Creed - Rocky's Legacy (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray

Original Filmtitel: Creed (2015)

Creed-Rockys-Legacy-Blu-ray-und-UV-Copy-DE.jpg
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, enthält digitale Kopie (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Digitale Kopie
-
-
-
PSN
-
WMV
-
Gültigkeit
bis 31.12.2019

Hinweis:
Ultraviolet Copy
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DD 5.1
Englisch DTS-HD MA 7.1
Französisch DD 5.1
Italienisch DD 5.1
Spanisch DD 5.1
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte, Dänisch, Englisch für Hörgeschädigte, Finnisch, Französisch, Isländisch, Italienisch für Hörgeschädigte, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
133 Minuten
Veröffentlichung:
04.05.2016
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 11.04.2017 um 09:35
#17
Technisch ist der Release gelungen, die Tonspur und das Bild sind gelungen auf Scheibe gebannt. Die Extras dagegen sind sehr dünn aber sehenswert. Dafür ist der Hauptfilm sehr gelungen und ich hatte wirklich Angst, dass dieser Teil nun Rocky wirklich kaputt macht, aber weit gefehlt. Als Spin-off wirklich gelungen und von Anfang bis Ende sehenswert.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55D8090 (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 23.01.2017 um 14:53
#16
Regisseur Ryan Coogler arbeitete bei seinem Majordebüt "Fruitvale Station" im Jahr 2013 bereits mit Michael B. Jordan und die Arbeit am Rocky-Spin Off "Creed" führte die beiden direkt erneut zusammen.

Fast 10 Jahre nach "Rocky Balboa" erscheint mit "Creed" ein neues Kapitel der berühmten Boxer-Saga. Dieses Mal steht der uneheliche Sohn Apollo Creeds, Adonis Johnson im Fokus und möchte ein großer Boxer werden, wie einst sein Vater. Um seinen Traum zu verwirklichen, schmeißt er seinen Job hin und zieht nach Philly, wo er bald Kontakt zu Rocky Balboa aufnimmt, der ein guter Freund seines Vaters war und bittet diesen, ihn zu trainieren. Überrascht davon, dass Creed einen Sohn hat, ist Rocky jedoch zögerlich und lehnt zunächst ab, da er längst raus ist aus dem Boxzirkus und seinen ruhigen Lebensabend lieber nur mit dem Betreiben seines Restaurants, dem Adrian's verbringt. Es bedarf etwas Überzeugungsarbeit von Adonis und letztlich gibt Rocky nach und beginnt, mit dem jungen zu arbeiten. Schnell zeigt sich das Talent und der unbändige Trainingswille von Adonis, der sich gerne einen eigenen Namen machen möchte ohne dass man ihn mit seinem berühmten Vater in Verbindung bringt. Der schnelle Aufstieg lässt nicht lange auf sich warten und Adonis bekommt die Chance seines Lebens.

Michael B. Jordan spielt die Rolle sehr gut und kommt als Adonis Johnson, später Creed sehr sympathisch rüber. Seine Harmonie mit Sylvester Stallone, der die Rolle des Rocky Balboa nie besser gespielt hat, ist toll und jede Szene der beiden macht sehr viel Spaß. Sly spielt den mittlerweile sehr gealterten Balboa hervorragend und man merkt bei all den kleinen Gebrechen die das Alter manchmal so mit sich bringt, wie wahnsinnig viel Zeit mittlerweile seit Rocky's jungen Jahren und den legendären Duellen mit Apollo Creed vergangen ist. Jordan hat sich extrem in Form gebracht und ist so durchtrainiert, dass selbst Jake Gyllenhall mit seiner Transformation für Southpaw daneben etwas blass aussieht. Die Trainingsszenen sind ein Genuss und besonders wenn der übertrieben geile Score einsetzt, schießt einem die Gänsehaut über den Körper und dies ist mir während des Films einige Male passiert. Die von Stunt- und Fightspezialist Clayton Barber choreographierten Kampfszenen sind atemberaubend und die besten Boxszenen, die ich je in einem Film gesehen habe. Southpaw hatte die Messlatte, was Filmboxkämpfe angeht, im vergangenen Jahr bereits sehr hoch gesetzt aber CREED hat es geschafft dies noch zu toppen. Kameraführung und Schnittarbeit sind klasse und lassen die Kämpfe sehr realistisch wirken. Die teils echten Treffer wirken verdammt hart und vermitteln sehr gut die Wucht der Schläge. Hier wurde wirklich ganze Arbeit geleistet und in punkto Dynamik und Dramatik alles herausgeholt, was möglich war. Die Story selbst ist ebenfalls klasse und bietet neben einer tollen Weiterführung im Rocky-Universum auch jede Menge toller Nostalgiemomente und huldigt der großen Reihe und vor allem diesem einzigartigen Charakter! Meinen Respekt an Ryan Coogler, der trotz seines jungen Alters, bisher wenig Erfahrung ( auf dem Papier ) und einem sicher immensen Druck auf den Schultern so ein tolles Werk geschaffen und so ziemlich alles richtig gemacht hat.

