The Avengers 2: Age of Ultron (2015) 3D - Limited Edition Steelbook (Blu-ray 3D) Blu-ray

Original Filmtitel: Avengers: Age of Ultron (2015)

Avengers-Age-of-Ultron-3D-Steelbook-BD-3D-BD-DE.jpg
Blu-ray 3D
Verkauf:
5 Mitglieder verkaufen
Tausch:
1 Mitglied tauscht
Suche:
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, 2 Discs, BD (2x), Blu-ray 3D Film, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD HR 5.1
Englisch DTS-HD MA 7.1
Italienisch DTS 5.1
Türkisch DD 5.1

2D-Fassung:
Deutsch DTS-HD HR 5.1
Englisch DTS-HD MA 7.1
Türkisch DD 5.1
Untertitel:
Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Italienisch, Türkisch

2D-Fassung:
Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Türkisch, Griechisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
141 Minuten
Veröffentlichung:
24.09.2015
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 03.12.2016 um 23:50
#25
mies:
3D unspektakulär; Ultron zu menschlich, Origin vergeigt; Zwillinge Origin vergeigt, Quicksilver verheizt; Vision verdammt cool, Paul Bettany super, aber Origin vergeigt; Baron Strucker total verheizt; Black Widow & Hulk Lovestory WTF?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!; Black Widow als damsel in distress, weil Ultron einsam ist, WTF?!?!?!?!?!?!?!; Szeper/Mindstone = *facepalm*;
und so weiter...

gut:
Wakanda-Tea ser; Ulysses Klaw nett eingeführt; Hawkeye gut eingesetzt, inkl. Familie;
Cobie Smulders & Sam Jackson top!

Fazit: Sehr unterhaltsamer, aber sehr schwacher Film, sobald man sein Gehirn einschaltet. Viele vertane Gelegenheiten. Es waren verdammt große Fußstapfen, die der Vorgänger hinterlassen hat, also war es irgendwie klar. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass sich entweder Mr. Whedon übernommen hat, oder aber die Produzenten im "letzten Moment" die Schnapsidee mit dem Szepter durchgesetzt haben.
Wir hatten Jarvis, wir hatten Hank Pym als wild card, wir hatten den Algorhytmus und Starks kaputte Psyche/Megalomanie aus Iron Man 3. ALLES WAR DA!!! Ich muss aufhören, ich rege mich sonst zu sehr auf...
Story mit 2
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Bildqualität 3D mit 3
Player:
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
0
bewertet am 06.11.2016 um 16:23
#24
Und wieder einmal kämpfen die Avengers zusammen.

Die Story ist unterhaltsam, der Ton kommt gut rüber. Das Bild in 3D kommt sehr gut in den Action scenen rüber.

Elizabeth Olsen spielt sehr überzeugend, sie passt richtig dazu.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Bildqualität 3D mit 4
Player:
Samsung BD-F7500
Darstellung:
Samsung UE-48H6470SS (LCD 48")
gefällt mir
0
bewertet am 30.04.2016 um 19:37
#23
Wie schon der erste Film, hat mich auch der zweite Film sehr gut unterhalten. Popcornkino ohne nachdenken. Sowas muß auch mal sein und dazu braucht es keine riesen Story. Einfach nach der Arbeit abschalten und gute Bilder mit Action geniessen.
Ich finde die Filme, in denen die Superhelden zusammen auftreten noch einmal etwas besser als die Einzelfilme.
Die meisten erwarten immer eine riesen Story......Leute, das sind Comicverfilmungen; Was erwartet ihr da. Es muß einfach nur Spaß machen beim gucken und das macht der Film hier.
Bild und Ton auf Referenzniveau und auch das 3D ist fantastisch. Extras, ja....könnten mehr sein. Ist aber ok.
Steelbook mit schöner Prägung und passt gut zum ersten Film. Ist nicht ganz so anfällig wie das Erste.
Kaufempfehlung zum abspannen und Spaß haben.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Bildqualität 3D mit 5
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung PS-50C6970 (Plasma 50")
gefällt mir
0
bewertet am 19.03.2016 um 22:09
#22
Ich fand den ersten Teil schon nicht überragend und Teil 2 ist halt schlechter. Ein paar nette Gags heben den Film auf gerade noch Durchschnitt, weniger ist manchmal mehr.
Die technische Seite der BD ist sehrgut, hier kann ich nicht meckern.
Die Extras sind eher mau, naja ich brauch sie hier eh nicht.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Bildqualität 3D mit 5
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
Panasonic TX-55CXN758 (LCD 55")
gefällt mir
1
bewertet am 13.03.2016 um 12:21
#21
Typisch Marvel. Viel Action, viel Witz, aber doch recht flache Story. Im Vergleich mit Avengers I ist Age of Ultron Storytechnisch auf jeden Fall ein Rückschritt. Trotzdem mag ich die Reihe und Age of Ultron sehr und habe lange auf das Erscheinen des Films im Kino und auf Disc gewartet. Daher 4 von 5 Storypunkten.

