Blu-ray Forum → Heimkino, Hifi / Technik → Boxensysteme / Installation → Allgemeine Hilfe und Fragen zu Boxen

Lautsprecher aufrüsten, was denkt ihr über meine Auswahl/Postitionierung?

Gestartet: 02 Feb 2015 00:13 - 7 Antworten

#1
Geschrieben: 02 Feb 2015 00:13

Neonyx

Avatar Neonyx


Blu-ray Newbie
Blu-ray Starter
Aktivität:
 
Forenposts: 3
seit 02.02.2015


Hallo, ich wende mich an euch da ich mein jetziges 5.1 System gegen etwas besseres austauschen will und mir nicht sicher bin ob meine Lautsprecher zusammenstellung für meinen Raum (15qm) so passt.

Vorweg, es muss nicht 100% perfekt audiophil werden also ich kann nicht mein ganzes Zimmer umbauen etc. (bin erst 16 und muss versuchen das beste rauszuholen was ich an Platz und Geld habe).

Mein jetziges System ist ziemlich zusammen gewürfelt hab einfach das genommen was für mich gut geklungen hat. Musik, Film und TV kommt alles Digital am AVR. (Spotify, Bluray und HD+ über Satellit)
Die jetzigen Lautsprecher hängen/stehen genau 2,90m auseinander und sind leicht nach unten - zum Hörplatz angewinkelt. Mein Hörplatz ist die Mitte der Couch und ebenfalls genau 2,90m vom Linken & Rechten Lautsprecher entfernt. (Sollte also ein optimales Stereodreieck sein?)

Was fehlt mir momentan?: Der Subwoofer steigt bei hohem Pegel oder bei Explosionen (5.1 Bluray) aus und schlägt an, und wenn ich mir schon einen neuen SUbwoofer kaufe, dann direkt alle Lautsprecher austauschen.

Maße vom Zimmer > 4,10m Breit, 3,60m Lang, 2,60m Hoch (c.a 15qm)

Hier die Bilder: (Die Zukünftigen Lautsprecher sollten eigentlich genau an den Platz der alten Lautsprecher, außer die Position wäre eurer Meinung nach Katastrophal)

Front von Sitzposition aus: http://www.directupload.net/file/d/3885/qq5odvo9_jpg.htm

Front von der Seite aus: http://www.directupload.net/file/d/3885/e46usmds_jpg.htm

Linke Surround: http://www.directupload.net/file/d/3885/bvyndzvf_jpg.htm

Rechte Surround: http://www.directupload.net/file/d/3885/edmhg2tv_jpg.htm

Technik: http://www.directupload.net/file/d/3885/vp8qggx4_jpg.htm

(Der Fernseher sieht auf den Bildern extrem klein aus, ist aber ein 47 Zöller :o)

Und die Lautsprecher die ich mir ausgesucht habe > (Wie gesagt ich bin erst 16 und kann mir "mehr" nicht leisten, bin schon froh das ich das Geld für diese Lautsprecher zusammen habe^^)

Front: JBL ES 90 Standlautsprecher
Center : JBL ES 25
Surround: JBL ES 20
Subwoofer: JBL ES 250 P

mit AVR lande ich bei über 1200€ was für mich sehr viel Geld ist also bitte nicht allzu viel meckern :c Ich weiß wenn ich mir eure Systeme so angucke, ihr wahrscheinlich grade den Kopf schüttelt.

Würde mich sehr freuen wenn ihr euch mein geplantes Setup mal anschauen könntet, und mir eventuell sagen könntet ob das so funktioniert oder nicht?
#2
Geschrieben: 02 Feb 2015 07:24

Crazy-Horse

Avatar Crazy-Horse


Blu-ray Papst
Blu-ray Profi
Aktivität:
 
Warum den Kopf schütteln, du hast die Aufstellung schon mal besser hin bekommen also so einige hier.

Du willst dir zudem, trotz deines Alter, richtige Lautsprecher anschaffen, das ist super!

Die Front wirst du recht beengt stellen müssen, da du links den PC stehen hast, das ist ggf. ein Problem, denn der geringe Abstand zu den Ecken führt zu Bassüberhöhungen.
Dann sitzt du noch genau an der Rückwand, auch hier voll in der Überhöhung.

Wenn du das Sofa ein wenig von der Wand weg ziehst, erreichst du vermutlich bessere Ergebnisse.