9 / 10

Das Bild ist klare Referenz! Stets superklare Schärfe mit sehr gut sichtbaren Details ( Hautporen oder einzelne Haare ). Die Farben sind satt, Schwarzwert und Kontrast top!

Der Ton ist ebenfalls top! Bass scheppert ordentlich, Surroundsound ist auf hohem Niveau und die Mischung stimmig.

Extras sind nicht allzu viele vorhanden. Features zum Training und der Weiterführung der Rocky-Saga, sowie deleted Scenes.

Fazit: Klare Kaufempfehlung!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
0
bewertet am 08.01.2017 um 09:36
#15
Adonis Johnson ist der uneheliche Sohn des großen Boxers Apollo Creed. Er fühlt die Last des Vermächtnisses seines Vaters, will sich jedoch selbst einen Namen machen und bittet Rocky Balboa, ihn zu trainieren.

CREED - ROCKYS LEGACY ist eine gelunge Fortsetzung beziehungsweise ein sehenswertes Spin-Off der Rocky Reihe. Der Film überzeugt mit glaubwürdigem Drama, emotionaler Tiefe und einer typischen Rocky Storyline.

Die Bildqualität ist ausgezeichnet und der deutsche Ton klingt überzeugend. Die Ausstattung ist eher überschaubar.

CREED ist ein gutes Boxer-Drama, die zahlreichen Nominierungen und Filmpreise sind in meinen Augen allerdings doch etwas drüber, so herausragend ist der Streifen auch wieder nicht.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55ES7090 (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 11.12.2016 um 17:55
#14
Würdige Fortsetzung, für Fans von Rocky ein Muss und für alle anderen trotzdem ein unterhaltsamer Film der von allem etwas hat aber trotzdem in keine Richtung langweilig wird. Wir wurden gut unterhalten und haben bis zum Schluss mit gefiebert.
Bild und Ton (Englisch DTS-HD) sind super, aber 1 Punkt abzug gibt es traditionell für den DD 5.1 Ton der deutschen Spur. Das geht gar nicht.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 3
Extras mit 2
Player:
Sony BDP-S790
Darstellung:
Samsung UE-65F8090 (LCD 65")
gefällt mir
0
bewertet am 12.11.2016 um 09:24
#13
Die Story wird hervorragen weitererzählt, alte Schauplätze tauchen wieder auf. Wer die vorherigen Teile der Reihe kennt, wird sich gut in Stallone hineinversetzen können und auch gefallen am Film finden!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
0
bewertet am 24.10.2016 um 09:42
#12
10 Jahre nach dem (bisherigen) Abschluß der Rocky Saga mit ROCKY BALBOA wird die Saga widererarwaten weitergeführt. Ohne Rocky im Titel und mit einer neuen Hauptfigur Adonis, dem Sohn von Apollo Creed. Man kann also die Rocky-Saga auch weiterhin in sich geschlossen betrachten. Denn auch wenn Rocky hier eine zentrale Figur einimmt, ist er nicht die Hauptfigur und steht auch nicht mehr selber am Ring.