Bild, 3D Bild und Ton sind meiner Meinung nach Referenz. Spitzenklasse für Augen und Ohren. Darum gibt es von mir hierfür 3x 5 Punkte.

Die Extras gehen meiner Meinung nach voll in Ordnung und verdienen 5 von 5 Punkten.

Achja sehr schönes Cover vom Steelbook. Gehört in jede Marvel-Serie
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
Bildqualität 3D mit 5
Player:
Yamaha BD-S673
Darstellung:
Sonstiges
gefällt mir
0
bewertet am 17.02.2016 um 14:42
#20
Technisch absolut ein Highlight. Super 3D Bild und wirklich gelungenes 2D Bild. Ein hervorragende Tonspur und ein wirklich schickes Steelbook. Die restlichen Extras sind eher belanglos, aber schnell gesichtet. Die Story dagegen ist nun ja. Optisch wirklich schön anzusehen, storytechnisch leider echt langweilig und herzlos. Was Marvel mit den Avengers erreicht hat ist ne riesen Werbetrommel anzurühren für wirklich langweilige Filme. Mir graust jetzt schon vor den Filmen bei denen es um die Infinity Steine geht. Belangloser und langweiliger können Superheldenfilme wirklich nicht sein. Schade eigentlich. Sichtbar aber keine Kaufempfehlung!
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Bildqualität 3D mit 5
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55D8090 (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 29.12.2015 um 15:45
#19
Übliches selbstgefälliges Marvel Bombastgetöse mit hohem Beliebigkeitsfaktor. Erzählerische Vollbremsung in Phase II der Marvelchronologie. Routinearbeit ohne Seele.

Ein Geheimexperiment des Iron Man geht schief und 2 unterschiedliche Computerprogramme verbinden sich auf digital-virtueller Ebene zu einer Superbösewichtsoftware, die sich aus Iron Mans Altmetallkammer ein physisches zu Hause bastelt, um in dieser aus irgendeinem spinnernden Grund oder Logikfehler, die Welt zu zerstören. Der Mensch ist sich selbst der größte Feind und muß ausgelöscht werden. Oder so ähnlich.
An dieser hochkomplexen Story, der nur Physiknobelpreisträger oder Marveljünger mit partiell paralysierter Großhirnrinde folgen können, arbeitet sich die Geschichte im ewigen Kampf zwischen Gut und Böse ab, nur um mal wieder in einer effektüberladenen Materialschlacht zu enden.
Alles schon mal gesehen. Alles wie erwartet. So weit so gut und Pflicht erfüllt.
Der Krawumms wird für die Leinwand mal wieder zur Zerreißprobe, die Garnierung desselben läßt jedoch zu wünschen übrig. Humor, Spannung und Gefühl sind Mangelware und deshalb wird die Kür nur mit minimaler Punktausbeute honoriert. Aus diesem Grund ist der Film im Grunde genommen total langweilig und hält den Organismus des Zuschauers nur durch kontinuierliche Stimulanz der Retina vom Einleiten der Tiefschlafphase ab. Abgearbeitet und gut ist!

