Son of a Gun Blu-ray

Original Filmtitel: Son of a Gun (2014)

Son-of-Gun-DE.jpg
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Uncut, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Untertitel:
Deutsch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.35:1) @24 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
109 Minuten
Veröffentlichung:
14.04.2015
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 21.06.2018 um 21:40
#8
Regisseur Julius Avery hat nach mehreren Kurzfilmen mit Son of a Gun im Jahr 2014 sein Debüt gegeben und direkt einen richtig guten Film, wenn auch mit ein paar wenigen Schwächen, abgeliefert.

Der Knastpart zu Beginn ist klasse, hier stimmt alles. Die Charaktere sind auf Anhieb interessant und es entsteht direkt schon ein gewisses Spannungslevel. Ewan McGregor als zweite Hauptrolle kommt direkt saucool rüber als Knastbadass und sympathischer aber konsequenter Gangster, der dem Neuling zur Seite steht um ihn später für sich und seinen Fluchtplan zu gewinnen. Jener ist auch sehr spektakulär inszeniert.

Der weibliche Part wird von der hübschen Alicia Vikander gespielt. Insgesamt gefällt der Cast sehr gut. Die Story ist durchgehend spannend und die Charaktere gut gespielt, durch die Bank.
Die Action ist wohl dosiert und wenn sie denn vorkommt, sehr gut inszeniert, ob nu Schießereien oder gar die Verfolgungsjagd nach dem Goldraub.
Es macht auf jeden Fall Laune den Jungs bei ihrem "Heist-Handwerk" zu zusehen. Die Lovestory kommt nicht zu nervig rüber, was ein Pluspunkt ist, auch wenn es gegen Ende zum Teil in eine Bonny and Clyde-Nummer abdriftet, die nicht mehr mit der ersten Hälfte mithalten kann.
Der Schluss bietet einen guten Twist.

Son of a Gun ist toller Streifen und sehr gutes Regie-Debüt von Avery, der damit beweist, dass er sowohl handwerklich sehr gute Action kreieren als auch eine mehr als interessante Story mit guten Charakteren erzählen kann.

8,5 / 10

Das Bild hat eine gute Schärfe und ordentliche Farben. Nur an und an gibt es kleinere Unschärfen zu sehen.

Der Ton ist gut abgemischt und bietet ordentlichen Surround, sowie satten Bass. 4,5 Punkte

Extras: 2,5
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
bewertet am 16.01.2016 um 17:40
#7
Jesse Ryan muss nach kleineren Vergehen in den Knast, dort lernt er den Schwerverbrecher Brendan Lynch kennen. Nachdem Lynch für die Sicherheit von Ryan sorgt, muss dieser ihm beim Ausbruch aus dem Gefängnis helfen. Nachdem dies gelungen ist, gibt es noch einen Folgeauftrag der einiges an Geld verspricht. Doch dann läuft einiges schief...

Brenton Thwaites mit einem soliden Spiel - die Rolle hat gut zu ihm gepasst. McGregor mal in der Rolle des "Bösewichts, hat ihm gut gestanden und er ist wohl das darstellerische Highlight in diesem Film. Der restliche Cast fällt wenig auf, abgesehen von Eyecatcher Alicia Vikander. Diese muss hauptsächlich hübsch aussehen, dies gelingt ihr ohne Mühe (und ohne das sie dafür wirklich was zu tun hat).

Das Bild ist teilweise recht scharf und zeigt Details, dann aber wieder weniger. Insofern kein überragendes Bild - für knappe 4 Punkte reicht es trotzdem.
Der O-Ton ist insgesamt recht gelungen, allerdings bietet der Film relativ wenig Möglichkeiten das der Ton sich austoben kann. Da er aber liefert wenn er es muss, gibt es 5 Punkte.
Die Extras bieten recht viel Information, ob man das bei diesem Film benötigt ist wieder eine andere Frage. 3 Punkte.

Der Film bietet einige neue Dinge. Zum einen Ewan McGregor als Bösewicht. Dazu zwei neue unverbrauchte Gesichter - beide jeweils optisch sicherlich auch sehr ansprechend. Auch das Setting ist mit Australien etwas ungewöhnlich, hat man sicherlich noch nicht so häufig gesehen. Der Plot an sich ist allerdings nichts besonderes - kennt man aus vielen anderen Filmen. Das Tempo des Films passt nicht immer, ab und an war ich doch etwas gelangweilt. Insgesamt plätschert der Film größtenteils dahin, mit wenigen Actionsequenzen und Wendungen die man so sicherlich auch hat kommen sehen.
Trotzdem solider Film

6,25 von 10 Punkten.
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BD60
Darstellung:
Panasonic TX-P42S10E (Plasma 42")
bewertet am 02.12.2015 um 13:22
#6
Die Story ist ganz gut gemacht, haut mich jetzt aber auch nicht vom Hocker. Die Schauspieler sind alle gut und wissen zu überzeugen.

Das Bild ist nicht ganz perfekt.

