Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Tiberius Film im März 2022: "Hanau" von Uwe Boll, "Jacob’s Ladder"-Remake und weitere Titel auf Blu-ray Disc

 
2 Bewertung(en) mit ø 2,00 Punkte
19.11.2021
tiberius_film_news.jpg
Hanau_01.jpg
Uwe Bolls Verfilmung des im Februar 2020 verübten Hanau-Attentats, bei dem neun Menschen mit Migrationshintergrund ums Leben kamen, hat bereits im Vorfeld hohe Wellen geschlagen. Hinterbliebene der Opfer, die Stadt Hanau selbst und weitere Kritiker haben mehr als einmal ihre Bedenken geäußert und aufs Schärfste gegen das Projekt protestiert. Uwe Boll versprach jedoch, mit seinem Film einen Beitrag zur Aufklärung leisten zu wollen und hielt an der Produktion fest. Das Ergebnis bekommen wir voraussichtlich am 4. März des kommenden Jahres zu sehen. Dann nämlich soll ersten Händlerangaben zufolge "Hanau" (Deutschland 2022) auf Blu-ray Disc erscheinen. Das Drama mit dem Untertitel "Deutschland im Winter - Part 1" – der umstrittene Regisseur hat noch weitere Filme mit ähnlichen Themen geplant – wird von Tiberius Film im Vertrieb der Alive AG im Keep Case herausgebracht. Offizielle Details sind allerdings noch nicht bekannt.
Jacobs_Ladder_2019_01.jpg
Anhand dieser Händlerinformationen können wir Ihnen noch weitere Titel vorstellen, die Tiberius Film am 4. März 2022 auf Blu-ray in den Handel bringen wird. Unter anderem erwartet uns David M. Rosenthals Mystery-Thriller "Jacob’s Ladder" (USA 2019) mit Michael Ealy. Hierbei handelt es sich um ein Remake von Adrian Lynes Kultfilm "Jacob’s Ladder - In der Gewalt des Jenseits" (USA 1990) mit Tim Robbins. Darüber hinaus erscheinen der Science-Fiction-Film "2235 - I Am Mortal" (USA 2021) und der Horror-Thriller "The Clearing - Armee der Lebenden Toten" (USA 2020). Alle Titel kommen vermutlich mit deutschem Ton in DTS-HD Master Audio 5.1 als Standard-Editionen heraus. (sw)
Voraussichtlich ab 4. März 2022 auf Blu-ray Disc:


zum Forum
19.11.2021 - Kategorie: Filme

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
@movieguide: Ja, ich hatte schon das eine oder andere Mal beruflich mit ihm zu tun, und er war immer ein sehr netter Gesprächspartner, der wirklich viel Ahnung auf seinem Gebiet hat.
Seine Filme kann man sicherlich mögen oder nicht, und auch ich muss sagen, dass mir viele nicht gefallen.
Trotzdem gebe ich ihnen (so wie den Filmen aller anderer Regisseure) immer eine faire Chance, auch, wenn ich schon häufig enttäuscht wurde.
Michael.Speier
24.11.2021 um 11:30
#15
@Michael.Speier ich lese aus deiner Äußerung eine gewisse Sympathie für Herrn Boll. Gibt ja Fans der aktuellen Steven Seagal Filme ;-) Letztlich kann man sein Schaffen natürlich mögen, wobei man hier sicherlich eine Mehrheit gegenüber hat, die seine Filme schlecht finden... das muss man dann auch aushalten können. Ich nehme mich da nicht aus, habe noch nie einen Film bis zum Ende durchgehalten und mittlerweile auch kein Verlangen hier nochmal Lebenszeit zu investieren.
movieguide
24.11.2021 um 10:51
#14
@movieguide: Dann lassen wir das mal so stehen. Sorry, wenn ich dir mit dem Post zu nahe getreten bin - das war nicht meine Absicht.
Ich fand es nur sehr überheblich ihn gleich mit einem Berufsverbot abstrafen zu wollen.

Was Bolls handwerkliches Geschick angeht, kann sich sicherlich mancher Big Budget Regisseur eine Scheibe von Boll abschneiden. Er schafft es wie kaum ein anderer handwerklich gute Filme aus einem minimalen Budget herauszuholen. Das viele seiner (vor allem früheren) Filme inhaltlich mies sind steht auf einem anderen Blatt. Aber seien wir ehrlich: Computerspiele wie "House of the Dead" oder "Bloodraine" und Co. als Film zu adaptieren, ist ohnehin eine Kunst für sich. Wenn wir zum Beispiel "Schwerter des Königs" nehmen, und ihn mit "Warcraft" vergleichen, dabei aber gleichzeitig den Budgetunterschied in die Rechnung mit reinnehmen, dann sieht Boll gar nicht mehr so schlecht aus.
Und manche seiner Filme, wie zum Beispiel die "Rampage"-Trilogie, sind inhaltlich ausgezeichnet, brisant und polarisierend.
Kurz gesagt: Ich persönlich halte Boll für einen sehr fähigen Regisseur, der mitunter nur ein wenig Unglücklich bei der Auswahl seiner Themen war, und teilweise zu Unrecht verrissen wurde, einfach nur, weil man ihm keine faire Chance gegeben hat.
Viele rümpfen doch schon bei dem Namen die Nase, und schauen die Filme gar nicht erst an. Und das finde ich schlichtweg unfair.
Michael.Speier
24.11.2021 um 10:40
#13
@Michael.Speier ich hoffe du hast verstanden das meinem Kommentar eine gewisse Ironie inne wohnte. Das Boll handwerklich kein würdiger Vertreter seiner Zunft ist, mit der Meinung stehe ich ja nun ganz sicherlich nicht alleine da und in anderen Branchen würde man für solches Tun, vielleicht wirklich abgestraft, hier geht es ja aber um Kunst und liegt es ja bekanntlich immer irgendwie im Auge des Betrachters, lieber Michael.
movieguide
24.11.2021 um 09:53
#12
@movieguide: Warum sollt er? Leute wie Sie dürfen doch auch ihre Meinung ungefiltert in die Welt herausposaunen, und das ganz ohne dass man den richtigen Namen von dem erfährt, der diese Meinung vertritt, Rico.
Michael.Speier
23.11.2021 um 12:06
#11
Endlich wieder ein neuer Boll! Ich verehre diesen Regisseur!
MickySpoon
22.11.2021 um 17:39
#10
Ich finde an den Uwe Boll Filmen auch nicht wirklich Gefallen, aber scheinbar hat Er eine recht große Anhängerschaft.
Matrix1968
19.11.2021 um 20:24
#9
Diesen "qualitativ hochwertigen" Streifen: "Jacob's Ladder (2019)" finde ich noch bedenklicher, als das ein oder andere Uwe Boll Werk. "Rampage" z.B.: war - zumindest Teil I - wirklich ganz in Ordnung.
Nebel
19.11.2021 um 15:23
von Nebel
#8
Wenn so viele Leute Boll's Filme Scheiße finden,muss ja irgendwas drann sein,ich gehöre übrigens auch dazu.
von Sidney am 19.11.2021 18:00 Uhr bearbeitet
Sidney
19.11.2021 um 15:15
von Sidney
#7
Ich habe mich auf dem Weekend of Hell mit Uwe Boll über seinen Film "Hanau" unterhalten und das Gespräch hat mich richtig heiß auf den Streifen gemacht! Wird bestellt!!
RELLIK-2008
19.11.2021 um 14:03
#6
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
2 Bewertung(en) mit ø 2,00 Punkte
15 Kommentare