Newsticker

The Hateful 8 Blu-ray

Original Filmtitel: The Hateful Eight

the-hateful-eight-de.jpg
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Verkauf:
3 Mitglieder verkaufen
Tausch:
1 Mitglied tauscht
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Untertitel:
Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.76:1) @24 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
167 Minuten
Veröffentlichung:
30.05.2016
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 16.02.2018 um 16:40
#14
Selten so ein dämlichen film gesehen, dieses sinnlose gelaber ging einen mit der zeit ganz schön auf den sack! An bild und ton gibt es nichts zu meckern aber das macht den film auch nicht besser.
Story mit 1
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 1
Player:
OPPO BDP-105D EU
Darstellung:
Sonstiges Epson EH-TW 9300
gefällt mir
0
bewertet am 30.07.2017 um 23:01
#13
THE HATEFUL EIGHT ist ein spannendes Western Kammerspiel von Regisseur Quentin Tarantino, grandios durch die messerscharfe Dialoge und ein paar paar heftige Gewaltspitzen getrieben. Die Zweitsichtung im Heimkino hat mich sogar noch etwas mehr gefesselt als der Besuch im heimischen Kino.

Der Streifen wurde auf 70mm Film gedreht, was sich in der hervorragenden Bildqualität sehr deutlich zeigt. Der deutsche Ton ist ebenfalls erstklassig.

Das Bonusmaterial ist eher überschaubar. Hinzu kommen ein Wendecover.

THE HATEFUL EIGHT ist absolut sehenswert und ein sehr guter Tarantino, auch wenn er nicht für jeden Zuschauer zugänglich scheint.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55ES7090 (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 11.02.2017 um 22:26
#12
Interessanter Film - aber etwas langatmig.
Klasse Qualität,
Extras ... na ja!
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony BDP-S7200
Darstellung:
Samsung UE-55C6700 (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 02.12.2016 um 06:55
#11
Wieder mal ein Meisterwerk von Tarantino. Story ist richtig abgefahren und schauspielerisch super umgesetzt! Nur die Extras sind leider etwas mau...!!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Sony PlayStation 4
Darstellung:
LG 37LH3000 (LCD 37")
gefällt mir
0
bewertet am 02.11.2016 um 08:34
#10
Quentin Tarantino liefert uns seinen mittlerweile achten Film und wie immer ist dies ein großes Ereignis. Nach dem gelungenen DJANGO UNCHAINED war die Erwartungshaltung hoch, ob dem Meister wieder ein ähnliches Kultfilmchen gelingt. Die Antwort ist aus meiner Sicht: leider nein!

Dabei sind viele der Grundzutaten eigentlich vorhanden. Die Prämisse das klassische Western-Genre zu nutzen ist eigentlich schonmal eine gute Entscheidung. Auch das Tarantino auf 70mm drehte macht den Film zu etwas Besonderen. Der Cast ist wie immer erlesen, die Dialoge die Tarantino ins Drehbuch schrieb sind für ihn typisch und daher wird es auch hier wieder Fans geben die auch diesen Film zum Meisterwerk erklären.

Was THE HATEFUL EIGHT allerdings entscheidend fehlt, ist eine Handlung die den Film voran bringt. Klar, man kann sagen der Film ist als Kammerspiel konzipiert und spielt daher nur an einem Fleck, aber das ganze dann auf 165 Minuten strecken? Immer wieder hat Tarantino geniale Einfälle, vor allem der blutige Showdown sei hier genannt, aber dazwischen gibt es leider immer wieder eine Menge Leerlauf. Wieso Tarantino, der mit dem Film ja eigentlich eine Ode an den Italo-Western komponieren wollte, nicht auch ein paar klassische Shootouts und Szenerien mit eingebaut hat, bleibt mir schleierhaft. Auch der Score von Altmeister Ennio Morricone hat mich nicht überzeugt - den Oscar gabs definitiv nur für sein Lebenswerk, nicht für die vorliegende Leistung.

Was bleibt sind einige sehr gute Darstellerleistungen und jede Menge gut geschriebener Dialoge wie man Sie von tarantino kennt. Walton Goggings agiert herrlich überzogen, Samuel L. Jackson ist wie immer eine Klasse für sich und Kurt Russell sehe ich auch immer wieder gerne. Tim Roth ist leider nur ein weiterer Abklatsch von Christoph Waltz.

