Nazi-Satire "Jojo Rabbit" ab 23. Januar 2020 im Kino und im zweiten Quartal auf Blu-ray Disc

 
6 Bewertung(en) mit ø 3,33 Punkte
20.01.2020
jojo_rabbit_news.jpg
jojo_rabbit_01.jpg
Unter den zahlreichen Nominierten der diesjährigen Award-Saison sticht wohl kein Film so sehr heraus wie "Jojo Rabbit" (USA, Neuseeland, Tschechien, USA 2019). Das liegt jedoch nicht etwa an der Zahl der Nominierungen, sondern am ungewöhnlichen Stil und Inhalt. Die schwarze Tragikomödie spielt während des Zweiten Weltkrieges und handelt von einem deutschen Jungen, dessen bester Freund ein imaginärer Adolf Hitler ist. Die Welt des kleinen, eifrigen Nazi-Jungen gerät jedoch völlig aus den Fugen, als er erfährt, dass seine Mutter ein jüdisches Mädchen versteckt hält. Der Film von Taika Waititi basiert auf dem Roman "Caging Skies" von Christine Leunens und wurde für sechs Oscars nominiert. "Jojo Rabbit" mit Roman Griffin Davis, Thomasin McKenzie, Scarlett Johansson, Rebel Wilson und Sam Rockwell wird ab Donnerstag, den 23. Januar 2020 in den deutschen Kinos laufen. Zur Blu-ray-Veröffentlichung von Twentieth Century Fox Home Entertainment gibt es bislang noch keine Details, weder was die technischen Merkmale noch den genauen Release-Termin betrifft. Immerhin können wir Ihnen exklusiv bereits das erste Produktbild der HD-Veröffentlichung präsentieren!
jojo_rabbit_02.jpg
Inhalt: 1944 hat es der zehnjährige Jojo (R. G. Davis) geschafft, in die Hitlerjugend aufgenommen zu werden, wo er sich erhofft, endlich seinen größten Traum zu erfüllen und dabei helfen zu dürfen, Juden zu verfolgen. Doch bereits die angeordnete Aufgabe einen Hasen zu ermorden, lässt ihn zurückschrecken und kostet ihn die Achtung seiner Klassenkameraden und seines Offiziers Kapitän Klenzendorf (S. Rockwell). Glücklicherweise bleibt ihm der Zuspruch seines imaginären Freundes Adolf Hitler (T. Waititi) erhalten, der mit seiner quirligen Art immer wieder Freude in das triste Leben des Jungen bringt und ihn ermutigt, sich mittels einer Handgranate den gebührenden Respekt zurückzuerobern. Natürlich geht dieser Plan schief und lässt Jojo schwer verletzt zurück, was diesen jedoch nicht davon abhält, seinen Traum weiter akribisch zu verfolgen.
jojo_rabbit_03.jpg
Schließlich entdeckt er eines Tages, dass seine Mutter Rosie (S. Johansson) hinter einer geheimen Tür im Zimmer seiner verstorbenen Schwester, die 15-jährige Jüdin Elsa (T. McKenzie) versteckt hält. Um seine Mutter für dieses Verbrechen vor einer Exekution zu bewahren und mehr über den „Feind“ in Erfahrung zu bringen, beschließt Jojo seine Entdeckung vorerst für sich zu behalten und sich der gefährlichen Kreatur in seinem Haus vorsichtig zu nähern. Zu seiner Überraschung versucht die Jüdin nicht sein Blut zu trinken und während er sein Wissen über ihre Rasse zu erweitern sucht, kommen sich die beiden immer näher, was schließlich Jojos komplette Welt auf den Kopf stellt … (sw)
Im 2. Quartal 2020 auf Blu-ray Disc:

Details
Story
 
0
Bildqualität
 
0
Tonqualität
 
0
Extras
 
0
keine Bewertungen vorhanden


zum Forum
20.01.2020 - Kategorie: Exklusiv

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Ich freue mich eigentlich auf den Film.

Aber die meisten Kritiken waren leider nicht gerade berauschend.
DAT_JB
21.01.2020 um 10:11
von DAT_JB
#13
Nein RAPMAN, mich interessieren weder diese ewig gleichen Comicverfilmungen, noch Ramakes und eben auch dieses Thema hier nicht. Vielleicht in 5 Jahren mal oder so, aktuell aber eben nicht. Und ins Kino gehe ich auch im Jahr höchstens einmal, diese Preise da zahle ich einfach nicht. Wenn ich mit meiner Familie gehe dann sind das locker schon mal 40€ an Eintrittsgeldern. Wenns reicht. Da kommt dann noch das übliche, also Getränke usw. dazu und schon sind wir bei 60-70€. Nee dafür haben wir Sky, Amazon und Netflix.
Kratos666
21.01.2020 um 09:28
#12
Die gleichen die hier schreiben, "Da geh ich nicht rein", "Für sowas geh ich nicht ins Kino", sind vermutlich die auch gleichen die sich beschweren das nur noch Fortsetzungen, Remakes und Comicbuch-Verfilmungen im Kino laufen. Es starten 4-6 Filme die Woche und der Großteil davon sind kleine Independent-Filme und originelle Filme, nur kaum einer geht rein. Habe auch meine Zweifel dass sich das stark ändern würde, wenn es keine Comic/Remakes/Fortsetzungen mehr im Kino geben würde.

Ich für meinen Teil freue mich schon und werde den Film im Kino sichten, wenn Möglich im Originalton. Wer den Regisseur Taika Waititi und auch seine bisherigen Filme (What we do in the Shadows, Hunt for the Wilderpeople, Thor: Ragnarok) kennt, weiß das man sich auf intelligente, herzliche und humorvolle Unterhaltung freuen kann. Das Taika als jüdischer Maori, selber den imaginären Hitler verkörpert, ist einfach nur perfekt, da ist es wohl ganz praktisch, dass er selber auch ein wenig Deutsch spricht :)
RAPMAN
21.01.2020 um 08:58
von RAPMAN
#11
Der Trailer haut mich nun nicht vom Hocker, da kann ich gerne drauf verzichten. Zu sowas geh ich unter Garantie nicht ins Kino.
Kratos666
21.01.2020 um 07:19
#10
Naja, was soll man da jetzt sagen. Der Trailer hat uns nicht unbedingt gefallen. Vielleicht tun wir uns als Deutsche auch mit Satire-Filme über die Nazi-Zeit etwas schwer. Vielleicht sollte man da wirklich etwas entspannter und entkrampfter rangehen, aber irgendwie tu ich mich da einfach schwer mit.
cheesy
21.01.2020 um 06:35
von cheesy
#9
Satiren über die Nazizeit sind nicht so wirklich meins und auch diesen Streifen hier werde ich wohl eher auslassen, viele mögen diese Art von Filmen aber was natürlich erklärt das solche Streifen in regelmäßigen Abständen erscheinen.
Matrix1968
21.01.2020 um 04:55
#8
Nichts für mich.
fauli99
21.01.2020 um 03:25
#7
Nein danke ich verzichte hier drauf.
minio69
20.01.2020 um 22:12
#6
Im Kino werde ich den Sicherlich nicht gucken, und später auf Blu Ray auch nicht.
Abenteuer68
20.01.2020 um 18:28
#5
Heißer Oscarkandidat. Keine Ahnung, ob ich mir den anschauen soll. Trifft nicht so ganz meinen Geschmack.
N1ghtM4r3
20.01.2020 um 15:56
#4
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
6 Bewertung(en) mit ø 3,33 Punkte
13 Kommentare
Star Wars Episode 9