Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

USA: Lionsgate kündigt erste Ultra HD Blu-rays für Anfang März 2016 an

 
4 Bewertung(en) mit ø 3,25 Punkte
13.01.2016
Lionsgate.jpg
Mit Lionsgate springt nun schon ein viertes Studio auf den langsam anrollenden Ultra HD Blu-ray Zug auf. Nach Fox, Sony und Warner hat jetzt auch Lionsgate in den USA die ersten Spielfilm-Veröffentlichungen auf dem neuen Format angekündigt. Die ersten vier Filme sollen laut Home Media Magazine pünktlich zum Kaufstart des ersten Ultra HD Blu-ray Players von Samsung am 01. März 2016 im US-Kaufhandel erscheinen. Die Film-Auswahl wird aus zwei aktuellen Veröffentlichungen sowie aus zwei Katalogtiteln bestehen. Und zwar wird der erste Schwung an Ultra HD Blu-rays aus dem Hause Lionsgate „Sicario“, „The Last Witch Hunter“, „Ender's Game“ und „The Expendables 3“ umfassen. Erste Details zur Einführung in den Kaufhandel liegen auch schon vor. Alle vier Veröffentlichungen werden den jeweiligen Spielfilm in einem Set als Ultra HD Blu-ray, herkömmliche Standard Blu-ray Disc sowie als digitale HD-Kopie vereinen. Weiterhin werden auch jeweils alle bislang veröffentlichten Extras mit an Bord sein. In Sachen Ton setzt Lionsgate auf gleich zwei Formate. Während „Sicario“, „Ender's Game“ und „The Expendables 3“ jeweils über englische Dolby Atmos Tonspuren verfügen werden, stattet man „The Last Witch Hunter“ mit einem Originalsound in DTS:X aus. Und auch in Sachen Preise macht man bei Lionsgate keine Geheimnisse aus den bevorstehenden Neuerscheinungen. Die beiden Neuheiten „Sicario“ und „The Last Witch Hunter“ erscheinen mit einer UVP von je 42,99 US-Dollar. Die beiden Katalogtitel „Ender's Game“ und „The Expendables 3“ werden mit einer UVP von je 22,99 US-Dollar deutlich günstiger erhältlich sein. (pf)
13.01.2016 - Kategorie: Filme

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
na da bin ich ja mal gespannt was die für ne UHDBD haben wollen. Die Preise für Marsianer und co. waren schon recht unverschämt wie fich finde
Der_D
18.01.2016 um 16:58
von Der_D
#37
ich werde mir einen titel davon kaufen und einen bildvergleich machen. der unterschied muss deutlich erkennbar sein, sonst schaffe ich keinen alten film neu auf uhd an.
movieman73
17.01.2016 um 17:06
#36
lass mich überraschen was da noch kommen wird.ein uhd 65 zoll tv wird demnächst angeschafft werden.
fauli99
15.01.2016 um 11:48
#35
Wäre schön mal die erste UHD in den Player legen zu können um das Bild direkt von der Quelle beurteilen zu können. Bisher gibt es nur komprimierte Streams zu glotzen. Aber die Schärfe ist auch da schon atemberaubend gut. Schon geil aber man gewöhnt sich auch an 4k auf Dauer...zum Glück habe ich nie DVD gesammelt...war mir von Anfang an ein Kraus die riesen Hüllen und das verkratzen der Scheiben das recht schnell ging. Blu-ray ist aber für die Zukunft noch völlig akzeptabel, vor allem wenn 3D zugrunde liegt.
Frehley
15.01.2016 um 00:37
#34
So werde ich auch vorgehen fidelio.
Aber um den Preis attraktiver zu machen, könnte man die BD aber auch weglassen.
gelöscht
14.01.2016 um 23:53
von gelöscht
#33
Man kann natürlich überlegen, ob man auch die UHDs jetzt schon kauft, lange bevor man vll. mal auf 4K umsteigt. Einfach weil die normalen BDs ja auch dabei sind und um einem eventuellem Neukauf auf UHD vorzubeugen.

Ich denke, wenn man ein wenig warten kann, werden die kommenden UHDs nicht viel teurer werden als die normalen BDs. Und dann sehe ich es fast auch schon nicht mehr ein, nur die BD zu kaufen (ebenso, wie für mich der entscheidende Grund war, auf BD umzusteigen, weil die viel schlechtere DVD häufig auch nur 2-3€ weniger kostet - was ich dann auch nicht mehr einsah)
fidelio1985
14.01.2016 um 16:06
#32
Für mich weiterhin uninteressant. Werde das Thema "UHD" ganz in Ruhe beobachten und schauen ob sich das überhaupt auf dem Markt durchsetzen kann.
GMoney1984
14.01.2016 um 11:11
#31
UHD interessiert mich momentan noch nicht so, abwarten ...
minio69
14.01.2016 um 08:47
#30
@javi

Das "alle" mehr Auflösung etc. wollen halte ich für ein Gerücht. Selbst in technikaffinen Foren wie hier oder dem hifi-Forum ist ein Großteil der User sehr zurückhaltend - im Gegensatz zur BD damals.

Schon die BD ist nur etwas für Enthusiasten, Otto Normalseher reicht oftmals die DVD, die UHD-BD ist allenfalls für die Speerspitze der Enthusiasten interessant. Also wahrlich nicht für "alle".

Dazu kommt die neue Wiedergabekette die erworben werden muss und die erst nach und nach eingeführten Standards. Die ersten 4k-TVs haben ja nicht mal den für UHD-BD Wiedergabe erforderlichen HDMI-Standard.

Dadurch, dass die Industrie nicht ein Paket aus kompatiblen Displays, AVR und UHD-BD vorgestellt hat sondern alles nach und nach und teilweise inkompatibel hat sie es sich auch bei vielen Technikbegeisterten verscherzt.
hardti
14.01.2016 um 07:48
von hardti
#29
Manch einem reicht ja noch die DVD und den meisten Deutschen reicht ja auch die deutsche Tonspur in DD 5.1!
Dr. Rock
14.01.2016 um 06:53
#28
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
4 Bewertung(en) mit ø 3,25 Punkte
37 Kommentare