Bernd Eichinger stirbt im Alter von 61 Jahren

Bernd-Eichinger-Newslogo.jpg
25.01.2011 Filmemacher Bernd Eichinger ist am Montag im Alter von 61 Jahren völlig überraschend an einem Herzinfarkt gestorben, während er mit seiner Familie und seinem Freundeskreis beim Essen war. Eichinger war einer der erfolgreichsten deutschen Produzenten, der nicht nur national, sondern auch international angesehen war und Produktionen wie Die Superbullen (Deutschland 2011) und Resident Evil: Afterlife (Frankreich, Großbritannien, Deutschland) für sich verbuchen konnte. Zu seinen berühmtesten Filmen gehören: (mw)
25.01.2011 - Kategorie: Filme
news

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 01.09.2013 um 15:41
#163
In meinen Augen ein echter Verlust für die Film Welt. Er hat doch echt sehr gute Filme auf den Film Markt gebracht. R.I.P.
geschrieben am 29.01.2011 um 09:04
#162
Viel zu früh... Das stimmt. 61 ist absolut kein Alter. Und Eichinger war wirklich einer der letzten großen deutschen Filmgiganten. Ich mochte seine Filme und Produktionen. In meinen Augen hat er die Filme nicht nur des Geldes wegen gedreht/produziert, sondern vielmehr weil der Film sein Leben und seine Leidenschaft waren.
geschrieben am 28.01.2011 um 00:39
#161
Viel zu früh und so unnötig. Ein großer Verlust für die deutsche Filmbranche ganz sicher, doch mein Beileid gilt vor allem seiner Familie. Schlimm wenn ein Mensch im Beisein seiner Familie und Freunden so plötzlich und unerwarter verstirbt.
Der selbe Fall, ja sogar der selbe Umstand hat sich vor nicht mal einem Monat in meiner Nachbarschaft zugetragen, ganz schlimm so etwas.
geschrieben am 27.01.2011 um 19:43
#160
Bernd Eichinger mochte ich nie so wirklich, aber seine Bedeutung als Produzent für den dt. und europäischen Film ist mir sehr wohl bewußt. Der Mann hinterläßt eine ordentliche Lücke, die nicht so nicht mehr geschlossen werden kann.
geschrieben am 27.01.2011 um 10:25
#159
Danke! Danke für die vielen tollen unterhaltsamen, nachdenklichen und so schön quer durch die Bank der Genres und Ansprüche produzierten Filme.
Schade. Schade das wir nicht mehr erleben können, was noch so alles aus dem Hause Eichinger gekommen wäre...
geschrieben am 27.01.2011 um 00:27
#158
Wo ich das hörte war ich erstmal bestürzt. Der Mann starb viel zu jung. Von mir und meiner Familie unser herzliches Beileid für seine Familie und seinem Freundeskreis. Bernd Eichinger war ein großartiger Mensch und Filmemacher dieser unserer Zeit.
geschrieben am 26.01.2011 um 23:04
#157
R.I.P
geschrieben am 26.01.2011 um 22:59
#156
Es wäre jetzt endlich Zeit DIE UNENDLICHE GESCHICHTE, DAS GEISTERHAUS & CHRISTIANE F. auf BD zu bringen. Das sind Filme, die noch bei mir fehlen.
geschrieben am 26.01.2011 um 21:46
#155
zu früh...aber man kann es sich nicht aussuchen! rip
geschrieben am 26.01.2011 um 21:29
#154
R.I.P.

Ein sehr schwerer Schlag für die Filmbranche!!!
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
17 Bewertung(en) mit ø 4,59 Punkte
163 Kommentare