Coogler ist stilistisch wieder sehr bemüht einen ähnlcieh Ton zu treffen wie die anderen Rocky-Filme, so sieht man von Philadelphia meist das einfache Arbeitermileu, besucht Schauplätze mit Mickys Gym die man bereits aus den anderen Filmen kennt, trotzdem hat der Streifen musikalisch und bildlich eine eigene Sprache und durch seine neue Hauptfigur ist er auch etwas mehr auf einen jüngeres Publikum zugeschnitten (siehe Love Interest).

Trotzdem lebt der Film auch von seiner stilistischen Nähe zu den Filmen der ROCKY-Saga und damit auch zur Figur Rocky Balboa. Stallone hatte mit Rocky Balboa einen sehr gefühlvollen Film erzählt. Auch Ryan Coogler drückt den Film einen eigenen Stempel auf, gibt sich aber größte Mühe den Ton der Vorgänger zu treffen. So könnte man meinen das eigentlich nur 10 Jahre vergangen sind, man sich aber immer noch im selben Philly mit seinen schrägen Typen befindet. Wirkte Rocky im letzten Teil für sein Alter noch vital, so nagt an ihm mittlerweile der Zahn der Zeit. So ist er unterdessen physisch wohl näher an seinem alten Trainer Micky, als dem Rocky Balboa der früheren Filme. Für Stallone-Fans wie mich mag das zwar schmerzlich sein, seinen Helden in einen so miserablen Zustand zu sehen, Stallone gleicht das aber mit einem sehr gefühlvollen Schauspiel wieder aus. Sicher seine beste Leistung seit ROCKY BALBOA für die er wie ich finde auch verdient für den Oscar nominiert wurde.

Der eigentliche Held des Filmes ist aber ein Anderer: Michael B. Jordan. Bisher kannte ich ihn nur aus dem katastrophalen Fantastic 4 Reboot und dort wirkte er ziemlich schmächtig. Wahnsinn wie er sich für CREED ins Zeug gelegt hat und an Muskeln zugelegt hat. Auch schauspielerisch gibt er eine durchaus gute Leistung ab, sowohl im als auch abseits des Rings. Nach dem Ende des Filmes könnte ich mir sehr gut eine Fortsetzung mit ihm vorstellen, von der Handlung ist in jedem Fall das erforderliche Potential vorhanden.

Die Fights und auch die Kontrahenten fand ich dieses Mal sehr gut inszeniert, das war imho das einzige Manko bei BALBOA. Hier beweist Coogler jedenfalls schonmal ne Menge Talent und ich hoffe ja das der Cast für CREED 2 wieder zurückkehrt. 4,5/5

---

Bild: An der technischen Qualität des Bildes gibt es nichts zu rütteln. Durchweg sehr gute Bildqualität ohne Mängel. 5/5

Ton: Wuchtige Abmischung, sowohl bei den Fights als auch bei den ruhigeren Szenen oder Einsatz des Soundtracks. 5/5

