Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Star Trek Into Darkness 4K (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray

Original Filmtitel: Star Trek Into Darkness

Star-Trek-Into-Darkness-4K-4K-UHD-und-Blu-ray-DE.jpg
4K - ULTRA HD
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, 2 Discs, BD (1x), 4k UHD (1x), HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch Dolby TrueHD 7.1
Englisch Dolby Atmos 7.1

Blu-ray:
Deutsch Dolby TrueHD 7.1
Englisch Dolby TrueHD 7.1
Englisch (Hörfilmfassung) DD 5.1
Untertitel:
Deutsch, Englisch

Blu-ray:
Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-66 GB
Bildformat(e):
3840x2160p UHD (2.40:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
127 Minuten
Veröffentlichung:
29.09.2016
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
 
STORY
8
 
Bildqualität
10
 
Bild 4k UHD
9
 
Tonqualität
10
 
Ausstattung
4
 
Gesamt *
8
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Als vor vier Jahren das Reboot Star Trek von Regisseur und Produzent J.J. Abrams (Mission: Impossible III) herauskam, wurde dies zunächst von vielen kritisch beäugt, wobei der anfängliche Zweifel schnell in Lobeshymnen umschlug. Logisch, dass bei einem derart großen Erfolg eine Fortsetzung folgen würde. Diese kam schließlich 2013 in Form von Star Trek Into Darkness in die Kinos und wird über Paramount Home Entertainment, nachdem der Titel bereits für einige Zeit auf Blu-ray erhältlich war, nun auch als 4K UHD Blu-ray nachgeschoben.

Story

Kirk (C. Pine) wurde aufgrund eines Verstoßes degradiert und ist nun seinem langjährigen Mentor Captain Pike (B. Greenwood) unterstellt. Da der geheimnisvolle John Harrison (B. Cumberbatch) sich an der Menschheit rächen will und einen Anschlag auf die Zentrale der Sternenflotte verübt, erhält er bald sein Kommando wieder zurück. Um sein Ziel durchzusetzen, geht der Terrorist über Leichen und zeigt keinerlei Mitleid geschweige denn ein Anzeichen, dass er sich von diesem Plan abbringen lassen wird. Jedoch steht Kirk nach wie vor seine Crew um Spock (Z. Quinto) und Scotty (S. Pegg) zur Seite, wobei der Truppe so manche unerwartete Überraschung bevorsteht. „Never change a winning team“ dachte sich wohl auch der New Yorker Filmemacher und verpflichtete mit seinem Team um die Autoren Alex Kurtzman, Roberto Orci und Damon Lindelof das gleiche Gespann wie beim letzten Mal. Der Erfolg ließ sich letztendlich noch steigern, denn bei einem Budget von stolzen 190 Millionen US-Dollar konnten immerhin fast 463 Millionen US-Dollar an den Kinokassen wieder eingespielt werden. Dieses Mal haben die Journalisten jedoch nicht an negativer Kritik gegeizt und der Fortsetzung vor allem Oberflächlichkeit sowie ungenutzte Chancen vorgeworfen. Gewiss hatten die Originalfilme mit William Shatner mehr philosophische Tiefen, wenn man das so bezeichnen kann. Dennoch ist die übliche Ambivalenz zwischen Gut und Böse jederzeit präsent und auch so mancher moralische Appell ist ansatzweise nicht von der Hand zu weisen. Es ist aber wohl klar, dass Abrams noch mehr Wert auf optische Schauwerte gelegt hat, so dass gerade in den fulminanten Actionszenen der Zuschauer fast schon vom Spektakel erschlagen wird. Trotz der hohen Spielzeit stellt sich nur selten Langeweile ein, denn der Impresario hat bewusst im Blick, wenn die Aufmerksamkeit des Zuschauers zu schwinden droht. Umgehend wird eine entsprechende Gegenmaßnahme eingeleitet, indem entweder eine weitere Überraschung vorgesetzt wird oder eine aufwändige Actionszene folgt. Das bringt zwar den Nachteil mit sich, dass die einzelnen Charaktere keine sonderliche Tiefe erreichen und hin und wieder fast schon in den Hintergrund rücken, aber an ausgezeichneter Unterhaltung mangelt es dennoch nicht. Erneut wurde eine beeindruckende Besetzung aufgefahren. Neben den beiden Rivalen Kirk und Harrison, die von Chris Pine (Unstoppable – Außer Kontrolle) und Benedict Cumberbatch (Der Hobbit) überzeugend dargestellt werden, gibt es eine weitere Reihe von bekannten und neuen Gesichtern. In der übrigen Besetzung liefern John Cho (American Pie), Alice Eve (Men in Black 3), Bruce Greenwood (Super 8), Simon Pegg (Shaun of the Dead), Zachary Quinto (Der perfekte Ex), Zoe Saldana (Colombiana), Karl Urban (Dredd), Peter Weller (RoboCop) und Anton Yelchin (Fright Night) ebenfalls im Rahmen ihrer Möglichkeiten eine gute schauspielerische Leistung ab. Obendrein gibt es erneut eine große Reihe an Cameoauftritten, wie etwa Christopher Doohan (Sohn von James Doohan, dem Original „Scotty“), Heather Langenkamp (Nightmare on Elmstreet), Deep Roy (erneut als Keenser) sowie Leonard Nimoy als älterer Spock.

