San Andreas (2015) 3D (Blu-ray 3D + Blu-ray + UV Copy) Blu-ray

Original Filmtitel: San Andreas (2015)

San-Andreas-2015-3D-Blu-ray-3D-und-Blu-ray-und-UV-Copy-DE.jpg
Blu-ray 3D
Verkauf:
1 Mitglied verkauft
Tausch:
1 Mitglied tauscht
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, 2 Discs, BD (2x), enthält digitale Kopie (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten), Blu-ray 3D Film, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Digitale Kopie
-
-
-
PSN
-
WMV
-
Gültigkeit
unbekannt

Hinweis:
Ultraviolet Copy
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch Dolby Atmos 7.1
Englisch Dolby Atmos 7.1
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
114 Minuten
Veröffentlichung:
15.10.2015
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 21.10.2020 um 11:08
#17
Abgesehen von der vorhersehbaren, masslos übertriebenen Story, ein unterhaltsames Actionspektakel.
Sowohl die normale als auch die 3D-Fassung besitzen ein Superbild.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Bildqualität 3D mit 5
gefällt mir
0
bewertet am 19.02.2019 um 23:53
#16
Fürchterlich; Furchtbar, Schrecklich, Katastrophe.
Story mit 1
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
gefällt mir
0
bewertet am 20.06.2018 um 15:20
#15
Technisch geht der Release voll in Ordnung, so ist das 2D und 3D Bild ohne Mangel und die Tonspur lässt keinen Wunsch übrig. Die Extras sind sehenswert aber recht dünn. Der Film selber ist von der Story als Freitags Popkornkino einzuorndnen und sicher langt eine einmalige Sichtung. Allerdings habe ich mir den Film echt schlechter vorgestellt, als er letztendlich war. So würde ich sagen ein dünner Katastrophen Film mit schönen Effekten und vorhersehbarer Story. Wer Langeweile hat, wird unterhalten, wer großes Kino sucht, sollte sich nen anderen Film anschauen.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Bildqualität 3D mit 5
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55D8090
gefällt mir
0
bewertet am 18.08.2017 um 22:30
#14
Dünn, dünner, dünnerer, ...noch dünner...San Andreas.
San Andreas ist ein substanzloser und vorhersehbarer Film. Seine unverholene Schlichtheit gereicht ihm jedoch zum Vorteil. Er gibt der unvermeidlichen Rahmenhandlung nicht mehr Gewicht, als zur Aufhängung spektakulärer Effekte unbedingt nötig wären. Von allem intellektuellem Ballast befreit, kann sich San Andreas voll und ganz seiner Kernpompetenz, der hirnlosen Zerstörungswut des Weltenschöpfers, widmen.
Diese unterhält obererstklassig und setzt wohl den Schlußstein im Erdplattenwackelpuddinggenre. Mehr Zerstörung geht nicht. Hier wird das gesamte digitale Set in seine mikroskopischen Pixel zerlegt.

Dwayne Johnson ist Helikopterpilot bei der Feuerwehr. Als der San Andreas Graben aufreißt und halb Kalifornien ins Meer rutscht, muß er seine Ex Frau und seine Tochter, die sich gerade in San Francisco mit dem neuen Lover seiner Ex aufhät, retten. Der Ex geht hops, weil er feiger Weise beim ersten Kontinentaldrift der Stärke Neunkommanochwas das Weite sucht und somit ein Charakterschwein ist was keiner braucht und völlig zurecht von Mutter Erde auf 90qm plattgewalzt wird. Dwayne's toughe Tochter hingegen nimmt den Kampf mit den Naturgewalten auf und kämpft sich mit einem edlen Recken, dem die irren Kurven der Amazone im handumdrehen alle Sinne geraubt haben, durch die einstürzenden Straßenschluchten der Stadt. Bis sie von Paps -Überrachung- in letzter Sekunde gerettet werden.
Danach Sonnenuntergang und Knutschen. Schluß!

Wie gesagt ist die Story dünn und vorhersehbar, mitunter sogar peinlich, wenn z.b. der obligatorische Wissenschaftler und Mahner logorröhisch von Mikroimpulsbeben fabuliert, die seine Theorie endlich beweisen (welche?).