Extras: Hier patzt man leider. Bis auf ein 15 minütiges Making Of, und ein kurzes Featurette zum neuen Hauptdarsteller gibt es nur ein paar Deleted Scenes und sonst nichts. Denke da wäre deutlich mehr drin gewesen, da es sich um ein so bekanntes Franchise handelt. Schade. 2/5
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Philips BDP3300
Darstellung:
Samsung UE-65H6470SS (LCD 65")
gefällt mir
0
bewertet am 14.10.2016 um 00:20
#11
Von den Rocky Filmen habe ich bisher keinen einzigen gesehen,trotzdem bekam ich nach den Trailern ziemlich Bock auf den Film.Zuletzt habe ich mit Southpaw schon einen starken Boxerfilm gesehen.Creed hat es nun geschafft mich noch mehr zu beigstern.Im Kino habe ich ihn schon gefeiert,aber seit der Heimkinosichtung zählt er nun sogar zu meinen Lieblingsfilmen.Michael B. Jordan fand ich in der Hauptrolle sehr stark und ich finde es schade,dass er nicht für den Oscar nominiert wurde.Sein Zusammenspiel mit Sylvester Stallone ist einfach nur wahnsinn.Man saugt einfach jede Sekunde in sich auf.Dass Sly keinen Oscar bekommen hat,ist auch schade,aber immerhin gab es hier eine Nominierung.Jordans Love Interest war auch spitze.Der Film wurde optisch super inszeniert.Sowohl die Kämpfe wie auch die verschiedenen Eindrücke von Philadelphia sind hervorragend.Der Mix aus Drama,Sport und Humor funktioniert perfekt.Ich freue mich hier schon mega auf die Fortsetzung.Ich gebe Creed 4,5 Punkte.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Sony BDP-S185
Darstellung:
Panasonic TX-L32C10E (LCD 32")
gefällt mir
0
bewertet am 08.09.2016 um 21:13
#10
Ich bin begeistert! "Creed - Rocky's Legacy" ist eine super Fortführung der Rocky-Saga. Rocky Balboa als Trainer des Sohnes seines größten Gegners klingt spannend und das ist es auch. Mich hat der Film von der ersten Minute an begeistert! Einer Fortsetzung wäre ich nicht abgeneigt.

Die Bildqualität der Blu-ray ist sensationell, das selbe gilt auch für die Dolby Digital 5.1 Tonspur. Das ist eine der besten Dolby Tonspuren, die ich bisher gehört habe und ich habe schon viele gehört!

Das Bonusmaterial ist leider recht dürftig ausgefallen, aber das vorhandene ist wirklich interessant und auch sehr sehenswert.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
LG BP620
Darstellung:
Samsung UE-55D6770 (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 24.06.2016 um 11:52
#9
Sehr unterhaltsame und auch emotionale Fortsetzung der Rocky-Saga. Sylvester Stallone ist Klasse und bringt den Rocky-Touch der alten Filme perfekt rüber und der junge Creed ist ein Versprechen für die Zukunft!

Technisch gibt sich die BD keine Blösse. Das Bild zeigt eine tolle Schärfe. Die erdigen Farben passen perfekt zum Look des Films. Der Ton besticht durch schöne Räumlichkeit und klare Dialoge.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung LE-52A859S (LCD 52")
gefällt mir
0
bewertet am 31.05.2016 um 19:55
#8
Spitzenleistung und Wahnsinnsfilm von Sylvester Stallone. Auch im inoffiziellen 7.Teil der Rocky Filme kommt keine Langeweile auf. Klasse Drehbuch, tolle Deja Vu´s und ein weiteres Meisterwerk der Rocky Saga brilliant auf Blu-Ray verewigt...!!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
LG 37LH3000 (LCD 37")
gefällt mir
1
plo
bewertet am 26.05.2016 um 13:02
#7
Adonis Johnson wuchs ohne Vater auf und verbrachte als sich gerne prügelndes Kind lange Zeit in Jugendheimen, bis ihn seine Mutter aufspürt und zu sich nimmt. Was Adonis lange Zeit nicht weiß: er trägt einen großen Namen, nämlich den des ehemaligen Box-Weltmeisters Apollo Creed, vor über 30 Jahren (wir erinnern uns an den "Kampf des Jahrhunderts") im Ring von dem Russen Ivan Drago tot geprügelt. Adonis, der sich das Boxen "autodidaktisch" beigebracht hat (ja, ne, is klar, ne) und in einigen zweifelhaften "Stadien" in Mexico gegen noch zweifelhaftere Boxer äußerst zweifelhafte Siege errungen hat, aber unzweifelhaft talentiert ist entschließt sich, Profi zu werden. Und wer wäre als Trainer besser geeignet als der ehemalige Weltmeister, Trainer und ewige Rivale seines Vaters: Rocky Balboa. Und plötzlich lockt ein Titelkampf, bei dem Adonis zunächst das Fallobst sein soll..

