Blu-ray Forum → Blu−ray Talk, Kino & Filme, TV−Serien, VoD & Gewinnspiele → Blu−ray Filme & Kino

Disney's Dumbo von Tim Burton

Gestartet: 11 März 2015 13:05 - 24 Antworten

Geschrieben: 12 März 2015 06:39

copper97

Avatar copper97


Blu-ray Freak
Blu-ray Sammler
Aktivität:
 
Forenposts: 1.700
seit 04.07.2012
Samsung UE55-KS8090
Samsung BD-J7500
Blu-ray Filme:
Steelbooks:
2
Bedankte sich 153 mal.
Erhielt 243 Danke für 176 Beiträge


Ich finde es nicht schlimm das sie von ihren alten klassikern neuverfilmungen in real drehen . Die Filme haben ja schon paar Jahre auf dem buckel und da kann eine neue version gut daneben existieren. Besser wie wenn man innerhalb kurzer zeit ein franchise ständig reebootet (spidy)
Zumal die Kritiken echt gut sind . Scheint also alles zu passen bei dem film.
Geschrieben: 12 März 2015 07:35

Sawasdee1983

Avatar Sawasdee1983


Kommentar Mod
Blu-ray Guru
Aktivität:
 
Deutschland
Altena
Forenposts: 59.010
Clubposts: 28.956
seit 18.08.2009
LG 55UK6400PLF
Panasonic DMP-BDT161
Blu-ray Filme:
Steelbooks:
24
zuletzt kommentiert:
Ashfall (2019)
Bedankte sich 15232 mal.
Erhielt 12299 Danke für 8722 Beiträge
Sawasdee1983 guckt fleißig Serien

Zitat:
Zitat von Schlumpfmaster

Der letzte trickfilm den ich zudem von Disney gesehen habe ist Tangled, der ja auch CGI ist, auch wenn er wie ein Zeichentrickfilm wirkt und aussieht (größtenteils zumindest). Für mich auch der erste Disney seit langem, der den alten Zauber wiederbeleben konnte...

jab so ging es mir auch. Und nicht zu vergessen Frozen :thumb:

Zitat:
Zitat von AlexTaylor22
Erst einmal BAMBI :p


der gehört auf dem Index, der hat nen höheren Bodycount als manche Horrorfilme :p
Geschrieben: 12 März 2015 08:18

Raybluz

Avatar Raybluz


Blu-ray Freak
Blu-ray Sammler
Aktivität:
 
Deutschland
München
Forenposts: 1.958
Clubposts: 11
seit 02.03.2012
Blu-ray Filme:
Steelbooks:
109
Bedankte sich 713 mal.
Erhielt 853 Danke für 436 Beiträge


Zitat:
Zitat von Schlumpfmaster
Kann ich so gar nicht sagen. Ich mag die klassischen Zeichnungen sehr gerne und diese versprühen auch einen ganz besonderen Zauber/Charme. Aber gerade bei voll animierten (CGI) Filmen gibt es mittlerweile schon richtig gut gemachte und aussehenden Filme, die auch inhaltlich vollkommen überzeugen. Gerade die Pixar-Pahse bis Toy Story 3 ist da an erster Stelle zu nennen.

Und dass die jetzigen Live-Action-Adaptionen da nicht ran kommen liegt für mich eher an den flachen Geschichten und den teils recht blassen Darstellern und weniger am massiven CGI-Einsatz. Gerade bei diesen Märchenwelten mag ich es sogar sehr, dass durch die Technik Bilder möglich werden, ob nun artifiziell wirkend oder nicht, die es so sonst nicht geben würde.

Aber wie schon erwähnt dieser zauber der alten Trickfilme aus dem hause Disney erreichen sie nicht.

Der letzte trickfilm den ich zudem von Disney gesehen habe ist Tangled, der ja auch CGI ist, auch wenn er wie ein Zeichentrickfilm wirkt und aussieht (größtenteils zumindest). Für mich auch der erste Disney seit langem, der den alten Zauber wiederbeleben konnte...

