Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Tränen der Erinnerung - Only Yesterday (Studio Ghibli Collection) Blu-ray

Original Filmtitel: Omohide poro poro

Traenen-der-Erinnerung-Only-Yesterday-Studio-Ghibli-Collection-DE.jpg
Disc-Informationen
Uncut, 16:9 Vollbild, HD Sound (deutsch), Extras in HD (teilweise), Digipak
Vertrieb:
Schauspieler:
-
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Digipak im Schuber
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 2.0
Japanisch DTS-HD MA 2.0
Untertitel:
Deutsch

Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.85:1) @24 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
119 Minuten
Veröffentlichung:
11.12.2015
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
 
STORY
8
 
Bildqualität
7
 
Tonqualität
5
 
Ausstattung
5
 
Gesamt *
6
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Das japanische Zeichentrickfilmstudio Ghibli, das seinerzeit im Jahr 1985 gegründet wurde und seit dieser Zeit von Hayao Miyazaki und Isao Takahata geleitet wurde, hat im Laufe der Jahrzehnte viele abendfüllende und überaus unterhaltsame Anime-Produktionen hervorgebracht. Zu den kommerziell erfolgreichsten Filmen des Studios zählen unter anderem Prinzessin Mononoke, Chihiros Reise ins Zauberland sowie Das wandelnde Schloss. Wohl am bekanntesten dürfte allerdings Nausicaä aus dem Tal der Winde von Regisseur Hayao Miyazaki sein, der aus dem Jahr 1984 stammt und auch eigentlich die Gründung des Studio Ghibli erst möglich gemacht hat. Der Studioname Ghibli wurde seitens Miyazaki, der bekanntlich ein Faible für die Luftfahrt hat, vom Sahara-Wüstenwind „Gibli“ übernommen und sollte einen „frischen Wind“ in der Anime-Industrie bewirken. In der Tat hat er dies auch, wie insgesamt 21 Filme, welche eigentlich kaum unterschiedlicher sein könnten, eindrucksvoll unter Beweis stellen. Nun hat Universum Film, nachdem das Studio Ghibli vorerst seine Pforten geschlossen hat, um sich wegen des Ruhestands von Gründer Miyazaki neu strukturieren zu können, am 11. Dezember einen weiteren Titel für die Studio Ghibli Blu-ray Collection veröffentlicht, welchen wir euch hier nun genauer vorstellen möchten.

Story

Tränen der Erinnerung – Only Yesterday erzählt die Geschichte von Taeko, einer 27-jährigen Büroangestellten aus Tokio, welche sich kurzerhand dazu entschließt, ihren nächsten Urlaub auf dem Lande zu verbringen. Auf dem Bauernhof von Verwandten ihres Schwagers angekommen, erinnert sie sich zurück an die Zeit als sie noch zehn Jahre alt gewesen ist und lässt verschiedene Momente, die ihr Leben maßgeblich geprägt haben, noch einmal Revue passieren. Das was sich in der Story-Beschreibung noch recht simpel gestrickt anhört, ist es eigentlich überhaupt nicht. Die inzwischen erwachsene Taeko, die mit ihrer ganzen Familie in der Stadt lebte, beneidete immer ihre Freundinnen, die Verwandte auf dem Land hatten und diese dort regelmäßig besuchen konnten. Taeko selbst kam nie wirklich aus der Stadt heraus, ein Umstand, den sie nun unbedingt ändern möchte. Gegen den Willen ihrer Familie, die eigentlich die Meinung vertritt, das sie so langsam aber sicher endlich heiraten sollte, kehrt sie zehn Tagen dem geschäftigen Treiben der Großstadt den Rücken, um bei Verwandten ihres Schwagers bei der Ernte zu helfen. Dort begegnet sie dem jungen Toshio, mit dem sie viele ihrer Kindheitserinnerungen teilt, die natürlich nicht nur glückliche sondern auch schmerzhafte Momente aus ihrem Leben beinhalten. So erfährt man unter anderem von ihrer ersten Liebe, man bekommt Einblicke ins strenge Familienleben, erlebt die erste Ohrfeige vom Vater und auch, wie schwer für sie die Schulzeit gewesen ist – Mobbing der Schwester und Mutter inklusive. Dies alles wird in mehreren Rückblenden erzählt, welche wiederum mit der Gegenwart verknüpft werden. Hierbei handelt es sich folglich um keinen simplen Kinderfilm, sondern um einen ruhigen und besonnenen Titel, der die Geschichte über das Erwachsenwerden einer Frau erzählt und einem zudem auch noch die Lebensweise vom Tokio der 60er-Jahre näherbringt.

Bildqualität

  • Codec: MPEG-4/AVC, Auflösung: 1920x1080p, Ansichtsverhältnis:1,85:1 (16:9)
  • meist gute Bildschärfe
  • nur in wenigen Szenen etwas weicher
  • gute Farben sowie ausgewogener Kontrast
Im direkten Vergleich mit der bereits 2006 erschienen DVD-Version des Films, macht der hier nun zugrunde liegende HD-Transfer im Seitenverhältnis von 1,85:1 eine deutlich bessere Figur. Das Bild der inzwischen neun Jahre alten DVD-Vorlage bot leider eine nicht gänzlich geglückte NTSC-PAL-Wandlung, bei welcher man unschöne Ruckler bei Kameraschwenks sowie stellenweise auch Nachzieheffekte hinnehmen musste. Von alledem ist nun erfreulicherweise nichts mehr zu sehen und der Transfer präsentiert sich von seiner bislang schönsten Seite, ist in den meisten Einstellungen schön scharf und bietet auch eine gute Farbdarstellung. Wer noch im Besitz der alten DVD ist, kann bedenkenlos ein HD-Upgrade durchführen, es lohnt sich!

