Blu-ray Forum → Heimkino, Hifi / Technik → Boxensysteme / Installation → Allgemeine Hilfe und Fragen zu Boxen

Vergleich Auro 3D mit Dipol und Direktstrahler

Gestartet: 28 Mai 2016 08:50 - 5 Antworten

#1
Geschrieben: 28 Mai 2016 08:50

ultrasexylutz

Avatar ultrasexylutz


Blu-ray Fan
Blu-ray Starter
Aktivität:
 
Hallo zusammen,

Da ich im ganzem Netz nichts gefunden habe was das Betreiben von Auro 3D mit Dipolen angeht, habe ich kurzer Hand selber den Test gemacht und mir noch zwei Direktstrahler bestellt.

Erstmal meine Konfiguration

Denon AVR X7200
Denon PMA 520AE für den Voice of God
Denon BDP3313UD
Sony HW55
Teufel System 5 THX als 5.5.2
Als Subwoofer arbeiten 2 Canton 12.2

Betreibe mein Heimkino seit Jahren mit Dipolen als Surround Lautsprecher. Nach der Anschaffung des neuen Receiver hab ich natürlich viel gelesen was die Aufstellung der Lautsprecher angeht. Da man immer wieder liest das Direktstrahler für die Verwendung von Auro 3D empfohlen werden war ich mir unsicher was meine Dipole angeht.

Die Frage war ob nicht doch Direktstrahler für Auro 3D besser sind?! Also hab ich mir zwei Direktstrahler dazu bestellt um das ganze mal selber zu Testen. Hab diese dann aufgestellt nach Auro Empfehlung und eingemessen.

Als Test kam Episode 7 dran. Gleich zu Anfang des Films musste ich feststellen dass mir ganz viel Räumlichkeit verloren ging...der Wind der einem um die Ohren pfeift war einfach nicht mehr so vorhanden..
Die kleinen Glutflimmerle die durch die Gegend fliegen waren gar nicht mehr zu hören: confused:
Also es fehlte an allen Ecken und Enden in dieser Szene. Mit Dipolen Schweben diese kleinen Glutflimmerle im Raum und man hat den Eindruck sie kommen auch von der Mitte hinten obwohl kein Backsurround dran ist.

Der Falke Fliegt wieder...Auch hier war deutlich zu hören dass es so gut wie keine Räumlichkeit mehr gibt. Alle Effekte die Direkt von links oder rechts hinten kamen waren gut zu hören aber diese Kleinigkeiten die ich vorher hörte waren einfach nicht mehr vorhanden oder so leise das man sie einfach nicht mehr so wahr nahm.

Die Simulation eines Backsurround war schlicht und einfach nicht vorhanden. Wenn der Falke um einen rum Fliegt und ballert, ballert er nur links und rechts dazwischen gibt es nichts. Mit Dipolen ist der Übergang von links auf rechts nahtlos und man hat keine Lücke im Klangbild. Dazu fehlt einfach der Backsurround bei Auro 3D.
Aber auch wenn der Falke in den Sternenzerstörer fliegt fehlt es bei Direktstrahler deutlich an Räumlichkeit. Mit Dipolen ist der Eindruck deutlich besser.

Fazit:
Ich habe wieder auf Dipole gewechselt da mir der Klang von hinten einfach besser gefällt. Man kann genauso wie bei Direktstrahler deutlich von oben und unten unterscheiden. Man hört genauso was links und rechts passiert genau wie bei Direktstrahler nur das man Kleinigkeiten besser wahr nimmt und der Eindruck entsteht dass sie mitten im Raum schweben.