Mal wieder ein Boxer-Film, könnte man meinen; sind eh alle gleich. Und ja, auch "Creed - Rockys Legacy" folgt dem Schema F, das für alle Boxer-Filme angewandt wird (mal Fortsetzungen wie die Filme nach Sylvester Stallones Überraschungserfolg, der ihm den Oscar einbrachte außen vor lassend): irgendein Underdog, in der Regel aus sozial schwachen Verhältnissen stammend, boxt sich nach oben, erhält die Chance für einen WM-Kampf, gewinnt knapp/ verliert knapp oder der Kampf geht unentschieden aus, dazu noch das Zerwürfnis und die Wiederversöhnung mit einem alten Trainer, ein bisschen Love Interest und fertig ist die Chose. Genau diesem altbewährten Prinzip folgt auch "Creed - Rockys Legacy", insofern also nichts neues. Und trotzdem schafft es dieser Film, dieses altbekannte und ungeheuer vorhersehbare auf eine derart packende, berührende und dramatische Weise zu präsentieren, dass man am Schluss lange Minuten Gänsehaut hat und man tatsächlich einen Kloß im Hals verspürt. Hierfür sind vor allem die exzellent in Szene gesetzten Boxszenen verantwortlich, die es auf bisher einmalige Weise schaffen, den Zuschauer die Kämpfe sprichwörtlich hautnah mit erleben zu lassen. Aber auch die zwischenmenschlichen Geschichten überzeugen, weil sie restlos glaubwürdig durch die Darsteller transportiert werden. Altstar Stallone wächst über sich hinaus und mimt den alten und kranken Ex-Champion sehr berührend, der oft geschmähte und mit nicht wenigen Goldenen Himbeeren „ausgezeichnete“ Schauspieler heimste für seine Darstellung eine ganze Reihe Preise ein.

Auf meiner Technik präsentierte sich das Bild zwar sehr gut; aber einige Unschärfen schlichen sich sehr wohl ein. Das ist zwar Mäkeln auf sehr hohem Niveau, soll aber dennoch nicht verschwiegen werden. Alle anderen Parameter sind einwandfrei, und so präsentiert sich der visuelle Transfer meist sehr scharf, optimal kontrastiert und mit sattem Schwarzwert. Die Plastizität könnte ein klein wenig besser sein. Auf einer Zehnerskala vergäbe ich 9 Punkte, so runde ich auf 5 Balken auf.

Den deutschen Dolby Digital-Track fand ich sehr gut abgemischt. Besonders in den Kampfszenen besticht der Sound mit sehr guter Surroundkulisse und mit sehr gut ortbaren direktionalen Effekten. Gerade bei den Fights ist die Dynamik außerordentlich und beinahe schon überdeutlich stärker als in den "normalen Szenen", was einen etwas unausgewogenen Eindruck hinterlässt. Der Bass könnte kräftiger sein, aber das lässt sich regeln. Mir gefiel der Track gut; wer den Fehler macht auf die Originaltonspur um zu schalten wird enttäuscht. HD-Soundfetischisten sollten dann lieber gleich die englische Originalfassung ansehen. Natürlich gibt es auch hier wieder Ignoranten, die eine per se gelungene Tonspur abwerten, nur weil eine (sich nur theoretisch auswirkende) geringere Bitrate und kein HD-Kürzel in der Bezeichnung vorliegt. Auch hier gäbe ich 9 Punkte, auch hier runde ich auf.

Extras: habe ich wie üblich nur gestreift, wie üblich vergebe ich den Durchschnittswert. Die Scheibe hat ein Wendecover und den obligatorischen Digital Code.

