Blu-ray Forum → Blu−ray Talk, Kino & Filme, TV−Serien, VoD & Gewinnspiele → Blu−ray News & Diskussion → bluray−disc.de Themenwochen

Tag 3 – Die deutsche Synchronisation

Gestartet: 05 Aug 2015 00:55 - 38 Antworten

Geschrieben: 06 Aug 2015 11:07

Schlumpfmaster

Avatar Schlumpfmaster


Serientäter
Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Zitat:
Zitat von Sawasdee1983
nicht für mich, aber für dich weil One Piece ist die aktuell zur Zeit erfolgreichste Manga und Animereihe der Welt ;) somit wirste recht alleine in der Ecke stehen weil du nicht mal reingeguckt hast :p

Twilight ist einfach nur missverstanden :p

Ja ja, ich bin auch missverstanden...:p;)
Geschrieben: 06 Aug 2015 11:10

Sawasdee1983

Avatar Sawasdee1983


Kommentar Mod
Blu-ray Guru
Aktivität:
 
Deutschland
Altena
Forenposts: 59.022
Clubposts: 28.956
seit 18.08.2009
LG 55UK6400PLF
Panasonic DMP-BDT161
Blu-ray Filme:
Steelbooks:
24
zuletzt bewertet:
Ip Man 4: The Finale
Bedankte sich 15235 mal.
Erhielt 12302 Danke für 8724 Beiträge
Sawasdee1983 guckt fleißig Serien

Zitat:
Zitat von Schlumpfmaster
Ja ja, ich bin auch missverstanden...:p;)

:rofl::thumb:
Geschrieben: 06 Aug 2015 12:02

VincentVinyl

Avatar VincentVinyl


Redaktion Filmreviews
Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Zitat:
Mich stört beispielsweise die englische Synchro zu Cowboy Bebop. Spikes Stimme passt im Deutschen meines Erachtens einfach besser zu den Stift, den man auf dem Bildschirm sieht. Eher jugendlich und etwas heller.

Im englischen klingt er nach nem Clint Eastwood Doppelgänger. Viel zu generisch auf cool und rau und tief getrimmt.

Das wundert mich und ich find die englische Stimme extrem gut - Steve Blum ist das. Er ist ein sehr bekannter US-Voice-Actor und z. B. Stammsprecher von Wolverine. Er hat auch Starscream bei Transformers Prime vertont oder z. B. Amon, den Bösewicht der ersten Korra-Staffel. Generell spricht er meistens entweder schräge Figuren oder Schurken. Bei Samurai Champloo war er allerdings wie bei Cowboy Bebop ebenfalls der Protagonist. Allerdings kenne ich wiederum die dt. Version von Cowboy Bebop nicht bewusst, so dass sicher viel ausmacht, was man zuerst geschaut hat. Blum ist aber in den USA gerade für seine Rolle aus Cowboy Bebop sehr beliebt und wird da oft von Fans gelobt.

Zu Englisch in Deutschland: Ich glaube auch, dass der verfrühte Grundschul-Unterricht wenig bringt, da man einfach insgesamt bei uns eine Kultur hat, in der Fremdsprachenkenntnisse wenig geschätzt bzw. gefordert werden. Bei uns ist man ja auch allgemein ein großer Exot, wenn man alles im O-Ton schaut oder schlimmer noch Bücher und Comics auf Englisch liest ^^.

@ Brathering

Wohnst du auch in Kiel ;-)?
Geschrieben: 06 Aug 2015 12:10

gelöscht

Avatar gelöscht

Zitat:
Zitat von VincentVinyl
@ Brathering

Wohnst du auch in Kiel ;-)?