Nach dem schauen: Fernseher ausmachen nicht vergessen, Chipskrümel vom Sofa wischen, Zähne putzen und gemächlich in den wohlverdienten, erholsamen Schlaf des Vergessens entgleiten...
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Bildqualität 3D mit 4
Player:
Denon DBT-3313UD
Darstellung:
Panasonic TX-P42GT20E (Plasma 42")
gefällt mir
3
bewertet am 18.12.2015 um 20:25
#18
insgesamt muss ich sagen, is halt n marvel film :) man bekommt was man erwartet. nix aussergewöhnliches in der story. keine überraschungen. technisch auf einem guten niveau der zeit. bild ist wie es sein soll. aber auch hier keine überraschungen. 3d bild eher etwas mau. es fehlt tiefe.
ein besonderes augenmerk möchte ich der tonspur geben. und zwar beziehe ich mich auf die englische originalspur: eine bittere bittere bittere...... enttäuschung. absolut nicht zeitgemäß. wahrscheinlich die schlechteste spur die ich seit langem in einer neuveröffentlichung eines blockbusters erlebt habe! ich muß dazu sagen das bei mir filme immer nur im pure direct modus laufen und den "echten" sound der scheibe zu hören ohne dynamik begrenzung oder frequenzcutting. und ohne künstliche effekte des surroundprozessors. hier fehlt jedoch jede form von dynamik oder bass. abgesehen davon ist der ton deutlich zu leise. stimmen und umgebungssound haben kein gutes verhältnis. es kommt kein "im film feeling" auf. nebenbemerklich erwähne ich das meine frau nicht einmal in den keller kam um zu fragen ob der ton so laut sein muß :) das zeigt das die bässe und tieffrequenzen nicht sehr ausgeprägt sind :)
fazit: wer marvel mag kommt net dran vorbei und muß in die sammlung. für marvel neueinsteiger schwierig. für technikverliebte und audiophile sicher eine enttäuschung. ganz sicher kein referenzfilm!!!
greetz
elDud erino
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 2
Extras mit 4
Bildqualität 3D mit 3
Player:
OPPO BDP-105D EU
Darstellung:
Samsung UE-75HU7590 (LCD 75")
gefällt mir
1
bewertet am 14.12.2015 um 11:51
#17
Als erstes oute ich mich hier als absoluter Comic - und Marvel-Fan, weshalb ich "Age of Ultron" wahrscheinlich anders sehe , als diese ganzen "Pseudo-Cineasten" die sowieso an jedem "Blockbuster-Popcorn-Action-Fi lm" etwas zu meckern haben.
Allerdings muss auch ich sagen, dass "Age of Ultron" etwas hinter dem genialen ersten Teil zurücksteht, was schon alleine dem etwas einfallslosen Endkampf gegen die Roboterarmee von Ultron geschuldet ist, der niemals gegen die Endschlacht von New York ankommt.
Top und absolut genial ist die Tatsache, dass im zweiten Teil neue Avengers dazu kommen, zb "Scarlett Which Wanda" oder "Vision", diese Neuzugänge (SPOILER:Quicksilver erlebt das Ende des Films ja leider nicht) SPOILERENDE.
bieten enormes Potential für weitere Marvel-Filme und "Elisabeth Olsen" sieht schnuckelig aus in ihrem roten Outfit. Dafür verteilen sich andere Teammitglieder aber auch erstmal , mal schauen, wer für den "Infinity-War" zurückkommt.
Die Action ist "Over the Top" und teilweise noch spektakulärer als im Vorgänger, zb der fulminante Kampf zwischen "Hulk" und "Hulkbuster" in den Strassen Seouls.
Die Charactere entwickeln sich zumeist sinnvoll weiter (die Liebesgeschichte zwischen Bruce Banner und Natascha Romanoff ist vielleicht ein wenig Too much).
Auch die vielen ruhigeren Momente im Film konnten mich überzeugen, besonders die Szenen mit "Clints" Familie sind toll und zeigen ein komplett neues Gesicht von "Hawkeye".
Wer leider nicht bedrohlich und auch nicht mächtig genug rüberkahm, war Bösewicht "Ultron" selber, er hatte zu keinem Zeitpunkt den Charisma eines "Tom Hiddleston" als Loki und das zieht den Streifen in meiner Gunst etwas nach unten.
Der Humor ist wieder toll, die einzelnen Mitglieder der Avengers haben wieder ihre ganz eigenen Momente und unterm Strich ist "Age of Ultron" eine tolle Fortsetzung des ersten Avengers-Films geworden. Ich erwarte mir vom "Infinity-War" aber nochmal etwas komplett anderes und auch neues. Denn von den Action-Szenen (gerade vom Finale) ähneln sich beide Filme doch sehr, nur dass "Ultron" etwas schwächer war.
Storymässig fand ich es aber absolut überzeugend.
Technisch gibt sich "Disney" wie eigentlich immer, kaum eine Blösse.
Das 2D-Bild weist ganz klaren Referentzcharacter auf, es kann nur als perfekt bezeichnet werden, detailverliebt, messerscharf und ohne jeglichen Unreinheiten. Auch der Ton konnte mich wieder überzeugen, sehr schön abgemischt , druckvoll (zumindest in den meisten Momenten) und effektlastig kommt dieser aus den Boxen rundherum im Wohnzimmer.
Das Bonusmaterial ist mal wieder viel zu wenig für solch einen Film, das Making Off ist ganz nett und jeder lobt jeden in die Höhe, bietet aber auch interessante Einblicke hinter die Kulissen, das Featurette über die sechs Infinity-Steine war für mich der Höhepunkt, da man hier mal genaustens darüber instruirt wird, was die Steine überhaupt sind, wie sie in den bisherigen Filmen eingesetzt wurden und welche beiden Steine noch fehlen.
Das Gag-Reel ist lustig, aber zu kurz, die Deleted Scenes bieten eine wichtige Szene mit Thor, in der erst klar wird, woher er weiss, dass "Vision" unbedingt geboren werden muss, um "Ultron" aufzuhalten. Die Extras enttäuschen aber ingesamt gesehen, mal wieder!