Mein persönliches Fazit: "Creed – Rockys Legacy" war mir an sich gleichgültig, weil ich kein allzu großer Fan von Boxer-Filmen bin. Klar mag ich auch "Rocky", ebenso natürlich "Raging Bull" und (schon etwas weniger) "The Fighter". Ab so etwa ab "Der Kampf des Jahrhunderts" ließ ich die meisten Boxer-Filme aus, weil mir in aller Regel die Kämpfe deutlich zu übertrieben-grotesk ausfielen. Das war jüngst bei "Southpaw" zwar anders, aber dessen Schablonenhaftigkeit bestätigte für mich, warum ich sie ausließ. Erst die überaus positive Kritik im Blu-ray Magazin mache mich auf "Creed" neugierig, und der momentan recht günstige Preis ließ mich nicht lange zögern. Zum Glück: "Creed – Rockys Legacy" ist ein nahezu perfektes Boxerdrama mit dem Potential zum mehrfachen Sehen. Und zum immer wieder Berühren.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-BDT310
Darstellung:
Panasonic TX-P65VT20E (Plasma 65")
gefällt mir
0
bewertet am 24.05.2016 um 11:27
#6
Als erstes zum Film: Für mich als Stallone Fan war es klar das ich mir diesen Film zulegen werde/muss!! Ich weiß nicht warum aber dieser Film hat mich in seinen Bann gezogen! :-D Ich hab ihn mir bereits drei mal angeschaut und freue mich immer noch wie ein kleines Kind wenn ich ihn sehe! Gute Story mit guten Schauspielern! Sollte man sich mal anschauen! ;-)

Zum Bild und Ton: Das Bild ist SUPER! Da gibt es rein garnichts auszusetzen! Der Ton ist auch Klasse!! Hier gibt es ebenfalls nichts zu kritisieren! Deutsch DD 5.1

Extras: Naja... Da bedarf es nicht der vielen Worte! Was aber auch irgendwie überhaupt nicht schlimm ist, wenn man, so wie ich, die bekannte Rosarote Stallone-Brille trägt! ;-)

Im großen und ganzen ein voller Erfolg! :-)
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
0
bewertet am 15.05.2016 um 18:04
#5
Was für ein geiler film, schade das stallone nicht den oskar für seine rolle bekommen hat, hätte er echt verdient, der film war in keinster weise langweilig. Die fights waren spektakulär in szene gesetzt. Das bild war messerscharf und am sound gibt es auch nichts zu meckern.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 1
Player:
OPPO BDP-105D EU
Darstellung:
Epson EH-TW9200W
gefällt mir
0
bewertet am 14.05.2016 um 19:16
#4
Da ich Sylvester Stallone Fan bin und den Streifen " Creed - Rocky's Legacy " mehr als nur gelungen finde, musste ich mir neben den Steelbook auch die Amaray Variante zulegen. Grund dafür ist hier natürlich das Artwork der Blu-Ray, aber was mir noch einen Tick besser gefällt, ist das Artwork der 4K Blu-Ray Disc. " Creed - Rocky's Legacy " habe ich mittlerweile jetzt schon ganze 3x gesehen und muss sagen, jedes Mal zieht er mich in seinen Bann und bringt mich zum weinen. Das natürlich nicht nur weil der Streifen so sensationell gemacht ist und den Zuschauer zu tiefst berührt, auch weil ich als Fan Rocky liebe und den dann hier so zu sehen, nimmt den Zuschauer doch etwas mit. Für mich ist " Creed - Rocky's Legacy " ein kleines Meisterwerk, ich hoffe doch das auch die Fortsetzung so gut wird. Hervorragend gemacht von Sylvester Stallone, ich hoffe auch in Zukunft viel Glück und Erfolg, für diesen aussergewöhnlichen Menschen.


