Blu-ray Forum → Blu−ray Talk, Kino & Filme, TV−Serien, VoD & Gewinnspiele → Blu−ray & Kino Filmreviews → bluray−disc.de Reviews

Leon (1990) - Platinum Cult Edition (Limited Edition)

Gestartet: 27 Mai 2015 17:19 - 8 Antworten

#1
Geschrieben: 27 Mai 2015 17:19

Jason-X

Avatar Jason-X


Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Story 9
Bildqualität 5
Tonqualität 4
Ausstattung 9
Gesamt * 6
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.

Gerade in den 80er und 90er Jahren hat der belgische Action und Martial Arts Darsteller in Filmen wie Bloodsport, Karate Tiger 3 – Kickboxer oder Universal Soldier weltweit einen Superstar Status erreicht und sich fest in diesem Genre sowie in Hollywood etabliert. Ein ebenfalls wichtiger Titel in seiner Filmografie ist dabei Leon, nicht zu verwechseln mit dem vier Jahre später erschienenen Titel Léon – Der Profi von Luc Besson. Nachdem dieses vorliegende Martial Arts Action Drama bereits vor einiger Zeit im Media Book erschienen ist, wird dieser 90er Jahre Genre Klassiker nun auch in der Amaray Fassung auf den Markt gebracht.

Story
Als sein Bruder bei einem Zwischenfall brutal ermordet wird, flüchtet Leon (J.-C. van Damme) aus der französischen Fremdenlegion und setzt sich nach New York ab, um dessen letzten Wunsch zu erfüllen. Am Hafen angekommen trifft er auf den Arbeiter Joshua (H. Page), der sich etwas Geld mit Straßenkämpfen dazu verdient. Über ihn gerät er an die geheimnisvolle „Lady“ (D. Rennard), die nicht nur als Kämpfer an ihm ein großes Interesse hat, sondern ihm auch an die Wäsche will. Der macht ihr aber mehr als deutlich, dass ihm nichts daran liegt, außer zu kämpfen. Da sie so rüde abgewiesen wurde, arrangiert „Lady“ einen Kampf mit dem ungeschlagenen Attila, der rücksichtslos auf seine Gegner eindrischt. Ob Leon wohl an seinen schlimmsten Kontrahenten geraten ist?

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums von Leon erscheint dieser Titel sogar im längeren Directors Cut. Die Regie führte übrigens der New Yorker Sheldon Lettich. Bereits 1988 schrieb dieser das Drehbuch zu Bloodsport, wobei zu dem vorliegenden Film beide zusammen am Skript gearbeitet haben. Später sollten sie sich bei Filmen wie Geballte Ladung – Double Impact, The Order oder Der Legionär erneut begegnen. Die Handlung selbst ist nicht wirklich tiefgreifend, auch wenn dramatische Elemente doch ansatzweise vorhanden sind und den Plot auch mit prägen, da dadurch die Handlungen von Leon nachvollziehbar werden. Im Mittelpunkt stehen aber, wie auch schon bei Bloodsport, die einzelnen Kampfszenen, die wirklich sehr gut inszeniert wurden und auch mehrere Höhepunkte bieten. Für die Dreharbeiten wurden übrigens stellenweise echte Streetfighter als Gegner für van Damme engagiert, was die Authentizität bei den Kampfszenen enorm erhöht.

Neben solchen weiteren Darstellern wie Harrison Page (Sledge Hammer!), Deborah Rennard (Dallas), Brian Thompson (Die City Cobra), Lisa Pelikan (Rückkehr zur Blauen Lagune) und Ashley Johnson (The Help, Unser lautes Heim) darf natürlich auch van Dammes langjähriger Freund und Kollege Michel Qissi (Tong Po aus Kickboxer – Karate Tiger 3) fehlen. Im Übrigen wird die Rolle von Attila von dessen Bruder Abdel Qissi (The Quest - Die Herausforderung) gespielt. Die beiden Brüder sowie van Damme haben bereits in Belgien miteinander trainiert.

