Onkyo zeigt neue A/V-Receiver und Stereo-Komponenten für Enstieg

Onkyo-Logo.jpg
02.09.2015 Onkyo hat zwei neue Stereo-Netzwerk-Receiver angekündigt sowie das 5.1-Kanal-Surround-System TX-SR252. Mit dem TX-SR252 möchte Onkyo Soundbar-Käufer oder -Interessenten zum Kauf eines 5.1-Systems bewegen und nennt dazu drei Gründe: "Vollständig diskrete 5.1-Kanal Verstärkung für klaren, dynamischen Surroundklang, simple Installation über ein einziges Kabel und bequeme Bedienbarkeit für Heimkinofans jeden Alters." Auf DTS:X oder Dolby Atmos müssen Anwender allerdings verzichten. Dafür unterstützt das TX-SR252 DTS-HD Master Audio und Dolby TrueHD. Darüber hinaus erhalten Sie mit dem TX-SR252 die neuesten HDMI-Anschlüsse (Version 2.0a). Damit können Sie auch 4k Ultra HD-Videos mit 50 oder 60 Bildern pro Sekunde wiedergeben (4K/60 Hz/HDCP 2.2-kompatibel). Des Weiteren verspricht Onkyo mit wenigen Kabeln HD-Genuss. Das wird nicht nur mithilfe der vier auf der Rückseite angebrachten HDMI-Eingänge verwirklicht, sondern durch zwei zusätzliche Composite-Anschlüsse. Damit lässt sich das Material einer Spielekonsole, Videorecorders sowie Blu-ray Disc Players über den HDMI-Ausgang hochskalieren. Bis zu sechs Zuspieler lassen sich dadurch an den TX-SR252 anschließen. Darüber hinaus verfügt der A/V-Receiver über einen Composite Videoausgang sowie über drei analoge Audioeingänge. Auf der Vorderseite des Gerätes befindet sich zusätzlich ein USB-Eingang für die beliebtesten komprimierten Audiodateien.
  • Onkyo TX-8130
  • Onkyo TX-8130 (Back)
  • Onkyo TX-8130
  • Onkyo TX-8130 Fernbedienung
  • TX-SR252
  • TX-SR252
  • TX-SR252 Back
  • TX-SR252 Fernbedienung
Dank HDMI-CEC können Sie den Receiver auch gemeinsam mit dem Fernseher einschalten. Zudem verfügt der HDMI-Ausgang von TX-SR252 über einen Audiorückkanal (ARC), mit dem Sie den Ton vom Fernseher über den A/V-Receiver steuern und über die Lautsprecher ausgeben können. Highlights vom TX-SR252:
  • 100 Watt Leistung pro Kanal
  • 5.1-Kanal-Audio
  • UKW/MW-Tuner mit 30 Senderspeichern
  • 2x Composite Video In
  • 1x Composite Video Out
  • 4x HDMI-IN
  • 1x HDMI-Out (mit ARC)
  • 3x analog Audio
  • 1x USB (Front)
  • 4k/60Hz
  • HDCP 2.2
Zusätzlich hat Onkyo die beiden Netzwerk-Receiver TX-8150 und TX-8130 angekündigt. Dabei handelt es sich um Stereo-Komponenten, die über einen 384 kHz/32-Bit Asahi Kasei Digital-Analog-Wandler verfügen, der jede digitale Quelle dekodiert - egal ob es sich dabei um TV-Sound oder um 192/24 FLAC beziehungsweise DSD 5.6 MHz (beim TX-8150) handelt. Da der TX-8150 auch über WLAN und Bluetooth verfügt, lassen sich digitale Quellen auch kabellos ausgeben. Beide Receiver verfügen zudem über sieben analoge Audioeingänge- und einen Stereoausgang. Preise und Verfügbarkeiten wurden zu den drei Geräten noch nicht genannt. Highlights vom TX-8150:
  • 135 Watt pro Kanal
  • 7x analoge Eingänge (inkl. Phonoeingang für Plattenspieler)
  • USB-Anschluss
  • integriertes WLAN
  • Apple AirPlay
  • Deezer, TuneIn und Spotify Connect
  • DAB+ und Bluetooth
  • Radio-Tuner (mit 40 Senderspeichern)
  • Bananenstecker-kompatible Lautsprecheranschlüsse (mit A/B Schaltung)
  • vergoldete Audioeingänge
Highlights vom TX-8130:
  • 110 Watt pro Kanal
  • 7x analoge Eingänge (inkl. Phonoeingang für Plattenspieler)
  • USB-Anschluss
  • Deezer, TuneIn und Spotify Connect
  • Radio-Tuner (mit 40 Senderspeichern)
  • Bananenstecker-kompatible Lautsprecheranschlüsse (mit A/B Schaltung)
UPDATE: Mittlerweile sind auch die Preise und Verfügbarkeiten bekannt. Der TX-8150 kostet 599,- Euro (UVP) und der TX-8130 schlägt mit 499,- Euro (UVP) zu Buche. Die Geräte stehen ab diesem Monat zur Verfügung. Der TX-SR252 wird voraussichtlich 299,- Euro (UVP) kosten und ab Oktober erhältlich sein. (mw)
02.09.2015 - Kategorie: A/V-Receiver
news

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 03.09.2015 um 06:13
#9
Für Einsteiger sicherlich interessant. Für uns jetzt nicht mehr so geeignet. Da haben sich dann die Ansprüche doch schon erheblich erhöht. Onkyo ist mit Sicherheit keine schlechte Wahl.
geschrieben am 02.09.2015 um 17:50
#8
Preislich liegen die neuen A/V-Receiver von "ONKYO" nicht schlecht!
Allerdings dürfte das fehlen von DTS-HD Master Audio & Dolby TrueHD für viele ein Manko darstellen.
geschrieben am 02.09.2015 um 15:08
#7
Die Rückseite schaut wirklich sehr aufgeräumt aus. Aber da unser Onkyo immer sehr warm wird, wird der nächste AV ein Denon werden.
geschrieben am 02.09.2015 um 14:09
#6
Nie mehr Onkyo
geschrieben am 02.09.2015 um 12:34
#5
Nicht schlecht für die einfache Einsteiger.
geschrieben am 02.09.2015 um 12:20
#4
Nette Dinger, allerdings würden mich jetzt hier die Preise wirklich sehr sehr interessieren. Aber Matrix hat absolut Recht, bei Stereo kommt an NAD wenig ran!
geschrieben am 02.09.2015 um 11:49
#3
HiFi Puristen werden bei einen Stereosystem wohl eher Richtung NAD oder andere Marken gehen, ob Onkyo in diesen Segment viele Käufer findet wage ich zu bezweifeln, kann mich aber täuschen.
geschrieben am 02.09.2015 um 11:36
#2
Für mich ist da nichts von Interesse bei. Elektro wird auch im Laden gekauft wenn sie benötigt wird.
geschrieben am 02.09.2015 um 11:31
#1
Sehr schöne Teile. Allerdings habe ich erst vor kurzem einen gekauft. Zwar nicht von Onkyo, aber von Marantz. Bin damit vollkommen zufrieden. Und die neuen Tonformate sind sowieso erstmal uninteressant. Kaum eine dt. Tonspur ist damit ausgestattet. Dauert wohl noch einige Jahre.
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
2 Bewertung(en) mit ø 4,00 Punkte
9 Kommentare