August Diehl als "Der junge Karl Marx" ab 02.03. im Kino und ab 15. September 2017 auf Blu-ray Disc

Der-junge-Karl-Marx-News.jpg
16.02.2017 Am 02. März 2017 kommt das biografische Historiendrama „Der junge Karl Marx“ (Belgien, Deutschland, Frankreich 2017) in die bundesweiten Kinos, nachdem der Film vor einigen Tagen seine Weltpremiere im Rahmen der Berlinale 2017 feierte. In dem von Raoul Peck inszenierten Film verkörpert August Diehl den berühmten Sozialisten in dem Lebensabschnitt, als Marx gemeinsam mit Friedrich Engels das Kommunistische Manifest verfasste. „Der junge Karl Marx“ basiert auf wahren Begebenheiten Mitte des 19. Jahrhunderts. Neue Visionen und Good Movies werden „Der junge Karl Marx“ am 15. September 2017 im Vertrieb der Indigo Musikproduktion + Vertrieb GmbH auf Blu-ray Disc veröffentlichen. Die technischen Merkmale auf Blu-ray werden aus einer Bildkodierung in 1080p, AVC und einer deutschen Dolby Digital 5.1 Tonspur bestehen. Bonusmaterial wird es wohl nicht geben.
Der-junge-Karl-Marx-News-01.jpg
Inhalt: Der 26-jährige Karl Marx (A. Diehl) lebt mit seiner Frau Jenny (V. Krieps) im französischen Exil. Dort begegnet Marx in Paris im Jahr 1844 dem jungen Friedrich Engels (S. Konarske). Zunächst hat der ewig bankrotte Familienvater Marx für den Sohn eines Fabrikbesitzers nur Verachtung übrig. Doch schon nach kurzer Zeit und näherem Kennenlernen eröffnen sich Sympathien für Engels und dessen Ansichten, die mit denen von Marx übereinstimmen. Schließlich tun sie sich zusammen und erarbeiten gemeinsam mit Jenny bedeutende Schriften, die schließlich in die industrielle Revolution münden... (pf)
Ab 15. September 2017 auf Blu-ray Disc:
16.02.2017 - Kategorie: Filme
news

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 17.02.2017 um 17:39
#15
Joa, also mich reizt der Streifen jetzt nicht so, aber ich denke, dass der Film durchaus seine Fans finden wird...
geschrieben am 17.02.2017 um 14:02
#14
Erstens kann auch ich der Thematik filmisch nichts abgewinnen und zweitens habe ich es, wie auch andere hier, mit deutschem Film so gar nicht.
geschrieben am 16.02.2017 um 22:11
#13
Werde mir den Film einmal ansehen und mich dann entscheiden.
Ist auf jeden Fall einen Blick wert.
geschrieben am 16.02.2017 um 22:03
#12
Alleine die Tatsache, daß es sich um Karl Marx & Friedrich Engels handelt, läßt den Film "Der junge Karl Marx" durchaus interessant erscheinen!
geschrieben am 16.02.2017 um 20:53
#11
aufgrund der inhaltlichen thematik werde ich bei deisem titel sicherlich einen blick riskieren.
geschrieben am 16.02.2017 um 18:43
#10
Karl Marx das hört sich nach einen guten Story fürs Kino an. Für historische Filme bin ich immer zu haben
geschrieben am 16.02.2017 um 17:06
#9
Gesehen wird der Streifen auf jeden Fall und wenn er nur aus der Theke geliehen wird.
geschrieben am 16.02.2017 um 13:32
#8
Gut aufbereitete Geschichtlich korrekte Filme sehe ich immer wieder sehr gerne und auch wenn ich bis dato noch wenig mit Karl Marx "zu tun hatte" ist das wieder mal ein Film den ich mir ansehen werde.
geschrieben am 16.02.2017 um 13:25
#7
August Diehl ist aus meiner Sicht ein sehr guter Schauspieler, gerade in Charakterrollen. Das Thema Marx und Engels ist ganz sicher ein Stück deutsche Zeitgeschichte aber ganz sicher auch nicht jedermanns Thema. Von daher kann ich jeden verstehen, der hier einen Bogen um den Film macht. Ich persönlich fand den Trailer nicht so schlecht, ob ich den Film in irgendeiner Form sehen werde ist aber noch offen.
geschrieben am 16.02.2017 um 13:10
#6
Jeder hat halt einen anderen Geschmack!

Ich mag zwar Filme über Zeitgeschehen sehr gerne, aber mit Marx und Engels kann auch ich wenig anfangen. Trotzdem schau ich mir aber noch den Trailer an.
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
3 Bewertung(en) mit ø 3,33 Punkte
15 Kommentare