13 Hours - The Secret Soldiers of Benghazi Blu-ray

Original Filmtitel: 13 Hours: The Secret Soldiers of Benghazi

13-Hours-The-Secret-Soldiers-of-Benghazi-DE.jpg
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, HD Sound (englisch), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DD 5.1
Englisch Dolby Atmos
Englisch Dolby TrueHD 7.1
Englisch (Hörfilmfassung) DD 5.1
Französisch DD 5.1
Italienisch DD 5.1
Japanisch DD 5.1
Spanisch DD 5.1
Untertitel:
Deutsch, Dänisch, Englisch für Hörgeschädigte, Finnisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
144 Minuten
Veröffentlichung:
28.07.2016
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
unbekannt
unbekannt
bewertet am 30.04.2017 um 19:33
#12
Wieder mal ein Ami Film der natürlich auf wahren Begebenheiten beruht und uns die Amerikaner als Opfer zeigt und nicht die Ursache erläutert.Einige Dialoge "Ich bin bereit für mein Land zu sterben"Sie auch oder "Wenn sie nicht helfen sterben Amerikaner und ich bin eine von ihnen" sind natürlich zum fremdschämen und sind leider Minuspunkte des Films.Ein Plus Punkt ist ganz klar:der Film ist spannend und dicht inszeniert,die Action sitzt und die Darsteller haben mich in ihren Rollen überzeugt und irgendwie fand ich die Truppe an sich gut dargestellt.Gute Combat Szenen und eine bedrohliche Ausgangssituation machen den Film sehenswert und ich weiß nicht warum,aber ich gucke ihn immer wieder gern.Er ist spannend,kurzweilig(trotz 140 Min Laufzeit) und nicht ganz so patriotisch wie andere Helden Filme Made in USA.Das Bild der Blu Ray ist sehr gut,der Ton leider nur 5.1 und auf Extras müssen wir auch verzichten.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 3
Player:
Sony PlayStation 4
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
0
bewertet am 13.03.2017 um 13:38
#11
Bin grundsätzlich ein Fan von Michael Bay und von bleihaltigen Actionfilmen. Bei 13 Hours wirkt das Ganze aber ziemlich aufgesetzt und undurchsichtig. Auch der Zugang zu den Charakteren fehlt vollständig. Gute Actionszenen, leider ohne Zusammenhang und Emotionen - knappe 3.

Technisch verdient sich die BD die Höchstnote. Tolle Farben, extrem knackige Schärfe und ein richtiges Sound- und Bassgewitter.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 1
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung LE-52A859S (LCD 52")
gefällt mir
0
bewertet am 19.02.2017 um 01:49
#10
13 Hours ist ein ganz guter Bay Film, er kann die Action Szenen einfach super inszenieren. Okay die Story bleibt immer etwas auf der stecke, aber gut er halt sich aber wahrscheinlich auch an die tatsächlichen Tatsachen des Ereigniss.

Das Bild hoher Standard wie man es bei einen Bay Film gewohnt ist.

Der Ton ist heftig es fliegen die kugeln nur so um die Ohren, und es kracht in jeder Ecke gewaltig.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Sony BDP-S4500
Darstellung:
Panasonic TX-P46S10E (Plasma 46")
gefällt mir
0
bewertet am 30.01.2017 um 15:02
#9
Libyen nach dem Sturz Gaddafis. Unruhen beherrschen das Land. Am 11. September 2012, exakt 11 Jahre nach den Anschlägen auf das World Trade Center dringen islamistische Kämpfer in ein US-Areal in der Hafenstadt Bengazhi ein um den Botschafter zu töten. 6 US-Elitekämpfer sind als Sicherheitskräfte auf dem Gelände und halten 13 Stunden lang die Stellung gegen die Übermacht an Feinden.

