Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Unboxing und Review: Horror-Remake "Prom Night" auf Blu-ray in limitierten Mediabooks vorgestellt

 
3 Bewertung(en) mit ø 3,67 Punkte
23.06.2022
Prom_Night_2008_News.jpg
Prom_Night_2008_01.jpg
Im Mai dieses Jahres hat das Independent-Label Cinestrange Extreme das Horror-Remake "Prom Night" (USA 2008) mit deutschem und englischem Ton in Dolby Digtal 5.1 sowie einer Bildergalerie und dem Trailer als limitierte Mediabook-Edition inklusive DVD und Booklet von Nando Rohner in vierfacher Ausführung (eine davon wattiert) auf den Markt gebracht – es steht sowohl die Original-Kinoversion als auch die Unrated-Fassung zur Verfügung! Ob die Neuveröffentlichung aber wirklich überzeugen kann, erfahren Sie in unserer neuen Rezension. Review-Chefredakteur Michael Speier schließt seine Besprechung mit folgendem Fazit ab:
Im Grunde genommen ist dieses Produkt das Ideale Objekt für Verpackungssammler, die sich an den Mediabooks erfreuen, ohne sie jemals auszupacken. Denn die Verpackung ist tatsächlich das Beste an dieser Veröffentlichung. Das Original war schon nicht berauschend, ist aber um Lichtjahre besser als dieser missglückte Versuch, dem Genrefan das Geld aus der Tasche zu schneiden. Langweilige Story, unsympathische und belanglose Figuren, überwiegend überforderte Darsteller und nicht mal nennenswerte Effekte. Technisch kann die Scheibe zwar halbwegs überzeugen, aber das rettet leider auch nicht viel. Obendrein wurde das gesamte Bonusmaterial entfernt. Aber das merkt man ja nicht, wenn man das Produkt nicht auspackt.
Die Sonderedition hat Michael Speier darüber hinaus auf seinem YouTube-Kanal in einem neuen Unboxing-Video vorgestellt. Den Clip können Sie sich nachfolgend auch auf unserer Seite ansehen. Wir wünschen viel Spaß!
Inhalt: Donna Keppel (B. Snow) denkt mit Schrecken an die grausame Nacht vor zwei Jahren zurück, als der Psychopath Richard Fenton (J. Schaech) nach ihrem Leben trachtete und dabei ihre gesamte Familie ermordete, bevor die Polizei ihn fassen konnte. Sie möchte das dunkle Kapitel in ihrer Vergangenheit endlich hinter sich lassen und freut sich auf den bevorstehenden Abschlussball. Aber am Abend der sogenannten "Prom Night" gelingt dem Killer die Flucht aus dem Gefängnis. Fenton fährt da fort, wo er seinerzeit gestoppt wurde: bei der Jagd auf Donna … (sw)
Ebenfalls auf Blu-ray Disc erhältlich:
INFO
Story
 
3,0
Bildqualität
 
4,3
Tonqualität
 
4,1
Extras
 
2,8
16 Bewertungen mit Ø 3,6 Punkten
13,06 €
5,98 €
7,99 €
13,99 €
16,89 €


zum Forum
23.06.2022 - Kategorie: Review

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Cool geschrieben, nicht auspacken und Freude damit haben, ich lasse es da lieber gleich ganz bleiben, danke für die Warnung.
Matrix1968
24.06.2022 um 05:26
#5
Ich verzichte auch auf das Mediabook.
minio69
23.06.2022 um 19:33
#4
Die Blu-ray-Erstauflage (sogar noch ohne Flatschen) gab es damals in Massen für 4,99 € mit anderen Sony-Titeln im "Lagerverkauf" bei Media Markt. Zum Glück habe ich schon da zugeschlagen, obwohl ich den Film eigentlich gemieden hab.

Wieso musste man eigentlich den Kinocut mit drauf machen? Der ist doch einfach nur beschnitten gegenüber der Unrated, da gibt es keinerlei Alternativmaterial. Und dann wird auch noch schlechterer Ton produziert und das Bonusmaterial entfernt. Hauptsache auf dem Mediabook steht dann Kinofassung und Unrated Version, tstststs... so ein Humbug.
Tito
23.06.2022 um 19:23
von Tito
#3
Du zerreist das Ding ja völlig...FATALITY!!! Wie gut, das mich der Film nie gereizt hat.
N1ghtM4r3
23.06.2022 um 19:05
#2
Nein Danke den Teuren Müll können Sie behalten da der Ton nur noch DD 5.1 ist erst recht da behalte ich meine Keep Case mit besseren Ton.
Ladydella
23.06.2022 um 18:44
#1
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
3 Bewertung(en) mit ø 3,67 Punkte
5 Kommentare