Blu-ray Forum → Blu−ray Talk, Kino & Filme, TV−Serien, VoD & Gewinnspiele → Blu−ray & Kino Filmreviews

DE - Parker (SteelBook) Bewertung by El-Mago

Gestartet: 10 Juli 2013 21:57 - 5 Antworten

#1
Geschrieben: 10 Juli 2013 21:57

Gast

Story: 3/5 Punkte
Bild: 5/5 Punkte
Ton: 4/5 Punkte
Extras: 2/5 Punkte

Regisseur Taylor Hackford ist ja bekannt für seine tiefschichtigen Filme, sei es nun "Ein Offizier und Gentleman", "Blood in, Blood out", "Im Auftrag des Teufels" oder aber das Biopic "Ray".
Beachtung und Erfolg bei seinen Filmen war stets gegeben, umso überraschender nun, dass er sich an einen geradlinigen Actionfilm heran wagt.
Überraschend deshalb, weil die Art von Filmen wie "Parker" nun mal ist, nicht in die Vita eines Taylor Hackford passt.
Die Figur Parker stammt von Donald E. Westlake, der durch zahlreiche Pseudonyme bekannt wurde und unter diesen seine Bücher veröffentlichte, eines der Pseudonyme war Richard Stark.
2008 verstarb Westlake, er sagte einmal, dass er den Namen seiner Figuren (zum Beispiel Parker) nicht hören und sehen wollte im Kino, jedoch verkaufte er sehr gerne die Rechte der Bücher seiner Figur Parker.
Handwerklich ist "Parker" gut, nicht auffällig, da er schnell erzählt ist und mit Jason Statham gut für die Hauptrolle besetzt ist.
Seine Performance erinnert stark an die von "The Transporter", cool, lässig und charismatisch dazu.
Interessant ist, was man Statham-Filmen nicht sieht, dass sein Charakter und somit er, ganz schön auf die Fresse bekommt, nicht nur verbal...
Jennifer Lopez ist bis auf 2 Ausnahmen, stets eine Fehlbesetzung bei Filmen, so auch hier bei "Parker".
Sie nervt, wirkt dumm und einfach nur peinlich.
Unbegreiflich, was Taylor Hackford dazu trieb, sie für den Film besetzen zu wollen?!
Wie bereits erwähnt, hat man mit Jason Statham den passenden Darsteller gewählt um eine weitere "Parker"-Verfilmung zu realisieren.

Langweweile kommt bei dem Film zwar nicht auf, vom Hocker haut einen der Film allerdings auch nicht, liegt auch daran, dass die Charakteren zu klischeebehaftet sind.
Michael Chiklis' Part hat eigentlich Potenzial, jedoch wird das nicht ausgeschöpft, da es ein Jason Statham-Film ist...
***Potenzial nicht genutzt!***

Meisterdieb Parker (J. Statham) bekommt von dem Vater seiner Freundin einen neuen Auftrag, der eine Menge Geld verspricht. Dafür arbeitet er allerdings mit Partnern zusammen, die Parker um seinen Anteil bringen und ihn dafür beinahe töten. Anstatt nun sein Leben zu leben, macht er sich auf den Weg, um die Ganoven zu finden und sie zu bestrafen. An seiner Seite steht die Immobilienmaklerin Leslie Rodgers (J. Lopez), die dringend Geld benötigt und Parker bei dieser Mammutaufgabe behilflich ist. Die beiden haben auch schon einen raffinierten Plan, um den Leuten das Handwerk zu legen...
(Quelle: bluray-disc.de)

Das Bild:
Abgetastet im Originalformat, im Cinemascope, präsentiert sich der Bildtransfer in schönen Farben.
Bei taghellen, wie auch Szenen die bei Nacht spielen, offeriert das Gezeigte eine hohe Qualität auf, bei dunklen Szenen ist wenig Hintergrundrauschen wahrnehmbar, ansonsten ist die Tiefenschärfe sehr gut, Details sind hervorragend zu erkennen.
Ein bisschen mehr an Glätte wäre wünschenswert gewesen, dann wäre es referenzwürdig, das Bild.
***Sauberes Bild!***

Referenz: Beinahe!

Der Ton:
Deutsch, wie auch englisch sind in DTS-High Resolution 5.1 aufgespielt.
Auch wenn der Ton nicht in HD-Master Audio vorhanden ist, gelangt man dennoch in den Genuss einer schönen Klangkulisse.
Das Gesprochene ertönt vorne aus dem Center.
Bei Explosionen und Schießereien macht sich der Subwoofer bemerkbar, was sich auch exzellent anhört!
Räumlichkeit ist zwar vorhanden, jedoch für eine aktuelle Produktion überraschend zu wenig.
Abgesehen davon ist der Ton im deutschen wie auch im englischen Originalton sehr gut.
Die deutsche Synchronisation ist sehr gut, weil auch viele bekannte Stimmen zu hören sind.
Leon Boden spricht gewohnt gut und lässig Jason Statham.
Optional sind deutsche Untertitel zuschaltbar.
***Da ist mehr drin!***

Referenz: Nein.

