"Ein Weg" - Einfühlsames Drama einer gleichgeschlechtlichen Beziehung Ende Februar 2018 auf Blu-ray

ein-weg-newslogo.jpg
12.01.2018
ein-weg-newsbild.jpg
Pro-Fun Media wird am 22. Februar 2018 das Homosexuellen-Drama "Ein Weg" (Deutschland 2017) auf Blu-ray Disc veröffentlichen. Der Film, der seit dem 11. Januar 2018 auch in ausgewählten Programmkinos zu sehen ist, wurde von Chris Miera in Szene gesetzt. Auf Seiten der Darsteller agieren unter anderem Mathis Reinhardt, Mike Hoffmann und Tom Böttcher. Nach derzeitigem stand erfolgt die Auswertung nur in Form eines Keep Case Covers. Zum Inhalt: Die beiden Männer Martin (M. Reinhardt) und Andreas (M. Hoffmann) leben schon seit 15 Jahren zusammen. Kennengelernt haben sich beide damals bei einem gemeinsamen Urlaub an der Ostsee, bei dem Andreas auch seinen damals 6-jährigen Sohn Max, dessen Mutter plötzlich verstorben war, dabei hatte. Die neue Familie wuchs im Lauf der Zeit immer enger zusammen. 15 Jahre später scheint sich allerdings das Blatt zu wenden. Max ist erwachsen geworden und geht auf eine lange Weltreise. Zum ersten Mal seit ihrem Kennenlernen fahren die Männer wieder allein in den Urlaub und stellen ohne der Anwesenheit von Max bald fest, dass sie sich in den letzten Jahren schon arg voneinander entfremdet haben. Die Beziehung der beiden Männer beginnt zu bröckeln...
ab dem 22. Februar 2018 auf Blu-ray
  • Ein Weg 
(ds)
12.01.2018 - Kategorie: Filme
news

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 15.01.2018 um 08:51
#14
ich steh zwar auf Horrorfilme - aber den schau ich mir garantiert nicht an
geschrieben am 15.01.2018 um 06:22
#13
Der Film ist mit Sicherheit nicht schlecht, aber so richtig überzeugt hat mich der Trailer nun noch nicht. Ne Sichtung im Free-TV wäre für mich zunächst mal ausreichend. Dann kann man sich den Film ja immer noch auf BD ins Regal stellen.
geschrieben am 14.01.2018 um 16:06
#12
kein Film, der mich anspricht...
geschrieben am 13.01.2018 um 22:21
#11
Einer der besten Filme, die ich 2017 im Kino gesehen habe, war ein deutscher Film, von daher schreckt mich das erst mal nicht ab. Thema des Films ist sehr schwer, was aber fast immer der Fall ist, wenn es sich um einen guten deutschen Film handelt.
Stelle ihn mir mal auf die Merkliste.
geschrieben am 13.01.2018 um 07:55
#10
Da bin ich noch unentschlossen, ob ich mir dieses Drama antue.
geschrieben am 12.01.2018 um 22:33
#9
Brokeback Mountain war ja auch ziemlich gut. Mal schauen.
geschrieben am 12.01.2018 um 21:01
#8
Meist schaue ich solche Dramen nur im TV, auch hier wird sich mein Verhalten nicht ändern, bin mir nicht einmal sicher ob ich den Film überhaupt anschauen werde.
geschrieben am 12.01.2018 um 17:45
#7
Nichts für meine Sammlung.
geschrieben am 12.01.2018 um 15:26
#6
Eine Seltenheit im Kino, insbesondere beim deutschen Film.

Die ach so aufgeklärte und aufgeschlossen Gesellschaft zeigt erneut ihr hässliches, homophobes Gesicht.

Die Tatsache, dass es sich um einen deutschen Film handelt, schreckt mich nicht ab, aber sie ist ein Stolperstein, den ich wegschaffen kann. Weniger in meinen Augen ein Film über eine homosexuelle Beziehung, als vielmehr ein Plot, der sich mit dem Auseinanderleben in einer Beziehung auseinander setzt.

Das Thema klingt interessant, einer (Vorab-)Sichtung (...Streaming sei Dank) steht nichts im Weg. Ob es auch zu einem BD-Kauf ausreicht, werde ich einfach dann entscheiden. :)
geschrieben am 12.01.2018 um 14:43
#5
Jeder soll den lieben, der er mag. Ich habe damit keinerlei Probleme. Aber den Film muss ich mit jetzt nicht anschauen.
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
6 Bewertung(en) mit ø 2,50 Punkte
14 Kommentare