Blu-ray ForumBlu-ray Talk, Kino & Filme, TV-Serien, VoD & GewinnspieleVoD - Streaming, Infos und Diskussion

Verdrängen die Streaming Dienste ala Netflix & Co den BD?

Gestartet: 27 Jan 2015 22:22 - 200 Antworten

Geschrieben: 28 Jan 2015 21:05

Gast

Zitat:
Zitat von El-Mago
@ Mod:
Bitte mal schlichtend eingreifen!

Hier braucht keiner schlichtend eingreifen. Werd nix mehr weiter dazu posten ;)
Geschrieben: 28 Jan 2015 21:07

Hoshifighter

Avatar Hoshifighter


Blu-ray Newbie
Blu-ray Starter
Aktivität:
 
Zitat:
Zitat von jackoneill71
Dass ist jetzt nicht Dein ernst... :eek: ein Beschluß eines Politikers der 2018 greifen soll. Sag mal Du glaubst auch noch an den Weihnachtsmann. Was beschlossen wird und was (und jetzt kommts) außerhalb der jetzigen Legislaturperiode liegt, wird erst wahr, wenn es auch 2018 wirklich umgesetzt wird.

Und jetzt komme ich auf Dein Alter zu sprechen, wir Älteren haben das schon x-mal erlebt, das eine Regierung einen Beschluß fasst und die Nachfolgende diesen wieder aufgehoben hat und das mein Sohn, beruht auf leibhaftigen Erlebnissen.

Also komm uns bitte nicht mit Beschlüssen.

Was den BD Absatz betrifft, hast Du recht, aber der DVD Absatz ist (wie ich letztes Jahr gelesen hab) dagegen relativ stabil geblieben. ;)

Ich werde mich jetzt zur Ruhe betten und mir eine Serie auf DVD gönnen. ;)

Ok, das Politiker nicht immer zu ihren Versprechen stehen ist klar. Dennoch steht im ersten Absatz des TAZ Artikels bereits: Demnach sollen die Telekommunikationsanbieter – wie etwa die Telekom und Vodafone – im kommenden Jahr insgesamt 8 Milliarden Euro investieren.

Da passiert also definitiv etwas. Ich habe auch schon geschrieben, dass ich es schwierig finde, Prognosen abzugeben, die weiter als 2 Jahre in die Zukunft gehen. Vielleicht findet man den heiligen Gral der Informationstechnik und dann geht alles ganz schnell. Der Punkt ist nur, dass etwas getan wird. Das merkt nicht jeder sofort, aber es wird etwas getan. In den Städten, in denen es Kabelanschlüsse gibt, ist Breitbandinternet auch schon flächendeckend mit mehr als 50 Mbit möglich. Gerade junge Menschen zieht es in die Städte und die sind die Zielgruppe von Netflix und Konsorten. Das sind auch die, die das zukünftige Konsumverhalten prägen werden.

Es gibt auch etliche Versprechen, die eingehalten wurden, z.B. der gesetzliche Mindestlohn. Freilich ist das nicht perfekt gelaufen und noch viel Potential nach oben, aber eingehalten wurde es. Jedoch sollte man nicht pauschalisieren, dass Politiker immer ihre Beschlüsse verwerfen. In jedem Fall wird deutlich, dass in der Politik darüber gesprochen wird. Das ist immer ein gutes Zeichen. Demokratie ist ein langsamer Prozess und damit möglichst viele Menschen mitwirken können, ist das auch notwendig. Das fühlt sich leider manchmal so an, als würde nichts passieren. Das ist allerdings ein Trugschluss.
Geschrieben: 28 Jan 2015 21:15

agentsands

Avatar agentsands


Chefredakteur Filmdatenbank Importe
Blu-ray Guru
Aktivität:
 
Die 'sollen' investieren. Sollen ist nicht müssen. Die Energieagenda ist ein Witz, wird sogar aktiv von der CDU blockiert. Die EU würde Deutschland für Verkehr, Strom und digitale Netze 360 Mrd. aus dem 1,1 Bill. Paket zur Vernetzung Mitteleuropas zur Verfügung stellen bis 2020, aber Deutschland will gar nicht, denn das Geld käme woher? Zu 60% aus Deutschland selbst. Hier will man aber die schwarze Null (warum auch immer). Deshalb sind insbesondere Niederländer, Polen und Franzosen sauer, weil Deutschland alles blockiert.
Der gesetzliche Mindestlohn gilt erst ab 2017 flächendeckend, dann ist er allerdings schon wieder 1,20€ zu niedrig ausgefallen. Da wurde ausgehöhlt was nur ging.
agentsands


Forenmod Serienthread - Kinothread - DB Import
Geschrieben: 28 Jan 2015 21:18

moviefreak

Avatar moviefreak


Blu-ray Profi
Blu-ray Fan
Aktivität:
 