Bild 4k UHD

Für die Blu-ray wurde noch auf ein 2K Digital Intermediate zurückgegriffen, aber wenn man einigen halboffiziellen Aussagen (auf einer englisch-sprachigen Seite wurde auf eine Pressemitteilung Bezug genommen) soll für die 4K UHD Veröffentlichung das Bild neu digital gemastert worden sein, was alles Mögliche bedeuten kann, angefangen vom neu erstellten 4K DI oder aber auch nur, dass man eben für eine 4K UHD Veröffentlichung auch logischerweise ein neues Master erstellen muss. Zumindest erkennt man beim Betrachten der vorliegenden Disc eine deutliche Steigerung zur bisher bekannten Blu-ray Das Betrifft auch die Schärfe, die zwar keine Referenz Werte erreicht, aber dennoch mehr Details als der 1080p Pendant zeigt. Auch bei den Farben macht sich eine deutliche Verbesserung bemerkbar. Alleine schon der wesentlich tiefere und feiner abgestufte Schwarzwert mit der besseren Durchzeichnung zeigt hier die Vorteile der 4K UHD Disc auf, sondern auch die noch satteren und lebendigeren Farben. Zwar bleibt unterm Strich doch noch ein wenig Raum nach oben, aber auf alle Fälle lohnt sich für entsprechende 4k UHD Fans der Upgrade.

Tonqualität

Paramount überrascht den Endkunden ja häufig auch bei aktuellen Produktionen mit verlustbehafteten Audiocodecs. Erfreulicherweise wurde die deutsche Synchronisation verlustfrei in Dolby TrueHD 7.1 komprimiert, während das englische Original auf der 4K UHD Disc sogar in Dolby Atmos vorliegt. Der vorliegende Ton lässt sich nur in Superlativen beschreiben. Bei einem Action-Spektakel wie diesem Titel sind die Surroundeffekte nahezu ständig präsent und versetzen den Zuschauer dank hervorragender Direktionalität akustisch inmitten des Geschehens. Die Bässe sind sehr prägnant und fordern dem Subwoofer einiges ab, ohne jedoch dabei in undifferenzierbares Wummern abzudriften. Die Abmischung erweist sich als sehr ausgewogen bei umfangreicher Dynamik. Sowohl die Action-Elemente, der Score von Michael Giacchino als auch die Stimmen sind jederzeit klar und deutlich differenzierbar und wurden gleichberechtigt im akustischen Gesamtgefüge integriert. Surroundanlagen Besitzer werden an dieser Tonspur ihre wahre Freude haben, weswegen auch in diesem Fall die Höchstpunktzahl nicht zu hoch gegriffen ist.