Trotzdem wird THE HATEFUL EIGHT nicht in meiner Sammlung verbleiben - hier reicht in meinen Augen das einmalige Ansehen, da alle Twists beim zweiten mal verpuffen. Wie auch INGLORIOUS BASTERDS ein Film der mich nicht überzeugen konnte. 3/5

---

Bild: Tarantino drehte mit 70mm Film, so das der Bildausschnitt deutlich kleiner als bei 35mm ist. Wenn man einen großen Bildschirm hat kommt das Panorama-Format sehr gut zum Tragen und ist mal eine interassante technische Spielerei. Ansonsten ist das Bild eigentlich durchweg gestochen scharf mit vielen Details, hier kann man also wirklich nicht meckern. 5/5

Ton: Da zumeist gesprochen wird haben die Lautsprecher nicht allzuviel zu tun. Dafür wird das Tosen des Sturms sehr gut eingefangen und man beginnt ebenfalls gleich zu frösteln. 4,5/5

Extras: Die Ausstattung ist eher mager. 2 kurze Featurettes plus Trailer sind für einen solchen Film schlichtweg zu wenig. Bei einem Tarantino Film muss da einfach mehr an Bord sein. 2/5
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Philips BDP3300
Darstellung:
Samsung UE-65H6470SS (LCD 65")
gefällt mir
2
bewertet am 20.08.2016 um 14:25
#9
Endlich hab ich den Film gesehen. Endlich kann ich mich auf eine Seite stellen. Entweder auf die der Enttäuschten, die mehr erwartet haben von diesem groß angekündigten, achten Tarantino-Film. Oder aber auf die Seite der Begeisterten, deren Hoffnungen voll erfüllt wurden.
Doch so einfach ist es bei mir leider nicht. Irgendwie ist es vielmehr so, dass mich sehr, sehr viel an dem Western begeistert hat, aber dennoch etwas zu meinem insgeheim erhofften Lieblingsfilm fehlt. Ich leg mal los:
Der Beginn des Films, die Kutschfahrt samt dieser genialen Tarantino-typischen Unterhaltungen und der perfekt ausgearbeiteten Charaktere vor der grandiosen Kulisse, hat mich einfach nur umgehauen. Ich dachte mir: "Wow, das könnte mein Film werden". Der Humor war genau auf einem erträglichen, vielleicht sogar perfekten Level. Auch die Szenen im vorübergehenden Domizil der Figuren waren stark, alles erinnerte an ein wunderbar bis ins Detail durchgeplantes Kammerspiel, das sich immer mehr zum Krimi entwickelt. Ganz großes Kino!
Die Darsteller, zum großen Teil bereits im Herbst ihrer Schauspielerkarrieren angelangt, haben perfekte Arbeit abgeliefert. Kurt Russell und Samuel L. Jackson muss ich hier besonders hervorheben. Absolut unglaublich, was die Zwei hier aufs Parkett zaubern. Genauso Walton Goggins, der mich hier absolut positiv überrascht hat. Tarantino hat hier tatsächlich die perfekte Besetzung zusammengestellt und selbst der mitunter scharf kritisierte Channing Tatum war in meinen Augen alles andere als eine Fehlbesetzung. Jennifer Jason Leigh, Michael Madsen, ebenfalls herausragend! Tim Roth hat für meinen Geschmack etwas zu sehr nach einer Christoph Waltz-Kopie ausgesehen, die deutsche Synchro tat ihr Übriges.
Nun komme ich zu den negativen Seiten des Films, wenn man sie so nennen kann. Eben die Punkte, die mich zum Ende hin leicht enttäuscht haben, weil der Start so hervorragend war:
Wie man es aus den letzten Filmen von Tarantino kennt, geizt er selten mit Blut und Brutalität. Bei einigen Filmen passt es, doch für meinen Geschmack übertreibt er es in "The Hateful 8" hin und wieder. Ohne zu viel zu verraten, belasse ich es bei der Behauptung, dass der Film davon profitiert hätte, wenn weniger Gehirn und Blut durch die Gegend gespritzt wäre. Denn was Tarantino hier für ein Kammerspiel erfunden hat, braucht keine zerfetzten Körperteile. Auch keine durch Revolverschüsse weggeplatzten Köpfe, alles ein wenig "too much" in meinen Augen.
Ein weiterer, für mich enttäuschender Punkt ist die Handlung des Film zum Finale hin, hier möchte ich wieder nicht zu weit vorgreifen, dennoch muss ich gestehen, dass mir irgendwie eine Pointe fehlte, als der Abspann erschien. Vorher wurden komplexeste Verstrickungen offengelegt, der Schlusspunkt hätte noch etwas effektvoller sein dürfen.
Es ist trotz kleiner Abstriche ein grandioser Film geworden, ohne Frage. Ein wenig Kriminaltheater, ein wenig "Reservoir Dogs", grandios geschauspielert und erfreulicherweise auch eine Hommage an das von Tarantino so geliebte Westerngenre, was mich persönlich ganz besonders freut. Starker Film, unbedingt mindestens 2x ansehen...!!!
Bild in diesem 70mm-Superbreitbild-Format ist einfach überragend, besonders in den Landschaftsaufahmen. Der Soundtrack hat den Oscar voll verdient, die deutsche Tonspur im HD-Format ist absolut hochwertig und super synchronisiert, mit vielen direktionalen Effekten. Um so mehr enttäuschen dann die mageren Extras bei diesem Release...
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Philips BDP7750
Darstellung:
Sonstiges Grundig 48VLX7070BL 4k
gefällt mir
1
bewertet am 14.08.2016 um 21:00
#8
Kapitel 1 - die Story:

Verschneite Einöde, die Kamera fährt über die weiße Landschaft, ein Holz-Kreuz befindet sich im Fokus, dieses wird bei bedrohlich anschwellender Musik umkreist.

Eine Kutsche taucht Schemenhaft auf, verfolgt von eimem schweren Schneesturm, als ein Unbekannter im Weg stehend postiert und um Mitnahme seiner Person sowie 3 Leichen, seiner Aussage nach zur Fahndung Ausgeschriebene Verbrecher, bittet.
Denn ohne sein verstorbenes Pferd, wäre der Sturm der sichere Tod.

Die Insassen der Kutsche stellen sich als misstrauischer Kopfgeldjäger samt an sich geketteter Gefangene heraus, diese wurde übel zugerichtet, was an den sichtbaren Blessuren hervorgeht.

Als nach fortgeführter Fahrt nach Red Rock und einem erneuten unvorhergesehenen Stop, ein weiterer Geheimnisvoller Fremder, abermals ohne Pferd, auftaucht und sich eine Mitnahme erhofft.

Die illustre Gesellschaft muß einen Zwischenaufenthalt in Minnies Kurzwarenladen einlegen, denn der Sturm wird immer heftiger, an eine Weiterfahrt ist nicht zu denken.

In der Hütte befinden sich bereits mehrere Gestalten, die Eigentümerin Minnie Mink glänzt allerdings mit Abwesenheit, so suchen mittlerweile 9 Personen inkl. Kutscher einen Unterschlupf vor dem anschwellenden Blizzard.

Nach und nach werden die Beweggründe jedes Einzelnen erkennbar, nicht jeder befindet sich Zufällig an diesem Ort, als es die ersten Toten gibt, ist es an der Zeit zu agieren, die Zeit drängt...

Hier handelt es sich um ein Kammerspiel, unter dem Tarnmantel eines Krimis.

Wer ist der Täter, wem kann man noch trauen, wer spielt ein falsches Spiel ?

Das Szenario baut sich langsam und bedrohlich auf, draußen tobt der Sturm, man lauscht gespannt den ausgefeilten Dialogen, um die nächsten Schritte doch nicht zu erahnen.

Auch hier bekommen Fans wieder einen strahlenden Gegenstand, wie zB der leuchtende Koffer aus Pulp Fiction, zu sehen.
In The Hateful 8 handelt es sich um einen Lincoln-Brief.

Die Leistung der erlesenen Protagonisten ist als gelungen zu bewerten, besonders Kurt Russell und Samuel L. Jackson liefern eine famose Darstellung ab, aber auch Bruce Dern, Jennifer Jason Leigh und der restliche Cast können voll überzeugen.

Kapitel 2 - das Bild:
Sauberes, knackig scharfes Bild, mit hohen Kontrast. Besser geht kaum.
Bei Nahaufnahmen kann man jede Hautpore in den Gesichtern erkennen, der kalte Atem schlägt sich in kleine Nebelwölkchen nieder, man kann die Kälte förmlich spüren.

Kapitel 3 - der Ton:
Der Schneesturm pfeift aus allen Kanälen, die Dialoge erklingen klar verständlich, die geniale Filmmusik Ennio Morricones verteilt sich homogen über die Lautsprecher, Schusswechsel lassen den Zuschauer hochschrecken.
Der gut über die Synchro gerettete melodische Südstaaten-Slang von Walton Goggins, ist mMn besonders hervorzuheben.

