Passengers (2016) 3D (Blu-ray 3D + Blu-ray + UV Copy) Blu-ray

Original Filmtitel: Passengers (2016)

Passengers-2016-3D-Blu-ray-3D-und-Blu-ray-und-UV-Copy-DE.jpg
Blu-ray 3D
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, enthält digitale Kopie (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten), Blu-ray 3D Film, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett)
Digitale Kopie
-
-
-
PSN
-
WMV
-
Gültigkeit
unbekannt

Hinweis:
Ultraviolet Copy
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Französisch DTS-HD MA 5.1
Türkisch DD 5.1

Blu-ray:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Englisch Auro 3D 13.1
Französisch DTS-HD MA 5.1
Türkisch DD 5.1
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Arabisch, Französisch, Niederländisch, Türkisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.39:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
116 Minuten
Veröffentlichung:
11.05.2017
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 12.10.2018 um 15:30
#8
die Menschheit auf der Suche nach neuen Lebensräumen.
Das gigantische sich drehende Raumschiff Avalon macht sich mit 5258 Menschen auf eine Reise, die ein Menschenleben überdauert. An Bord der Mechaniker Jim und die Schriftstellerin Aurora beide im Stasis Schlaf sollen sie die lange Reise überdauern und erst 4 Monate vor Erreichung des Zielplaneten sollen die Crew und die Passagiere geweckt werden um alles zur Ankunft vorzubereiten. Doch auf dem langen Weg dahin geht etwas schief und Jim wird durch eine Fehlfunktion seiner Schlafbox viel zu früh nämlich rund 90 Jahre vor der Ankunft geweckt und sieht sich alleine auf dem riesigen Schiff.Einzig ein Barkeeper Android Arthur leistet ihm Gesellschaft. Ihm wird schnell klar, dass er niemals das Ende der Reise erleben können wird, ein Hilferufe braucht insgesamt 19 Jahre bis zur Erde und dann 36 Jahre zurück. Alleine auf dem Schiff scheint er sich seinem Schicksal zu ergeben. Zunehmend gleichgültiger werdend vergeht ein Jahr in dem er alles versucht hat um sein Schicksal zu ändern. Doch es ist scheinbar hoffnungslos.
Was also tun, was macht man in einer solchen ausweglosen Situation, der Isolation. Als einzigen Freund ein Barkeeper, der beständig Gläser poliert, weil man das so erwartet von einem Barkeeper. Bleibt man Alleine oder nicht, immerhin liegen dort noch viele im Schlaf und hoffen auf eine neue Zukunft, die man ihnen versprochen hat. Aber auf dem Schiff herrscht auch eine Klassengesellschaft und so bekommt Jim noch nicht mal alleine auf weiter Flur an gutes Essen und etwas anderes als einem schnöden Kaffee zum Frühstück. Nach langem zögern und Abwägen trifft er eine unumkehrbare Entscheidung.

Der Film ist ein Soziogramm in Gestalt eines Sciene Fiction Films. Eine Art besonderer Robinson Crusoe, der aus der Isolation eines einzelnen, den ein technischer Defekt zurückholt hinein in eine ausweglose Situation. Ein besonderes Kammerstück, gefangen auf einem riesigen um sich selbst drehenden Raumschiff Ungeheuer.
Hätte der Film auch in einem anderen Umfeld funktioniert? Im Marsianer wurde auch ein zurückgelassener Astronaut in einer scheinbar ausweglosen Situation in einen Überlebensmodus gebracht, der ihn zu wahren Meisterleistungen anzutrieb um wieder auf die Erde zurückzukommen. In Gravity mussten sich die Astronauten ebenfalls aus einer tragischen Situation selbst zu retten versuchen.
Nein der Film hätte nicht auch woanders spielen können, denn er zeigt genau durch die Verlegung ins Weltall auf eines sich der Erde mmer weiter entfernendes Raumschiff auf, wohin der Weg die Avalon führt und zwar zu Homestead II, denn darauf ist es unumstösslich programmiert. Insoweit ist das Science Fiction Element besonders unterstützend für die Ausweglosigkeit der gesamten Szenerie, im Gegensatz zur Erde oder im nahen Orbit wo es noch Hoffnung geben kann. Wie verhält sich der Mensch in einer für ihn so ausweglosen Situation. Funktionieren die Sozialstrukturen, die Empathie oder überwiegt irgendwann nur noch der Eigennutz des Menschen in solchen Stresssituationen. Ab wann stürzt man andere mit in den Abgrund um das nicht alleine durchleben zu müssen. Zwei Menschen unausweichlich aneinandergekettet und zum Leben zu zweit verdammt auf einem Schiff in die Ewigkeit, die sich zudem vorher noch nie gesehen haben und aus gänzlich unterschiedlichen Lebensbiographien kommen, müssen zusammen einen Weg für sich und den Anderen aber auch für die noch im Schlaf liegenden aus der dramatischen Lebenssituation finden.