Aber völlig egal. Bei San Andreas stellt sich endlich der Nervenkitzel und die Freude an sinnloser, brachialer Zerstörung ein, die man bei Filmen wie Emmerichs 2012 vergeblich suchte. Und nur Das zählt! In imposanten (aber nicht perfektem) 3D wird hier eine Zerstörungsorgie zelebriert, die keine Wünsche offen läßt und Vorfreude auf das echte Beben macht.
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Bildqualität 3D mit 4
Player:
Denon DBT-3313UD
Darstellung:
Panasonic TX-P42GT20E (Plasma 42")
gefällt mir
3
bewertet am 18.11.2016 um 10:05
#13
Sehr guter Film mit Klasse Effekten. gut, die Story ist vorhersehbar und die Szenen teilweise auch unrealistisch, z.B. fährt mit nem kleinen Speedboot einen Mega-Tsunami hoch und weicht dabei auch noch einem entgegenkommenden Containerschiff aus - ja, Alles klar! Ansonsten aber sehr gute Unterhaltung, bei der die Lautsprecher nicht zur Ruhe kommen!

Bild- und Tonqualität sind sehr räumlich und extraklasse, auch wenn man kein Dolby Atmos hat. Man ist im wahrsten Sinne des Wortes hier mittendrin!! Das 3D Bild überzeugt absolut und ist auf Topniveau!

Oberklasse, absolute Kaufempfehlung, gilt auch für die UHD-Version!
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Bildqualität 3D mit 5
Player:
OPPO
Darstellung:
Sonstiges Epson EH-TW9300W
gefällt mir
0
bewertet am 26.03.2016 um 20:09
#12
Gar nicht mal so schlecht! Die Story ist naja, sehr vorhersehbar und stark unrealistisch, aber das war ja von Anfang an bekannt!
Was meiner Frau aber bei dem Film aufgefallen ist, ist das super 3D Bild! Wir finden die Tiefenwirkung sehr gelungen und das Bild ist sehr sehr scharf. Schon länger nicht mehr so eine Bildqualität im 3D Film gesehen.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Bildqualität 3D mit 5
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
LG 55LM960V (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 31.12.2015 um 00:45
#11
Ein Actionbombast der seines gleichen sucht. Ein Film mit The The Rock ist immer ein Film, bei dem es so richtig zur Sache geht. Dieses mal ist es ein Erdbeben, das The Rock auf den Plan ruft und als Rettungspilot, der in der Anfangsphase den Zuschauer bereits zeigt, das es dieser Protagonist mit allem und jedem aufnehmenden kann, zeigt im Film dann zu was er wirklich farbig ist. Fast mutet es grotesk an, dass eine Frau diesen Mann für einen Wichling verlassen kann. The Rock hat dieses Geschützer Gen in sich und lässt sein Familie niemals im Stich. So entwickelt sich im Laufe des Films ein Wettlauf mit der Zeit, denn die Welt scheint unterzugehen. Katastrophenfilme gibt es ja wie Sand am Meer. San Andreas reiht sich ein, mit einem Technikaufgebot, das alles bisher gesehene in den Schatten stellt.

Das Bild ist in 3D auf meiner Leinwand frei von jeglichen Artefakten und Ghosting und hat satte Farben und ist rattenscharf. Die 3D Tiefe hätte jedoch ruhig etwas größer sein können um Die Raumdimenssionen besser herausstellen können. Das ist aber Meckern auf hohem Niveau.

Der Ton ist sagenhaft. Selten hat man so etwas in dieser Intensität gehört. Mein Kino war förmlich mitten in Los Angeles und in San Francisco. Das Wasser stand im Raum und die Wände wackelten mit dem Erdbeben im Gleichklang. Wer klaustrophobisch veranlagt ist, der hätte in meinem Kino Probleme bekommen.
Leider habe ich noch kein Dolby Atmos an Bord, aber auch in 7.1 machte der Ton alles richtig.
Die Extrascwerden bestimmt spannend.

