Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Review und Unboxing: "Phantom of the Opera" mit Robert Englund auf Blu-ray im Mediabook

 
2 Bewertung(en) mit ø 5,00 Punkte
04.05.2022
Das_Phantom_der_Oper_1989_News.jpg
Das_Phantom_der_Oper_1989_01.jpg
Erst am gestrigen Dienstag, dem 3. Mai 2022 hat Michael Speier das Mediabook von "Kalifornia" (USA 1993) in einem Unboxing-Video vorgestellt (wir berichteten). Nur einen Tag später packt unser Review-Chefredakteur bereits die nächste Sonderedition aus. Am 6. Mai bringt Capelight Pictures "Das Phantom der Oper" (USA, Großbritannien, Ungarn 1989) aka "Phantom of the Opera" im Vertrieb der Alive AG auf Blu-ray mit Audiokommentar sowie deutschem LPCM-2.0-Ton und englischem Sound in DTS-HD Master Audio 5.1 im limitierten Mediabook inklusive Booklet und DVD heraus. Den Clip, in dem Michael Speier die Mediabook-Veröffentlichung genau unter die Lupe nimmt, können Sie sich nachfolgend hier oder wie gewohnt auf seinem YouTube-Kanal ansehen.
Michael Speier hat sich aber nicht nur die Verpackung, sondern auch den Horrorsteifen mit "Nightmare on Elm Street"-Star Robert Englund auf Blu-ray angesehen und den Film selbst, die technische Umsetzung und das Bonusmaterial bewertet. Sein Fazit:
Dwight H. Littles Version der berühmten Schauergeschichte orientiert sich wieder mehr an der Grundstimmung und präsentiert sich als zwar effektvoller Horrorfilm, der aber leider gewisse Längen aufweist und alles in allem eher für Fans des Genres als für ein breites Publikum interessant sein dürfte. Für Fans von Robert „Freddy Krueger“ Englund und Freunde von 1980er-Jahre-Horrorstreifen ist „Phantom of the Opera“ daher durchaus zu empfehlen. Freunde des Musicals sollten hingegen Abstand halten, denn dieser Film hat damit nicht viel zu tun, sondern adaptiert viel mehr die Originalgeschichte, auch wenn er in vielerlei Hinsicht davon abweicht. Qualitativ kann sich das Ganze definitiv sehen lassen und auch der deutsche Ton klingt sauber und harmonisch. Auch wenn ein Vergleichsmuster fehlt, kann – aufgrund des damaligen Reviews – hier eine ganz klare Empfehlung zu einer Neuanschaffung gegeben werden, falls man den Film mag und ein Upgrade wünscht. Leider wurde auf Bonusmaterial weitestgehend verzichtet.
Die komplette Rezension finden Sie hier.
Das_Phantom_der_Oper_1989_02.jpg
Inhalt: Schon seit langer Zeit träumt Christine (J. Schoelen) davon, eine berühmte Sängerin am Broadway zu sein. Um ihren Traum zu verwirklichen, nimmt sie an einem Casting teil, wo sie ein Stück interpretiert, das sie in einer alten Bibliothek entdeckt hat. Dadurch wird jedoch der Geist des Komponisten Erik Destler (R. Englund) zum Leben erweckt, der schon bald mordlüstern durch die Opernhallen wandert. Ebenso ist er jedoch auch von Christine hingerissen, der er zum Aufstieg in der Opernszene verhilft. Doch als sie seine Liebe nicht erwidert, sieht sich Destler zum Handeln gezwungen … (sw)
Bereits auf Blu-ray Disc erschienen:
REVIEW
INFO
Story
 
4,0
Bildqualität
 
3,3
Tonqualität
 
2,7
Extras
 
1,3
3 Bewertungen mit Ø 2,8 Punkten


zum Forum
04.05.2022 - Kategorie: Review

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Also ich freue mich schon auf das Mediabook und auf den Film.
minio69
05.05.2022 um 16:44
#6
@Crazy: Das ist sicher ein freudscher Versprecher ;)
Ich persönlich mag Horrorfilme auch, aber eben nicht sooo sehr dass ich einen... lassen wir das! ;)
Michael Speier
05.05.2022 um 15:16
#5
"den Horrorsteifen"?? :-)
von Crazy am 05.05.2022 15:49 Uhr bearbeitet
Crazy
05.05.2022 um 14:30
von Crazy
#4
Mir hat der Film schon damals eher weniger gefallen, viele unnötige Längen und Spannung mag eher nicht aufkommen.
Matrix1968
05.05.2022 um 04:56
#3
Das liegt daran dass uns Capelight in der letzten Zeit viel geschickt hat.
Aber es gibt ja auch noch Wicked Vision, Anolis, Busch, Turbine, 84, Koch, Pandastorm ...
Von denen hab ich auch schon vieles ausgepackt
Michael Speier
04.05.2022 um 17:46
#2
Man könnte das Gefühl bekommen, dass Capelight der einzige Hersteller von Mediabooks ist.
DocMarten
04.05.2022 um 17:14
#1
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
2 Bewertung(en) mit ø 5,00 Punkte
6 Kommentare