Zudem musst du den Raum noch ein wenig optimieren, der ist sehr schallhart, du hast also Probleme mit dem Nachhall.
Sollte dir beim Reden und in die Hände klatschen auffallen, das es mehrfach Reflektiert wird und damit mehrmals bei deinen Ohren landet.
Das gilt dann auch für Töne und Effekte, die damit zu einem diffusen Klangbrei verkommen, da du zwar erst den Direktschall hörst, das Ohr diesen Anteil aber nicht von den Reflexionen an der Wand direkt hinter dir trennen kann.

Also auch hier mit den Grundlagen der Raumakustik starten:
http://www.poisonnuke.de/?action=Raumakustik


Gegen die JBL ist nicht einzuwenden, wenn du dir diese bereits selber angehört hast und sie gegen andere verglichen hast.
Wenn nicht, dann könnte das ein Problem werden.

Das was du hast ist kein Subwoofer, das diese Teil fast platzt ist daher kein Wunder.

Ein gern verwendetes Einstiegsset ist das Wharfedale Crystal 3 oder Jamo HTC Set, dann könnte man noch einen Jamo 660 oder SVS PB1000 kombinieren, gerade letzter ist ein Tiefbassmonster.

Was den AVR angeht, da wirst du ein Modell benötigen, welches eine starke Einmessung mitbringt, sonst wird du mit den Raummoden und dem daraus folgendem Dröhnen keinen Spaß haben.
So ein Mode ist schnell mal 20db lauter als der Rest und das merkt auch das Umfeld entsprechend stark.

Wenn es also was neues sein soll, dann kannst du dir ja mal einen Denon anschauen, die haben da gleich das Audyssey XT verbaut, oder aber ein wenig Glück und du kannst für ca. 100€ rum so einen im Gebrauchtmarkt erstehen. ist mir für meinen Schwiegervater gelungen.
Wichtiges zum Lautsprecherkauf!
Auch Schrott kann teuer sein.
Wer billig kauft, kauft zweimal.
Scheiß Aufstellung = scheiß Sound!
#3
Geschrieben: 02 Feb 2015 10:02

Neonyx

Avatar Neonyx


Blu-ray Newbie
Blu-ray Starter
Aktivität:
 
Forenposts: 3
seit 02.02.2015


Danke erstmal für deine Antwort! Freut mich das meine Aufstellung doch nicht so Katastrophal ist. :D

Öhm ja, ich konnte diesen Logitech Dingern nie was abgewinnen, und solche Systeme steck ich auch mit meiner jetzigen Anlage in die Tasche, und jetzt hab ich dank Nebenjob auch die Möglichkeit nach und nach aufzurüsten.

Ja, die Schreibtisch Ecke ist 40 cm Breit & und 55 cm Tief. Könnte die JBL also ca. 10-15 cm vorziehen sodass sie mit dem Schreibstisch abschließen. (Das gleiche natürlich auch auf der anderen Seite.)
Die JBL konnte ich mir Live anhören, und die haben mir von allen Standlautsprechern am besten gefallen, Die anderen haben sich finde ich so klinisch angehört, und ich will ja Spaß haben beim Musik hören, das Gesamtpaket gefällt mir einfach. Den Center und die Rears konnte ich mir leider nicht anhören, denke aber das sollte klar gehen oder? Den Subwoofer konnte ich mir im Saturn anhören, und würde mal behaupten für Film ist der Ideal. Für Musik eher begrenzt aber immer noch deutlich besser als der jetzige Subwoofer. Dachte ich trenne die Standlautsprecher bei 50-60 Hz.

Also muss ich meinen Raum optimieren, und mir einen AVR (am besten mit Audyssey XT) mit guter Einmessung kaufen. Ich hatte mal einen H/K AVR 160 und dessen Einmessung geht garnicht klar, danach war der Klang sowas von im Eimer.
Ein neuer AVR ist dann aber erst in 1 Monat drin, dann könnte ich ca 300-400€ ausgeben. Und ich tendiere eigentlich sehr zu Pioneer aber bin da noch unentschlossen.

Die Couch könnte ich etwa 20-30 cm vorziehen, danach wird es optisch unschön und die Abstände zwischen Lautsprecher und Hörposition würden auch nicht mehr passen.
Haben aber im Keller noch einen großen Hochflor Teppich den ich mittig ins Zimmer legen könnte, würde dies schon etwas an der Raumakustik verbessern? Die Wand an der Front ist Massiv, und auf Couchseite Regips.

