Blu-ray Forum → Blu−ray Talk, Kino & Filme, TV−Serien, VoD & Gewinnspiele → bluray−disc.de News

Disney streicht "Fox" aus dem Namen des berühmten Filmstudios "20th Century"

Gestartet: 19 Jan 2020 08:45 - 5 Antworten

#1
Geschrieben: 19 Jan 2020 08:45

Dirk Sperling

Avatar Dirk Sperling


Admin
Blu-ray Fan
Aktivität:
 
Deutschland
Görlitz
Forenposts: 865
seit 20.11.2013
Samsung LE-40B750
Sony PlayStation 4
Bedankte sich 14 mal.
Erhielt 168 Danke für 66 Beiträge


Fox-news.png
Die Neuigkeiten über Veränderungen bei diversen Filmstudios reißen in diesen Tagen nicht ab. Neustens Beispiel ist das berühmte Hollywoodfilmstudio "20th Century Fox". Wie unter anderem die New York Times berichtet, wird der Disney-Konzern, der seit Mai 2019 große Teile von "20th Century Fox" aufkaufte, in Kürze den Zusatz "Fox" aus dem Namen "20th Century Fox" streichen. Der Name der Filmproduktionsgesellschaft "Fox Searchlight", die auch im Besitz von Disney ist, wird ebenfalls dieser Namensänderung unterliegen. Erste Beispiele für die geänderten Firmennamen werden die Kinoproduktionen "Downhill" (Searchlight Pictures / US-Start 14.02.2020) und "The Call of the Wild" (20th Century / US-Start 21.02.2020) sein. Mit der Namensänderung einher geht auch eine Veränderung des berühmten - und jetzt ehemaligen - "20th Century Fox" Firmenlogos. Hier will man allerdings keine großen Änderungen vornehmen, sondern lediglich den Zusatz "Fox" entfernen. Zu den News
#2
Geschrieben: 19 Jan 2020 09:29

El-Mago

Avatar El-Mago


Blu-ray Starter
Aktivität:
 
Forenposts: 259
Clubposts: 1
seit 07.08.2019
Sony
Oppo UDP-203 UHD
Blu-ray Filme:
PS 4 Spiele:
Steelbooks:
2
Bedankte sich 57 mal.
Erhielt 94 Danke für 70 Beiträge
El-Mago ist Filmkenner und Filmliebhaber seit 1993.

Disney hat "Star Wars" bereits kaputt gemacht, wie ich finde, sodann macht Disney brav weiter und zerstört ein  Stück Kulturgeschichte/Filmgeschichte.
Schade, bisweilen traurig!

alt text

#3
Geschrieben: 19 Jan 2020 12:48

agentsands

Avatar agentsands


Chefredakteur Filmdatenbank Importe
Blu-ray Guru
Aktivität:
 
Lächerlich deine Behauptung. "Star Wars kaputt gemacht." Im Verhältnis zu was, Episode I? Die haben damit riesigen Erfolg und werden ihn weiter haben. In den letzten 4 Jahren gab es 5 Star Wars Filme, davor in 38 Jahren ganze 6.
Sie müssen den Namen entfernen da der Name FOX auch mit anderen Firmen Verbindung hat, die gar nicht Disney gehören. Zum Beispiel der TV Sender, die Nachrichtenprogramme etc.
Klar ist es schade um den alten Studionamen, aber es ist ein alltägliches Geschäft das bekannte Namen gehen. Das Studio bleibt ja bestehen, nur eben als Division of Disney.
agentsands


Forenmod Serienthread - Kinothread - DB Import
#4
Geschrieben: 19 Jan 2020 14:19

JokerofDarkness

Avatar JokerofDarkness


Bigscreener
Blu-ray Profi
Aktivität:
 
Forenposts: 1.463
Clubposts: 388
seit 20.08.2009
Epson EH-TW9200W
Panasonic DP-UB9004
PS 3 Spiele:
PS 4 Spiele:
X1 Spiele:
Bedankte sich 572 mal.
Erhielt 1113 Danke für 452 Beiträge
JokerofDarkness baut immer noch an seinem Wohnkino!

Ist doch alles Scheiße, was hier mittlerweile den Bach runtergeht. Disney wird mir als Konzern immer unsympathischer.
#5
Geschrieben: 19 Jan 2020 14:22

El-Mago

Avatar El-Mago


Blu-ray Starter
Aktivität:
 
Forenposts: 259
Clubposts: 1
seit 07.08.2019
Sony
Oppo UDP-203 UHD
Blu-ray Filme:
PS 4 Spiele:
Steelbooks:
2
Bedankte sich 57 mal.
Erhielt 94 Danke für 70 Beiträge
El-Mago ist Filmkenner und Filmliebhaber seit 1993.

Zitat:
Zitat von "agentsands"
Lächerlich deine Behauptung. "Star Wars kaputt gemacht." Im Verhältnis zu was, Episode I? Die haben damit riesigen Erfolg und werden ihn weiter haben. In den letzten 4 Jahren gab es 5 Star Wars Filme, davor in 38 Jahren ganze 6.
Sie müssen den Namen entfernen da der Name FOX auch mit anderen Firmen Verbindung hat, die gar nicht Disney gehören. Zum Beispiel der TV Sender, die Nachrichtenprogramme etc.
Klar ist es schade um den alten Studionamen, aber es ist ein alltägliches Geschäft das bekannte Namen gehen. Das Studio bleibt ja bestehen, nur eben als Division of Disney.

Wieso lächerlich?
Bloß weil die Filme sehr viel Geld einspielten, heißt das nicht, dass sie Meisterwerke oder sonst was sind.
Lächerlich ist, was Disney aus den Filmen machte, den Neuen.
Und ja, sie haben Star Wars kaputt gemacht.
Ob Du willst oder nicht.

alt text

#6
Geschrieben: 19 Jan 2020 17:54

Christian1982

Avatar Christian1982


Redakteur Filmdatenbank
Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Deutschland
ostallgäu
Forenposts: 12.133
Clubposts: 6
seit 13.05.2008
Sony KDL-46HX755
Panasonic DMP-B500
Blu-ray Filme:
Steelbooks:
54
Bedankte sich 4862 mal.
Erhielt 6979 Danke für 3909 Beiträge


So sieht es aus und ich muss ganz klar sagen, dass Disney jetzt er richtig los legen wird.
Jetzt wird man Remakes, Reboot noch mehr machen und das mit Stories, Darstellern, Regisseuren, Freigaben unterm Rated bei denen man nur den Kopf schütteln kann.
Ich sage nur das ganze Marveluniversum.
Nur weil etwas im Kino erfolgreich ist, dass bedeutet nicht, dass es deswegen richtig ist und Sinn hat.
Walt Disney würde sich im Grabe umdrehen wenn er sieht wie sein Konzen handelt.
Backkatalogfilme veröffentlicht man keine mehr und die meinen das man die Käufer zu Disney+ man zwingen kann.
Ich werde Disney+ boykottieren.
Ich bin mir sicher, dass als nächstes kommt, dass man die 20th Fox Fanfare man abschafft.

1x bearbeitet, zuletzt: 19 Jan 2020 17:55 von Christian1982


Beitrag Kommentieren

Noch 160 Zeichen

Blu-ray Forum → Blu−ray Talk, Kino & Filme, TV−Serien, VoD & Gewinnspiele → bluray−disc.de News

Es sind 78 Benutzer und 790 Gäste online.