Newsticker

Neue Details zur Blu-ray-Veröffentlichung von "The House That Jack Built" ab 06. Juni 2019 bekannt

thehousethatjackbuilt_news.jpg
23.04.2019
The-House-that-Jack-built-News-02.jpg
Wer behauptet, dass Lars von Triers Filme beim Zuschauer Unbehagen hervorrufen, der untertreibt maßlos. Der Enfant terrible, von Filmfans gleichermaßen verehrt und gefürchtet, wird nach provokativen Filmen wie "Antichrist" (Dänemark, Deutschland, Frankreich, Italien, Polen, Schweden 2009) oder "Nymphomaniac" (Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien 2013) mit "The House That Jack Built" (Dänemark, Deutschland, Frankreich, Schweden 2018) seinem Ruf weiterhin mehr als gerecht. Bei der Premiere während der internationalen Filmfestspiele von Cannes 2018 haben nicht wenige der geladenen Gäste angewidert den Saal verlassen. Ob übertrieben oder nicht, davon können Sie sich ab dem 06. Juni 2019 selbst ein Bild machen, wenn "The House That Jack Built" auf Blu-ray Disc veröffentlicht wird. In den Hauptrollen agieren einige namhafte Darsteller wie Matt Dillon, Bruno Ganz oder Uma Thurman. Nun wurden auch neue Details von Concorde Home Entertainment bekannt gegeben. Die Blu-ray wird über ein in 1080p, AVC kodiertes Bildmaterial und eine deutsche DTS-HD Master 5.1 Tonspur verfügen. Das Bonusmaterial wird neben den obligatorischen Trailern aus einem Interview mit Lars von Trier bestehen, der sicherlich einige interessante Details zur Entstehung preisgeben wird.
The-House-that-Jack-built-News-01.jpg
Inhalt: Der Spielfilm begleitet den hochintelligenten Serienkiller Jack (M. Dillon) über einen Zeitraum von 12 Jahren. Sein Leben wird dabei aus seiner Perspektiv gezeigt. Jack zelebriert in dieser Zeit jeden einzelnen Mord und sieht diese als Kunstwerk. Hin und wieder tauscht er sich in seinen Gedanken mit dem mysteriösen Verge (B. Ganz) aus. Die Polizei tut sich schwer, Jack auf die Spur zu kommen, doch mit der Zeit sind sie ihm immer dichter auf den Fersen, was auch an Jack selbst liegt, der bei seinen Morden immer größere Risiken eingeht. Das liegt daran, dass er mit seinem Gesamtwerk noch längst nicht zufrieden ist … "The House That Jack Built" wird zudem an demselben Tag in der "Lars von Trier-Collection" erscheinen, die außerdem noch die Filme "Nymphomaniac – Volume 1", "Nymphomaniac – Volume 2", beide als Director’s Cut, "Melancholia" (Dänemark, Deutschland, Frankreich, Italien, Schweden 2011) und erstmals "Dogville" (Dänemark, Schweden, Frankreich, Norwegen, Niederlande, Finnland 2003) auf Blu-ray enthalten wird. Die Discs werden technisch und inhaltlich mit den Einzelveröffentlichungen übereinstimmen. Von "Dogville" ist bislang noch keine Einzelveröffentlichung geplant und die Details zu den technischen Angaben und möglichem Bonusmaterial sind leider nicht bekannt. Man kann aber davon ausgehen, dass die Extras der Blu-ray Disc mindestens denen der DVD-Veröffentlichung entsprechen und neben Trailern und Infos zu Cast & Crew einen Audiokommentar von Lars von Trier beinhalten. (sw)
Ab 06. Juni 2019 auf Blu-ray Disc:

Details
Story
 
0
Bildqualität
 
0
Tonqualität
 
0
Extras
 
0
keine Bewertungen vorhanden
14,99 €
14,99 €
14,98 €
17,99 €

Details
Story
 
0
Bildqualität
 
0
Tonqualität
 
0
Extras
 
0
keine Bewertungen vorhanden
25,99 €
25,99 €
26,98 €
29,99 €
Bereits auf Blu-ray Disc erhältlich:

