USA: Futuresource: Starkes Wachstum für Blu-ray - "Packaged Media" stagniert jedoch

 
4 Bewertung(en) mit ø 4,00 Punkte
03.02.2009
FutureSource-Logo.jpg
Laut einer neuen Studie von Futuresource bleibt "Packaged Media" (Blu-ray und DVD) in den nächsten Jahren definitiv das dominierende Element im Home Entertainment Bereich für die Konsumenten. Beide Formate erwirtschaften einen Umsatz in Höhe von 20 Milliarden Dollar auf dem amerikanischen Markt pro Jahr zwischen 2009 und 2012, so dass der Umsatz stagniert. Das Verhältnis zwischen Blu-ray und DVD wird weiter zugunsten der Blu-ray kippen. Ein Wachstum wird es im Bereich Online und Mobile Video bis 2012 geben - der Marktanteil dürfte bei beiden Absatzwegen in drei Jahren 15% betragen gegenüber 85% bei Blu-ray und DVD. Von 2009 bis 2012 wird sich der Absatz an Blu-ray Filmen verdreifachen, um in 2012 eine Pattsituation mit der DVD am Markt einzunehmen. Senior Market Analyst Mai Hoang von Futuresource prognostiziert der Blu-ray weiterhin ein starkes Wachstum im Markt, das aber noch nicht ausreichen wird, die DVD zu schlagen, denn nicht alle Konsumenten werden ihre gekauften DVD-Titel durch Blu-rays ersetzen. Darüber hinaus betonte Mai Hoang auch weiterhin, dass der Qualitätssprung von DVD zur Blu-ray für viele Konsumenten nicht so signifikant sei, wie seinerzeit von VHS zur DVD. Auch dieser Aspekt werde die Blu-ray etwas ausbremsen. Hinzu kommt, dass der Preisunterschied - gerade auch bei Katalogtiteln - zu hoch sei, um hier spürbare Marktanteile für die Blu-ray zu gewinnen, denn Preisaufschläge von 200-400% gegenüber dem DVD-Pendant wird die Mehrheit der Verbraucher nicht akzeptieren. Hier bleibe abzuwarten, wie die Programmanbieter reagieren würden, um die Blu-ray dauerhaft noch stärker im Markt zu positionieren. Weiterhin fallende Hardwarepreise verschaffen der Blu-ray bis ins Jahr 2012 eine solide Basis in heimischen Wohnzimmern. Futuresource prognostiziert, dass im Jahre 2012 rund 62 Millionen Blu-ray Player in US-Haushalten stehen werden, ergänzt durch 25 Millionen Playstation 3. Lag der Durchschnittspreis eines Blu-ray Players im Jahr 2008 noch bei 250 US-Dollar, wird eine Preissenkung auf 199,- $ im laufenden Jahr erwartet bis hin zu einem durchschnittlichen Preis von 77,- $ in 2012. (mk)
03.02.2009 - Kategorie: Allgemein

Täglicher Newsletter

Unser Daily-Newsletter informiert Sie täglich über alle brandneuen News und Deals des Tages. Wir halten Sie auf Wunsch via Mail täglich auf dem Laufenden, damit Sie keine Blu-ray-Neuigkeiten mehr verpassen.
rechtliche Hinweise
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletter durch uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies können Sie im Newsletter mit einem Klick auf „vom Newsletter abmelden“ oder per E-Mail an support@bluray-disc.de tun. Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier.
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Also ich denke, dass der Vorteil für BD ist, dass viele zuhause sich jetzt einen großen Flat-TV angeschafft haben. Selbst mein Vater sagte, dass die neuen TVs irgendwie verwaschen aussehen. Wer erst mal Unsere Erde auf BD Full-HD gesehen hat kennt den Unterschied. Und wenn es endlich mehr HD Fernsehen gibt, wird der Kunde auch verwöhnter und will häufiger HD.
teraton
03.02.2009 um 19:01
#12
Damit sich die Blu-ray gegenüber der DVD durchsetzt müssen endlich die Preise gesenkt werden. Sogar ich sehe bei einigen Filmen nicht ein, warum ich über 10,- € mehr für eine Blu-ray hinlegen soll.
Vantika
03.02.2009 um 15:06
#11
Sehe ich ähnlich.
Wenn wir an die Umstellung von VHS zur DVD denken, hat es auch das ein oder andere Jahr gedauert bis die Preise der Hard- und Software in Regionen gekommen sind die sich Otto-Normal-User leisten möchte. Eine meiner ersten DVD war damals Blade für 90 DM. Nicht zu vergessen ist dabei, dass dieses Medium (DVD) ohne Anschaffung eines neuen TV Geräts Sinn machte; denn Leute ehrlich BD ohne LCD bzw. Plasma in einer bestimmten Qualität ist absolut Hirnrissig!
frozzenman
03.02.2009 um 14:53
#10
Glaube auch dass die BD nicht so schnell durchsetzen wird. Bild/Ton sind zwar besser, aber wer hat denn einen HD Ready-Fernseher oder wer kann die neuen Tonformate decodieren? Otto Normalverbraucher sicher nicht.
rmarkworth
03.02.2009 um 14:12
#9
Seh ich genauso wie mein vorgaenger !
1Striker1
03.02.2009 um 13:01
#8
Auch meiner Meinung nach wird die BD den Kampf auch erst Gewinnen können wenn die Preise denen der DVD ähnlich sind da für viele die Quallität einer DVD auch ausreichend ist. Und in vielen Haushalten nicht eigesehen wird für fast das gleiche doppelt so viel zu Zahlen! Ich hole mir nur BD wenn ich sie Günstig bekomme ansonsten wirds ne DVD oder sie bleibt ganz im Laden stehen!!
Nardini1977
03.02.2009 um 10:39
#7
Also meiner Meinung nach wird die BD erst dann den Siegeszug antreten können wenn Katalog BD Filme Preismäßig den DVD Filmen "ähneln". Bei Neuheiten müsste auch der selbe Preis vorliegen. Ich kann zwar verstehen das eine BD mehr kostet als eine DVD da der Aufwand exorbidant hoch ist, aber ich bin sowas wie ein Freak. Wenn auch nicht Freaks umsteigen sollen ist "leider" der Preis das Wichtigste. Disney hat zwar eine nette Idee wie zb. bei High School Musical 3 der BD eine DVD beizulegen, aber auch hier müsste der Preis dem einer DVD entsprechen, sonst gibt's keinen Durchbruch sondern nur uns Qualitätsverwöhnte die Sich BD's kaufen.
Matrix1968
03.02.2009 um 09:59
#6
Also ich sehe selbst im "Blöd-Markt" immer mehr Leute vor den Blu-ray-Regalen stehen.
Razor73
03.02.2009 um 09:56
#5
Ich denke die Zukunft gehört ganz klar der Bluray, aber so lange die Blu-Ray Filme fast das dreifache einer normalen DVD kostet, wird der Marktanteil meiner Meinung nach nicht so schnell steigen wie hier prognostiziert. Da viele DVD-Player auch hochskalieren, sehen auch dort schon normale DVD´s sehr gut aus.
Nils666
03.02.2009 um 09:31
#4
Eben man muss einfach Geduld haben. Das war damnals bei der DVD ja auch nicht anders. Mein erster DVD Player hatte noch 1000 DM gekostet!!
kinokobold
03.02.2009 um 09:26
#3
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
4 Bewertung(en) mit ø 4,00 Punkte
12 Kommentare
Serpico 4K Steelbook