Eigentlich hatte ich mich auch schon auf das JBL System festgelegt, aber wenn die von dir vorgeschlagenen besser sind nehm ich auch die. Nur eines steht fest Satelliten möchte ich keine mehr haben, habe mir auch viele Satelliten Systeme angehört, und keines wirklich keines kam auch nur ansatzweise an den Klang selbst günstiger Standlautsprecher ran. Außerdem sehen Standlautsprecher einfach viel besser aus :p

Allerdings bin ich jetzt auch nicht mega Audiophil, mir reicht es wenn mich der Klang einfach überzeugt und mir Spaß macht ob das dann zu 100% richtig ist, naja.

Freue mich auf eine weitere Antwort von dir! :)
#4
Geschrieben: 02 Feb 2015 15:56

xy78

Avatar xy78


Steeljunkie
Blu-ray Papst
Aktivität:
 
die wichtigste Frage ist von ihm gewesen, ob du die JBL schon gehört hast?!
welcher Klang dich überzeugt, kannst nur du selbst entscheiden.
evtl. hast ja mal die Möglichkeit in der Stadt, die Crystal 3 zu hören - Preis/Leistung findest nix besseres
#5
Geschrieben: 02 Feb 2015 16:52

Crunkey

Avatar Crunkey


Serientäter
Blu-ray Sammler
Aktivität:
 
Forenposts: 1.247
Clubposts: 47
seit 28.12.2011
Samsung UE-55D6200
Sony VPL-HW50ES
Panasonic DMP-BDT700
Blu-ray Filme:
Steelbooks:
19
Bedankte sich 1214 mal.
Erhielt 592 Danke für 304 Beiträge


Ich denke mit deiner Lautsprecherauswahl machst du wenig falsch. Sind allesamt grunsolide Lautsprecher,die deine Satelliten 10x in die Tasche stecken.
Einzig bei deinem gewählten Subwoofer bin ich noch etwas skeptisch. Ein wie von "Crazy-Horse" benannter SVS PB 1000 bringt doch deutlich mehr Spaß fürs Geld. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt bei den Subwoofern von SVS einfach. :)
(ich gebe meinen nicht mehr her)

Sollte es mit dem Aufpreis für den SVS PB 1000 nicht ganz hinhauen, wieso dann nicht zu Anfang 5.0 einrichten und dann aufrüsten ?

Zuletzt gesehen :

// Call me by your Name (8/10) // Three Billboards (9/10) // Blade Runner 2049 (9/10) //

#6
Geschrieben: 02 Feb 2015 20:42

Crazy-Horse

Avatar Crazy-Horse


Blu-ray Papst
Blu-ray Profi
Aktivität:
 
Pioneer greift im Bassbereich nicht ein, das ist aber gerade der Problembereich in dem die Moden liegen.

Die neuen Onkyos kannst du auch vergessen, das neue System korrigiert an den Fronts nix, passt den Rest an diese an, dann dröhnen alle zusammen, Müll!

Wie gesagt mit ein wenig Glück kannst du dir für etwa 100€ einen guten AVR auf dem Gebrauchtmarkt besorgen, da wird aber dann auch nur das Audyssey XT drin sein, das XT 32 fängt erst bei Geräte im Bereich 500€ an, ein Onkyo 818 ist da neben dem Denon X4000 eines der interessantesten Geräte.

Wenn du noch nie einen richtigen Subwoofer hattest, dann ist der JBL ES 250 P schon eine Wucht, aber unter 30Hz geht ihm der Pegel ganz schnell aus. Die richtig tiefen Effekte um die 20-25Hz fehlen dir damit dann halt.

Der kleine SVS ist der erste bezahlbare der bis unter 20Hz runter geht.

Ich habe auch nicht alles zusammen gekauft, erst das, dann wieder ein Teil usw.

Ist für dich ggf. auch eine Alternative.


Mein Sofa steht fast 1m von der Rückwand weg, aus gutem Grund! Mag sein das es im ersten Moment seltsam wirkt aber im Kino sind die besten Plätze auch nicht in den Ecken oder direkt an der Rückwand, das hat schon seinen Grund.

Arbeite mal den Link von mir durch dann wirst du das verstehen.