Zusatz zur 3D-Version:
Nach der 3D-Pleite im Kino, wollte ich erst ganz auf diese Version verzichten, aber ich muss sagen, die Tiefenstaffelung ist super gelungen, es gibt wirklich tolle Effekte , besonders , wenn "Iron Man" durch die Lüfte fliegt und auch vereinzelte Pop-Outs gibt es zu sehen. Die Schärfe wurde perfekt von der 2D-Version übernommen und der Film ist nur minimal dunkler mit der Brille auf der Nase. Also recht ordentliche 3D-Umsetzung.
Das Steel kommt passend zum ersten Teil , nur mit einem großen "A" auf dem Cover, das sieht doch ganz nett aus und passt in die "Marvel-Steelbook-Sammlung" an der Wand.
"Age of Ultron" war gut, aber jetzt erwarte ich ganz Großes vom "Infinity-War" , denke aber auch, dass es schon ganz gut im "Civil War" abgehen wird, indem sich "Iron Man" und der Captain als Gegner gegenüberstehen werden. Ich denke, ein Fest für Fans, wie eigentlich bisher jede der vielen "Marvelverfilmungen"!
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Bildqualität 3D mit 4
Player:
Sony BDV-E6100
Darstellung:
Philips 55PFL6606K (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 24.11.2015 um 13:04
#16
Ganz gute Fortsetzung, aber in meinen Augen einen Tick schlechter als der erste Teil. In Bezug auf Action und Effekte kann man nicht klagen, da bekommt man einiges geboten. Es harpert allerdings deutlich an der Story. Insgesamt gerade mal die 3,5 von 5.

Das Bild ist sehr gut. Keinerlei Anlaß zur Kritik.

Das 3D Bild ist ebenfalls sehr gut. Tolle Tiefe und reichlich Details.

Der Ton ist zwar insgesamt sehr gut abgemischt, hätte aber einen Tick kräftiger sein können.

Die Extras liegen nur auf der 2D Disc vor. Nicht mehr als Durchschnitt.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Bildqualität 3D mit 5
Player:
LG BP735
Darstellung:
Panasonic TX-P50VT20E (Plasma 50")
gefällt mir
0
bewertet am 25.10.2015 um 14:08
#15
The Avengers 2: Age of Ultron ist eine gute Fortsetzung des ersten Teils. Sehr schönes Popcorn Kino wird fortgesetzt. Action und Fantasy kreuzen sich sehr gut und unterhalten. Das HD sowie 3D HD Bild ist sehr gut mit ordentlicher Schärfe und einem sehr guten schwarzen Kontrast. DTS-HD HR 5.1 Ton klingt absolut genial und lässt es ordentlich krachen mit gutem Surround Effekten. Die 3D Popouts sind eher weniger es sind eher die Tiefeneffekte die hier zur Geltung kommen. Extras sind einige vorhanden im schönen Steelbook ohne FSK Flatschen :-)
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Bildqualität 3D mit 4
Player:
Panasonic DMP-BDT700
Darstellung:
Panasonic TX-P55VTW60 (Plasma 55")
gefällt mir
0
bewertet am 17.10.2015 um 14:01
#14
Also für mich ist Teil 2 nicht unbedingt schlechter als Teil 1. In jedem Fall sehr gutes Kino mit Action ohne Ende. Ich glaube auch, dass auch Teil 2 in euren Regalen landen wird, weil er dort einfach Platz in der Sammlung finden muss.