Vielleicht kann ich dem einem oder anderem mit meiner Erfahrung helfen. Das alles ist natürlich mein Persönlicher Höreindruck und Geschmack was Filmton angeht.
Ich sage auch nicht das Direkstrahler schlecht sind, aber für mein Persönliches empfinden sind Dipole bei Filmton die besser Wahl.
Star Wars Episode 7....find ich klasse

Wer über Teufel schimpft hat sie noch nie gehört!
#2
Geschrieben: 28 Mai 2016 09:06

std

Avatar std


Steeljunkie
Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Deutschland
Gelsenkirchen
Forenposts: 16.959
Clubposts: 833
seit 11.02.2009
Panasonic TX-P50GW20
Panasonic DMP-BDT320
Blu-ray Filme:
Steelbooks:
59
Bedankte sich 2679 mal.
Erhielt 4078 Danke für 3174 Beiträge


Hi

danke für den Bericht.
Wie sind deine LS denn angeordnet? Hast du die Direktstrahler auch entsprechend den Empfehlungenweiter nach hinten versetzt? DiPole hängt man ja eher auf Linie mit dem Hörplatz
Mit freundlichen Grüßen Stefan

Review XTZ 99er Series und 12.18ICE

Höreindrücke: KEF Q500, Wharfedale Jade, Phonar Veritas,

MonitorAudio RX6/GX200
#3
Geschrieben: 28 Mai 2016 09:10

ultrasexylutz

Avatar ultrasexylutz


Blu-ray Fan
Blu-ray Starter
Aktivität:
 
Ja hab sie nach hinten in die Ecken und auf den Hörplatz ausgerichtet.

Werde heute mal neue Bilder machen und Hochladen.
Star Wars Episode 7....find ich klasse

Wer über Teufel schimpft hat sie noch nie gehört!
#4
Geschrieben: 29 Mai 2016 02:35

>Vampire<

Avatar >Vampire<


Steeljunkie Extreme
Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Warum hast du dir die direkt Strahler bestellt?
Ich kann meine Teufel dipole mit dem rückseitig angebrachten Kippschalter von dipol auf direktstrahler umstellen?!
Ich hab das System 5 thx Cinema - und habe damals such lange Hinrunde her überlegt, aber die umschalt-Option hat dann letztlich den Ausschlag gegeben

P.s.
@ Stefan
Dipole hängt man nicht auf ohrhöhe, sondern in ca 50 cm Abstand von der Rückwand in 160-180 cm Höhe an den Seitenwänden auf.
Die Reflexionen von der Rückwand und die gleichzeitig in Richtung TV abgestrahlten Schallwellen erzeugen dann ein diffuses, nicht eindeutig Ort-bares Klangbild.


Club der Steeljunkies


 
#5
Geschrieben: 29 Mai 2016 02:57

std

Avatar std


Steeljunkie
Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Deutschland
Gelsenkirchen
Forenposts: 16.959
Clubposts: 833
seit 11.02.2009
Panasonic TX-P50GW20
Panasonic DMP-BDT320
Blu-ray Filme:
Steelbooks:
59
Bedankte sich 2679 mal.
Erhielt 4078 Danke für 3174 Beiträge


ich schrieb ja auch nicht "auf Ohrhöhe" , sondern auf Linie mit dem Hörplatz. Also direkt seitlich, oder auch auf 90 Grad
Direktstrahler kommen auf 100-120 Grad
Mit freundlichen Grüßen Stefan

Review XTZ 99er Series und 12.18ICE

Höreindrücke: KEF Q500, Wharfedale Jade, Phonar Veritas,

MonitorAudio RX6/GX200
#6
Geschrieben: 29 Mai 2016 11:22

>Vampire<

Avatar >Vampire<


Steeljunkie Extreme
Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Ok, dann habe ich dich falsch verstanden
Hatte mich ehrlich gesagt auch ein bisschen gewundert ;)
Aber so macht es natürlich Sinn!


Club der Steeljunkies


 


Beitrag Kommentieren

Noch 160 Zeichen

Blu-ray Forum → Heimkino, Hifi / Technik → Boxensysteme / Installation → Allgemeine Hilfe und Fragen zu Boxen

Es sind 61 Benutzer und 634 Gäste online.