Klar, inhaltlich gibts bereits einige wirklich gute, allen voran ein paar der Pixar Filme wie die Toy Story Trilogie. Mir ging's rein ums Visuelle...mag sein, weil ich mit Zeichentrick aufgewachsen bin, aber ich find einfach, egal wie detailreich und aufwändig heutige "CGI Filme" (also damit meine ich eben Filme wie Frozen oder die Pixars) sind, es wirkt oft immer noch sehr "steril" und vieles schaut irgendwie nach Plastik aus und die Figuren/Menschen meist wie (Barbie-)Puppen, weswegen ich auch mit der Toy Story Trilogie am wenigsten bzw. so gut wie gar keine Probleme in der Hinsicht habe, weil da der Look einfach perfekt passt. Aber z.b. die oftmals total übertriebenen deformierten Gesichter wie die in "Oben" find ich einfach nur potthässlich und auch ein ach so hochgelobter Film wie Frozen kann mich da optisch nicht sonderlich beeindrucken. Wenn ich hingegen mal wieder einen uralten Zeichentrickfilm wie Pinocchio oder Dornröschen einlege, verschlägts mir immer noch die Sprache - das sind für mich wie wandelnde Gemälde!

Der von Dir angesprochene Tangled ist auch für mich der erste Film seit langem, der es trotz "CGI-Grafik" geschafft hat, den alten Charme wieder zurück zu bringen. Bin halt in den 90ern aufgewachsen wo's einen Klassiker nach dem anderen gab und dann nach 2000 plötzlich so gut wie nichts mehr.^^ Hoffe stark, dass der gute alte Zeichentrick irgendwann wieder zurück kommt...

Was die Live-Adaptionen betrifft, so hab ich gestern mal spontan den Trailer zu Cinderella gesehen und joa, ich gehör normalerweise nicht zu den Typen die einen Film gleich durch den Trailer beurteilen, aber ich bin mir trotzdem SEHR sicher, dass der Film absolut nichts für mich ist und da zieh ich die Zeichentrickversion von 1950 dem 1000x vor. ;) Gerade bei Märchen die von der Geschichte her eh schon so kitschig sind, kann's dann bei der Umsetzung echt zu viel werden und das ist es mMn in dem Trailer definitiv gewesen.^^
Und Dumbo kann ich mir ehrlich gesagt sehr schwer als Realfilm vorstellen...gerade dieser Film hat so viele übernatürliche Elemente, wo's mich wundern würde, wenn so was als Realverfilmung "klappt". Auf die Szene mit den rosa Elefanten wär ich aber definitiv gespannt... :D
Geschrieben: 12 März 2015 08:26

Schlumpfmaster

Avatar Schlumpfmaster


Serientäter
Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Zitat:
Zitat von Raybluz
Klar, inhaltlich gibts bereits einige wirklich gute, allen voran ein paar der Pixar Filme wie die Toy Story Trilogie. Mir ging's rein ums Visuelle...mag sein, weil ich mit Zeichentrick aufgewachsen bin, aber ich find einfach, egal wie detailreich und aufwändig heutige "CGI Filme" (also damit meine ich eben Filme wie Frozen oder die Pixars) sind, es wirkt oft immer noch sehr "steril" und vieles schaut irgendwie nach Plastik aus und die Figuren/Menschen meist wie (Barbie-)Puppen, weswegen ich auch mit der Toy Story Trilogie am wenigsten bzw. so gut wie gar keine Probleme in der Hinsicht habe, weil da der Look einfach perfekt passt. Aber z.b. die oftmals total übertriebenen deformierten Gesichter wie die in "Oben" find ich einfach nur potthässlich und auch ein ach so hochgelobter Film wie Frozen kann mich da optisch nicht sonderlich beeindrucken. Wenn ich hingegen mal wieder einen uralten Zeichentrickfilm wie Pinocchio oder Dornröschen einlege, verschlägts mir immer noch die Sprache - das sind für mich wie wandelnde Gemälde!

Der von Dir angesprochene Tangled ist auch für mich der erste Film seit langem, der es trotz "CGI-Grafik" geschafft hat, den alten Charme wieder zurück zu bringen. Bin halt in den 90ern aufgewachsen wo's einen Klassiker nach dem anderen gab und dann nach 2000 plötzlich so gut wie nichts mehr.^^ Hoffe stark, dass der gute alte Zeichentrick irgendwann wieder zurück kommt...

