-ray Forum → Blu−ray Talk, Kino & Filme, TV−Serien, VoD & Gewinnspiele → Blu−ray Filme & Kino

Es sind 50 Benutzer und 580 Gäste online.