Samsung stellt die Produktion von Blu-ray und Ultra HD Blu-ray Playern ein

Samsung.gif
20.02.2019 Eine für das physische Heimkino-Segment bedeutende und ebenso bedauerliche Nachricht macht seit kurzem die Runde im Internet. Wir haben an dieser Stelle bewusst mit einer News gewartet, in der Hoffnung, dass wir Ihnen hierfür eine offizielle Stellungnahme mit einer Begründung liefern können. Leider ist es dazu nicht gekommen und daher beziehen wir uns hiermit ausschließlich auf Informationen Dritter. Und zwar hat nach dem chinesischen Elektronikunternehmen Oppo nun auch der südkoreanische Konzern Samsung verkündet, ab sofort keine Ultra HD Blu-ray Player mehr herzustellen, wie ein Mitarbeiter von Samsung gegenüber dem US-Magazin Forbes erklärt hat. Darüber hinaus wurde inzwischen ergänzt, dass sich Samsung gänzlich aus der Produktion von Blu-ray Playern zurückziehen und damit nicht nur dem physischen 4K-Medium sondern auch dem HD-Produkt den Rücken kehren wird. Diese Maßnahmen wirken bereits ab sofort und betreffen auch schon ein ursprünglich für 2019 geplantes Ultra HD Blu-ray Player Modell von Samsung, das nach dieser Entscheidung nun doch nicht im Kaufhandel erscheinen wird. Offizielle Gründe für den Ausstieg wurden nicht genannt und konnten von unserer Redaktion zu diesem Zeitpunkt leider auch nicht in Erfahrung gebracht werden. Ein möglicher Grund ist die noch immer große Verbreitung der DVD, die schließlich sowohl hierzulande als auch auf dem wichtigen US-Markt noch immer gegenüber der Blu-ray und vor allem der Ultra HD Blu-ray einen großen Marktanteil ausmacht. Andererseits darf man aber auch nicht vergessen, dass auch in Zeiten von Streaming-Anbietern wie Netflix noch immer ein großer Absatz im physischen Bereich stattfindet, der weltweit jährlich für Umsätze in Milliardenhöhe sorgt. Möglicherweise wird Samsung selbst noch eine Erklärung zu dieser Entscheidung nachliefern. In diesem Fall werden wir Sie selbstverständlich darüber in Kenntnis setzen. (pf)
20.02.2019 - Kategorie: Allgemein
news

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 10.03.2019 um 19:19
#26
Was das jetzt für Auswirkungen auf die physischen medien hat bin ich aktuell etwas umschlüssig. Auf der einen Seite bin ich Sammler und möchte natürlich auch weiterhin meine Sammlung ausbauen. Auf der anderen Seite erkenne ich nach und nach schon den Vorteil des Streamings, nutze Prime und auch Netflix.

Die Frage ist, wie wird es weitergehen wenn jetzt z.B. Sony auch noch aussteigen sollte. Da diese ja unter Umständen bei der nächsten Konsolengeneration auch auf Laufwerke verzichten will/wird vor allem da Microsoft für die neue Generation ähnliches angekündigt hat - ob das jetzt schon passiert sei mal dahin gestellt. Denke mal dann wird es eng werden mit unserer Sammler Leidenschaft. LG setz ich mal qualitativ mit Samsung gleich und wird bei einer entsprechenden Ankündigung noch weitere Befürchtungen meinerseits bestätigen, dass wir alle iwann nur noch streamen werden/müssen. Hierzu müssten aber auch die Preise fallen damit die Attraktivität und die Motivation zu kaufen erhöht wird.

Was mich am Streaming stört dass die Anbieter wieder mit verschiedenen Formaten hantieren und es nicht so leicht ist einfach den gekauften Download auf einen Stick zu hauen und einfach per USB iwo anzudocken. Immer wird eine entsprechende App benötigt oder zusätzliche Hatdware. Oder es muss über einen PC oder NAS abgelegt werden.

Ich will aber bei einem solchen Szenario einfach nur auf Kaufen klicken und sie Datei auf eine HD oder Stick hauen, den dann an den AV oder Player anschliessen und fertig.

Interessanter beim Kauf von 4K Material ist im Moment itunes da es wirklich gute Angebote gegenüber Prime gibt - Aktuell die Klapperschlange als Vergleich. Aber über itunes brauch ich entweder nen Läppi oder muss mir Apple TV kaufen zusätzlich.

Kann zwar die Videodateien auf eine Disk oder Stick hauen aber kein Gerät in meinem Equip kann das Format abspielen.