Wir die Zuschauer dürfen hierbei einen kleinen Weg zusammen mit den Protagonisten gehen und uns Gedanken darüber machen, wie man sich selbst in einer solchen Situation verhalten würde. Leider, muss ich an dieser Stelle sagen, denn es wäre bestimmt auch sehenswert gewesen, den Zeitrahmen auszudehnen und zumindest in einer Art verlängertem Zeitraffer den Lebensweg mitgehen zu können, bis zum Ende, welch ein großes Drama wäre das geworden. Nur hätte man natürlich eine ganz andere Zielgruppe ansprechen müssen so hat man sich für eine Mischung aus Science Fiction/Action/Drama entschlossen, das aber auch sehenswert ist und mich auch irgendwie trotzdem berührt hat.

Bild in 3D

Der Film ist bildtechnisch sensationell in Szene gesetzt, gestochen scharfe Bilder und in 3D wirkt er noch wesentlich besser als in 2D, wenn man gutes 3D Equipment zu Hause hat. Bei mir ist das der Fall und so kann ich den Film in 3D wirklich empfehlen und habe öfter ein breites Grinsen auf dem Brillen Beladenen Gesicht, denn der Film hat bei aller dramaturgischen Intention auch einige lustige Momente an Bord der Avalon.

Die Tiefe des Raumschiffs wird glaubwürdig herausgestellt. Der Weltraum wirkt zum Greifen und die Weltraumszene fast perfekt. Der Film bekommt einfach eine noch bessere Bildsprache durch das 3D Bild, das kann auch kein noch so gutes 4K Bild toppen. Sicher wird es einige geben, die das anders sehen. Jedem seine Sicht.


Ton:

Auch der Ton ist sehr gelungen und auch ohne Dolby Atmos kann der Ton bei mir in 7.1 HD Master sich sehr gut ausbreiten und kann teilweise mit spektakulären Soundeffekten begeistern.

Hier hat man alles richtig gemacht.

Sicher Passengers ist ein Science Fiction, jedoch wie lange noch? Irgendwann wird die Menschheit sich auf den Weg machen müssen. In welcher Form das auch immer geschehen können wird und wie weit die Reise dauert.

Nur wir werden die Ankunft wie unsere Protagonisten natürlich nicht erleben.

Für mich trotz einiger Schwächen in der dann doch etwas zu mutlos angelegten einfach gestrickten Story, die auf grandiose Bilder setzt. Dennoch ein schöner Film, der neben einer Lovestory auch Platz lässt für die essentiellen Dinge des Überlebens, das sind mir 3,8 von 5 Punkten wert.