Nach Pearl Harbor widmet sich Michael Bay mit 13 Hours nun wieder einem historischen Stoff und bettet diesen in eine heroische, actiongeladene Geschichte ein. Letzteres funktioniert wirklich sehr gut, denn da ist Bay in seinem Element. Die Actionszenen sind klasse gemacht, wie man es von ihm gewohnt ist. Gute, realistische, blutige Schießereien mit teils heftigen Kills und fetten Explosionen. Es gibt insgesamt 3 große Actionszenen die wirklich gut unterhalten und Actionfans erfreuen dürften. Dazwischen jedoch passiert nichts, was einen irgendwie mitreißt oder sonst irgendeine Verbindung zu den Charakteren aufbauen lässt. Die Darstellerleistungen sind gerade noch ok für diese Art Film, wobei die Coolness hier an der einen oder anderen Stelle doch etwas gezwungen rüberkam. Nach dem Motto, wie müssen jetzt unbedingt ein paar harte Navy Seal Sprüche einbauen. Sowas hat bei anderen Filmen weitaus besser für mich funktioniert. Storymäßig ist hier gähnende Leere. Ich bin bei weitem niemand, der bei Actionfilmen nach einer tiefgründigen Story sucht aber hier wirkte alles irgendwie völlig zusammmenhanglos. Wie eine Aneinanderreihung einiger Shootouts. Dahingehend wird man, wie gesagt, auch unterhalten und sobald es Action gibt, spielt 13 Hours seine Schauwerte aus nur sitzt man dazwischen einfach nur da und hofft darauf, dass es möglichst bald wieder Action gibt, weil da schon die ein oder andere Länge aufkommt. Die ruhigen Momente lassen keine richtige Dramatik oder Spannung aufkommen.
Was letztendlich bleibt, ist ein mittelmäßiger Film mit guten Actionszenen, der weit hinter meinen Erwartungen zurück bleibt.

5,5 / 10

Das Bild ist top! Sehr gute Schärfe mit durchgehend gut sichtbaren Details, kräftige Farben. Schwarzwert und Kontrast sind ebenfalls sehr gut!

Der Ton ist schön kraftvoll, bietet guten Raumklang und schön brachialen Bass!

Extras gibt es nicht.

Fazit: Leihen
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Player:
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
0
bewertet am 26.11.2016 um 19:45
#8
Anfangs hat mit der Film nicht so zugesagt, aber das letzte Drittel des Films ist echt extrem gut! Action und Story perfekt gepaart, so wie es sein sollte!

Die technische Seite der Blu-ray ist tadellos. Bild und Ton, vor allem der Ton! sind einfach nur genial!

Extras gibt es nicht viele, was mich jetzt aber auch nicht sonderlich gestört hat.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
LG BP620
Darstellung:
Samsung UE-55D6770 (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 24.08.2016 um 23:07
#7
TOP Film
klare empfehlung
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Panasonic TX-37LZ8F (LCD 37")
gefällt mir
1
bewertet am 22.08.2016 um 19:39
#6
Endlich mal wieder eine actiongranate nach meinem geschmack, die action war brachial mit teilweise ganz schön deftigen szenen.das bild war messerscharf mit tollen Farben, der sound war dermaßen brachial das die bude bebte.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 1
Player:
OPPO BDP-105D EU
Darstellung:
Epson EH-TW9200W
gefällt mir
1
bewertet am 07.08.2016 um 22:59
#5
13 Hours ist brachialer Action Film nach einer wahren Begebenheit schon klar wurde da von Bay draufgedrückt.
Die zwei Stunden vergingen wie nichts von Anfang an spannend und die letzte Stunde Action pur.
Bild und Ton sehr gut
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-UB900EGK
Darstellung:
Samsung UE-75KS8080 (LCD 75")
gefällt mir
1
bewertet am 04.08.2016 um 21:55
#4
Ich hatte eine hoher Erwartungshaltung und ein Meisterwerk analog Black Hawk Down erwartet. Leider wurde ich hier enttäuscht. Die Bewertung ist mit 3 im Vergleich dazu entstanden. Wenn ich Black Hawk Down nicht gekannt hätte, hätte es wahrscheinlich zu einer 4 Punkte Bewertung gereicht. Was ich damit sagen will, der Film ist nicht schlecht aber er wird den Vorschußlorbeeren nicht gerecht.
Das Bild ist super und der Ton ebenfalls, aber ein simpler DD 5.1 Ton in Deutsch auf einer BD ist nicht akzeptabel, vor allem wenn der englische Originalton in 7.1 Atmos daherkommt. Dafür gibt es einen Punkt Abzug.
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Sony BDP-S790
Darstellung:
Samsung UE-65F8090 (LCD 65")
gefällt mir
2
plo
bewertet am 30.07.2016 um 11:45
#3
11. September 2012, Bengazi, Libyen: nach dem "Arabischen Frühling" ist der Diktator Muammar Ghaddafi nun ein knappes Jahr tot, und aufgrund des zerfallenden Staates ohne Strukturen und der Machtkämpfe verschiedener Gruppierungen ist die Sicherheitslage prekär. Die CIA betreibt einen "geheimen" Außenposten unweit der provisorischen amerikanischen "Botschaft", und der amerikanische Botschafter will sich trotz der Bedrohungslage unters libysche Volk mischen. Am Jahrestag von 9/11 greift eine islamistische Gruppierung zunächst die Botschaft und später den Compound des CIA an..

