Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Everest (2015) 4K (4K UHD + Blu-ray + UV Copy) Blu-ray

Original Filmtitel: Everest (2015)

everest-2015-4k-4k-uhd-blu-ray-uv-copy-de.jpg
4K - ULTRA HD
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, 2 Discs, BD (1x), 4k UHD (1x), enthält digitale Kopie (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten), HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Digitale Kopie
-
-
-
PSN
-
WMV
-
Gültigkeit
unbekannt

Hinweis:
Details zur Digitalen Kopie derzeit unbekannt!
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch Dolby Atmos 7.1
Englisch Dolby Atmos 7.1
Japanisch DD 5.1

Blu-ray:
Deutsch Dolby Atmos 7.1
Englisch Dolby Atmos 7.1
Französisch Dolby Atmos 7.1
Hindi DTS 5.1
Italienisch DTS 5.1
Japanisch DTS 5.1
Polnisch DTS 5.1
Portugiesisch DTS 5.1
Russisch DTS 5.1
Spanisch DTS 5.1
Lateinamerikanisches Spanisch DTS 5.1
Thailändisch DTS 5.1
Tschechisch DTS 5.1
Türkisch DTS 5.1
Ungarisch DTS 5.1
Untertitel:
Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Japanisch, Schwedisch

Blu-ray:
Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Arabisch, Dänisch, Finnisch, Französisch, Hindi, Isländisch, Italienisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch, Türkisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-66 GB
Bildformat(e):
3840x2160p UHD (2.40:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
121 Minuten
Veröffentlichung:
29.09.2016
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
plo
bewertet am 15.10.2020 um 16:05
#7
Nepal, in den Neunzigern: am Mount Everest-Massiv hat so eine Art Massentourismus eingesetzt. Für fünfstellige Summen lassen sich zum Teil unerfahrene Möchtegern-Bergsteiger von professionellen Bergführern zum Gipfel führen, nur um sich die Besteigung des höchsten Berges der Erde in die Vita schreiben zu können. In der Saison 1996 hat noch niemand den Gipfel erreicht, und so ist die Route noch nicht mit Fixseilen und ähnlichem präpariert, und zudem passieren noch einige folgenschwere Vorbereitungsfehler. Daraufhin tun sich zwei "Expeditionen" unter den erfahrenen hochalpinen Bergführern Fischer und Hall zusammen, um all ihre Kunden auf den Gipfel zu bringen. Als die Zeit knapp wird und zudem das Wetter umschlägt, kommt es zur Katastrophe..

Die 14 Achttausender üben auf Menschen eine seltsame Faszination aus: erst Mitte des letzten Jahrhunderts wurden nach und nach alle bestiegen, und unter den Bergsteiger-Profis ist es noch immer etwas besonderes, alle ohne Sauerstoff bestiegen zu haben. Hunderte Menschen haben beim Versuch, diese Gipfel zu erklimmen ihr Leben gelassen, und viele davon liegen noch in der Todeszone, quasi mumifiziert gefroren und können nicht geborgen werden. Reinhold Messners Bruder fand seinerzeit auf dem Nanga Parbat den Tod. Dieser Massentourismus hat neben Todesfällen auch noch eine weitere Erscheinung: der majestätische König der Berge ist mittlerweile eine regelrechte Müllhalde und übersät mit Sauerstoffflaschen, Zelten und ähnlichen Ausrüstungsgegenständen. In "Everest" werden die tatsächlichen Ereignisse vom Mai 1996 thematisiert und den Namen ein Gesicht gegeben. Balthasar Kormakur (u. a. "Contraband" und "2 Guns") verfilmte die Tragödie und setzte den Personen ein Denkmal, ohne jemanden die Schuld zu zu weisen (was durchaus möglich gewesen wäre). Der Film besticht durch großartige Bilder der Gebirgswelt, ohne jedoch zu sehr auf Effektehascherei aus zu sein: die Dramatik der menschlichen Schicksale steht im Vordergrund, ob nun selbst verschuldet oder nicht. Unterstrichen wird die Dramatik dadurch, dass der Film nahezu vollständig ohne musikalische Untermalung auskommt. Unfassbar, wie wagemutig und gleichzeitig so leichtsinnig mancher mit seinem und dem Leben anderer in der Todeszone spielt.
Kormakur konnte 7 Weltstars casten, und doch spielen nur zwei Hauptrollen: Jason Clarke (den man seit zwei, drei Jahren in gefühlt jeder 2. Blockbusterproduktion sieht) gibt den verantwortungsbewussten und -vollen Bergführer sehr glaubhaft und wird gestützt von Josh Brolin und John Hawkes ("Deadwood"), während andere A-Liga Schauspieler wie Jake Gyllenhaal, Sam Worthington, Keira Knightley, Emily Watson und Robin Wright "nur" Nebenrollen ausfüllen.