Bildqualität
Nicht wenige dürften wohl bereits mit Skepsis dieser Veröffentlichung entgegentreten, wenn man bereits sieht, dass DigiDreams Studios sich diesem Titel angenommen hat. Und tatsächlich sollen sich die Befürchtungen bewahrheiten, dass die Bildqualität nicht gerade das Gelbe vom Ei ist. Hauptausschlaggebend ist dabei der durchgängige Wechsel von unterschiedlichen Quellmaterialien, bei der mitunter auch nur VHS-Qualität erreicht wird. Zwar ist die Schärfe zumeist recht gut ausgefallen, aber im Großen und Ganzen wird der Sehspaß durch diesen Qualitätswechsel doch stark getrübt. Wirklich schade, vor allem, wenn man sieht, wie das Bild ausschauen könnte, wenn man die US-Blu-ray zurate zieht. Sollte der stetige Wechsel wie z.B. auch bei Evil Dead – Tanz der Teufel 2 oder Cyborg nicht stören, bekommt man eine doch annehmbare Qualität geboten, die ein Upgrade der DVD rechtfertigen würde. Schmutzspuren sind in wechselhafter Ausprägung vorhanden, wobei der Transfer insgesamt doch recht sauber ausgefallen ist. Die Farben sind natürlich bei guter Sättigung.

Tonqualität
Für diese Veröffentlichungen sind zwei Tonfassungen für die deutsche Synchronisation vorhanden. Zum einen die Kinofassung und zum anderen die TV-Fassung, welche aber nur in Stereo vorliegt, aber noch am angenehmsten klingt. Weswegen der Ton grundsätzlich nur in Dolby Digital vorliegt ist fraglich, was aber bei einer Blu-ray nicht mehr zeitgemäß erscheint. Die Balance ist bei der TV-Fassung am ausgewogensten, wobei auch Störgeräusche nur zu einem Minimum zu hören sind. Da schaut es bei der Dolby Digital 5.1 Spur anders aus, denn hier fällt häufig ein deutliches Rauschen auf. Darüber hinaus ist auch die Balance nicht sonderlich ausgewogen, die Dynamik erweist sich als sehr begrenzt, wobei auch der Klang dumpf ausgefallen ist. Der Zweck der Dialogwiedergabe wird trotzdem erfüllt.

Ausstattung
Eine detaillierte Aufstellung des Bonusmaterials gibt es hier:
https://bluray-disc.de/blu-ray-filme/leon-1990-platinum-cult-edition-limited-edition-blu-ray-disc#features

Wo Bild und Ton versagen, muss das Bonusmaterial verloren gegangenen Boden wieder wettmachen, was auch wirklich sehr gut gelingt. Wie aus dem Hause DigiDreams gewohnt, wurde für diese Veröffentlichung eine Vielzahl an zusätzlichen Informationen zu diesem Film zusammengetragen. Neben drei Schnittfassungen des Films sowie einem Booklet gibt es noch zahlreiche Interviews, Clips, Featurettes, ein Making of, einen Audiokommentar mit Sheldon Lettich & Harrison Page (inklusive Untertiteln), Trailer, Galerien und noch vielem mehr. Das liegt zwar überwiegend in SD vor, was aber den Informationsgehalt keineswegs mindert. Die Limited Edition befindet sich erneut in einem Schuber. Die Amaray selbst bietet noch ein FSK Logo freies Alternativcover.

Fazit
Leider ist die technische Umsetzung dieser Blu-ray nicht sonderlich gut gelungen, was aber wenig überrascht, wenn man Veröffentlichungen wie gerade Slinger kennt. Das Bild bietet ein Wechselspiel an verschiedenem Quellmaterial, so dass die Bildqualität sehr wechselhaft ausgefallen ist, was den Sehspaß enorm trübt. Der Ton erreicht auch bestenfalls DVD-Niveau, bietet aber immerhin stets klar verständliche Dialoge. Über diese Mankos tröstet immerhin das sehr umfangreiche Bonusmaterial hinweg, das wohl zu diesem Thema nicht mehr überboten werden kann. Trotz der Tatsache, dass die technische Seite nicht überzeugt, ist der Film selbst über jeden Zweifel erhaben. Als Reminiszenz der 80er Jahre dürfte Leon bei jedem Fan des Action Kinos aus diesem Jahrzehnt ausnahmslos Gefallen finden, zumal er Jean Claude van Damme in Bestform zeigt. Fans der Muscles from Brussels werden diesen Film ohnehin schon in ihrem Filmregal stehen haben. (sah)

Kaufempfehlung 7 von 10

Die Kaufempfehlung der Leon Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte
TV: Samsung UE55F6500
Player: Sony BDP-S790
AV-Receiver: Denon AVR-1312
Lautsprecher: Front: Dali Zensor 5 & Dali Vocal / Rear: Dali Zensor 1
#2
Geschrieben: 28 Mai 2015 07:23

Sawasdee1983

Avatar Sawasdee1983


Kommentar Mod
Blu-ray Guru
Aktivität:
 
Deutschland
Altena
Forenposts: 59.024
Clubposts: 28.956
seit 18.08.2009
LG 55UK6400PLF
Panasonic DMP-BDT161
Blu-ray Filme:
Steelbooks:
24
zuletzt bewertet:
Ip Man 4: The Finale
Bedankte sich 15236 mal.
Erhielt 12304 Danke für 8726 Beiträge
Sawasdee1983 guckt fleißig Serien

