Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

LG will mit Ultra HD und webOS durchstarten

 
12 Bewertung(en) mit ø 4,00 Punkte
12.03.2014
LG-Logo.jpg
In diesem Monat bringt LG Electronics ein paar der am gestrigen Tage in Korea angekündigten Fernseher in den Schlüsselmärkten in die Geschäfte. Dazu gehören u.a. auch neue Ultra HD-Fernseher des koreanischen Unternehmens. In Korea wurden insgesamt 68 neue TVs präsentiert. Darunter auch der 105 Zoll große Curved Ultra. Mit dem Launch der TV-Geräte läutet LG den Start der neuen Ultra HD-Ära ein. Preise wurden jedoch noch nicht bekannt gegeben. In mehr als der Hälfte aller angekündigten Geräte soll zudem die neue webOS-Oberfläche integriert sein, die erstmals auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas (im Januar 2014) vorgestellt wurde. WebOS ermöglicht es den Entwicklern, Anwendungen einfacher zu erstellen und zu veröffentlichen. Im Menü soll dabei ein Helfer namens BeanBird zur Verfügung stehen, der den Benutzer durch das Set-up führt. Auch eine neue Funktion namens Healing-Mode kommt bei vielen TV-Geräten zum Einsatz. Dabei handelt es sich um eine Klangtherapie-Funktion, die das Wohlbefinden steigern soll. Mit Deep Sleep, Increased Mental Strength, Stress Relief und Refresh stehen vier verschiedene Kategorien zur Verfügung. Des Weiteren gibt es einen sogenannten Sports-Mode, der jedes Wohnzimmer in eine Arena verwandeln soll. Dieser Sports-Mode stimmt Farbtöne ab, optimiert den Surround-Sound und verwendet LGs Clear-Voice-Technologie. Ultra HD Für einen optimalen Blickwinkel sollen die in den Ultra HD-Fernsehern verbauten In-Plane Switching (IPS)-Panels sorgen. Damit soll aus jedem Blickwinkel eine optimale Farbgenauigkeit gewährleistet werden. Ausgestattet werden der UHD-TVs mit der LG ULTRA HD Engine Pro, die Inhalte in einer Auflösung von bis zu 3.840 x 2.160 Pixeln darstellen soll. Ein selbst entwickelter Chip arbeitet mit der Engine, „um visuelle Fehler in computergenerierten Bildern zu beseitigen“. Zudem sind alle UHD-Fernseher in der Lage, geringer aufgelöste Videos in bis zu 3.840 x 2.160 Pixel hoch zu skalieren. Des Weiteren wurden den Ultra HD-TVs die CINEMA 3D-Technologie von LG Electronics spendiert, die für 3D-Inhalte in 4k-Auflösung (UHD) sorgt. Dabei ist es zudem möglich, den Grad der 3D-Darstellung zu bestimmen und den Effekt entweder zu steigern oder zu minimieren. Auch das Konvertieren von 2D nach 3D ist mit der 3D-Konvertierungs-Engine möglich. Für die Akustik sorgen verbaute Lautsprecher von Harman Kardon. Die höchste Priorität liegt laut LG aber in der Bereitstellung von 4k-Inhalten. Bislang gibt es kaum nativen Content und auch eine 4k Blu-ray Disc wurde noch nicht angekündigt. LG arbeitet mit Netflix und FOX zusammen, um 4k-Inhalte zu entwickeln. Über einen offiziellen Deutschlandstart hat sich Netflix jedoch noch nicht geäußert. OLED LG hat zurzeit OLED-Modelle in 77-, 65- und 55-Zoll im Sortiment. Dabei stellt das Unternehmen nicht nur Full HD-, sondern auch 4k-OLED-Geräte zur Verfügung, um diese Technologie „vielen Verbrauchern nahe zu bringen“, wie das Unternehmen zu verstehen gibt. Um die Vorteile der OLED-Produktreihe zu demonstrieren, bietet LG die sogenannte eGallery an. Mithilfe dieser Galerie, in der aktuell mehr als 150 Werke zu finden sein sollen, verwandelt LG jedes Wohnzimmer in eine private Kunstgalerie. In der eGallery befinden sich Landschaftsbilder von weltweit renommierten Künstlern, die von Melodien begleitet werden sollen. Highlights der Fernseher:
  • 3D-fähig (CINEMA 3D-Technologie)
  • 3D-Konvertierungs-Engine
  • Hochskalieren von Full HD- und SD-Videos in UHD-Auflösung
  • Harman Kardon Sound
  • eGallery für OLED-Fernseher
  • webOS-Oberfläche
  • Ultra HD-Fernseher mit In-Plane Switching (IPS)-Panel
  • Sports-Mode mit Clear-Voice-Technologie
(mw)
12.03.2014 - Kategorie: Fernseher