Extras/Specials:
Das SteelBook ist an sich gut verarbeitet, muss man jedoch gut aufpassen, dass der Lack nicht vom SteelBook abplatzt.
Das FSK-Siegel ist leicht vom SteelBook zu entfernen wo es aufgeklebt ist.
Das SteelBook selbst verfügt über einen schwarz/weißen Innendruck, des Weiteren ist ein Booklet enthalten.
Um das SteelBook ist ein Faltblatt befestigt (geklebt), auf eben diesem sind die technischen Merkmale festgehalten, etc.
Nach dem Einlegen der Disc ist man Zeuge einer Trailershow des Anbieters Constantin Film.
Infolgedessen gelangt man danach ins Hauptmenü des Filmes, es ist animiert und tonal mit der Musik des Filmes unterlegt.
Folgendes ist auf der Disc an Specials enthalten:
- Audiokommentar mit Regisseur Taylor Hackford - ohne optionale deutsche Untertitel
- Making of (07:28 min.), in HD - optional mit deutschen Untertiteln
- Featurette "Jason Statham nimmt es mit Parker auf" (03:16 min.), in HD - optional mit deutschen Untertiteln
- Featurette "Parkers Kämpfe" (02:49 min.), in HD - optional mit deutschen Untertiteln
- Featurette "Die Ursprünge von Parker"(04:18 min.), in HD - optional mit deutschen Untertiteln
- Featurette "Gebrochene Genicke und blutige Fäuste" (03:37 min.), in HD - optional mit deutschen Untertiteln
- Featurette "Wer ist Parker" (02:32 min.), in HD - optional mit deutschen Untertiteln
- Interview mit Jennifer Lopez (03:07 min.), in HD - optional mit deutschen Untertiteln
- Interview mit Jason Statham (04:10 min.), in HD - optional mit deutschen Untertiteln
- Interview mit Jason Statham und Jennifer Lopez zusammen (07:47 min.), in SD - optional mit deutschen Untertiteln
- Interview mit Nick Nolte (02:28 min.), in HD - optional mit deutschen Untertiteln
- Interview mit Emma Booth (0:56 min.), in HD - optional mit deutschen Untertiteln
- Interview mit Patti Lupone (01:16 min.), in HD - optional mit deutschen Untertiteln
- Interview mit Taylor Hackford (03:15 min.), in HD - optional mit deutschen Untertiteln
- Interview mit Steve Chasman (01:28 min.), in HD - optional mit deutschen Untertiteln
- Interview mit Micah Hauptman (0:34 min.), in HD - optional mit deutschen Untertiteln
- Behind the Scenes (02:58 min.), in HD - optional mit deutschen Untertiteln
- US-Kinotrailer (02:32 min.), in HD
- Deutscher Kinotrailer (01:54 min.), in HD
- Texttafeln
- Trailershow des Anbieters Constantin Film

Das, was hier aufgelistet ist, ist ein Witz!
Denn, auch wenn es sich viel liest, ist es das nicht, hinzu kommt, dass das Gesagte der Interviews man auch bei den kurzen Featurettes sieht.
Von den aufgeführten Specials ist einzig der Regiekommentar interessant, da Taylor Hackford stets im Redefluss ist, unterhaltsam ist das Ganze obendrein.
Alles andere ist langweilig was den Informationsgehalt betrifft.
Schön ist, dass (bis auf der Audiokommentar) alles optional deutsch untertitelt ist, was bei Constantin nicht selbstverständlich ist.
Üblich ist hingegen, dass Constantin weiterhin kurze Featurettes aufbietet bei ihren Filmen.
Interessant ist, dass beim deutschen Kinotrailer Michael Chiklis im deutschen seine Stimme aus "The Shield" hat (ist auch die Stimme von Zach Galifianakis von "Hangover"), was dem Film auch gut getan hätte, im Film jedoch hat er die deutsche Stimme von Mads Mikkelsen.
Dieses "Phänomen" war zu DVD-Zeiten des Öfteren der Fall, dass die Stimmen anders waren beim Trailer als beim eigentlichen Film.
***Parker wäre "not amused"!***

Referenz: Nein.