Jo. Du auch?
Geschrieben: 06 Aug 2015 12:42

Schlumpfmaster

Avatar Schlumpfmaster


Serientäter
Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Zitat:
Zitat von VincentVinyl
Das wundert mich und ich find die englische Stimme extrem gut - Steve Blum ist das. Er ist ein sehr bekannter US-Voice-Actor und z. B. Stammsprecher von Wolverine. Er hat auch Starscream bei Transformers Prime vertont oder z. B. Amon, den Bösewicht der ersten Korra-Staffel. Generell spricht er meistens entweder schräge Figuren oder Schurken. Bei Samurai Champloo war er allerdings wie bei Cowboy Bebop ebenfalls der Protagonist. Allerdings kenne ich wiederum die dt. Version von Cowboy Bebop nicht bewusst, so dass sicher viel ausmacht, was man zuerst geschaut hat. Blum ist aber in den USA gerade für seine Rolle aus Cowboy Bebop sehr beliebt und wird da oft von Fans gelobt.

Zu Englisch in Deutschland: Ich glaube auch, dass der verfrühte Grundschul-Unterricht wenig bringt, da man einfach insgesamt bei uns eine Kultur hat, in der Fremdsprachenkenntnisse wenig geschätzt bzw. gefordert werden. Bei uns ist man ja auch allgemein ein großer Exot, wenn man alles im O-Ton schaut oder schlimmer noch Bücher und Comics auf Englisch liest ^^.

@ Brathering

Wohnst du auch in Kiel ;-)?

Ich finde halt, dass der Kerl nicht nach Spike klingt. Und ja ich hab die deutsche Synchro zuerst gesehen. Da hat er eben eine eher helle Stimme, die man mit seinem jugendlichen aussehen und seiner schlacksigen Figur irgendwie besser verbinden kann, wie diese sehr markante und tiefe Stimme.

Ich beziehe es auch nicht auf die Qualität des Sprechers, sondern nur, dass er für mich nicht zu Spike passt. ;)

Aber so geht es mir oftmals mit den Animesynchros. Im englischen sind die mir oft zu arg auf markige harte Typen getrimmt. Bei manchen Charakteren passt das ganz gut, aber gerade der typische Animestyle bringt ja auch bei den männlichen Charakteren oftmals eine gewisse androgyne Note mit hinein und da empfinde ich solche Stimmen eher als suboptimal.
Geschrieben: 06 Aug 2015 12:59

VincentVinyl

Avatar VincentVinyl


Redaktion Filmreviews
Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Hm, also ich find Blum als Spike klasse - kann mir den dt. Sprecher (habe mal nachgelesen) eher schlecht in der Rolle vorstellen ^^. Glaube da liegt es halt dran, wen man zuerst in der Rolle gehört hat :-). Finde auch nicht, dass die US-Synchros da markiger wären als die deutschen. Beispielsweise finde ich im Englischen Dub auch Ian Sinclair als Dandy perfekt.

@ Brathering

Ja, wohne auch in Kiel - deswegen kam mir das mit den Fähren bekannt vor.
Geschrieben: 06 Aug 2015 13:07

gelöscht

Avatar gelöscht

Zitat:
Zitat von VincentVinyl
Ja, wohne auch in Kiel - deswegen kam mir das mit den Fähren bekannt vor.

Samstag vormittags im Sophienhof... Dann vielleicht noch zwei, drei Kreuzfahrer im Hafen und man denkt, man ist wahlweise in Oslo oder in Zürich :D

Zur Synchronisation noch mal, wenn auch ordinärer Zeichentrick: Ich liebe die deutsche Synchro von Danger Mouse. Das hab ich als Kind sehr gemocht und ich mag das auch nicht im Original sehen/hören. Ohne "Lübbke, Schnauze!" geht es einfach nicht.
Geschrieben: 06 Aug 2015 18:38

the collector

Avatar the collector


Blu-ray Junkie
Blu-ray Fan
Aktivität:
 
Forenposts: 608
Clubposts: 2
seit 14.05.2010
Blu-ray Filme:
PS 3 Spiele:
Steelbooks:
83
Bedankte sich 76 mal.
Erhielt 171 Danke für 123 Beiträge