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
105 Zoll ist schon sehr sehr groß.Mich würde so um die 70-75 Zoll reizen.Aber das ist zur Zeit noch nicht spruchreif.Da muss der Preis der neuen Ultra HD Geräte noch sehr fallen.
fauli99
20.05.2014 um 20:37
#32
Klingt schon alles sehr gut. Aber die Fernseher werden immer mehr zu Kommandozentralen habe ich das Gefühl. Naja früher oder später wird sowas auch sicher mal bei mir landen. Aber bis dahin wird noch viel Zeit vergehen.
Snake 85
14.03.2014 um 14:03
#31
Ich habe zwar einen Samsung, finde aber bei 4 k andere Hersteller besser (z.B Sony)
LG hat aber in Punkto Technik und Ausstattung aufgeholt und ist durchaus eine Orion. Sie haben auch mein bevorzugtes -passives 3 D System entwickelt, das nun bei 4 K einige Vorteile bietet und qualitativ ausreichend ist.
Curved ist für mich eine Modeerscheinung und bietet doch erst bei gigantischen Größen vielleicht Vorteile.
ricofan
14.03.2014 um 12:06
#30
Nix LG. Und CURVED schon gar nicht. Ich setze auf Samsung.

Da muss aber noch 4k-Content her. Und bitte NICHT auf Blu-ray Disc!! Die DIsc muss endlich weg, zu anfällig für Kratzer!
LEGOKNACKS
13.03.2014 um 19:04
#29
Also auf die Kombination von 4K und OLED freue ich mich sehr. Allerdings werde ich mir so einen TV erst zulegen wenn es ein entsprechendes Medium gibt das diese Auflösung unterstützt. Und dann auch nur ein Gerät welches noch in mein Zimmer passt, mehr als 55, vielleicht irgendwie noch 60 Zoll sind bei mir nicht drin. Ich habe nur ein bisschen Bange das DVDs auf so nem TV noch viel bescheidener Aussehen als sie es jetzt schon auf einigen großen Full HD Tvs tun.
Tyler Durden 93
13.03.2014 um 17:16
#28
Für mich uninteressant da ich mich für den 4k TV von Sony entschieden habe...
comromeoz
13.03.2014 um 12:23
#27
Ja, gern. Ich mag LG einfach nicht, von daher geht mir das am Ar*** vorbei.
Cine-Man
13.03.2014 um 08:47
#26
Irgendwie mag ich die Marke LG nicht ... komme was da wolle.
Pandora
13.03.2014 um 08:15
#25
Da ich mir erst ein Panasonic Plasma gekauft habe werde ich in den nächsten Jahren keine Neuanschaffung tätigen.
macfestus
13.03.2014 um 07:53
#24
Für mich ist diese Ultra HD- und OLED-Technik absolut uninterssant, denn ich bin mit meinem TV und dem HD-Bild absolut zufrieden?! Wie viel soll denn da noch kommen? Wie viel merke ich als Laie tatsächlich von den "großen" Veränderungen? Nein danke: ich muss nicht auf jeden Zug aufspringen...
TTMichi
13.03.2014 um 07:21
#23
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
12 Bewertung(en) mit ø 4,00 Punkte
32 Kommentare