Das Bild ist Top und besitzt auch in 3D keine Schwäche, 5 von 5

Der Ton ist ebenfalls hervorragend und bekommt auch im deutschen Ton 4,5 von 5 Punkten.
Fazit:

Kritik musste der Film einige einstecken, denn wie so oft wird die Vermarktungsstrategie dem Film selbst leider etwas zum Verhängnis. So entsteht grundsätzlich eine gänzlich andere Erwartungshaltung und der Kinobesucher ist enttäuscht. Als Heimkino Auswerter hat man natürlich schon einen angepassten Hintergrund und kauft sich oder leiht sich den Film gerade wegen der ambivalenten Story. Der angepriesene Bombast bleibt hierbei leider im Bild selbst stecken und beschränkt sich inhaltlich für viele auf eine Romanze der etwas anderen Art. Das ist sicher nicht falsch, verkennt jedoch das auf einem fleckchen Eiland, auch wenn es ein Raumschiff ist, irgendwann die gemeinsame Bande größer wird als die entstandene Abneigung aus nachvollziehbaren Gründen und der Einsamkeit, dann fügt man sich in das unausweichliche und lebt sein Leben, so gut es eben geht zusammen.

Was für ein geiles Leben.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Bildqualität 3D mit 4
Player:
Sony BDP-S790
Darstellung:
Optoma HD33
gefällt mir
0
bewertet am 26.11.2017 um 18:30
#7
Ein guter, kurzweiliger Film mit technisch einwandfreier Präsentation, der dem Zuschauer am Ende noch etwas mitgeben kann (Wie würde man selber handeln?). Die Story ist relativ simpel und solide aufgebaut, wird aber Dank der glaubwürdigen Chemie und das passende Zusammenspiel der Protagonisten aufgewertet.

Bild: Scharf.
3D: Top. Keine auffälligen Pop-Out Effekte, jedoch ein durchgehend plastisches Bild, und mit toller Tiefenwirkung in vielen Szenen. Für mich eine Aufwertung.

Ton: Sehr gut (Englisch). Dialoge gut verständlich, Musik und Effekte wissen auch zu überzeugen.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Bildqualität 3D mit 5
Player:
Philips
Darstellung:
Samsung
gefällt mir
1
bewertet am 13.09.2017 um 13:16
#6
Technisch gesehen ist der Film einfach top! Super 3D und 2D Bild, aber das 3D Bild hat wirklich einiges mehr zu bieten an Effekten. Die Tonspur passt auch und macht im Heimkino richtig Spass. Die Extras sind umfassend und wirklich sehenswert. Schön dass man sich die Mühe gemacht hat. Die Story selber ist absolut sehenswert und kommt tatsächlich ohne viel Action aus, was den Film zu einer waren Perle werden lässt! Mir hat der Film wesentlich besser gefallen als gedacht und deswegen empfehle ich den diesem jeden Filmfan der ruhiger aber clevere Geschichten mag!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
Bildqualität 3D mit 5
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55D8090 (LCD 55")
gefällt mir
1
bewertet am 20.07.2017 um 11:59
#5
Eine schöne Romanze die im Weltraum spielt, aber im letzten Drittel zieht die Spannungsschraube gehörig an. Ein wirklich gelungener Film mit tollen Bildern und Atmosphäre!

Bild und Ton der Blu-ray sind sehr gut und das 3D bringt einen echten Mehrwert.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Bildqualität 3D mit 5
Player:
OPPO BDP-103EU
Darstellung:
Epson EH-TW7200
gefällt mir
1
bewertet am 27.06.2017 um 22:13
#4
Film fand ich ganz gut,die Tricks waren super gemacht,die Schauspieler sieht man sowieso ganz gerne.langweilig war der Film jedenfalls nicht. Das Bild war messerscharf und der Sound war schön brachial. Das 3d Bild war nicht schlecht ,aber in der tiefenwirkung hat man auch schon besseres gesehen.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Bildqualität 3D mit 4
Player:
OPPO BDP-105D EU
Darstellung:
Epson EH-TW9200W
gefällt mir
0
bewertet am 31.05.2017 um 21:47
#3
Irgendwie hat der Film genau das geschafft, was ich erwartet habe! Mich kurzweilig zu unterhalten, mit einer interessanten Story, die zwar nicht unbedingt neu ist, dafür aber super umgesetzt wurde und mit Chris Pratt und Jennifer Lawrence zwei TOP Hauptakteure hat.