Ja die Bildquali ist wirklich mies, hab das Mediabook. Überraschenderweise die US Version soll ein deutlich besseres Master haben
#3
Geschrieben: 28 Mai 2015 09:41

Gast

Die neue Blu-ray aus der PCE Reihe ist von dem US Master (was viel besser aussieht wie das Master vom Media Book) was aber bekanntlich geschnitten ist und deshalb wurden hier die fehlenden Szenen (aus dem Master vom Media Book) hineingeschnitten um eine komplett ungeschnittene Fassung zu bekommen
#4
Geschrieben: 28 Mai 2015 11:21

Schlumpfmaster

Avatar Schlumpfmaster


Serientäter
Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Habe den Film vor mehr als 20 Jahren das letzte mal gesehen, dennoch hat mich deine Storybewertung schon überrascht. Der Film war in meinen Augen solide aber nicht mehr.

Ansonsten wie immer ne schön übersichtliche und gut verständliche Review von Dir Sascha. :)
Lese ich immer wieder gerne.:thumb:
#5
Geschrieben: 14 Juni 2015 17:08

Gladiator_MV

Avatar Gladiator_MV


Blu-ray Freak
Blu-ray Sammler
Aktivität:
 
Danke für das ausführliche Review :thumb:
Gruss.

``SoA forever for all Time´´
The Lions - Girl from the North Country... Songs of Anarchy: Music from Sons of Anarchy Seasons 1-4...
#6
Geschrieben: 19 Juni 2015 07:58

Killswitch

Avatar Killswitch


Diener des Lichts
Blu-ray Profi
Aktivität:
 
Danke für's Review! Werde wohl bei meiner DVD bleiben.
#7
Geschrieben: 25 Sep 2015 09:25

Spookyverse

Avatar Spookyverse


Blu-ray Fan
Blu-ray Starter
Aktivität:
 
Danke für das Review. Ich hätte den Film gerne in meiner Sammlung, bisher war er mir allerdings zu teuer. Daher warte ich eigentlich die ganze Zeit darauf, dass er in der CCC von DigiDreams gebracht wird. Nachdem ich jetzt dein Review gelesen hab, bin ich mir allerdings nicht mehr so sicher, ob das der richtige Weg ist.

Drei Kriterien sind mir bei einem Kauf wichtig:

1.) Ich möchte den Film gerne Uncut haben. Alles andere find ich albern.

2.) Ich kann es einem Film verzeihen, wenn er keine optimale Bildqualität hat. Bei einigen alten Filmen (wie z.B. bei "Vier Fäuste für ein Halleluja" oder "Der rechte Arm der Götter") geht es halt nicht besser. Nach ein paar Minuten Film hat man sich daran gewöhnt und gut ist. Was mich aber stört, ist wenn die Bildqualität während dem Film hin und her springt. Da wird man dann schon irgendwie "herausgerissen". Meine Anforderung an eine Leon-BluRay ist daher eine möglichst gute, hauptsache aber recht homogene Bildqualität.

3.) Beim Ton ist mir eine gute englische Tonspur wichtig. Die deutsche Tonspur ist nice-to-have.

Welche Leon-BluRay könnt ihr mir empfehlen??

Auf die CCC-Variante warten? Lieber eine ausländische Fassung nehmen (Lionheart aus den USA, AWOL aus UK, oder gar die italienische Blu)? Die deutschen Mediabook-, Steel-Pack- und PCE-Editionen sind für mich aufgrund des Preises erstmal raus.
#8
Geschrieben: 25 Sep 2015 10:53

Jason-X

Avatar Jason-X


Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Zitat:
Zitat von Spookyverse

Welche Leon-BluRay könnt ihr mir empfehlen??

Die Antwort:
Zitat:
Zitat von Spookyverse
Lieber eine ausländische Fassung nehmen .

:)
#9
Geschrieben: 25 Sep 2015 11:34

Spookyverse

Avatar Spookyverse


Blu-ray Fan
Blu-ray Starter
Aktivität:
 
Danke. Dann muss ich jetzt nur noch herausfinden, welche ausländische Fassung die ungeschnittene Version enthält.


Beitrag Kommentieren

Noch 160 Zeichen

Blu-ray Forum → Blu−ray Talk, Kino & Filme, TV−Serien, VoD & Gewinnspiele → Blu−ray & Kino Filmreviews → bluray−disc.de Reviews

Es sind 71 Benutzer und 710 Gäste online.