Was die Live-Adaptionen betrifft, so hab ich gestern mal spontan den Trailer zu Cinderella gesehen und joa, ich gehör normalerweise nicht zu den Typen die einen Film gleich durch den Trailer beurteilen, aber ich bin mir trotzdem SEHR sicher, dass der Film absolut nichts für mich ist und da zieh ich die Zeichentrickversion von 1950 dem 1000x vor. ;) Gerade bei Märchen die von der Geschichte her eh schon so kitschig sind, kann's dann bei der Umsetzung echt zu viel werden und das ist es mMn in dem Trailer definitiv gewesen.^^
Und Dumbo kann ich mehr ehrlich gesagt sehr schwer als Realfilm vorstellen...gerade dieser Film hat so viele übernatürliche Elemente, wo's mich wundern würde, wenn so was als Realverfilmung "klappt". Auf die Szene mit den rosa Elefanten wär ich aber definitiv gespannt... :D

Die Gesichtsform bei Oben usw. ist ja aber bewusst so gewählt. Es wäre technisch kein Problem, diese anders aussehen zu lassen.

Dennoch kann ich verstehen, was Du meinst. Die alten Zeichentricksachen haben diesen Zauber. Einmal weil es Kindheitserinnerungen sind und das zweite mal, weil man eben das Herzblut sieht, welches in die Projekte geflossen sind. Bei CGI wirkt natürlich alles erstmal steriler, aber für mich vor allem anders.

Und Cinderella wirkt wie ein Fleisch gewordener Disneyzeichentrickfilm, wobei nach den bisherigen Kritiken dabei auch durchaus einiges an selbstironischen Elementen vorhanden sein soll, was ich mir bei Branagh zudem sehr gut vorstellen kann.

Aber ich bin ohnehin ein Fan von gut gemachter CGI und keiner der Hardliner, die am liebsten nur praktische Effekte sehen wollen, weshalb meine Meinung zudem Thema hier im Forum sicherlich nicht repräsentativ ist. ;)
Geschrieben: 12 März 2015 08:38

Raybluz

Avatar Raybluz


Blu-ray Freak
Blu-ray Sammler
Aktivität:
 
Deutschland
München
Forenposts: 1.958
Clubposts: 11
seit 02.03.2012
Blu-ray Filme:
Steelbooks:
109
Bedankte sich 713 mal.
Erhielt 853 Danke für 436 Beiträge


Zitat:
Zitat von Schlumpfmaster
Die Gesichtsform bei Oben usw. ist ja aber bewusst so gewählt. Es wäre technisch kein Problem, diese anders aussehen zu lassen.

Schon klar, das machts ja sogar umso schlimmer. :D
Ist halt einfach die subjektive Wahrnehmung und bei Animationsfilmen ist eben das Visuelle sehr wichtig und ich favorisier in der Hinsicht eben Zeichentrickfilme im Gegensatz zu "CGI-Filmen". Bei solchen Filmen muss mich halt die Story und die Charaktere immer richtig überzeugen, während mir bei alten Disney-Klassikern meist die recht dünne Story (gerade bei den Märchen) nicht viel ausmacht, weil die Charaktere so viel Charme haben und die Grafik einfach wunderschön ist.
Hab mich auch die Tag mal wieder mit den Asterix Filmen auseinander gesetzt, da ja nächste Woche endlich die Komplettbox erscheint und da wurd ich auf den neuen CGI-Film aufmerksam...auch hier wieder: schaut in dem Fall sogar ganz gut aus und den originalen Figuren sehr nahe, aber es ist einfach so steril und hat rein visuell null den Charme der Zeichentrickfilme.

Immerhin ist heutzutage für jeden was dabei, da die Filme so oft neu verfilmt werden, dass man einfach zu der Version greifen kann, die einem selbst zusagt. ;)


Beitrag Kommentieren

Noch 160 Zeichen

Blu-ray Forum → Blu−ray Talk, Kino & Filme, TV−Serien, VoD & Gewinnspiele → Blu−ray Filme & Kino

Es sind 34 Benutzer und 680 Gäste online.