Tonqualität

  • DTS-HD Master Audio 2.0 (Deutsch, Japanisch)
  • Untertitel: Deutsch
  • gute Dialogverständlichkeit
Passend zum Filmgeschehen präsentiert sich auch die Sounduntermalung sehr ruhig und zurückhaltend. Räumliche Effekte oder dergleichen sollte man demnach nicht erwarten, denn hier wird meistens ausschließlich gesprochen und wenn überhaupt, dann ist es höchstens die musikalische Untermalung von Katsu Hoshi, welche die Handlung weiter vorantreibt. Von daher ist es löblich, das beide enthaltenen DTS-HD Master Audio 2.0-Abmischungen eine exzellente Dialogverständlichkeit bieten und obendrein die deutsche Synchronisation mit gut gewählten Sprechern aufwartet, was bei Anime-Produktionen ja nicht immer der Fall ist.

Ausstattung

  • Storyboards zum kompletten Film (1:58:19 min.)
  • Original Making-of (46:10 min.)
  • 3 Postkarten
    • Japanische Original-Trailer:
    • Trailer 1 (0:32 min.)
    • Trailer 2 (0:32 min.)
    • Trailer 3 (2:57 min.)
    • Trailer 4 (3:13 min.)
    • Studio Ghibli Trailershow:
    • Die Legende von Prinzessin Kaguya (1:25 min.)
    • Wie der Wind sich hebt (2:19 min.)
    • Der Mohnblumenberg (2:27 min.)
    • Arrietty – Die wundersame Welt der Borger (1:56 min.)
    • Ponyo – Das große Abenteuer am Meer (2:18 min.)
Das Bonusmaterial der Studio Ghibli Blu-ray-Collection ist, mit Ausnahme des erneut dezenten und zweifarbigen Digipaks im Schuber sowie den drei darin enthaltenen Postkarten, inhaltsgleich mit der DVD-Auflage aus dem Jahr 2006. Bis auf das japanische Making-of, das erfreulicherweise mit deutschen Untertiteln aufwartet, liegen die weiteren Extras komplett in HD vor. Zudem wird in einer Trailershow mit fünf deutschen Vorschauen noch Werbung für weitere Titel aus der Studio Ghibli Blu-ray Collection gemacht.

Fazit

Die Blu-ray-Umsetzung von Tränen der Erinnerung – Only Yesterday, der dank seines großartigen Einspielergebnisses von 1,87 Milliarden Yen zum erfolgreichsten japanischen Film im Jahr 1991 gekürt wurde, kann sich sehen lassen. Nicht nur das die Extras der vorigen DVD-Auflage mit übernommen wurden und nun fast komplett hochauflösend vorliegen, auch die Bild- und Tonqualität sind gelungen. Der HD-Transfer bietet nun keine Ruckler oder Nachzieheffekte mehr, sondern punktet mit einer meistens sehr guten Bildschärfe, einem für das Alter des Films ansehnlichen Kontrast sowie etwas kräftigeren Farben. Beim Sound darf man natürlich auch bei der Blu-ray kein Effektgewitter erwarten, dafür überzeugt die HD-Variante aber mit einer exzellenten Dialogverständlichkeit. Zum Film selbst muss gesagt werden, dass man es hier mit einer doch sehr erwachsenen Ghibli-Produktion zu tun hat, die ihrer Altersfreigabe ab 0 Jahren leider nicht gänzlich gerecht wird. Kleinkinder werden die Geschichte, welche vom Erwachsenwerden eines Mädchens und diversen Vergleichen zwischen dem Land- sowie dem Stadtleben erzählt, nicht verstehen und schnell durch den ruhigen und langsamen Erzählstil gelangweilt sein. Wer aber älter als Zwölf ist und sich obendrein für die japanische Kultur interessiert, der könnte an dem Film von Regisseur Isao Takahata durchaus Gefallen finden. (ron)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
7 von 10

Testgeräte

TV: Philips PFL9704 AVR: DENON AVR-3313 BDP: DENON DBT-3313UD Boxen: CANTON GLE-Serie Sub: YAMAHA YST-SW320
geschrieben am 17.12.2015

Tränen der Erinnerung - Only Yesterday (Studio Ghibli Collection) Blu-ray Preisvergleich

33,80 CHF *

ca. 32,57 EUR

Versand ab 12,00 €

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
2 Bewertung(en) mit ø 3,63 Punkten
 
STORY
3.0
 
BILDQUALITäT
5.0
 
TONQUALITäT
3.5
 
EXTRAS
3.0

Film suchen

Preisvergleich

amazon.de
12,00 EUR*
jpc
9,99 EUR*
media markt
16,99 EUR*
saturn
16,99 EUR*
ofdb
22,98 EUR*

Gebraucht kaufen

amazon.de
ab 10,51 EUR*
medimops.de
15,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

95 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 92 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 2x vorgemerkt.