Kurz gesagt - ich weil weiterhin ein physisches Medium -
einfachste Weg. Disk kaufen und in den Player fertig!

Aber mal sehen wie sich alles entwickelt - DHL und andere Lieferdienste wollen ja auch Gels für die Zustellung demnächst haben - falls sich das bewahrheiten sollte. Dann überleg ich erneut
geschrieben am 25.02.2019 um 10:24
#25
Was mich viel mehr überrascht (und ärgert) ist die Abkehr der TV-Industrie vom Thema 3D ... die neuen Geräte unterstützen diese Funktion einfach nicht mehr und gerade im OLED Bereich macht diese Technologie (die keine nennenswerten Mehrkosten im Gerät verursacht) durchaus Sinn - was machen die Sammler wie ich dann mit ihren 3D Scheiben für die man deutlich mehr ausgegeben hat?
geschrieben am 21.02.2019 um 18:37
#24
Die Qualität der Laufwerke bei Samsung ist/war ohnehin nicht das Wahre. Insofern kein Verlust. Ich denke nicht, dass dies den Untergang der Blu-ray bedeutet. UHD-BDs kann es dagegen durchaus betreffen, da diese einfach zu teuer gehandelt werden und sich daher das Streaming eher rechnet. Abgesehen davon, denke ich, sind die Kunden die sich ständig übertrumpfenden Entwicklungen und die damit einhergehenden Neuanschaffungen langsam leid.
geschrieben am 21.02.2019 um 06:38
#23
Das ist natürlich schon ein Schlag ins Kontor, wenn einer der größten Hersteller von TV-Geräten und Playern hier aussteigt. Das Ende von BD und UHD-BD sehe ich zwar damit noch nicht eingeläutet, aber es macht nicht gerade Mut, dass dies nicht in Zukunft doch passieren könnte.

Bin ja mal auf die Stellungnahme von Samsung gespannt.
geschrieben am 20.02.2019 um 23:17
#22
@ Rafunzel
Du weißt genau wie Dein Kommentar formuliert war. Das war keine Meinungsäußerung, sondern eine reine Aneinandereihung von bloßen Unterstellungen.
Hinzu kommt, dass gewisse Links hier nichts zu suchen haben.
Hier ist Kritik erlaubt, soweit diese konstruktiv formuliert ist. Der Beitrag ist neutral gehalten, bezieht sich auf den aktuellen Stand der Dinge und erlaubt sich aufgrund von Fakten eine vorsichtige Mutmaßung für die Gründe. Abschließend wird darauf hingewiesen, dass man nur spekulieren konnte, weil Samsung aktuell zu keiner Abgabe eines offiziellen Statements bereit war.
geschrieben am 20.02.2019 um 22:52
#21
Lizenzen sind teuer, vielleicht mußte Samsung nun auch mal zahlen ;-) anstatt zu kopieren. Andere Hersteller sind da momentan eh besser. Abwarten wann Samsung wiederkommt.
geschrieben am 20.02.2019 um 22:10
#20
Mein kritischer Kommentar zu dieser Berichterstattung hier und die Verlinkung zu anderen Publikationen, wurden ohne jegliche Begründung zensiert/gelöscht.

Keine freie Meinungsäußerung hier erlaubt? Oder wie habe ich das zu verstehen?

Bitte um Stellungnahme, liebe Redaktion.
geschrieben am 20.02.2019 um 21:04
#19
Na und, ein Hersteller raus. Bleiben ja noch genug. Die werden schon wissen, warum sie raus sind aus der Nummer. Das hat natürlich nur mit Profit zu tun. Das geht voll in Ordnung.
geschrieben am 20.02.2019 um 20:29
#18
ich behaupte mal das es daran liegt das sie eher auf 8k setzen :)
geschrieben am 20.02.2019 um 20:15
#17
Samsung produziert Masse - sowohl bei TVs als auch bei den Playern. Vermutlich etwas voreilig will der koreanische Hersteller sich aus dem Sektor UHD/Blu-Ray-Player zurückziehen, da es sich um einen schrumpfenden Markt handelt. Das bedeutet aber natürlich auch, dass vom Kuchen für andere Hersteller - und da gibt es ja noch einige - wieder etwas mehr bleibt.
Mit dem Wegfall eines Anbieters wird aber nicht gleich der gesamte physische Markt zusammenbrechen, denn noch werden da ein paar Milliarden umgesetzt. Schrumpfen ? Ja. Höhere Preise ? Wahrscheinlich.
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
2 Bewertung(en) mit ø 1,00 Punkte
26 Kommentare