Laufzeit des Filmes: 1:58:51 Std. (ungeschnittene R-Rated Fassung)

Fazit:
"Parker" ist genau das, was er sein will, ein geradliniger, schnell erzählter Film.
Jason Statham hat einiges zu tun, bekommt gut aufs Maul, hat aber dank des schwachen Drehbuches keinen guten Gegenspieler, Michael Chiklis darf nicht so, wie er sonst kann und will.
Für eine FSK 16-Freigabe ist der Film recht brutal, man kommt nicht umhin zu bemerken, dass man bei der einen oder anderen Szene überrascht sein wird.
Das Bild ist sehr gut, der Ton ist auf der Höhe der Zeit, die Specials hingegen sind ein Witz, da zu wenig gezeigt wird und wenig Interessantes dabei ist.
Der Regiekommentar ist sehr zu empfehlen!
Empfehlenswert ist der Film, wenn man nichts erwartet...
***Jason Statham rockt wie immer!***

Artverwandte Filme: Payback (mit Mel Gibson), Point Blank (mit Lee Marvin)





#2
Geschrieben: 10 Juli 2013 22:13

N1ghtM4r3

Avatar N1ghtM4r3


Blu-ray Papst
Blu-ray Guru
Aktivität:
 
Danke fürs Review:thumb:

Wollte hier nen Blindkauf wagen, aber Story3/5. Bin ein bisschen verunsichert.

Schön das Bild und Ton :thumb: sind.

Ich sollte mir den lieber vorher leihen.

Obwohl das Steelbook in meinen Augen TOP sieht :D
#3
Geschrieben: 10 Juli 2013 22:16

Gast

Leih' ihn dir vorab mal in der Videothek aus um dir ein Bild zu machen.
#4
Geschrieben: 11 Juli 2013 22:25

Perspektivlos

Avatar Perspektivlos


Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Deutschland
Leipzig
Forenposts: 12.879
Clubposts: 337
seit 22.11.2008
Sony KDL-49X8505B
JVC DLA-X3
Sony PlayStation 4
Blu-ray Filme:
PS 3 Spiele:
PS 4 Spiele:
Steelbooks:
39
zuletzt bewertet:
The Cabin in the Woods
Bedankte sich 1099 mal.
Erhielt 1432 Danke für 1131 Beiträge
Perspektivlos Test your Luck

Danke für das Review!

Bin auf diesen Film auch schon gespannt :cool:



#5
Geschrieben: 12 Juli 2013 09:36

Nathan Drake

Avatar Nathan Drake


Serientäter
Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Deutschland
Mainhausen
Forenposts: 5.010
Clubposts: 9.569
seit 17.07.2009
Sony KDL-65X9005B
Sony VPL-HW30ES
Panasonic DMP-UB704EGK Ultra HD
Blu-ray Filme:
PS 3 Spiele:
PS 4 Spiele:
Steelbooks:
72
zuletzt bewertet:
Odd Thomas
Bedankte sich 2258 mal.
Erhielt 1752 Danke für 1086 Beiträge
Nathan Drake gehört ab sofort zu TEAM NEGAN!

Danke fürs Review. Mir hat er gut gefallen, bei Statham weiss man (meistens) was einen erwartet :).
#6
Geschrieben: 31 Mai 2015 09:30

std

Avatar std


Steeljunkie
Blu-ray Papst
Aktivität:
 
Deutschland
Gelsenkirchen
Forenposts: 16.959
Clubposts: 833
seit 11.02.2009
Panasonic TX-P50GW20
Panasonic DMP-BDT320
Blu-ray Filme:
Steelbooks:
59
Bedankte sich 2679 mal.
Erhielt 4078 Danke für 3174 Beiträge


Hi

Zitat:
Parker" ist genau das, was er sein will, ein geradliniger, schnell erzählter Film.

der sich mit 2h viel zu viel Zeit läßt für die dünne Handlung. Hab gestern im Mittelteil richtig schön geschlafen (und das passiert mir nicht oft) . Deswegen kann ich (noch) keine entgültige Bewertung abgeben
Aber der Transporter-Coolness-Faktor hat sich inzwischen bei Statham halt abgenutzt. Es gibt nix Neues
Mit freundlichen Grüßen Stefan

Review XTZ 99er Series und 12.18ICE

Höreindrücke: KEF Q500, Wharfedale Jade, Phonar Veritas,

MonitorAudio RX6/GX200


Beitrag Kommentieren

Noch 160 Zeichen

Blu-ray Forum → Blu−ray Talk, Kino & Filme, TV−Serien, VoD & Gewinnspiele → Blu−ray & Kino Filmreviews

Es sind 39 Benutzer und 642 Gäste online.