Bild und Ton sind an der 5 drann aber eben doch nicht.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Bildqualität 3D mit 4
Player:
OPPO BDP-103EU
Darstellung:
Samsung UE-65ES8090 (LCD 65")
gefällt mir
0
bewertet am 13.10.2015 um 17:24
#13
sehr schönes stelbook und eine gelungene fortsetzung. allerdings kommt der film an teil an nicht ran. bild und ton gewohnt sehr gut
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Bildqualität 3D mit 5
Player:
LG BD660
Darstellung:
LG 47LK950S (LCD 47")
gefällt mir
0
bewertet am 10.10.2015 um 20:57
#12
"Avengers - Age of Ultron" hat mich gut unterhalten - vielleicht erreicht er nicht ganz die Klasse des ersten Teiles, aber mir hat der Film an sich gut gefallen.

2D-Bild: 5/5

Klasse Schärfe, Farben exzellent, Kontrast gut, Schwarzwert nicht ganz so perfekt.

3D-Bild: 5/5

Wer Popouts erwartet wird enttäuscht sein, denn diese sind nicht vorhanden, dafür besitzt das Bild eine brisante Schärfe und beinahe perfekte Tiefenwirkung und das ist mir persönlich bei einem 3D-Streifen eigentlich wichtiger. Auch hier sind die Farben erstklassig.

Ton: 3,3/5

Vom Ton bin ich bei so einem Film schon ziemlich enttäuscht. Hatte extra noch mal auf meinen Denon geschaut, ob der Ton auch richtig ausgegeben wird. War der Fall, aber hier erwartet man doch einen sensationellen Raumklang, ein Wums-Rums das der Subwoofer so richtig zum Einsatz kommt, aber denkste. Es sind überwiegend die Frontboxen im Einsatz besonders am Anfang. Zwar sind die Dialoge gut verständlich, aber der Sound ist einfach zu dünn, es fehlt an Kraft. Mehr als 3 Punkte kann man da nicht vergeben.

Extras:

* Featurettes
* Audiokommentar
* Gag Reel
* Zusätzliche und erweiterte Szenen

Verpackung:

Matte s schwarzes Steelbook , das Avengers Symbol ist glänzend. Backcover ohne weiteren Text, ein Innencover ist vorhanden, enthalten sind die 2D und 3D Disc, die Infos befinden sich auf der Pappumverpackung. Schlichtes aber schönes Steel.