Das Bild der Blu-ray ist klasse. Das reine 3D Bild, also die Effekte, macht einen sehr guten Eindruck. Insgesamt aber dann doch nur was die Räumlichkeit angeht ohne wirkliche Popouts...

Die dt. DTS-HD MA 5.1 Tonspur ist der Wahnsinn. Ein mega räumlicher Klang mit tollen Surroundeffekten und einem satten Bass!

Das Bonusmaterial ist recht umfangreich gestaltet, sodass man durchaus noch einige Zeit nach dem Hauptfilm vor dem TV Bildschirm verbringen kann...
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Bildqualität 3D mit 5
Player:
LG BP620
Darstellung:
Samsung UE-55D6770 (LCD 55")
gefällt mir
2
plo
bewertet am 21.05.2017 um 11:05
#2
Irgendwann, in der Zukunft: um der baldigen Unbewohnbarkeit und der Übervölkerung der Erde zu entrinnen reisen 5000 Menschen im Hyperschlaf an Bord der "Avalon" zu einem weit entfernten Planeten, um diesen zu kolonialisieren. Durch einen Meteoriteneinschlag kommt es später zu einer Reihe von Fehlfunktionen, die mit dem ungewollten Wecken des Mechanikers Jim beginnen. Der Haken an der Sache: Jim kann seine Schlafkapsel nicht mehr nutzen und sich nicht wieder in den Hyperschlaf versetzen, und erst in 90 Jahren käme das Schiff am neuen Planeten Homestead II an. Nach einem Jahr der absoluten Einsamkeit wird auch die junge Frau Aurora "geweckt", und die Fehlfunktionen gehen weiter. Und werden schlimmer. Viel schlimmer...

"Passengers" ist ein klassisches Beispiel dafür, dass ein Trailer wie so oft einen falschen Eindruck eines Filmes erweckt. "Passengers" ist beileibe kein Sci Fi-Actioner, sondern eher eine Romanze bzw. eine Love Story, und das vorweg: sicherlich keine gute.
Der Film krankt an seiner schier allumfassenden Unglaubwürdigkeit, was definitiv nicht das Setting betrifft, denn das wirkt äußerst realistisch. Der Knackpunkt ist, dass in einem Szenario, das einer einzelnen Person ein einsames Dahinvegetieren bis zum Tode lange vor Erreichen des eigentlichen Ziels verspricht Chris Pratt ob seiner limitierten darstellerischen Fähigkeiten selten das Gefühl der absoluten Einsamkeit transportieren kann. Nur wenige Male erkennt man die Pein des Protagonisten; mitfühlen kann man als Zuschauer jedoch nie. Gerade zu Beginn, als der Schock am größten sein müsste wird durch die Interaktion mit dem Schiffscomputer ein völlig unnötiger, beinahe humoristischer Aspekt beigemengt, der störend wirkt. Erst als Jennifer Lawrence die "Bühne" betritt, kommt mit dem Lüften von Jims Geheimnis echte Dramatik auf. Laurence Fishburnes völlig überflüssiger Charakter wird schnell eingeführt, wird noch schneller totkrank und stirbt extrem schnell, ohne der Story auch nur das geringste hinzu zu fügen. Als parallel dazu die Störungen im System des Schiffes zunehmen und die Action beginnt läuft alles recht zügig ab, und die Logiklöcher wie etwa das Auffinden des Auslösers der Störungen fallen da nicht mehr so sehr ins Gewicht.

Audiovisuell ist die Scheibe eine Sahnestückchen.
Bereits das Bild der 2D-Fassung ist der Knaller, jeder einzelne Parameter ist hervorragend. Die Schärfe ist perfekt und nicht überschärft, das Bild bleibt auch bis in die entferntesten Hintergründe überaus scharf. Der Schwarzwert ist satt, aber ausgewogen, so dass mit dem optimalen Kontrast jedes noch so kleine Detail auch im Dunklen sichtbar bleibt. Die Farbgebung ist recht natürlich gehalten, und die Plastizität ist bereits in 2D top.