Fazit:
Wer Testmaterial für seine Subperformance braucht, der ist hier richtig. Wer einen gut gemachten Action Film sehen möchte ebenfalls. Wer ein Fan von The Rock ist auch.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Bildqualität 3D mit 4
Player:
Sony BDP-S790
Darstellung:
Optoma HD33
gefällt mir
0
bewertet am 26.12.2015 um 16:46
#10
Leichte Unterhaltungskost für zwischendurch. Definitiv in Ordnung zu schauen wenn man sich für das Thema Katastrophen interessiert. Story ansich ist natürlich etwas kitschig, aber man muss einfach ab und an mal ein Auge zu machen.

Bild 2D. Sehr detailliert,guter Kontrast und Schärfe , sowie gute Effekte (cgi)

Ton. Wuchtig, Stimmen klar verständlich und mit Atmos sehr viel Volumen enthalten
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT700
Darstellung:
Panasonic TX-P60ZT60E (Plasma 60")
gefällt mir
0
bewertet am 09.11.2015 um 18:07
#9
was war das denn für eine obergranate von film,spannung, action von der ersten bis zur letzten minute,die cgi effekte waren vom feinsten,man kam aus dem staunen garnicht mehr hinaus und the rock sieht man sowieso immer ganz gerne.zum bild:da kann ich nur sagen referenz,messerscharf,toller kontrast einfach super.zum ton:da kann ich nur sagen wieder referenz,sowas brachiales habe ich noch nicht gehört,sagenhaft!zum 3d bild:keine referenz aber trotzdem sehr gut,tolle tiefenwirkung und paar vereinzelte pop-outs.warner hat sich von ganz unten an die spitze der blu ray anbieter geschossen ,was die zur zeit an qualität abliefern ist schon beeindruckend!danke warner für die tolle umsetzung,weiter so.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 1
Bildqualität 3D mit 5
Player:
OPPO BDP-105D EU
Darstellung:
Epson EH-TW9200W
gefällt mir
0
bewertet am 24.10.2015 um 08:48
#8
Frisch getrennt lebender Daddy mit Kind wird zum erneuten Star seiner noch-Ehefrau und der Tochter als er den "Big-Guy" spielt und sich auf die Suche nach seiner Familie begibt, während um ihn herum die halbe Westküste von Los Angeles bis San Francisco im Erdbeben-Chaos versinkt.

Brad Peyton inszeniert einen großteils computeranimierten Streifen, der zu jeder Zeit im Schatten von "2012" versinkt. Denn dank der Computeranimationen statt realer Stunts ist dem Produktionsteam kein Stunt zu unerklärbar als das er nicht animiert werden könnte.
Weil so ziemlich jede Krawumm-Szene am Computer entstand, wird auch mit Zerstörung nicht gegeizt. Viel Zerstörung tut auch Not, um die dürftige Story und den öden Plot zu übertünchen.
Die Szenen sind lieblos aneinander gereiht. Spannung kommt aufgrund einer bemerkenswerten Vorhersehbarkeit nicht auf. Für die Größe der gezeigten Katastrophe spielt sich der Film auf zu engem Raum ab.
Das Ausmaß wird also nicht erkennbar. Aber nach Hollywood ist "bigger is better" das Motto, und so ist das einzige was in diesem Film groß ist, die Zerstörungswut der Programmierer die den Film am Computer zum Leben erwecken.
Es fallen Straßenzüge und Hochhäuser zusammen. Autos werden von herabfallenden Trümmerteilen zerquetscht. Schiffe werden in San Franciscos Stadtgebiet geschwemmt.
Die FSK12 gebietet jedoch, dass kein Bluttropfen fließt. Auf Menschenleben geht der Film nicht ein.

