Die Heimat von bluray-disc.de rollte den roten Teppich für „Der Vorleser“ aus

 
8 Bewertung(en) mit ø 4,00 Punkte
27.02.2009
Der-Vorleser.jpg
Am gestrigen Donnerstag, den 26. Februar 2009, wurde das sächsische Städtchen Görlitz, der Sitz von bluray-disc.de, zum Gastgeber eines ganz besonderen Spektakels. Gestern feierte man in Görlitz die Filmpremiere des Dramas „Der Vorleser“ (USA, Deutschland 2008). Die Stadt diente dem Film im Herbst 2007 und Frühjahr 2008 für zahlreiche Szenen als Kulisse, weshalb die Senator Entertainment AG beschloss die Premiere in der deutsch-polnischen Grenzstadt stattfinden zu lassen. Auf dem roten Teppich erschienen neben den Darstellern Volker Bruch und Vijessna Ferkic außerdem der Geschäftsführer von Senator, Peter Heinzelmann, und sogar der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich. Mittendrin waren, auf persönliche Einladung des Filmstudios, außerdem Anja Gruner und Yvonne Haude von bluray-disc.de. Der deutsche Hauptdarsteller David Kross sollte ursprünglich zwar auch kommen, musste dann jedoch wegen einer schweren Grippe absagen. „Der Vorleser“ basiert auf Bernhard Schlinks internationalem Erfolgsroman und erzählt von dem 15-jährigen Schüler Michael (D. Kross), der auf dem Heimweg einen Schwächeanfall bekommt und über diesen Zufall die wesentlich ältere Schaffnerin Hanna (K. Winslet) kennenlernt. Sie ist zur Stelle und hilft Michael wieder auf die Beine. Nur kurze Zeit später entwickelt sich daraus eine Liebesbeziehung. Einen großen Teil ihrer gemeinsamen Zeit liest Michael Hanna aus Büchern vor. Eines Tages jedoch verschwindet Hanna ganz plötzlich. Es vergehen viele Jahre und Michael ist inzwischen Jura-Student. Er beobachtet einen Prozess gegen einige ehemalige KZ-Aufseherinnen. Darunter befindet sich auch Hanna. Seine Liebe zu Ihr erwacht aufs Neue… Der Film spielt in den 50ern in Heidelberg. Die wunderschönen und historischen Bauwerke in Görlitz waren somit prädestiniert für „Der Vorleser“ und brachten in den vergangenen Monaten Leben in die verträumten Straßen der Stadt. Wenn auch Sie sich selbst einen Eindruck davon machen möchten, dann haben Sie ab jetzt die Gelegenheit. Der Film, für den Kate Winslet am vergangenen Wochenende einen Oscar als „beste Hauptdarstellerin“ erhalten hat, läuft ab jetzt in den deutschen Kinos. (pf)
27.02.2009 - Kategorie: Filme

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Ich werde mir den Film mal ausleihen.
seppl
01.03.2009 um 13:05
von seppl
#22
Der Vorleser ist mit Sicherheit sehenswert(auch wegen der Besetzung). Ich habe vor mich in den nächsten Tagen im Kino davon zu überzeugen ob er auch meinen Geschmack trifft. Da ich Heidelberg sehr gut kenne, bin ich auch gespannt, ob ich von Heidelberg etwas in den Film wiedererkenne.
makemm071140
01.03.2009 um 12:55
#21
Ausleihen und dann mal schauen, ob es eine Blu-Ray fürs Regal wird.
ib-76
01.03.2009 um 10:36
von ib-76
#20
Hab das Buch vor Jahren mal gelesen und bin gespannt wie der FIlm ist :o)
Phoenix Craven
28.02.2009 um 17:39
#19
Mist und ich war nicht da. Solche Events sind immer echt lustig
Whipeout
28.02.2009 um 17:06
#18
david kross-auf diesen arroganten milchbubi kann ich hier in meiner heimatstadt gern verzichten. habe den im interview gesehen und habe gestaunt, dass er sich vor lauter selbstverliebtheit nicht vor laufender kamera selbst geknutscht hat. für ein sauberes görlitz!
okami
28.02.2009 um 15:40
von okami
#17
Ihr habt Probleme! Der Film ist auf alle Fälle sehenswert, wenn er auch nicht unbedingt in die Sammlung muss:-)
28.02.2009 um 14:14
von gelöscht
#16
schön dass es hier soviele gute Kritiker gibt -- Kate Winslet in Revolutionary Road ( Zeiten des Aufruhrs ) als auch The Reader ( der Vorleser ) ist doch der Hammer ... hier geht es nich um Sexy-Sein sondern perfekte Schauspielerei -- richtig gut und in beiden Filmen nachdenklich machend
mucstevve
28.02.2009 um 13:33
#15
Ich für meinen Teil brauche den Film nicht, da gibt es weitaus bessere Titel auf die ich sehnsüchtig warte!
MHoffmann
28.02.2009 um 11:52
#14
Ich denke genau so, ich möchte die Winslet nicht abgeschminkt sehen!!!iiiii
Alfi39
28.02.2009 um 11:12
von Alfi39
#13
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
8 Bewertung(en) mit ø 4,00 Punkte
22 Kommentare
Serpico 4K Steelbook