Michael Bay, weltbekannter Regisseur von Dokumentationen über Robotik, nahm sich in seiner neuesten Doku erneut wahrer Begebenheiten an: 2012 wurde der amerikanische Botschafter und mehrere Amerikaner beim Sturm auf die Botschaft und den CIA-Außenposten getötet; ob dieser Angriff quasi die "Jubiläumsfeier" von 9/11 war wird noch immer kontrovers diskutiert. Bay rückt ein Team von Spezialisten in den Fokus, wie sie sich zuhauf bei nicht selten zwielichtigen Sicherheitsfirmen wie "Blackwater" (für ihre Vorgehensweisen im Irak zu Recht in Verruf geraten) tummeln: ehemalige Special Forces, SEALs und Ranger machen dort das große Geld, und leider geraten dort auch viele Zivilisten unter die Räder. Den fünf Angehörigen besagten Sicherheitsteams setzt Bay ein filmisches Denkmal: diese 5 Männer haben über Stunden ein Gebäude gegen anstürmende Islamisten gehalten und so über zwanzig Menschen das Leben gerettet. Das ist per se ehrenhaft, jedoch unterlässt es Bay bis auf eine kurze Einstellung, die Gegenseite zu zeigen; und so wirken die Amerikaner stets hoch ethisch, moralisch gefestigt und ehrbar, während die Angreifer, aber auch die libyschen Sicherheitskräfte doppelzüngig, hinterlistig und feige demonstriert werden.
Bay gelingt es wie gewohnt, ansehnliche Action in Szene zu setzen, aber neu oder innovativ ist das nicht; im Gegenteil: das stete Geballer ab etwa Minute 50 wirkt, trotz auflockernder Pausen, nach kurzer Zeit ermüdend. Zudem wirken viele Szenen, in denen die Amerikaner irgendwelchen anonymen Bewaffneten begegnen äußerst unrealistisch: selbst als neben einem der Sicherheitsleute vermummte Bewaffnete aus dem Gebüsch springen erschrickt dieser kaum, geschweige denn er würde das Feuer veröffnen. Ihr übriges tun die unsäglichen, völlig unnatürlichen Dialoge: die amerikanischen Sicherheitsleute, die ich kennen gelernt habe reden ganz normal. Das Bay-übliche Gewedel mit den Stars and Stripes geriet zwar weitaus subtiler als beispielsweise am Ende der "Transformers", und doch: der ungeheure Patriotismus zeigt sich in den überaus kitschigen Aussagen der Männer. "13 Hours" ist sehr deutlich von "Black Hawk Down" inspiriert und kopiert manches zuweilen dreist: ähnlich wie bei "Pearl Harbor", wo Bay den Storyverlauf von "Titanic" regelrecht plagiierte und an die Gegebenheiten anpasste legte er das Drehbuch von "13 Hours" auf das von Ridley Scotts Genrehit und justierte lediglich ein bisschen nach.

Das Bild ist hervorragend, wie von einem Bay nicht anders zu erwarten. Wie bei Bay üblich ist es jedoch hochglanzprospektartig und will so nicht recht in das Szenario in dem nordafrikanischen Land passen. Dazu wirken die Farben zu stark, hier hätte eine Filterung ein stimmigeres Bild kreieren können. Alle weiteren Parameter wie Schärfe, Tiefenschärfe und Plastizität sind außerordentlich, lediglich der Kontrast wirkt minimal zu steil.

Der in Atmos vorliegende englische Track wird in Deutsch von meinem Receiver als Dolby Digital + reproduziert. Der deutsche Track steht dem englischen nur wenig nach (zumindest nicht, wenn man keine Atmos-fähige Anlage hat). Die Tonspur ist sehr dynamisch, äußerst bassstark und strotzt nur so vor perfekt ortbaren direktionalen Effekten und Surroundgeräuschen. Die Dialoge wirken in den Actionszenen allerdings etwas leise untergemischt und sind teils etwas schwer verständlich.

Extras habe ich auf der Amaray-Version leider gar keine gefunden; die Scheibe hat ein Wendecover.