Deutschland
Köln
Forenposts: 573
Clubposts: 8
seit 17.11.2007
Panasonic
Panasonic PT-AT6000E
Sony PlayStation 4
Blu-ray Filme: 268
PS 3 Spiele: 8
PS 4 Spiele: 4
Steelbooks: 32
Bedankte sich 74 mal.
Erhielt 51 Danke für 46 Beiträge
moviefreak hat sich mit dem Panasonic PT-AT6000e einen neuen Beamer gegönnt

Zitat:
Zitat von Hoshifighter
Ich möchte gern nochmal auf das ursprüngliche Thema kommen: Wir Streaming die Bluray verdrängen? Ich sage: Ja, das wird über kurz oder lang passieren. Streaming ist sehr viel bequemer und günstiger als Blurays kaufen. Das einzige Argument pro BD ist die Qualität. Qualität ist eine Frage der Bandbreite und Verfügbarkeit und mit entsprechender Verbreitung ist dieser Punkt auch obsolet. Damit spricht nichts mehr für die BD und sie wird in ein paar Jahren tot sein.
Ich lasse gern noch als Argument zu, dass man gern etwas im Schrank stehen hat, ergo das Sammeln und Präsentieren. Aber das ist rein psychologisch und kann auch abgewöhnt werden.

Das glaube ich nicht. Ich denke von verdrängen kann da gar nicht die Rede sein. Welcher 0815 Konsument, der keinen Filmtick oder zumindest leichten faible für Filme hat, hat schon mehr als 15 \ 20 Filme original auf Blu Ray oder DVD im Schrank. In meinem Freundes und Bekanntenkreis sind das nicht viele, das mag auch daran liegen, das ich meine Filme gerne verleihe, wenn ich sie in guten Händen weiss, und mich freue wenn ich jemandem einen Film näher bringen konnte, der sonst total an ihm vorüber gegangen wäre. Dieser Markt ist auf Sammler ausgerichtet und fängt auch mal Gelegenheitskäufer ein. Sammler verlangen nach dem physischen Medium. Mag sein das Stückzahlen sinken und Preise steigen aber das macht der Sammler bei entsprechender Qualität mit. Die aktuelle Blu Ray wird wohl auch nicht das letzte harte Medium sein. Deshalb allein schon mal grundsätzlich , Nein ich glaube nicht das die BD verdrängt wird.
"Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen."

Bud Spencer, ruhe in Frieden Keule.
Geschrieben: 28 Jan 2015 21:24

clayface

Avatar clayface


Blu-ray Profi
Blu-ray Fan
Aktivität:
 
Deutschland
Sankt Augustin
Forenposts: 443
Clubposts: 51
seit 01.06.2013
Blu-ray Filme: 498
Steelbooks: 352
Bedankte sich 430 mal.
Erhielt 488 Danke für 263 Beiträge


Für mich steht das Streaming nicht in Konkurrenz zur Blu-ray. Viel mehr ist sie eine für das Fernsehen.

Die schärfe der Diskussion finde ich unnötig...Wahrscheinlich ist am Ende eh genug Platz für beide...Komplett verdrängen werden Streaming-Angebote ein "physikalisches Medium" wie die Blu-ray mMn niemals.
Geschrieben: 28 Jan 2015 21:28

moviefreak

Avatar moviefreak


Blu-ray Profi
Blu-ray Fan
Aktivität:
 
Deutschland
Köln
Forenposts: 573
Clubposts: 8
seit 17.11.2007
Panasonic
Panasonic PT-AT6000E
Sony PlayStation 4
Blu-ray Filme: 268
PS 3 Spiele: 8
PS 4 Spiele: 4
Steelbooks: 32
Bedankte sich 74 mal.
Erhielt 51 Danke für 46 Beiträge
moviefreak hat sich mit dem Panasonic PT-AT6000e einen neuen Beamer gegönnt

Zitat:
Zitat von clayface
Für mich steht das Streaming nicht in Konkurrenz zur Blu-ray. Viel mehr ist sie eine für das Fernsehen.

Die schärfe der Diskussion finde ich unnötig...Wahrscheinlich ist am Ende eh genug Platz für beide...Komplett verdrängen werden Streaming-Angebote ein "physikalisches Medium" wie die Blu-ray mMn niemals.

Recht hast du, insbesondere was die Schärfe angeht.
"Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen."

Bud Spencer, ruhe in Frieden Keule.
Geschrieben: 28 Jan 2015 22:16

AlexTaylor22

Avatar AlexTaylor22


Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Deutschland
Werneuchen
Forenposts: 6.732
Clubposts: 4.725
seit 23.09.2013
Samsung
Sony
Blu-ray Filme: 740
Steelbooks: 740
Steel-Status: Diamant
Bedankte sich 1874 mal.
Erhielt 3588 Danke für 1911 Beiträge
AlexTaylor22 ist immer im Stress.