Schauspielerisch hat der Film maximal Serien-Niveau. Dwayne Johnson, eh nicht als Schauspieler denn mehr Darsteller bekannt, reißt in seiner Hauptrolle nichts. Carla Gugino (Emma), Alexandra Daddario (Blake) und Hugo Johnstone-Burt (Ben) vermögen ihre Parts ebenfalls nicht glaubwürdig zu spielen. Für Serien mag das reichen. Aber nen knapp zweistündigen Film entlang den eigenen Charakter glaubwürdig zu verkörpern, schaffte hier niemand der Genannten.
Hingegen wurde ein toller Schauspieler wie Paul Giamatti in einer Nebenrolle verheizt.

Unterm Strich bleibt ein CGI-Filmchen ohne schauspielerische Fähigkeiten, aber ideal als Werbeclip für die Computerindustrie. Bombastische Szenen am Fließband sorgen für eine Reizüberflutung, täuschen über die eigentlich überflüssigen Figuren im Film hinweg.
Viel Getöse, ordentlich Krawumm. Ein Film, der schon morgen wahrscheinlich von "San Andreas 2 - Es kommt noch schlimmer" abgelöst wird.

Bildqualität und Ton zeigen wo die Reise hingeht, und was der Film nur sein soll.
Die Farben sind 1a. Hochglanz poliert wird nur sehr wenig Filmkorn sichtbar. Der Kontrast ist sehr gut. 3D ist mangelhaft, da unrealistisch. Wie auch schon "Planet der Affen - Revolution" hinkt der 3D-Effekt dadurch das weite Teile des Blickfeldes unrealistischer Weise unscharf erscheinen.
Das ist nicht zu verwechseln mit guter Tiefenwirkung. Die 2D-Edition hat wohl ein durchweg Sahne-Bild aufzuweisen.

Akustisch ist die zweite Stärke des Films zu erleben. Satte kräftige Dialoge. Die Zerstörungsszenen lassen die Subwoofer permanent arbeiten. Auch ohne Basshaker kribbelt es am Hintern und im Bauch, so tief geht es runter. Der Zerfall San Franciscos geschieht den Seher einnehmend über alle Lautsprecher. Das ist nicht immer logisch. Aber durch die Reizüberflutung der Bilder kommt man schnell drüber hinweg, bzw. bekommt es garnicht erst mit das bspw. ein frontal auf ein zukommendes Schiff von hinten Wassergeräusche erzeugt.

Mein Fazit:
One-Timer weil keine Wiedersehenswerte zu verzeichnen.
Die Technik wird alsbald vom nächsten Onetimer überboten werden. Nachhaltige Werte wie Schauspiel oder einen tollen Plot hat der Film aber nicht zu bieten.
Da kann man sich eher nochmal "2012" einlegen. Der hat schauspielerisch etwas mehr drauf, und einen besseren Plot.
Story mit 2
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Bildqualität 3D mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT700
Darstellung:
Epson EH-TW9200W
gefällt mir
1
bewertet am 19.10.2015 um 19:07
#7
Ich muss gestehen, dass ich auf diese Art von Filmen stehe. Dwayne Johnson macht seine Sache richtig gut und die Story funktioniert. San Andreas hat mich einfach fantastisch unterhalten. Mehr erwarte ich von einem Bluckbuster gar nicht. Doch spitzen Technik! Und die hat der Film, allen voran die hervorragende True HD Tonspur! Gratulation an Warner.
3D und Extras nutze ich nicht.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
NAD M56
Darstellung:
JVC DLA-HD1
gefällt mir
3
bewertet am 18.10.2015 um 19:34
#6
Also ich bin einmal absoluter Fan von 2012. Dem Gegenüber habe ich natürlich auch San Adreas gestellt. Nicht ganz fair aber es ist halt mein persönlicher Zugang. Nun Gut.

San Andreas bietet nichts was nicht in 2012 schon geboten worden wäre. Im Gegenteil die Story ist mehr als nur vorhersehbar. Sogar die Parallele zu Eltern in Scheidung oder eben getrennt, hat man aufgegriffen. Gerade da hätte man sich in der Story von 2012 absetzen können. Für mich war 2012 einfach bombastischer. 2010 vergebe ich 10 Punkte und San Andreas 8. Die Hobits Reihe ist ja auch nicht an Herr der Ringe herangekommen.