Wer auf Superhelden steht und die Marvel Filme generell mag, kann sich das Steelbook zulegen, alle Anderen sollten den Film mal ausleihen.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 3
Extras mit 3
Bildqualität 3D mit 5
Player:
Darstellung:
Samsung UE-46ES8090
gefällt mir
0
bewertet am 04.10.2015 um 19:29
#11
Leider deutlich schlechter als der erste Avengers Film. Irgendwie hat den Film was gefehlt. Keiner des Cast sticht deutlich heraus, viele Gags zünden nicht wie ich finde(das hat im ersten Teil besser geklappt) und die Story ist mir auch etwas zu wirr. Für kurzweilige Filmabende aber natürlich immer noch klasse.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Bildqualität 3D mit 4
Player:
Sony BDP-S363
Darstellung:
Sony KDL-60W605B (LCD 60")
gefällt mir
2
bewertet am 01.10.2015 um 20:18
#10
Einfach ein klasse Film. Ich war schon im Kino begeistert und habe ihn jetzt direkt nochmal im Originalton und dann nochmal in deutsch zusammen mit meinem Sohn in 3D angesehen. Der einizige "Negativpunkt" ist vielleicht das der nächste Teil wohl eine etwas andere Zusammensetzung haben wird, Ironman würde ich doch schon sehr vermissen.
Das Bild ist sowohl in 3D als auch 2D super und lässt keine Wünsche offen. Leider ist der Ton nicht ganz so überzeugend. Sowohl beim 7.1 Originalton als auch beim 5.1 deutschen Ton sehe ich großes Verbesserungspotential in Sachen Raumklang als auch beim "Bums". Eine Woche zuvor habe ich Mad Max gesehen/gehört und das zeigt das gewaltige Verbesserungspotential deutlich auf.
Das Steel ist schick aber leider gibt es keine digitale Kopie.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 3
Extras mit 2
Bildqualität 3D mit 5
Player:
Sony BDP-S790
Darstellung:
Samsung UE-65F8090 (LCD 65")
gefällt mir
1
bewertet am 28.09.2015 um 18:26
#9
Nach dem ganzen Hype, hatte ich mir den Streifen etwas besser vorgestellt. Es ist natürlich klar, dies ist jammern auf hohem Niveau, denn hier wird Popkorn-Kino vom Feinsten geboten. Der Film hatte aber durchaus seine Hänger, deswegen auch nur 4/5 Punkten.
Technisch gesehen ist die Scheibe absolute Klasse, da gibt es bei Bild und Ton nichts zu meckern. Eine leichte Einschränkung muß man beim 3D-Bild machen. Es ist zwar erheblich besser, als bei "Thor" und "Captain America", aber gemessen an anderen 3D-Filmen, nicht gut genug. Hier kann man mehr herausholen.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Bildqualität 3D mit 4
Player:
Panasonic DMP-BDT310
Darstellung:
Samsung UE-55D7090 (LCD 55")
gefällt mir
1
bewertet am 28.09.2015 um 10:07
#8
Avengers Teil 2 ist Action-Popcorn-Kino vom Feinsten. Der Film legt gleich zu Beginn einen furiosen Start hin, wo es richtig zur Sache geht. Die Story knüpft dabei nahtlos an den Teaser vom Abspann an, wenn man den damals gesehen hat, dann weiß man sofort um was es geht. Witzig fand ich dabei, dass Captain America seine Kameraden immer dazu ermahnt keine Schimpfwörter zu benutzen, es aber selbst nicht schafft ohne jene auszukommen. Das große Plus bei dem Film ist weniger ein ausgefallenes Drehbuch (das benötigt man ja bei solchen Filmen nicht wirklich), sondern die zahlreichen Actionszenen, die eine Augenweide sind. Zudem werden hier mit Sprüchen um sich geworfen, dass man sich vor lauter Lachen fast einkackt. Genial. Auch sonst gibt es ein paar witzige Szenen, die einfach nur Laune machen (z.B. die Challenge, wo alle Avengers versuchen, Thor´s Hammer anzuheben - Stichwort Würde usw...). Dazwischen wirds dann wieder etwas ernster. Die Mischung machts...und hier ist diese Kombination bestens gelungen. Hat man ja bereits auch in Teil 1 schon so sehen können; da war aber alles dennoch viel ernster! Hier in Teil 2 passt alles besser und homogener zusammen, weil auch Ultron immer wieder geile Sprüche klopft und sich teils selbst auf die Schippe nimmt. Alles in allem überzeugt Avengers 2 auf ganzer Linie und daher kann ich nur volle Punkte aussprechen.
Das 3D Bild hat mich ein wenig enttäuscht. Es gibt kaum eine räumliche Tiefenwirkung und keinerlei Popout Effekte. Okay bei den ganzen Marvel Filmen sind diese eh kaum vorhanden, aber die Tiefenwirkung muss sein, sonst braucht man kein 3D schauen. Hier war alles zu dezent gehalten. Wie man es besser macht, siehe Mad Max Fury Road oder Turtles. Sind die bestens Vergleiche! Ansonsten passt alles beim Bild, Kontrast, Schärfegrad, Farben..alles bestens; nur 3D ist schwach. Die deutsche 5.1. HR Tonspur ist gegenüber der englischen 7.1 Lossless Schwester etwas schwach auf der Brust; gerade zu Beginn merkt man dies deutlich, aber wenn man den Regler der Surroundanlage etwas weiter aufdreht als gewöhnlich, wirds deutlich besser und man hat auf einmal nicht mehr das Bedürfnis auf den O-Ton zu switchen. Extras sind auf der 2D Disc enthalten und halten sich vom Umfang sehr im Rahmen. Steelbook ist edel, geprägt und hat ein abnehmbaren Steckschuber und freies Backartwork sowie einen Innenprint.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Bildqualität 3D mit 3
Player:
LG BP740
Darstellung:
LG 55UB836V (LCD 55")
gefällt mir
4
plo
bewertet am 27.09.2015 um 10:13
#7
Irgendwo in Osteuropa gelingt es den Avengers, das nach der Invasion der Chitauri lang gesuchte Zepter Lokis wieder zu erlangen. Dabei nehmen sie nicht nur Baron von Strucker gefangen, sondern machen auch noch mehr Bekanntschaft mit den Maximoff-Zwillingen, als ihnen lieb ist: die beiden verfügen über Kräfte, die den Avengers gefährlich werden können und beide haben ausgerechnet mit Tony "Iron Man" Stark eine Rechnung offen. Bei näherer Analyse des Zepters entdecken Stark und Banner eine künstliche Intelligenz und wollen diese mit Ultron verbinden, einem ultimativem Schutzprogramm für die Erde. Doch Ultron mit KI hat wie die meisten (Film-) Genies (man soll ja nicht alle über einen Kamm scheren, gell..) nicht alle Latten am Zaun, macht sich nicht nur selbständig sondern auch auf, die Feinde der Erde zu eliminieren, und dazu gehört (neben den Avengers) die Menschheit..

