Aaron Eckhart im Horror-Thriller "Incarnate" ab 06. April 2017 direkt auf Blu-ray Disc

Incarnate-2016-News.jpg
15.02.2017 Der Münchner Independent Concorde Home Entertainment wird am 06. April 2017 den Horror-Thriller „Incarnate - Teuflische Besessenheit“ (USA 2016), von Regisseur Brad Peyton, auf Blu-ray Disc veröffentlichen. „Incarnate“, der in den Hauptrollen mit Aaron Eckhart, Carice van Houten und Catalina Sandino Moreno besetzt ist, wird demnach zuvor keine Kinoauswertung erfahren und ab dem 06.04. direkt auf Blu-ray Disc verfügbar sein. Der Film erscheint aller Voraussicht nach mit einem in 1080p, AVC kodierten Bildmaterial und einer deutschen DTS-HD Master Audio Tonspur auf Blu-ray und ist ab sofort im Online-Handel vorbestellbar.
Incarnate-2016-News-01.jpg
Inhalt: Der Exorzist Dr. Seth Ember (A. Eckhart) verfügt über die besondere Fähigkeit, in das Unterbewusstsein von besessenen Menschen einzudringen, um dort den Dämonen von Angesicht zu Angesicht entgegenzutreten und sie auszutreiben. Eines Tages wird er zur etwas komplizierten Austreibung bei einem 11-jährigen Jungen (D. Mazouz) hinzugezogen, der von einem Dämon besessen ist, der nicht nur äußerst gerissen, sondern auch extrem gefährlich ist. Ember stellt sich mit seinem Team der Aufgabe. Doch kaum hat er die Bewusstseinsebene des Jungen erreicht, muss er erkennen, dass der dunkle Geist, der das Kind gefangen hält, ein alter Widersacher Embers ist, der einst seine Frau und Tochter tötete und die Rechnung mit dem Exorzisten noch längst nicht für beglichen hält... (pf)
Ab 06. April 2017 direkt auf Blu-ray Disc verfügbar:
15.02.2017 - Kategorie: Filme
news

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 16.02.2017 um 12:49
#16
Nein danke, Exorzismus Filme kommen mir nicht ins Haus.
geschrieben am 16.02.2017 um 12:40
#15
Ich kann mit Exorzisten-Filmen eigentlich nicht viel anfangen. Somit werde ich auch um diesen einen Bogen machen.
geschrieben am 16.02.2017 um 10:13
#14
Kein Kaufkanditat für mich.
Vielleicht einmal ansehen und das reicht mir dann auch.
geschrieben am 16.02.2017 um 08:38
#13
Ja, ich warte mal ab. Bin nicht abgeneigt, aber ein Must Have für den Veröffentlichungstag wird es nicht werden. Wird wohl eher in einer Aktion zum vergünsigten Preis zugelegt.
Aaron Eckhart und das Thema Exorzismus interessiern mich schon, werde aber mal ein paar Kritiken und Reviews abwarten ob sich der Plot auch entsprechend spannend entwickelt.
geschrieben am 16.02.2017 um 07:51
#12
Bin sehr gespannt auf den Film, die WWE Studios machen Horrormäßig ja immer ordentliche Sachen
geschrieben am 16.02.2017 um 01:34
#11
sehe Eckhart gerne, auch die Story liest sich unterhaltsam.

@ CineasticDriver

mit dem Unterschied dass Meg ein "wenig" größer als der weiße Hai ist, habe die Bücher zu der weiße Hai und Meg gelesen, gibt wenig Berührungspunkte, Meg wird daher eher weniger mit dem großen Vorbild verglichen werden.
geschrieben am 15.02.2017 um 22:31
#10
Inhaltlich klingt das sehr gut. Ich mag solche Filme. Und Aaron ist auch ein cooler Schauspieler.

@ Cineast

Kann dir da zustimmen. In meinem Kino ist das genauso. Deutsche Filme, türkische und wenn es hochkommt 3-4 US Filme. Hacksaw Ridge lief hier z.B. gar nicht :( Traurig sowas.
geschrieben am 15.02.2017 um 21:36
#9
für mich nicht wirklich ein kaufkandidat. es gab schon zu viele filme zum thema exorzismus.
geschrieben am 15.02.2017 um 20:57
#8
Was passierte mit Filmen wie "Lost Souls" 1999/2000 mit Winona Ryder ?
Richtig, sie floppten. Und zwar massiv.

Filme mit Exorzismus-Thematik zu drehen ist bis heute so als würde man einen neuen Hai-Thriller drehen. Alles muss sich oftmals heute noch an "Der Exorzist" sowie "Der weisse Hai" messen (mit "Meg" geht bald Jason Statham gegen einen Hai vor). Das heisst aber nicht, das Filme mit dieser Thematik schon verloren haben, bevor sie gesichtet wurden. Es ist halt nur verteufelt schwer, den beiden oben genannten Genreklassikern etwas Neues und frisches entgegen zu setzen.

Aaron Eckhart ("The Dark Knight", "Sully", "Thursday") ist ein sehr guter Schauspieler, den ich ausgesprochen gerne sehe. Der Fiom wird gerne mal gesichtet bzw. blind ins Einkaufskörbchen gelegt.

Richtig bitter ist allerdings die Tatsache, das Genrekino kaum noch in deutsche Kinosäle schwappt. Stattdessen laufen in unserem Multiplex eigentlich nur noch deutsche Produktionen (= zumeist Beziehungskomödien und Kinderfilme) und jede Menge türkischer Filme sowie 1-2 US-Produktionen (= 2x 3D).
Deutsche Multiplex-Kinos schaffen sich so in meinen Augen immer mehr selber ab. Wo bleiben die Genreperlen ?
geschrieben am 15.02.2017 um 20:42
#7
werde mich auch schlau machen ob der Film was taugt
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
4 Bewertung(en) mit ø 3,25 Punkte
16 Kommentare