Pioneer präsentiert Premium-Mehrkanal-Receiver mit Dolby Atmos und DTS:X

Pioneer.gif
07.09.2015 Pioneer präsentiert auf der IFA zurzeit mehrere A/V-Receiver, die in der Lage sind, DTS:X- und Dolby Atmos-Ton zu dekodieren und über die Lautsprecher auszugeben. Bei DTS:X und Dolby Atmos handelt es sich um 3D-Audioformate, mit denen auch Höhenlautsprecher angesprochen werden - vorausgesetzt auf der Blu-ray Disc befindet sich eine Tonspur mit Atmos- oder DTS:X-Informationen beziehungsweise Sie nutzen die Upmixing-Engine der A/V-Receiver, die die auf der Blu-ray, DVD oder beim Streaming verwendeten Tonformate entsprechend hochskaliert. Bei den vorgestellten A/V-Receivern von Pioneer handelt es sich um den SC-LX59, SC-LX79 sowie SC-LX89. Die beiden Modelle SC-LX79 und SC-LX89 wurden dabei von den Londoner AIR Studios zertifiziert. Technische Details zu den Receivern erhalten Sie in den nachfolgenden Absätzen. Die drei Modelle sind ab Oktober dieses Jahres erhältlich und stehen sowohl in silberner als auch in schwarzer Ausführung zur Verfügung. Der SC-LX59 kostet 1.699,- Euro (UVP), während der SC-LX79 mit einer UVP in Höhe von 2.099,- Euro zu Buche schlägt. Der SC-LX89 kostet 2.699,- Euro (UVP). Als Schnäppchen geht keiner der drei Receiver durch, dafür haben sie jede Menge anzubieten. Die Receiver zeichnen sich durch 9.2-Kanal-Audio aus und verfügen über 11.2-Kanal-Decoding und einen 11.2-Kanal-Vorverstärkerausgang, mit dem Sie Dolby Atmos und DTS:X bei einer 7.1.4-Konfiguration erleben können. DTS:X wird übrigens mittels kostenlosem Firmware-Update nachgereicht. Das Flaggschiff der drei A/V-Receiver - der SC-LX89 - bietet eine Ausgangsleistung von 850 Watt. Der SC-LX79 bietet noch 810 Watt und der SC-LX59 eine Ausgangsleistung von 760 Watt.
  • Pioneer SC-LX79
  • Pioneer SC-LX89
  • Pioneer SC-LX89
  • Pioneer SC-LX89
Pioneers neue A/V-Receiver-Generation bietet nicht nur 4k Ultra HD und 4k UHD-Upscaling von niedriger aufgelöstem Material, sondern auch HDR (High Dynamic Range) und HDCP 2.2 nach BT.2020-Norm. Damit unterstützen die Geräte nicht nur HDR-UHD-Streaming von Netflix und Amazon Instant Video, die Inhalte in HDR zur Verfügung stellen, sondern vor allem auch Inhalte der bevorstehenden Ultra HD Blu-ray Disc, die auch auf HDR setzt. Erste Titel wurden auf der IFA von Twentieth Century Fox Home Entertainment vorgestellt. Samsung hat derweil die Chance genutzt und den ersten UHD Blu-ray Player - den UBD-K8500 - präsentiert. Es handelt sich dabei um einen weiteren Player im Curved-Design. Samsung hat bereits andere Curved-Player in den Handel gebracht. Keiner von den bisher veröffentlichten Playern beherrscht allerdings die Wiedergabe von nativem 4k Ultra HD-Material. Die A/V-Receiver SC-LX59, SC-LX79 sowie SC-LX89 unterstützen dabei nicht nur die Wiedergabe von physischen Bildtonträgern. Mit den Geräten setzt Pioneer auch auf Netzwerk-Streaming und stellt Dienste wie Spotify Connect und Apple AirPlay zur Verfügung. Die Receiver verfügen über eingebautes WLAN und Ethernet sowie Bluetooth. WLAN kann dabei sogar bei 2.4 Ghz und 5 Ghz genutzt werden, um hochauflösende Audio-Dateien effizient und ohne Unterbrechungen ausgeben zu können. Zu den unterstützten Formaten gehören AIFF (192kHz/24bit) oder FLAC (96kHz/24bit) und ALAC (bis zu 192kHz/24bit) sowie MP3, WMA und AAC. Mehrkanalton-Formate (5.0 und 5.1) werden dabei ebenso unterstützt. Gapless Playback sorgt derweil für eine nahtlose Wiedergabe Ihrer Audio-Bibliothek. Des Weiteren können Sie Ihre Musik mittels Wireless Direct Funktion und der App iControlAV5 von Ihrem Tablet und Smartphone ohne WiFi-/WLAN-Netzwerk und -Router streamen. „Mit diesen drei neuen Modellen unterstreichen wir unseren Anspruch auf die Spitzenposition netzwerkfähiger Mehrkanal-Receiver. Unsere Kunden haben die Möglichkeit, mit diesen Premium-Modellen die Akustik und Atmosphäre einer Konzertaufnahme oder die atemberaubende Spannung eines Thrillers hautnah zu erleben“, erklärt Jürgen Timm, PR- & Product Manager bei Pioneer & Onkyo Europe GmbH. „Energiesparende Hochleistungsendstufen sowie neueste Digital/Analog-Wandler ermöglichen in Verbindung mit einer intuitiven Bedienung via Tablet oder Smartphone ein intensives Erlebnis audiovisueller Unterhaltung.“ (mw)
07.09.2015 - Kategorie: A/V-Receiver
news

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 08.09.2015 um 18:33
#13
klingt alles recht vielversprechend, allerdings nichts was ich grade benötigen würde, noch gut ausgerüstet.
geschrieben am 08.09.2015 um 09:59
#12
Neues Kino = neuer Receiver... dafür muss ich aber umziehen!
geschrieben am 08.09.2015 um 06:17
#11
Die Geräte von Pioneer machen schon was her und auch die Ausstattung hört sich ganz gut an. Das einzig negative ist der erstmal doch schon hohe Einstiegspreis. Somit bleibt dann doch die Überlegung sich ein "Vorjahres-Modell" von Denon nach der IFA zu einem günstigen Preis zu holen.
geschrieben am 08.09.2015 um 03:54
#10
Das ganze hört sich wirklich sehr fein an. Den könnte ich mir auch sehr gut bei mir im Heimkino vorstellen :)
geschrieben am 07.09.2015 um 22:06
#9
Bei uns wird es mal der denon 4100 werden, aber der hier ist bestimmt auch gut.
geschrieben am 07.09.2015 um 20:54
#8
habe mich schon für die neu 400er reihe von denon entschieden, aber der pioneer ist auch gut ausgestattet.
geschrieben am 07.09.2015 um 20:48
#7
Schaut gut aus.
Muss ich mir genauer ansehen.
geschrieben am 07.09.2015 um 17:50
#6
Premium Geräte gefallen mir immer.
geschrieben am 07.09.2015 um 17:08
#5
Die neuen Tonformate sind mir noch völlig Wumpe. Eventuell in ein paar Jahren. DTS HD MA reicht eigentlich vollkommen aus.
geschrieben am 07.09.2015 um 17:06
#4
Schon die Preise der neuen A/V-Receiver von "Pioneer" zeigen deutlich, wo es lang geht!
Und was UHD betrifft fällt mir auf, daß es - trotz "IFA" - ungewöhnlich ruhig ist.
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
2 Bewertung(en) mit ø 4,50 Punkte
13 Kommentare