Der Vorteil ist wiederum, dass man bei San Andreas das ganze Spektakel in einem sehr guten 3D genießen kann. Auch die Dolby Athmos Tonspur weiß wuchtig zu überzeugen.
Detail am Rande: Ich besitze selber ein Motorbot und unter solchen Bedingungen fährst du mit dem Boot keine 200 Meter dann ist der Antrieb / Schraube und/oder der Bug dahin.

Aber Dwayne Johnson ist halt ein Liebling und Musterknabe der Action Szene.

Klare Kaufempfehlung muss ich dennoch aussprechen.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Bildqualität 3D mit 4
Player:
OPPO BDP-103EU
Darstellung:
Samsung UE-65ES8090 (LCD 65")
gefällt mir
2
bewertet am 18.10.2015 um 19:11
#5
Wie 2012 so blöd aber die bilder sind geil und den ton
Story nur 2 punkte Film für kinder.
Story mit 2
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Bildqualität 3D mit 3
Player:
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
0
bewertet am 16.10.2015 um 23:54
#4
Ich hab mir die 3D Version bei expert für 19,99€ zugelegt.

Ich war schon im Kino richtig geflasht von dem Film.

Zur Story :

Wer brauch eine Story bei so einem Blockbuster wenn Bilder mehr als tausend Worte sprechen. Die Grundidee ist wie jeder Katastrophenfilm vorhersehbar und gleich. Hab mir auch nie so wirklich eine Story gewünscht Hauptsache es macht Krach bum.
Gebe da 3 Punkte

Bild :

Hier hab ich nichts zu bemängeln. Erstklassiges Bild. So muss eine Blu Ray sein. Mehr kann ich nicht sagen. Top

10 Punkte

Sound:

Der Dolby Atmos sound kann ich leider nicht testen aber es rummst und kracht ebenfalls viel bei meinem 5.1 system. So ausgereizt wurde sie noch nie obwohl Godzilla nah dran war.

10 Punkte

3D:

Hier war ich auch begeistert,was ich im Kino nicht sagen konnte. Da fehlte alles.
Im Heimkino kommt die wirklich grandiose Tiefe sehr gut rüber und den einen oder anderen pop out auch ( bei der Brücke als der Tsunami das Containerschiff inmitten durchbricht)
Das hab ich alles nicht im Kino wahrgenommen. Liegt vielleicht auch an der großen Leinwand. Zuhause reicht mir mein 42 Zoll TV und keine 5 Meter lange Leinwand.
Hier gebe ich glatte 10 Punkte

Fazit:

Hirn aus und Bilder für sich sprechen lassen. Kann die 3D version jeden als Herz legen sowohl auch die 2D Scheibe. Hier kommt ein effektgewitter das mit 2012 mithalten kann. Von der Story nicht zu viel erwarten. Hier gibt es viele Klischees.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
Bildqualität 3D mit 5
Player:
Samsung HT-H4500R
Darstellung:
LG LG 42LB671V (LCD 42")
gefällt mir
3
bewertet am 16.10.2015 um 15:04
#3
Ich kann mich eigendlich nur ganz der Bewertung von Omnicron anschließen. Spektakulärer Katastrophenfilm der in diesem Genre mit Sicherheit der Beste ist. Die Story ist natürlich vorhersehbar und alles aber der Film macht einfach Spass ... und genau das brauchht man bei solch einem Film. Der Film hat keine Längen und es geht Schlag auf Schlag von einer Actionszene in die nächste. Die kurzen 'Atempausen' sind gut gewählt und dauern wirklich nur kurz. Und dann heissts weiter....

Die Blu ray gehört auf alle Fälle zur Referenz. Bild u Ton sind grossartig!Bei der Edition hab mich für das 3D-Steelbook entschieden. Das sieht wirklich sehr schick aus.