Details
Story
 
3,7
Bildqualität
 
4,1
Tonqualität
 
4,0
Extras
 
3,5
70 Bewertungen mit Ø 3,8 Punkten
5,99 €
5,99 €
6,96 €
5,99 €

Details
Story
 
5,0
Bildqualität
 
3,0
Tonqualität
 
3,0
Extras
 
1,0
1 Bewertungen mit Ø 3,0 Punkten
6,99 €
6,99 €
7,97 €
7,99 €

Details
Story
 
5,0
Bildqualität
 
2,0
Tonqualität
 
4,0
Extras
 
2,0
1 Bewertungen mit Ø 3,3 Punkten
13,85 €
13,99 €
13,89 €
14,99 €

Details
Story
 
3,8
Bildqualität
 
4,5
Tonqualität
 
4,5
Extras
 
3,0
15 Bewertungen mit Ø 4,0 Punkten
9,49 €
9,99 €
7,97 €
9,99 €

Details
Story
 
4,2
Bildqualität
 
4,7
Tonqualität
 
4,5
Extras
 
2,2
6 Bewertungen mit Ø 3,9 Punkten
14,49 €
15,99 €
11,00 €
15,99 €

Details
Story
 
0
Bildqualität
 
0
Tonqualität
 
0
Extras
 
0
keine Bewertungen vorhanden
16,98 €
16,99 €
16,97 €
16,99 €


zum Forum
23.04.2019 - Kategorie: Filme
news

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 24.04.2019 um 21:25
#16
Lars von Trier geht immer und auch dieser hier wird den Weg in meine Sammlung finden.
geschrieben am 24.04.2019 um 16:23
#15
Jeder Film von Regisseur Lars von Trier kann -und wohl auch wird- in Deutschland geradezu sklavisch von vielen Kinogängern sofort als „Kontrast zum Mainstream“-Strömung und als Kunst pflichtbewusst eingestuft, womit sich das Publikum oftmals selbst als Kino-Laien identifiziert.

Lars von Teier stand mal für gutes Kino.
Heute muss quasi jeden von Trier-Film schon der Duft eines Skandals umwehen. Eine in meinen Augen traurige Entwicklung, die sich da abzeichnet. Andere dänische Regisseure wie Nicolas Winding Refn („Drive“) oder Susanne Bier suchen stets nach weiteren Entwicklungen, sowohl künstlerisch als auch bei Storys. Bei Lars von Trier beschäftigt das Publikm oftmals nur noch die Frage, wie er sich als „Entfant Terribel“ des europäischen Kinos gebährt und welche US-Stars seinem neusten Casting-Aufruf gefolgt sind. Das ist nicht Kino. Das ist medienwirksames Getue. Auch inhaltlich sieht sich von Trier gezwungen, immer wieder „Skandälchen“ einzubauen und sich zunehmend in Super-Slow-Motion-Mätzchen und anderen Spielerein mit der Kamera zu verlieren, anstatt einfach eine gute Geschichte zu erzählen.
geschrieben am 24.04.2019 um 09:17
#14
Nichts dabei was ich jetzt unbedingt in meiner Sammlung haben müsste.
geschrieben am 24.04.2019 um 06:26
#13
Da mein Frauchen schon den Trailer nicht mochte, wird es der Film schwer haben in die Sammlung zu kommen. Ich bin jetzt vom Trailer auch nicht so überzeugt, als dass ich gleich den Bestell-Button drücken müsste.
geschrieben am 24.04.2019 um 05:21
#12
Hier wird’s die Box werden, Antichrist ist bereits vorhanden, passt ganz gut.
geschrieben am 24.04.2019 um 04:18
#11
Kenne ich nicht und das wird auch so bleiben.
geschrieben am 23.04.2019 um 23:39
#10
Nymphomaniac - Volume 1+2 (Director's Cut) (Doppelset) ist bereits in der Sammlung, The House That Jack Built (2018) wird vermutlich ins Regal wandern. Schöne "blöde" Story. Gefällt mir.
geschrieben am 23.04.2019 um 22:43
#9
Den Trailer fand ich jetzt noch nicht Mal so schlimm wie erwartet. Das einige Kinobesucher angeekelt den Saal verlassen haben, wird sicherlich an Szenen liegen, die im Trailer noch nicht explizit gezeigt wurden. Bei "The House That Jack Built" bin ich mir noch nicht im Klaren darüber, ob ich mir diesen Film ansehen und was ich davon halten werde. Die Story hört sich eigentlich interessant an und der Cast ist auch gut, aber mit Lars von Trier - Filmen bin ich bisher noch nie so richtig warm geworden.
geschrieben am 23.04.2019 um 19:37
#8
Nymphomaniac - Volume 1+2 (Director's Cut) (Doppelset) habe ich bis dato schon 3 mal komplett geguckt. Der film ist einfach eine Wucht, das man beim ersten mal gucken noch Tage drüber nach denkt. Das es in einen normalen Film (was man normal nennen kann) solche Porno Szenen rein geschafft haben, wundert mich. Solche Filme laufen ansonsten unter indiziert, aber hier ist es halt die Kategorie KUNST. Sollte man auf jeden Fall einmal geguckt haben.
geschrieben am 23.04.2019 um 19:20
#7
Nymphomaniac nicht gesehen, aber ein Porno tut das Gleiche.

Melancholia nicht gesehen, genauso wie Dogville.

THE HOUSE THAT JACK BUILT werde ich mir mal blind kaufen. Schön schräge Story.
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
3 Bewertung(en) mit ø 3,67 Punkte
16 Kommentare