Mein persönliches Fazit: gut, es war von einem amerikanischen Kommerz-Regisseur im Allgemeinen und von einem Michael Bay im Besonderen eh nicht zu erwarten, aber jegliche kritische Auseinandersetzung mit der Entstehung des Konflikts fehlt schmerzlich. Die Außenpolitik der USA ist maßgeblich verantwortlich für die Entstehung von islamistischen Milizen wie dem IS, das wird natürlich nicht thematisiert. So wird eine recht einseitige Heldenverklärung betrieben, und so wirkt "13 Hours" lediglich wie eine (schwächere) "Lone Survivor"-, "American Sniper"- und "Act of Valor"-Variante. Fans von Militär- und Ballerfilmen dürften jedoch ihre helle Freude daran empfinden.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 1
Player:
Panasonic DMP-BDT310
Darstellung:
Panasonic TX-P65VT20E (Plasma 65")
gefällt mir
3
bewertet am 30.07.2016 um 01:34
#2
Film ,Bild und Ton sind ne klare 10/10 ,wobei der englische O Ton nochmalst gewaltig einen drauf setzt ,also sinds für den deutschen Ton eigentlich 9 Punkte,obwohl er kaum Wünsvche offen liess....der Bass ist satt,massiv,brachial und einfach nur oder Wahnsinn ,genau nach meinem Geschmack....das Bild liegt ungefähr auf dem Niveau von Lone Survivor obwohl es für meinen geschmack etwas weniger farbe hätte sein können()Farbtemoeratur am besten auf kalt stellen,dann ist er immer noch sehr farbintensiv und warm....Bonusmaterial gibt es bei der Single Disc leider gar keines ,aber da kommt bestimmt noch ne Edition raus
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Player:
Sony BDP-S790
Darstellung:
Sony KDL-75X8505C (LCD 75")
gefällt mir
1
bewertet am 28.07.2016 um 07:43
#1
Ich hab den Tatsachen Roman gelesen auf den dieser Film basiert gelesen. Michael Bay hat diese Wahre Begebenheit einigermaßen frei von Patriotismus aber sehr oberflächlich verfilmt. Sämtliche Hintergründe hat er weggelassen, ebenso sämtliches Fehlverhalten der US Regierung ausgelassen bzw. verschönigt. Was rauskam ist ein flache sehr Gradliniger Actionfilm, wobei die ersten 45 Minuten recht langgezogen sind, da nichts passiert und man keine wirklich emotionale Bindung mit den Charakteren schafft. Danach heißt es dann knapp 90 Minuten Non Stop Action, auch hier kommen die Söldner effektiver weg als sie eigentlich waren. Die Action selbst an sich ganz ordentlich in Szene gesetzt, mit viel Geballer und Explosionen und hohem Bodycount. Vieles wird aber durch das blöde Rumgewackel mit der Kamera kaputt gemacht, dadurch wirkt einiges einfach unübersichtlich, vor allem zu Anfang der Action ist es stellenweise schon arg. Im Verlauf bessert es sich aber und die Action kommt besser rüber. Insgesamt ein recht solider Kriegsfilm mit einigen Schwächen, der auch nicht annähernd mit den großen wie Black Hawk Down mithalten kann.
Das Bild ist sehr gut, obwohl ein Großteil des Films Nachts spielt gibt es keinerlei Filmkorn. Details wie einzelne Haare und Poren sind stets sichtbar und die Farben sind sehr gut.
Der englische Ton ist wunderbar brachial, mit tollen Details.
Bonusmaterial gibt es nicht.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 1
Player:
Panasonic DMP-BDT161
Darstellung:
Philips 37PFL5604H (LCD 37")
gefällt mir
3
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

13 Hours - The Secret Soldiers of Benghazi Blu-ray Preisvergleich

8,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
11,80 CHF *

ca. 10,94 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
10,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
15,99 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

2,79 EUR *

Versand ab 3,99 €

jetzt kaufen
18,00 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
18,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
12 Bewertung(en) mit ø 3,63 Punkten
 
STORY
3.8
 
BILDQUALITäT
4.8
 
TONQUALITäT
4.7
 
EXTRAS
1.3

Film suchen

Preisvergleich

2,79 EUR*
7,97 EUR*
8,98 EUR*
8,99 EUR*
8,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Versionen

Diese Blu-ray ist ebenfalls in folgender Version erhältlich:

Blu-ray Sammlung

268 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 265 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 7x vorgemerkt.