Nach dem unfassbaren Erfolg von "Avengers" aus dem Jahre 2012 (über 1,5 Mrd Dollar Box Office, vierterfolgreichster Film überhaupt) und dem obligatorischen Cliffhanger am Ende war eine Fortsetzung unvermeidlich, und als erneut Joss Whedon als Regisseur rief kam halb Hollywood zusammen und gab sich ein Stelldichein in diesem Actionspektakel. Neben den aus dem ersten Teil bekannten Gesichtern kamen nun Charaktere aus verschiedenen anderen MCU-Filmen hinzu, um die Verknüpfung wie in den Comics herzustellen. Eine besondere Frischzellenkur wurde dem Franchise durch Einführung der Maximoffs zuteil: Quicksilver (ja, genau der aus "X-Men" und "The First Avenger") und seine unter anderem manipulative Schwester fügen sich gut ins Geschehen ein.
Mancherorts kam der Film nicht ganz so gut weg, was sich nur zum Teil nachvollziehen lässt:
die Story selbst ist für mein Empfinden gut entwickelt und lässt dem Zuschauer trotz aller Geschwindigkeit und Action ab und an Zeit zum Verdauen. Von mancher Seite wurde fehlender Tiefgang bemängelt, den ich persönlich vielleicht bei einem Drama vermissen würde, nicht jedoch bei einer knallbunten Popcorn-Comicverfilmung. Actionmäßig wiederum lassen es die Filmemacher ordentlich krachen, und meines Erachtens gelangen die Actionszenen mit den Robotern übersichtlicher als mit den skurrilen Alienschiffen im ersten Teil. Trotz aller Geschwindigkeit und oft schneller Schnitte kann das Sehzentrum Schritt halten, und so kann man selbst im größten Kampfgetümmel den Überblick behalten. "Age of Ultron" ist oft ernsthaft, vergisst jedoch nicht, die bedrohliche Atmosphäre durch verschiedene Gags und Oneliner aufzulockern, die das gewisse Etwas bei "Iron Man" und Co. ausmachen (zum Schiessen: der Macho-Wettbewerb um Thors Hammer). Ultron als ultimative Bedrohung fand ich so schlecht nicht, und mal ehrlich: in irgendeiner Bewertung ist zu lesen, dass der Bewerter "von der drohenden Vernichtung der Welt unberührt" blieb. So richtig Angst um mein Leben hatte ich bisher bei einer Comic-Verfilmung noch nie.
Insgesamt betrachtet ist "Avengers - Age of Ultron" wiederum perfektes Action-Popcornkino, wunderbar unterhaltsam, kein Stück langweilig, mit spektakulärer Action versehen, zum Teil saukomisch und mit grandiosen Schauwerten aufwartend.

Audiovisuell wird mit dieser Veröffentlichung oft feinstes geboten, aber leider nicht permanent. Besonders zu Beginn, während des Angriffs auf Baron von Struckers Festung, ist der Schwarzwert nicht optimal und das Schwarz wirkt mehr wie Dunkelgrau. Das legt sich übrigens im späteren Verlauf, genauso wie bei der anfangs leicht mängelbehafteten Tonspur. Etwa ab dem Ende dieses "Prologs" gibt das Bild kaum Anlass zur Klage und hinterlässt auch bei großen Diagonalen einen tollen Eindruck. Dennoch führen die ersten 15, 20 Minuten zu einer Abwertung von einem Punkt.

Die 3D-Fassung liefert ein Bild, das sehr hohe, aber nicht höchste Weihen verdient: auf meiner Technik entstand kaum Ghosting, selten Doppelkonturen, und alle Bildhintergründe sind stets vergleichsweise scharf. Das Bild bietet keine Pop Outs, was natürlich Pop Out-Fanatiker frustriert, dafür aber eine hervorragende Tiefenstaffelung.