Das Bild ist grandios, wobei das 2D-Bild mehr überzeugt als die 3D-Fassung. Selbstverständlich sind es besonders die Gebirgspanoramen, die "Everest" zu einem unwahrscheinlich beeindruckenden Erlebnis machen. Gleichwohl sind die Bergpanoramen nur Nebensache, nicht in jeder zweiten Szene sind tolle Bergbilder zu sehen (wie man meinen könnte). zum gelungenen Gesamteindruck trägt die sehr hohe Schärfe bei, und besonders die ebenfalls hohe Tiefenschärfe in allen Bildebenen lässt die Totalen profitieren. Kontrast und Schwarzwert sind perfekt, und die außergewöhnliche Plastizität macht die stereoskopische Fassung fast überflüssig.

Die UHD punktet da mit einer sichtbar höheren Schärfe, und in einigen dunklen Szenen ist aufgrund des höheren Kontrastumfangs und des verbesserten Schwarzwertes der Detailreichtum höher. Aber: so hoch ist der Unterschied zur schon hervorragenden Bildqualität der Blu-ray nicht.

Der deutsche Atmos-Track ist ebenfalls hervorragend: permanent ist was los auf den Surrounds und Back Surrounds, und die Heights werden da nachdrücklich mit einbezogen, wo es geboten ist. Als Beispiel sei hier die Szene genannt, als der Hubschrauber der pakistanischen Armee den schwer angeschlagenen Beck aus der Höhe bergen will: Spitze, wie die Rotorgeräusche der Maschine im Stand auch von oben kommen. Wenn es stürmisch zur Sache geht dann richtig: der Sturm braust aus allen Lautsprechern ins Wohnzimmer, und Donner, abgehende Lawinen und ähnliches bringen den Sub ganz schön zum Werkeln. Irre, wie der Eisbruch abgeht, als Beck über der Gletscherspalte auf der Leiter steht: da werden Tiefbasswellen durchs Wohnzimmer geschickt, dass der Putz rieselt. Nur der jüngst gehörte Track von „Mortal Engines“ bringt noch besser ortbare, glasklar von einander trennbare und brillantere direktionale Effekte mit sich.

Bei diesem Film werde ich mir die Extras definitiv noch ansehen und vergebe ob des ersten Eindrucks mal vorsichtige drei Balken. Die Veröffentlichung beinhaltet die $k und die 2D-Fassung, und hat ein Wendecover.

Mein persönliches Fazit: definitiv ein sehr guter Film, aber eher Drama denn Actioner wie z. B. "Vertical Limit". Unglaublich, was Hochalpinisten physisch und psychisch leisten müssen und wie sie sich quälen, um die Gipfel zu erreichen. Erschütternd sind die persönlichen Schicksale der einzelnen Figuren, und besonders berührend gerät der Abschied Halls von seiner schwangeren Frau.
Auf einer Zehnerskala gäbe ich "Everest" 9 Punkte, so vergebe ich wohlwollende 5 Balken.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
gefällt mir
1
bewertet am 26.03.2020 um 13:51
#6
1996 - die Besteigung des Everests wird zu einer Touristenattraktion. Erfahrene Bergsteiger versuchen kleinere Expeditionsgruppen mithilfe der Sherpas bis auf den Gipfel zu führen. So auch die beiden Bergführer Scott Fischer (Jake Gyllenhaal) und Rob Hall (Jason Clarke). Gemeinsam wagen beide Gruppen den langen sowie gefährlichen Aufstieg. Ein gewaltiger Sturm überrascht die Gruppe auf dem Gipfel und der Kampf um das blanke Überleben beginnt.
Der Film "Everest" kritisiert die fortschreitende Kommerzialisierung im Bergsteigergeschäft und zeigt eindrucksvoll die Strapazen, welche die Aufsteiger für ihren Traum auf sich nehmen. Grausame & wahre Geschichte mit tollen Bildern!