Der Ton ist gut abgemischt mehr aber auch nicht!
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony BDV-E800W
Darstellung:
Panasonic TX-P50S10E (Plasma 50")
bewertet am 23.09.2015 um 18:36
#5
Kurzweiliger film der mir bis zum Schluß gefiel ist auf alle fälle ein blick wert.bild und ton sind gut.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 1
Player:
OPPO BDP-105D EU
Darstellung:
Epson EH-TW9200W
bewertet am 17.08.2015 um 22:55
#4
Son of a Gun ist ein gutes Action Drama obwohl mehr das Drama überwiegt aber das tut den Film gut.
Bild und Ton gut
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT365
Darstellung:
LG 65UB950V (LCD 65")
bewertet am 07.08.2015 um 22:46
#3
Ganz nette Story, paar tolle Action Scenen, aber der Trailer war wieder besser als der ganze Film.
Sicherlich sehenswert aber auch kein Must See.
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 3
Extras mit 4
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
LG 47LG7000 (LCD 47")
plo
bewertet am 28.06.2015 um 11:48
#2
Der 19-jährige JR kommt wegen ein paar Jugendsünden in den Bau und erlebt mit, wie sein Zellengenosse missbraucht wird und sich daraufhin das Leben nimmt. Um als junges, hübsches Opfer; umringt von lauter Schwergewichten; nicht das selbe Schicksal zu erleiden, lässt er sich auf einen Deal mit dem 20 Jahre absitzenden Schwerverbrecher Brendan ein: JR soll ihm nach seiner Entlassung die Flucht ermöglichen (natürlich mit ein bisschen Hilfe aus dem Knast heraus) und später als Komplize bei einem Coup fungieren, nach dem alle Beteiligten ausgesorgt hätten. Doch es läuft nicht nur so einiges schief; es versucht auch jeder jeden abzulinken. Und da ist auch noch die verbotene Frucht Tasha, Protegée des Gangsters Sam..

"Son of a Gun" ist ein australischer Thriller, der neben dem allseits bekannten Ewan McGregor noch den kommenden Star Brenton Thwaites ("Maleficent" und bald "Fluch der Karibik 5") sowie die bezaubernde Alicia Vikander ("Inside WkiLeaks") im Cast vor zu weisen hat. Der Regisseur Julius Avery selbst scheint mit dem Thriller seinen ersten abendfüllenden Spielfilm inszeniert zu haben, und das Experiment kann durchaus als geglückt bezeichnet werden. Der Film transportiert das australische Schwerverbrecher-Milieu glaubhaft und geizt nicht mit einigen halbwegs realistischen Shoot Outs und der einen oder anderen brutalen Szene. Dabei kann vor allem die erzeugte Atmosphäre des Films bestechen, die über die eine oder andere Länge im Mittelteil hinweg hilft. McGregor genießt seine Rolle als schwerer Junge sichtlich, und Thwaites als vermeintliches Bürschchen, das kein Wässerchen trüben kann hat zum Ende hin noch ein nicht völlig vorhersehbares As im Ärmel. Insgesamt betrachtet ist "Son of a Gun" ein durchwegs unterhaltsames Filmchen, das man aber nicht unbedingt öfter sehen muss.

Das Bild hinterlässt einen zwiespältigen Eindruck. Während die "Indoor"-Szenen im Knast allesamt scharf, gut ausgeleuchtet und perfekt kontrastiert sind, sieht das im Freien anders aus. Zum einen schleicht sich da die eine oder andere Unschärfe ein, zum anderen ist hier der Kontrast etwas zu steil. Dadurch kommt es zu Überstrahlungen, die den insgesamt ordentlichen Bildeindruck trüben.

Der deutsche DTS HD Ma 5.1-Track ist sehr gut geraten. Bei stets perfekter Dialogverständlichkeit dringen immer wieder gut ortbare Surroundeffekte aus den Speakern, bei den Ballereien geht es dynamisch her; nur der Bass könnte etwas prägnanter sein. Für 5 gut gemeinte Punkte langt es allemal.

Bei den Extras schließe ich mich der Wertung von Sawasdee an, die Scheibe hat ein Wendecover.

Mein persönliches Fazit: nicht der allergrößte Thriller-Wurf, aber ein vielversprechender Erstling eines Regisseurs aus Down Under. Kann man sich mindestens ein Mal gut ansehen, ob´s für den öfteren Genuss reicht wird jeder selbst sehen.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BDT310
Darstellung:
Panasonic TX-P65VT20E (Plasma 65")
bewertet am 20.04.2015 um 07:24
#1
Der Film erinnert ein bisschen an Filme wie Heat oder The Town und ich muss sagen der Streifen macht trotz ein paar Längen richtig viel Laune, was vor allem an Ewan McGregor liegt der den Schwerverbrecher Lynch wirklich klasse spielt. Auch Brenton Thwaites als kleines Unschuldslamm mit Hirn kommt sehr gut rüber.
Action gibt es an sich nicht viel, wenn dann macht es aber Laune, mit einer guten Ballerei und einer schönen Verfolgungsjagd. Alles Handgemachte Action. Ansonsten ist der Streifen mehr ein Gangsterdrama alter Schule mit einer klassischen Mentorstory, oft gesehen aber macht stets Spaß. Die Wendungen zum Schluss zaubern einem ein fettes Grinsen ins Gesicht. Insgesamt ein sehr guter Film.
Das Bild hat immer wieder mit ein paar Unschärfen zu kämpfen, vor allem bei dunklen Szenen stimmt auch der Schwarzwert nicht so. Dafür gibt es immerhin kein Filmkorn.
Der englische Ton ist während der Action sehr brachial, braucht sich aber sonst weniger zu beweisen.
Das Bonusmaterial hat etwas über 1h an Interviews sowie ein 30 Minuten Behind The Scenes Feature. Dazu noch diverse Trailer.
Story mit 4
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BDT161
Darstellung:
Philips 37PFL5604H (LCD 37")
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Son of a Gun Blu-ray Preisvergleich

6,39 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
8,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
8,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
8,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
8,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
9,79 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
13,80 CHF *

ca. 12,20 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
13,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
8 Bewertung(en) mit ø 3,75 Punkten
Son of a Gun Blu-ray
Story
 
3.8
Bildqualität
 
3.9
Tonqualität
 
4.3
Extras
 
3.1

Film suchen

Preisvergleich

6,39 EUR*
8,95 EUR*
8,98 EUR*
8,99 EUR*
8,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

141 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 138 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 8x vorgemerkt.