Ausstattung

  • Disc 1 Blu-ray 4K UHD:
    • ohne Bonusmaterial
  • Disc 2 Blu-ray:
    • Die Reise beginnt…wieder
    • Erschaffung des roten Planeten
    • Neuaufbau der Enterprise
    • Angriff auf die Sternenflotte
    • Der Klingonische Heimatplanet
    • Der Feind meines Feindes
    • Voller Wut
    • Schiff zu Schiff
    • Kirk und Spock
    • Der Kampf
    • Die Mission geht weiter
    • Visuelle Vorlieben
    • Kinotrailer
Wo Bild und Ton begeistern, sorgt das enthaltene Bonusmaterial für Enttäuschung. Lediglich einige Featurettes bei einer Gesamtlaufzeit von ca. 40 Minuten haben es auf die 2D-Disc geschafft. Mehr Beiträge gäbe es zwar, die wurden aber exklusiv für die beiden amerikanischen Handelsketten Best buy und Target produziert und sind bei der deutschsprachigen Veröffentlichung nicht enthalten. Die vorliegenden Extras sind wenigstens ganz interessant und geben einen soliden Einblick in die gigantische Produktion. Leider wurden einige Bereiche nur ansatzweise angesprochen. Schwacher Trost: in diesen Beiträgen sind immerhin einige der nicht eingesetzten IMAX Sequenzen zu sehen. Wenigstens ist ein Wendecover vorhanden.

Fazit

In technischer Hinsicht geht es kaum noch besser. Das 2D-Bild liefert eine einwandfreie optische Darstellung, die mühelos die Höchstpunktzahl erreicht. Der Ton schafft ebenfalls volle 10 Punkte, da die ausgewogene und kräftige Abmischung jeden Heimkinobesitzer glücklich macht. Lediglich das Bonusmaterial ist sehr knapp ausgefallen und senkt somit die Gesamtbewertung. J.J. Abrams hat mit Star Trek Into Darkness eine sehr unterhaltsame Fortsetzung zu seinem Reboot aus dem Jahr 2009 geschaffen. Zwar mangelt es an Charaktertiefe, was aber durch spektakuläre Action-Sequenzen locker wieder wettgemacht wird. Nostalgische Fans könnten deswegen vielleicht die Nase rümpfen, was die Thematik aber gerade für neues Publikum attraktiv macht. Für Sci-Fi Fans lohnt sich eine Sichtung auf alle Fälle. (Sascha Hennenberger)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
8 von 10

Testgeräte

TV: Panasonic TX-58DXW734 Player: Panasonic DMP-UB900EGK AV-Receiver: Denon AVR-1312 Lautsprecher: Front: Dali Zensor 5 & Dali Vocal / Rear: Dali Zensor 1
geschrieben am 04.10.2016

Star Trek Into Darkness 4K (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray Preisvergleich

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
6 Bewertung(en) mit ø 3,79 Punkten
 
STORY
4.3
 
BILDQUALITäT
4.0
 
TONQUALITäT
4.5
 
EXTRAS
2.3

Film suchen

Preisvergleich

amazon.de
19,97 EUR*
jpc
27,99 EUR*
media-dealer
19,97 EUR*
saturn
21,99 EUR*
media markt
21,99 EUR*

Gebraucht kaufen

amazon.de
ab 12,70 EUR*
medimops.de
17,98 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Importe

Diese Blu-ray ist ebenfalls in folgender Fassung erhältlich:

Filmempfehlungen

Zu dieser Blu-ray können wir auch folgenden Film empfehlen:

Blu-ray Sammlung

93 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 90 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 8x vorgemerkt.