Story: 9 von 10 Punkten
Bild: 10 von 10 Punkten
Ton: 10 von 10 Punkten (Referenz!)
Extras: 6 von 10 Punkten
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
gefällt mir
0
bewertet am 09.02.2020 um 11:09
#5
Ein sehr empfehlenswertes Filmdrama. In den ersten 45 Minuten wird die Geschichte/Vorbereitung der Teilnehmer geschildert und danach kommt der Aufstieg. Ich kannte bis dahin die wahre Geschichte nicht und in meinen Augen wurde die Story neutral rübergebracht, so wie es sich wirklich ereignet hatte (Leider). Am Bild und Ton habe ich nichts zu bemängeln, ausser manchmal sieht man die Greenscreens, aufgrund der hohen Auflösung. Ton in Atmos war super, man fühlte sich "mittendrin dabei".
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
gefällt mir
0
bewertet am 26.03.2017 um 22:51
#4
Grandioses Bergsteigerdrama mit spektakulären Bildern. Eine gelungene Umsetzung einer wahren Geschichte, die einen bis zur letzten Sekunde fesselt. Es bleibt spannend bis zum Schluss.
Das UHD Bild ist das Beste was ich bisher gesehen habe. Teilweise extrem scharf. So macht 4K Spaß.
Der Dolby Atmos Ton ist brillant. Man fühlt sich mitten im Geschehen.
Eine tolle 4K Blu-ray
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-UB900EGK
Darstellung:
Sonstiges LG OLED65E6D
gefällt mir
1
bewertet am 26.10.2016 um 08:42
#3
Everest ist ein tolles Bergsteiger Drama mit hervorragenden Casr. Ein Actionspektakel sollte man nicht erwarten, aber das hat der Film auch nicht nötig. Die Bergaufnahmen sind atemberaubend.

Das 4K Bild ist grandios und stiehlt der ebenfalls fantastischen 3D Version die Show. Wahnsinns Schärfe mit prächtigen Farben. Auch die Plastizität ist auf sehr hohem Niveau. Ich bin eigentlich 3D Fan aber die 4K schlägt diese klar. Eine Referenz UHD von Universal bei der man nicht glauben kann, dass es sich lediglich um ein 2K DI upscale handeln soll.

Der Atmos Sound ist gewaltig und lässt die Bude beben.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 1
Player:
Panasonic DMP-UB900EGK
Darstellung:
LG LG-65UF8509 (LCD 65")
gefällt mir
4
bewertet am 11.10.2016 um 17:01
#2
Everest ist ein Film der einen richtig mitnimmt Wahnsinn was da abging damals.
Film beruht nach einer wahren Begebenheit und ist mit einen hervorragenden cast verfilmt geworden.
Aufnahmen sind Referenz für mich Spannung will ich bei diesen Film eigentlich nicht sagen aber sie ist da
Und das ordentlich.
Die uhd ist Referenz ganz klar hab den Film nun das dritte Mal gesehen 3D 2D und nun in 4K.
Und diese Uhd schlägt die anderen um einiges der Schnee glitzert in einer Schärfe auch nicht in 3D kam es rüber.
HDR trägt einges bei den tollen Farben bei.
Die deutsche HD Tonspur ist ebenfalls sehr gut die Tonspur ist nicht DD wie hier angegeben.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 1
Player:
Panasonic DMP-UB900EGK
Darstellung:
Samsung UE-75KS8080 (LCD 75")
gefällt mir
1
bewertet am 08.10.2016 um 21:06
#1
Film hat mir gefallen guter Bergsteiger Film.

UHD Bildqualität(ohne HDR/BT.2020) sieht auf mein 4k Projektor gut aus, Schärfe und Farben sehen gut aus, Master ist leider nur upscaled 2K/Digital Intermediate 2K, Bild gefällt aber irgendwie trotzdem.

Die Toninformation sind glücklicherweise falsch kein Dolby Digital, der 7.1 HD-Sound Klingt teilweise bombastisch, erfreulicherweise Dolby TrueHD/Atmos(24Bit) :-)

Fazit: 4k Technik gut und Atmos Sound sehr gut und Story auch gut.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 1
Player:
Panasonic DMP-UB900EGK
Darstellung:
Sony VPL-VW300ES
gefällt mir
3
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Everest (2015) 4K (4K UHD + Blu-ray + UV Copy) Blu-ray Preisvergleich

23,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
25,98 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
26,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
27,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
29,49 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

19,97 EUR *

Versandkosten unbekannt

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
7 Bewertung(en) mit ø 4,11 Punkten
 
STORY
4.6
 
BILDQUALITäT
4.7
 
TONQUALITäT
5.0
 
EXTRAS
2.1

Film suchen

Preisvergleich

19,97 EUR*
20,97 EUR*
23,99 EUR*
23,99 EUR*
25,98 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

91 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 88 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 8x vorgemerkt.