Kapitel 4 - die Untertitel:
Deutsche Untertitel sind jederzeit zuschaltbar.
Auf Englische Untertitel wurde hingegen verzichtet.

Kapitel 5 - die Extras:
Hier wurde leider am falschen Ende gespart.
Bis auf 2 Kino-Trailer, einer 5 Minütigen Glorious 70mm Mini-Dokumentation über 70mm Projekte und Roadshows, bei der Tarantino wie auch Samuel L. Jackson zu Wort kommen sowie einer knapp 8 Minütigen Beyond the 8 Featurette, mit den Hauptakteuren und der Produzentin Stacey Sher, findet man leider nichts an Hintergrundmaterial vor.
Das Bonusmaterial ist komplett Deutsch Untertitelt.

Ein Wendecover ohne FSK-Logo ist vorhanden.

Letztes Kapitel - das Fazit:
Wer Tarantin kennt, weiß dass man auch bei den Hateful 8 großartige Dialoge und eine sich erst langsam entfaltende Geschichte serviert bekommt.

Verpackt als Italo-Western handelt es sich um ein spannendes Krimistück, welches sich erst zum Schluß komplett auflöst, garniert mit dem typischen Tarantino-Witz, die relativ lange Laufzeit ist dabei ein wichtiger Aspekt, belohnt wird man mit so manchen Aha-Effekt.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Philips BDP7600
Darstellung:
Sonstiges
gefällt mir
2
bewertet am 26.07.2016 um 13:26
#7
The Hateful 8 ist ein kammerspielartiger Western. In der ersten Filmhälfte dominieren die Dialoge, im zweiten Teil explodiert die Gewalt. Für mich persönlich einer der besten drei Filme von Quentin Tarantino. Die Dialoge wirken erwachsener als auch schon und die Inszenierung ist auch höchstem Niveau.

Technisch kann ich ebenfalls nichts bemängeln. Die Schärfe ist optimal und lässt auch in den halbdunklen Szenen jedes Detail erkennen. Der Sound ist vorzüglich abgemischt. Der Wind und die Kugeln pfeifen hier durchs Wohnzimmer.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung LE-52A859S (LCD 52")
gefällt mir
0
bewertet am 11.06.2016 um 20:54
#6
The Hateful 8 ein weiterer guten Actionfilm von Quentin Tarantino mit einem sehr guten Darstellercast. Eine Blutschlacht im Wilden Westen und typischen Tarantino Sprüchen :-) das HD Bild des Films ist gut mit einigen kleinen Schwächen ab und an. Der DTS-HD MA 5.1 Ton lässt kaum Wünsche offen mit gutem Surround und ordentlicher Soundtrack Untermalung. Extras sind einige vorhanden. Der Film besitzt ein Wendecover :-)
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT700
Darstellung:
Panasonic TX-P55VTW60 (Plasma 55")
gefällt mir
0
bewertet am 06.06.2016 um 13:06
#5
Technisch geht der Release voll in Ordnung, so hat das Bild ab und an leichte Schwächen aber im großen und ganzen ist das Jammern auf höchstem Niveau. Auch das Format von 70mm wirken so richtig bombastisch und schreien nach einer riesen Leinwand. Die Tonspur ist tadelos... Leider sind die Extras mega dünn und spärlich sowie fast überflüssig. Schade hier ist nur das Wendecover wirklich etwas besonderes und hier hätte ich mir mehr erwartet. Die Story dagegen ist absolut sichtbar und hat mir sehr gefallen. Trotzdem verstehe ich, dass einige den Film nicht mögen werden, da dieser sehr Dialoglastig ist. Nichts destotrotz für mich ist auch dieser Film grandios und emfpehlenswert.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55D8090 (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 04.06.2016 um 01:22
#4
Etwas kürzer in dr Laufzeit hätte es auch getan. Aber alles in allem eine gelungende Story.
Bild grundsätzlich sehr gut jedoch das Format hat mich zu einem Punkt Abzug bewegt. Auf dicke fette Balken kann ich gerne verzichten. Ton ist gut in den Dialogen abgemischt und nahezu Permanent hört man aus den restlichen LS Wind oder andere knarrende Geräusche.
Ein Wendecover spendierte man uns ebenso. Für Q T Fans ist er ohnehin ein absolutes Muss. Nur bis es so richtig kracht und Blut fließt vergeht ordentlich Zeit.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
OPPO BDP-103EU
Darstellung:
Samsung UE-65ES8090 (LCD 65")
gefällt mir
0
bewertet am 01.06.2016 um 07:51
#3
Gleich bei dem ersten Dialog merkt man dass ist ein Tarantino. Herrlich verrückt, mit wunderbar trockenem Humor sorgen die Dialoge einfach nur für ein mega Dauergrinsen. Natürlich wird auch wieder geflucht ohne Ende. Die Charaktere stehen den sensationellen Dialogen aber in Nichts nach, auch diese sind herrlich überdreht aber sorgen gleichzeitig für eine tolle Atmosphäre. Schauspielerisch kriegt man in diesem Starbesetztem Film ganz großes Kino geboten. Jeder einzelne agiert überragend, da kann man kaum entscheiden wer besser ist und alle harmonieren klasse zusammen. Die Tatsache dass der Film fast komplett in einem Raum spielt sorgt für ein sehr gutes Kammerspiel mit schönem Rätselraten, auch der Score von Ennio Morricone sorgt für eine schöne Atmosphäre. Jedoch merkt man dem Film seine fast 3h Laufzeit schon an, denn im Mittelteil hat der Film schon ein paar Leichte Längen. Actionmäßig passiert auch nicht viel, aber wenn dass wird es eine regelrechte Splatterorgie. Sowas von Over the Top dass man direkt lachen muss. Insgesamt ein sehr guter Film, wenn auch nicht der beste Tarantino.
Das Bild hat keinerlei Film und sehr gut Farben, jedoch ab und an mit leichten Unschärfen zu kämpfen.
Der englische Ton ist sehr gelungen mit gute Kraft und schönen Details.
Das Bonusmaterial ist komplett in HD und hat gerade mal 11 Minuten an features sowie Trailer. Einfach enttäuschend und wenig.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-BDT161
Darstellung:
Philips 37PFL5604H (LCD 37")
gefällt mir
2
bewertet am 31.05.2016 um 16:36
#2
Story :
SEHR Langatmig und wenn man denkt , jetzt kommt eine gute Storywendung oder Aufbau , dann irrt man sich. Sehr lange passagen von einem Ort sind leider bei diesen Film keine seltenheit. Viel drumherum geqatsche wo man sich denkt " ähh wollen die uns jetzt damit die Zeittotschlagen ? ". Mir hat der Film leider nicht zugesagt , obwohl er ja so hochpreisig gelobt wird (Kann ich leider garnicht verstehen ).