Der Sound weist wie das Bild anfangs einige Mängel auf. Die verlustbehaftete DTS HD HR 7.1-Tonspur ist zu Beginn relativ kraftlos abgemischt; so wirken die Anfangsszenen in den Mitten etwas verhangen und wenig durchgezeichnet. Später legt sich das und der Sound "klart auf", dann werden alle Speaker permanent mit Signalen beliefert, so dass man auch in ruhigeren Szenen stets von Geräuschen umgeben ist. Die Dialoge sind auch im größten Gewühl immer verständlich; Stimmen und Geräusche sind genau ortbar und das ganze wird begleitet von einem leider nicht immer druckvollen Bass. Hier hätte der Abmischer den Szenen durch entsprechende Dynamik und Bass Nachdrücklichkeit verleihen können.

Extras habe ich (noch) nicht angesehen und vergebe den Durchschnittswert. Das Steel finde ich in seiner Schlichtheit äußerst gelungen; es ist geprägt, hochglänzend und an das Design des Steels des ersten Filmes angelehnt.

Mein persönliches Fazit: "Avengers - Age of Ultron" kam verschiedentlich bei Usern hier im Forum nicht gut weg. Das hat meiner Meinung nach die gleichen Gründe, warum auch "Sin Ciy 2 - A Dame to kill for" oder "300 - Rise of an Empire" als Folgefilme eher gescholten wurden: die Filme sind sich in Machart und Optik recht ähnlich; und daraus resultiert wohl eine gewisse Enttäuschung. Andererseits: was hätten die Filmemacher bei DEM Erfolg des Erstlings ändern sollen? Gemessen werden Filme nun mal nicht nur an (oft symbolischen und oft ebenso wertlosen) Preisen, sondern vor allem am Einspielergebnis. Unverständlich ist manche Kritik ob des "fehlenden Tiefgangs": hatte der Erstling auch nicht, und schließlich liegt hier eine Comic-Verfilmung vor und kein Shakespeare. Dass sich Anspruch UND Unterhaltung in einer Comic-Verfilmung nicht per se ausschließen müssen hat zwar Zack Snyder mit "Watchmen" nachdrücklich aufgezeigt, aber a) war da die Vorlage von vorne herein anders ausgelegt und b) dürfte das Ziel von Joss Whedon eben eher nur die Unterhaltung gewesen sein. Und das wiederum gelang ihm erneut außerordentlich gut.
Rein rhetorische Frage: wenn man ohnehin von vorneherein eine Enttäuschung erwartet und deshalb unbewusst voreingenommen ist, wieso tut man sich diese Enttäuschung dann an? Wenn man also erwägt, die Bewertungen des einen oder anderen Users zu Rate zu ziehen, bedenke man, dass dieser mit einem anderen Hobby besser beraten wäre: so ziemlich jeder Film wird da schlecht gemacht.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Bildqualität 3D mit 4
Player:
Panasonic DMP-BDT310
Darstellung:
Panasonic TX-P65VT20E (Plasma 65")
gefällt mir
4
bewertet am 26.09.2015 um 22:56
#6
Absolut geniale Fortsetzung die auf gleicher Augenhöhe mit dem ersten Teil ist, auch oder grade weil er anders als Teil eins ist.
Grandiose Bilde und Ton Qualität, gutes 3D.
Schaue den Film aber genauso gerne in 2D.
Extras sind ausreichend.
Das Steelbook geht in Ordnung, jedoch finde ich das Steelbook von Teil 1 hochwertiger.

Fazi: Absolut zu empfehlen !
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Bildqualität 3D mit 4
Player:
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
2
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

The Avengers 2: Age of Ultron (2015) 3D - Limited Edition Steelbook (Blu-ray 3D) Blu-ray Preisvergleich

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
25 Bewertung(en) mit ø 4,05 Punkten
 
STORY
3.9
 
BILDQUALITäT
4.8
 
3D BILDQUALITäT
4.2
 
TONQUALITäT
4.4
 
EXTRAS
2.9

Film suchen

Preisvergleich

17,09 EUR*
ab 22,99 EUR*
29,96 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Filmempfehlungen

Zu dieser Blu-ray können wir auch folgenden Film empfehlen:

Blu-ray Sammlung

1248 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 1245 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 14x vorgemerkt.