Fritz Langs Fantasy-Klassiker „Die Nibelungen“ in der 2. Jahreshälfte 2013 auf Blu-ray Disc

Die-Nibelungen-1924-Newslogo.jpg
09.12.2012
Die-Nibelungen-1924-News-01.jpg
Der Fantasy-Zweiteiler „Die Nibelungen“ (Deutschland 1924), der vom deutschen Regisseur Fritz Lang (u.a. „M“ und „Metropolis“) inszeniert wurde und bereits als „Kino Classics Deluxe Remastered Edition“ in den USA und in der „Masters of Cinema“-Reihe in Großbritannien auf Blu-ray Disc erschienen ist, wird nach aktuellen uns vorliegenden Informationen voraussichtlich erst ab der 2. Jahreshälfte 2013 den Weg nach Deutschland finden. Dem Titel wurde bereits in den 1980er Jahren eine Restaurierung spendiert, während 2010 eine vier Jahre andauernde zweite Restaurierung der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung erfolgreich beendet wurde. Statt wie bei Fritz Langs „Metropolis“ (Deutschland 1927), den es in Deutschland seit Ende Oktober 2011 in einer 3-Disc Special Edition gibt, wurde bei dem „Nibelungen“-Zweiteiler auf ein fotochemisches Verfahren und nicht mehr auf digitale Technik gesetzt.
Die-Nibelungen-1924-News-02.jpg
Schon bei „Metropolis“ mussten wir uns auf eine längere Wartezeit einstellen, da dieser erst gut ein Jahr nach dem UK-Release auch hierzulande auf dem High Definition Medium erworben werden konnte. In welcher Art und Weise Universum Film, die den Zweiteiler bei uns vertreiben werden, anbieten, steht aktuell noch nicht fest. Eine Veröffentlichung im HD Keep Case ist wahrscheinlich. Die beiden Stummfilm-Klassiker haben eine Gesamtlaufzeit von etwa 281 Minuten und wurden akribisch restauriert. Die Kosten belaufen sich auf über 700.000 Euro. Bereits am 27. April 2010 feierte die restaurierte Fassung des Klassikers seine Welturaufführung in der Deutschen Oper Berlin.
Die-Nibelungen-1924-News-03.jpg
Die Murnau-Stiftung, die sich auch der Restaurierung anderer deutscher Klassiker verschrieben hat und u.a. auch für „Metropolis“ verantwortlich war, hat dieselbe Technik wie vor etwa 90 Jahren eingesetzt und das Material in einer orangefarbenen Viragierung eingefärbt. Da das Filmmaterial aus verschiedenen Quellen stammt, handelt es sich bei der vorliegenden Fassung zwar um die umfangreichste und schönste Version von „Die Nibelungen: Siegfried“ und „Die Nibelungen: Kriemhilds Rache“, aber in der kompletten Fassung werden diese Klassiker vermutlich niemals vorliegen. (mw)
09.12.2012 - Kategorie: Filme
news

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 13.12.2012 um 21:47
#54
feivel schrieb:
Ist bestimmt erstaunlich. Regelmäßig schau ich viele Klassiker aber nicht mehr.
---

Interessant, bei mir es nämlich genau umgekehrt.
Neuere Filme interessieren, bzw. reizen mich immer weniger.
Umso erfreuter bin ich, wenn mal wieder ein Klassiker (und dies hier ist definitiv einer) in angemessener Aufmachung rauskommt.
Und umso mehr ärgere ich mich, wenn eben ein Klassiker so dahingeschludert wird (siehe "Es geschah am helligten Tag").
geschrieben am 12.12.2012 um 07:09
#53
Lief vor eimniger Zeit mal auf Arte, filmhistorisch interessant, aber nicht mehr zeitgemäß.

Hier sollte man mal eine wirklich hochwertige verfilmung machen die der Sage sehr nahe kommt, bei dem 2004er Zweiteiler stimmt kaum noch etwas, zu viel wurde weggelassen oder verfälscht, z.B. die Schlacht am hof des Hunnenkönigs Ätzel.
geschrieben am 11.12.2012 um 05:18
#52
Hab noch nie was von diesem Film gehört. Mal abwarten wie die Qualität wird.
geschrieben am 10.12.2012 um 18:01
#51
Wer nicht noch ein Jahr warten will kann auch die hervorragende (und vermutlich mit der deutschen ziemlich identische) britische Bluray aus der Eureka! "Masters of Cinema"-Reihe bereits jetzt kaufen. http://www.bluray-disc.d...u-ray-disc
geschrieben am 10.12.2012 um 17:07
#50
Freu mich drauf (zusammen mit allen, die filmische Meisterwerke schätzen) und dem Rest wünsche ich noch viel Spaß mit Transformer Teil 1 - 357 in 3D - 5D.
geschrieben am 10.12.2012 um 16:25
#49
Ist auch nicht wirklich so mein Ding! Mag für die älteren unter uns ein Klassiker sein, aber für mich, mitte 20 ist das absolut nichts. Brauch ich nicht in meiner Sammlung! Den FAns aber viel Spaß damit ;)
geschrieben am 10.12.2012 um 11:57
#48
Ne, das ist nicht wirklich mein Ding...Ich finds zwar super, dass man soviel Zeit und Geld in die Restauration steckt aber ich werde mir den Film oder die Filme nicht in die Sammlung holen...
geschrieben am 10.12.2012 um 11:10
#47
Ein weiteres Beispiel für die Genialität Fritz Langs, das zudem deutlich macht, dass deutsche Filme früher einmal wirklich genrebildende Meilensteine hervorbrachte - auch wenn dies schon viele Jahrzehnte zurückliegt.
Ein filmischer Rausch dem man sich nur zu gern ergibt!
Das dieses Meisterwerk nun ebenfalls gebührend restauriert auf BD erscheint, kann gar nicht genug gelobt werden - und wird in jedem Falle mit einem Kauf belohnt!
geschrieben am 10.12.2012 um 11:05
#46
Leider war mein Kommentar zu lang, also habe ich ihn in meinem Blog veröffentlicht:

http://www.bluray-disc.d...-kommentar

Schaut mal rein :)
gelöscht
geschrieben am 10.12.2012 um 09:33
#45
Ist bestimmt erstaunlich. Regelmäßig schau ich viele Klassiker aber nicht mehr.
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
13 Bewertung(en) mit ø 4,00 Punkte
54 Kommentare