Bild : Das Bildformat von 2:76 ist auch nicht gerade das gelbe vom Ei. Schaut aber sonst ganz gut aus , was Schärfe , Kontrast und Schwarzdarstellung angeht.

Ton: Surround Effekte gibte es immens viele (Schneegestöber , Windwehen etc. ) . Tiefbass gewitter sollte man bei diesen Film nicht erwarten , da kaum Geschossen wird.

Fazit: Aufjedenfall erstmal ausleihen !!
Story mit 2
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 3
Extras mit 2
Player:
OPPO BDP-103D EU
Darstellung:
Sony (LCD 11")
gefällt mir
5
oma
bewertet am 30.05.2016 um 13:03
#1
Der Film hat seine Länge, ist aber deswegen nicht minder spannend. Das Ende geht dann aber fast ein bisschen zu schnell vor sich... nach zwei Stunden ausgedehnter Erklärungen, Herleitung und Aufbau fällt das Kartenhaus rasant in sich zusammen. Die blutigen Szenen tragen eindeutig den Tarantino-Stempel.

Leider gefiel mir die Waltz-Kopie in diesem Film nicht so... es hätte sicherlich noch andere ausgefallene Charakter-Typen gegeben, die hier wunderbar gepasst hätten.

Tolle Bilder und Filmmusik, die den Oscar verdient hat.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
3
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

The Hateful 8 Blu-ray Preisvergleich

6,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
6,96 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
6,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
6,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
6,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
7,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
9,14 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
10,49 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
16,80 CHF *

ca. 15,35 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
19,98 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

2,99 EUR *

Versand ab 3,99 €

jetzt kaufen
ab 2,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
14 Bewertung(en) mit ø 3,88 Punkten
The Hateful 8 Blu-ray
Story
 
3.9
Bildqualität
 
4.6
Tonqualität
 
4.6
Extras
 
2.4

Film suchen

Preisvergleich

2,99 EUR*
6,96 EUR*
6,98 EUR*
6,99 EUR*
6,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Filmempfehlungen

Zu dieser Blu-ray können wir auch folgenden Film empfehlen:

Blu-ray Sammlung

766 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 763 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 22x vorgemerkt.