Zitat:
Zitat von Hoshifighter
Es geht auch nicht darum, ob das in Deutschland so umgesetzt worden ist, sondern darum, dass es in Zukunft da durchaus Möglichkeiten gibt. Die Leute hier argumentieren, dass die AKTUELLE Bandbreite nicht ausreicht, damit Streaming sich durchsetzt. Es geht aber darum wie es in ZUKUNFT aussehen wird. Und ich zeige, dass es in Zukunft durchaus Änderungen geben könnte. Lass die Drohnen und Wetterballons weg, dann bleibt immer noch der geplante Ausbau der Landnetze ab 2018. Von Dobrindt letzes Jahr beschlossen - auch ein Fakt. Steht in dem TAZ Artikel, den ich gepostet habe. Also wo ist das Problem?

Ich möchte dein Vertrauen in die Politik nicht zerstören, aber hat Frau Merkel nicht vor der Wahl nich gesagt: "Mit mir wird es keine PKW-Maut geben!" ;)

Und da besagter Herr Dobrindt im Moment dabei ist, genau diesen Karren gehörig in den Dreck zu fahren, würde ich mich nicht drauf verlassen, dass der 2018 noch im Amt ist. Und ob sein Nachfolger den Ausbau der Netze so vorantreiben wird, ist fraglich.

Fakt ist auch, dass wir hier im Sommer endlich DSL bekommen, aber sicher keiner 50mbit, Max. 16 wohl. Klar kann man LTE nutzen, aber da bekomme ich für 35€ im Monat 30GB Volumen. Das reicht nicht annähernd für meinen monatlichen Konsum. Ne LTE-Flat hat wohl auch nen Anbieter für stolze 120€ im Monat glaube ich. Dann kann ich auch weiter ordentliche harte Medien kaufen.

Dass es für wirkliche Film- und Serienfans sehr viel bei den Streamingdiensten nicht gibt, kommt auch dazu. Sei es der vorhin angesprochene Colt Seavers oder Independent-Produktionen aller Herren Länder und in meinem Fall auch viele Filme aus Asien.
MFG Andreas (PLL Gucker)


Kommentar-Mod, Forenmoderation Sondereditionen


"Was hat der Papi gestern gesagt?" - "Wenn man nichts nettes zu sagen hat, dann soll man den Mund halten"


http://www.invelos.com/DVDCollection.aspx/AlexTaylor22;
http://atze-vs-freddy.de/;
http://oc.mymovies.dk/AlexTaylor22




Geschrieben: 28 Jan 2015 22:25

QuantumStorm

Avatar QuantumStorm


Rasender Reporter
Blu-ray Freak
Aktivität:
 
Ich denk, für die Merkel ist das Internet noch Neuland, da kann man höchstens hoffen, dass bis 2018 überhaupt mal was läuft.

DSL ist ja auch schön und gut, aber was z.B. O² dabei macht, ist zumindest auch ein Innovationshindernis:
Da verkaufen die eimen ne 100 Mit/s Leitung (schon mal gut) und beschränken den Internet verkehr auf 300 GB/Monat (schon mal schlecht), mit der Begründung, dass der deutsche Bundesbürger im Monatsmittel höchstens 21GB benötigt.

Aber A) sagen sie nicht, WER in diesem Monatsmittel alles berücksichtigt wurde und B) vo WANN diese Studie kommt.
Und das nennen die dann auch noch Fair-Use... Naja.

Das dies mit Streamingdiensten nie reicht sollte klar sein.
Kundenveräppelung pur.
Gruß von QuantumStorm
"Man kann einen guten Film 3x sehen, aber muss ihn nicht 3x drehen!" --- "Irgendein Multiversum wirds schon richten"
Spoiler(!)
 
 
Geschrieben: 29 Jan 2015 08:42

Knarfe1000

Avatar Knarfe1000


Blu-ray Papst
Blu-ray Profi
Aktivität:
 
Forenposts: 2.652
Clubposts: 28
seit 20.05.2010
Samsung BD-C6900
Bedankte sich 4 mal.
Erhielt 575 Danke für 393 Beiträge


Zitat:
Zitat von John-Sinclair
Trolololo

1 / 10

:eek:
Geschrieben: 29 Jan 2015 09:43

myme

Avatar myme


Blu-ray Fan
Blu-ray Starter
Aktivität:
 
Zitat:
Zitat von clayface
Für mich steht das Streaming nicht in Konkurrenz zur Blu-ray. Viel mehr ist sie eine für das Fernsehen.

Meiner Meinung nach bedeuten Streaming-Dienste den Todesstoß für Videotheken.


Beitrag Kommentieren

Noch 160 Zeichen

Blu-ray ForumBlu-ray Talk, Kino & Filme, TV-Serien, VoD & GewinnspieleVoD - Streaming, Infos und Diskussion

Es sind 54 Benutzer und 681 Gäste online.