Für mich ist die Bildqualität wirklich hervorragend, mir ist über der Gesamten Laufzeit nichts aufgefallen, stets auf sehr hohem Niveau, wenn auch nicht gerade Referenz. Die Tonqualität ist ebenfalls ausgezeichnet, klar eine DTS-HD MA 7.1 Tonspur, wäre wünschenswert gewesen, aber was soll es, ist ja nichts neues von Warner und von daher bewerte ich mit 5 Punkte auch die Tatsächliche deutsche Tonspur und die war mehr als nur gut. Das Bonusmaterial ist guter Durchschnitt, ich finde es hätte ruhig mehr sein dürfen, als Fan ist es nie genug. Insgesamt mit coolen Artwork, zum Glück mit Wendecover und dazu gibt es einen UV Copy Code. Von mir gibt es hier eine klare Kaufempfehlung, " Creed - Rocky's Legacy " muss man einfach gesehen haben, den die Scheibe gehört definitiv in jeder guten Blu-Ray Sammlung.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Samsung HT-C6930W
Darstellung:
Toshiba 55WL863G (LCD 55")
gefällt mir
1
bewertet am 09.05.2016 um 07:24
#3
Eigentlich hatte Sly mit dem Film Rocky Balboa die Reihe sensationell abgeschlossen, doch als Nachwuchs Regietalent Ryan Cogler ihm ein Drehbuch zu einem Spin of vorlegte um die ultimative Underdog Story einer neuen Generation vorzustellen, war er so von dem Jungen und dem Scipt begeistert, dass er nicht nein sagen konnte. Meine Erwartungen waren riesig, zumal Cogler mit Fruitvale Station bereits ein kleines Meisterwerk geschaffen hat und ich wurde nicht enttäuscht. Creed hat es in sich. Zwar erzählt der Film nicht viel anderes wie der allererste Rocky Film, aber man merkt deutlich dass man mit höchstem Respekt an sich Sache rangegangen ist. Die Philadelphia Kulisse funktioniert immer noch klasse und Michael B. Jordan verleiht der Rolle viel Gefühl und eine tolle Tiefe. Seine Chemie mit den anderen Darstellern und die Dialoge sind klasse. Allen voran sein Zusammenspiel mit Sly, der hier regelrecht für die Rolle seines Lebens noch mal die Leistung seines Lebens abruft. Er spielt den alten müden Boxer herausragend und hat die unzähligen Preise und Nominierungen mehr als verdient. Tessa Thompson in der weiblichen Hauptrolle macht ihre Sache ebenfalls richtig klasse. Es gibt unzählige Verweise auf die alten Filme und tolle Gänsehautmomente. Die Trainingssequenzen sind klasse, unterlegt mit einer Mischung aus neuem und klassischem Score machen diese richtig Laune. Die Fights sind brachial und herausragend in Szene gesetzt. Man fiebert und leidet regelrecht mit. Ein mehr als würdiger Nachfolger der Rocky Saga.
Aus technischer Sicht kriegt man eine absolute Referenz BD. Keinerlei Filmkorn, Details wie einzelne Haare und Poren sind stets sichtbar und die Farben sind sehr gut.
Der englische Ton ist Bombe, tolle Details mit schönem brachialen Raumklang.
Das Bonusmaterial ist zwar sehr interessant, aber leider nicht wirklich viel. Es gibt ein 15 Minuten Feature über die Fortführung der Saga und ein 5 Minuten feature vom Training.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-BDT161
Darstellung:
Philips 37PFL5604H (LCD 37")
gefällt mir
2
bewertet am 09.05.2016 um 01:22
#2
Top Bild , der Ton in Deutsch ist leider nur DD 5.1...
Mir hat der Film sehr Spaß gemacht zu sehn.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-BDT320
Darstellung:
Philips
gefällt mir
1
bewertet am 01.05.2016 um 18:36
#1
Das Bild ist überragend, der Ton unter aller Sau.

DD geht nun gar nicht.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 1
Extras mit 2
Player:
Denon DBT-3313UD
Darstellung:
Samsung UE-40D6500 (LCD 40")
gefällt mir
3
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Creed - Rocky's Legacy (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray Preisvergleich

7,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
8,97 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
8,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
8,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
10,49 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
10,99 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
12,49 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
15,80 CHF *

ca. 14,50 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

3,79 EUR *

Versand ab 3,99 €

jetzt kaufen
3,79 EUR *

Versand ab 3,99 €

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
17 Bewertung(en) mit ø 4,15 Punkten
Creed - Rocky's Legacy (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray
Story
 
4.8
Bildqualität
 
4.9
Tonqualität
 
4.5
Extras
 
2.4

Film suchen

Preisvergleich

3,79 EUR*
3,79 EUR*
7,98 EUR*
8,97 EUR*
8,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

519 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 516 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 25x vorgemerkt.