"Passengers" profitiert ungemein von der stereoskopischen Darstellung. Das 3D ist allererste Sahne; und besonders die Weltallszenen und dann eben jene, in denen die Darsteller an Sicherungsseilen ins All driften sind perfekt. Die Bildebenen sind sauber voneinander getrennt und wunderbar tief gestaffelt. Auf meiner Technik bildeten sich minimale Doppelkonturen bei hellen Formen und Figuren vor dunklen Hintergründen, die auch nicht weg regelbar waren; das aber ist vernachlässigbar.

Auch der Sound ist genial abgemischt, wenn auch der Bass ein wenig prägnanter sein könnte. Besonders beeindruckend ist die Signalortbarkeit: bei einigen Szenen mit den Systemstimmen werden nur die Rears oder die Backsurrounds angesteuert, was ein schönes "Mittendrin"-Gefühl erzeugt. Während der Actionszenen zum Ende hin rummst es ordentlich dynamisch und dann auch relativ bassstark.

Bei den Extras vergebe ich die Wertung von RobHor, da selbst nicht gesehen. Die Veröffentlichung kommt in einer Klarsicht-Amaray und ohne Wendecover.

Mein persönliches Fazit:auf "Passengers" hatte ich mich von Anfang an sehr gefreut, und zudem betitulierte das Blu-ray Magazin den Film auf der Titelseite als "Liebeserklärung an die Science Fiction". Sehe ich nur zum Teil so: die Mélange von Romanze und Sci Fi funktioniert meines Erachtens zwar halbwegs, jedoch verpasst der Film zu viele Möglichkeiten; die Einsamkeit eines der Hauptdarstellers so richtig fühlbar zu machen und dadurch seine Beweggründe für seine Tat akzeptabel zu gestalten. Das war in "Moon" sehr viel besser gelöst. Schade, vom Regisseur von "The Imitation Game" und "Headhunters" (wer den nicht kennt: anschauen!) hatte ich wesentlich mehr erwartet. Technisch ist die Scheibe allerdings vom Feinsten.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Bildqualität 3D mit 5
Player:
Panasonic DMP-BDT310
Darstellung:
Panasonic TX-P65VT20E (Plasma 65")
gefällt mir
1
bewertet am 20.05.2017 um 08:12
#1
Also die Story hätte etwas mehr Action vertragen. Eigentlich eine Liebesgeschichte mit technischen Problemen. Schauspielerisch mit zwei Top-Stars bestückt, die glaubhaft in ihrer Rolle aufgehen.

3D Bild ist Referenz! So und nicht anders MUSS 3D präsentiert werden. Wer 3D Fan ist sollte diese unbedingt im Regal stehen haben.

Auch beim Ton gibt es nichts zu meckern. Generell ist die technische Umsetzung dieser BR beispielhaft.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Bildqualität 3D mit 5
Player:
OPPO BDP-103EU
Darstellung:
Samsung UE-65ES8090 (LCD 65")
gefällt mir
2
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Passengers (2016) 3D (Blu-ray 3D + Blu-ray + UV Copy) Blu-ray Preisvergleich

10,99 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
10,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
10,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
12,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
19,80 CHF *

ca. 17,56 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
19,97 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
22,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
24,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
26,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
8 Bewertung(en) mit ø 4,58 Punkten
Passengers (2016) 3D (Blu-ray 3D + Blu-ray + UV Copy) Blu-ray
Story
 
4.1
Bildqualität
 
5.0
3D Bildqualität
 
4.8
Tonqualität
 
5.0
Extras
 
4.0

Film suchen

Preisvergleich

10,99 EUR*
10,99 EUR*
10,99 EUR*
10,99 EUR*
12,98 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

166 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 163 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 8x vorgemerkt.