Klare Kaufempfehlung, egal ob Amaray oder Steel.
Story mit 1
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
Bildqualität 3D mit 5
Player:
Sony BDP-S5200
Darstellung:
Sony KD-55X9005B (LCD 55")
gefällt mir
5
bewertet am 16.10.2015 um 08:28
#2
verstehe die bewertung der story von bluray-disc.de nicht. die story war so ungefähr mit das schlechteste, was ich gesehen habe. so unrealistisch, vorhersehbar und soviel hollywood 08/15 gelaber kann man nicht ernst meinen. technisch war alles top!
Story mit 1
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Player:
Darstellung:
Panasonic TX-P65VT50E (Plasma 65")
gefällt mir
3
bewertet am 15.10.2015 um 21:35
#1
Habe mir heute zum Release die 3D-Blu ray gekauft und gerade geguckt. Wow! Also, DAS ist wirklich mal eine Scheibe, die jeden verdammten Euro wert ist. Zu allererst technisch: das 3D ist vom allerfeinsten und bietet so eine geniale Tiefenwirkung, verbunden mit dem wirklich guten inszenatorischen Auge des Regisseurs, dass mir mehr als einmal der Mund offenstand oder die Luft wegblieb - oder beides. Ganz nah an Referenz. Die Farben und Konturen des 3D-Bildes sind dabei überwiegend scharf, so dass trotz der vielen bewegten Szenen und auch einiger "Handkamera"-Aufnahmen mit Zoom-Effekt erste Ermüdungen erst zum Ende des Filmes eintraten.
Dann der Sound: im Englischen noch etwas differenzierter abgemischt als im Deutschen, lässt Onkel Dolby (im englischen Atmos) mal so richtig die Muskeln spielen: der Bass wird bedient in einem Maße, dass ich Sorge hatte, dass die Nachbarn vom Nebenhaus rüberkommen würden, um nach dem Rechten zu sehen. Jeder Kanal wird sauber getrennt bedient und saugt einen so noch mehr hinein in das Geschehen. Im deutschen geht leider der Center im allgemeinen Krawall etwas unter, hier ist die englische Spur besser und ganz klare Referenz. Wer seine Monster-Audioanlage zuhause präsentieren möchte, kommt an dieser Scheibe nicht vorbei!
Zur Story. Gibts nicht; natürlich. Die Figuren sind so klischeehaft vom Reißbrett skizziert, dass es weh tut. Von Anfang an ist klar, wer Opfer ist oder wird und wer das Happy End bekleiden wird - was dem Spannungsbogen keinen Abbruch tut! Im Gegensatz nämlich zum über lange Strecken strunzlangweiligen Emmerich-"2012" gibt es hier keine langen Einführungsszenen: der Film bricht das Effektgewitter los, ruhige Szenen dienen nur als (angenehm kurze) Atempausen, ansonsten werden aber keine Gefangenen gemacht, will sagen: keine tiefergehenden Geschichten erzählt. Zum Glück! Es wird einfach nur zerstört, und das mit einem Pacing und einer Intensität, die von vorne bis hinten Spaß macht.
Es gibt einfach unglaublich viele beeindruckende Szenen, und wer sich nicht auf ethische Ebenen hinabbegibt, sondern einfach das Spektakel genießen kann, der findet keinen besseren Katastrophenfilm als San Andreas. Ganz klare Kaufempfehlung, und unbedingt als 3D-Scheibe!

Die Extras auf der separaten 2D-Scheibe sind übrigens auch vollkommen in Ordnung: 4 Making-of-Parts, deleted scenes, Gag Reel + 2 Audiokommentare erfreuen hier die Herzen der wissbegierige(re)n Filmfans.
Story mit 1
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
Bildqualität 3D mit 5
Player:
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
10
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

San Andreas (2015) 3D (Blu-ray 3D + Blu-ray + UV Copy) Blu-ray Preisvergleich

27,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

4,59 EUR *

Versand ab 3,99 €

jetzt kaufen
5,71 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
17 Bewertung(en) mit ø 4,02 Punkten
 
STORY
2.6
 
BILDQUALITäT
4.8
 
3D BILDQUALITäT
4.5
 
TONQUALITäT
4.8
 
EXTRAS
3.4

Film suchen

Preisvergleich

4,59 EUR*
5,71 EUR*
ab 13,00 EUR*
27,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

233 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 230 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 8x vorgemerkt.