Zitat:
Zitat von Sawasdee1983
[...]weil One Piece ist die aktuell zur Zeit erfolgreichste Manga und Animereihe der Welt ;) [...]
Ich habe irgendwie das Interesse an One Piece verloren. Oda macht nach jedem 3. Kapitel zwischen 1-3 Wochen Urlaub, was dazu führt das One Piece sich noch mehr in die Länge zieht als sonst. Auf dauer ist es einfach nur zum kotzen! Nach 13 Jahren sind wir bei der hälte von One Piece angelangt, was bedeutet, dass der Manga im Jahr 2023 enden wird. Mit 14 Jahren habe ich mit One Piece angefangen und wenn der Manga abgeschlossen ist, dann bin ich 37 Jahre alt.
Das letzte Kapitel was ich gelesen haber war 766 und das neuste ist 796.
Naruto war immer ein guter Ausgleich zu One Piece. Während One Piece eher Textlastig ist geht es bei Naruto immer zur Sache und da Naruto seit November 2014 abgeschlossen ist, habe ich seitdem kein One Piece Kapitel mehr gelesen. Der Ausgleich fehlt. Ich könnte Bleach weitere lesen, aber den Manga habe ich auch lange nicht mehr gelesen, da müsste ich von vorne angangen und dazu habe ich keine Lust.
Oda erzählt immer nur die Vorgeschichte von Charakteren, die keinen interessieren. Manchmal erzählt er Vorgeschichten in einer Vorgeschichte und das zieht sich wie Kaugummie über mehre Kapitel. Und da, jede Woche nur ein Kapitel erscheint, dauert es manchmal mehrere Monate bis die aktuelle Geschichte fortgesetzt wird. Viel schlimmer, wenn er 3 Wochen Urlaubt macht.
Ich will die Vorgeschichte von Shanks und Whitebeard sehen und lesen und nicht von einem Charakter der mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr vorkommen wird. Ich weiss Oda liebt Details und will alles erzählen, nur dann soll er es mit Charakteren machen, die auch wichtig sind. Skypia war z.B. total Sinnlos! In Skypia haben sie kein neues Crewmitglied erhalten und auch hat dieser Arc die Geschichte nicht vorangetrieben, also ca. 1 Jahr umsonst gelesen!
Auch, ist es immer das selbe: Die Bande erreicht eine neue Stadt / Dorf, die von irgendeinem terrorisiert wird. Besiegt diese und fährt weiter. Er sollte mehr Abwechslung in die Geschichte einbringen, was dem Manga definitiv nicht schaden würde.

Ich warte jetzt noch 3-5 Arcs ab und dann werde ich 350 Kapitel in einem Zeitraum nachlesen.
Geschrieben: 07 Aug 2015 07:26

Sawasdee1983

Avatar Sawasdee1983


Kommentar Mod
Blu-ray Guru
Aktivität:
 
Deutschland
Altena
Forenposts: 59.022
Clubposts: 28.956
seit 18.08.2009
LG 55UK6400PLF
Panasonic DMP-BDT161
Blu-ray Filme:
Steelbooks:
24
zuletzt bewertet:
Ip Man 4: The Finale
Bedankte sich 15235 mal.
Erhielt 12302 Danke für 8724 Beiträge
Sawasdee1983 guckt fleißig Serien

Also ich sag mal so, mit dem Zeitsprung in der Reihe sprich
Spoiler(!)
nach einer Niederlage geht die Crew getrennte Wege (gezwungener Maßen) und jeder Trainiert für sich um dann mit wucht zurück zu kommen
macht es wieder richtig Spaß. Da die nun deutlich an Power dazu gewonnen haben.

Die Serie selbst ich sag mal nach dem Befreiungsversuch von Ace Arc hab ich nicht mehr groß verfolgt, liegt halt daran dass mich die Filler zu sehr nerven. Filler nervten mich auch aber auch schon bei Dragonball. Deswegen bevorzuge ich bei Dragonball Z, klar die Kai Version


Beitrag Kommentieren

Noch 160 Zeichen

Blu-ray Forum → Blu−ray Talk, Kino & Filme, TV−Serien, VoD & Gewinnspiele → Blu−ray News & Diskussion → bluray−disc.de Themenwochen

Es sind 9 Benutzer und 503 Gäste online.