Ich habe im Raum 4 Vorhänge, 1 Teppich und ein paar Regale + Bilder platziert und die Akustik ist wie ausgewechselt.
Nur alleine die 4 Vorhänge sind total irre, als ich die letztens einige Tage wegen umbauten und zum waschen nicht dort hängen hatte, war ich kaum im Zimmer. Durch den ganzen Nachhall völlig ungemütlich.
Wichtiges zum Lautsprecherkauf!
Auch Schrott kann teuer sein.
Wer billig kauft, kauft zweimal.
Scheiß Aufstellung = scheiß Sound!
#7
Geschrieben: 02 Feb 2015 21:59

Neonyx

Avatar Neonyx


Blu-ray Newbie
Blu-ray Starter
Aktivität:
 
Forenposts: 3
seit 02.02.2015


Okay, an ein 5.0 hatte ich auch schon gedacht allerdings bleibt die frage ob die JBL Front den Bass eines 5.1 Filmes bei Typischer Kinolautstärke mitmacht? Bei Musik mache ich mir keine Gedanken, das wird schon passen. Allerdings ist die Membranfläche auch extrem viel höher. Im Vergleich mit den 6 cm Breitbändern, wahrscheinlich das 10x Fache an Fläche, wenn nicht mehr.

Beim AVR bin ich wie gesagt noch völlig unentschlossen, aber so wie es sich anhört wird es ein Denon.

Der SVS, hm ja sprengt eigentlich schon meinen Preisrahmen. Ist der Unterschied zwischen den 30 Hz des JBL und 20 Hz des SVS so deutlich? Wichtig ist wie gesagt, das System muss Pegel vertragen können, wenn am Wochenende mal ein Filmabend mit meinen Freunden ist dann wird es schon sehr laut. (Pegel bei denen man sich nur sehr schwer unterhalten kann, bzw. eher Wortfetzen versteht) und das muss drin sein, den mit meinen Satelliten gehts auch.

Danke schon mal! :)
#8
Geschrieben: 02 Feb 2015 22:54

Crazy-Horse

Avatar Crazy-Horse


Blu-ray Papst
Blu-ray Profi
Aktivität:
 
Der PB 1000 kann etwas über 100db, ca. 105 wird bei dem die Grenze sein. Das ist also schon sehr laut, da die Werte im Freifeld gemessen wurden, im Raum komme da noch einige DB dazu, das ist also fast Referenzpegel wie im Kino.
Willst du noch mehr, Klipsch SW 115, den hat sich im HiFi Forum mal jemand auf 15qm aufgestellt, dem hat es da fast die Scheiben raus gedrückt.
Aber das Teil musst du dann auch erstmal irgendwo unter bekommen.

Den Unterschied 30Hz vers. 20Hz oder weniger im Raum muss man erlebt haben, dieses Feeling wenn es einen Körperlich packt und mitbewegt...

Ich habe hier auf 19qm zwei SVS SB12-NSD stehen, die dank XT 32 Modenfrei arbeiten, da kann ich für den Spaß den Dynamik EQ rein hauen, dann gehen die echt gut ab.
Da zupft es auch schon mal am Hosenbein, die gehen, dank Roomgain hier aber auch unter die 20Hz Marke runter.

Das ist aber nut mit einem guten EQ oder Einmesssystem nutzbar.

Ein 5.0 Set, kann von ganz wenigen LS mal abgesehen, keine Effekte wie ein Subwoofer erzeugen, dafür sind LS auch nicht gebaut.
Aus dem Grund gibts Subs und den Bereich Tiefbass können die einfach mit Abstand besser.

Dafür können die sonst nix...

Du braucht auf lange Sicht also 5.1 + AVR, ne richtige Anlage kostet halt Geld.

Als ich meine erste fertig hatte, war bei einem Filmabend dann aber auch klar, wo der laufen würde...

Macht halt irre Spaß, wenn der Subwoofer richtig was drauf hat...
Wichtiges zum Lautsprecherkauf!
Auch Schrott kann teuer sein.
Wer billig kauft, kauft zweimal.
Scheiß Aufstellung = scheiß Sound!


Beitrag Kommentieren

Noch 160 Zeichen

Blu-ray Forum → Heimkino, Hifi / Technik → Boxensysteme / Installation → Allgemeine Hilfe und Fragen zu Boxen

Es sind 15 Benutzer und 526 Gäste online.