Ex Machina (2014) (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray

Original Filmtitel: Ex Machina (2014)

Ex-Machina-2014-DE.jpg
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Verkauf:
1 Mitglied verkauft
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, enthält digitale Kopie (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Digitale Kopie
-
-
-
PSN
-
WMV
-
Gültigkeit
unbekannt

Hinweis:
Ultraviolet Copy
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Französisch DTS 5.1
Italienisch DTS 5.1
Japanisch DTS 5.1
Spanisch DTS 5.1
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Dänisch, Finnisch, Französisch, Hindi, Isländisch, Italienisch, Japanisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1) @23,976 Hz
Schwarzweißfilm:
Schwarzweiß- und Farbfilm
Video-Codec:
Spieldauer:
108 Minuten
Veröffentlichung:
03.09.2015
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 05.03.2017 um 16:47
#21
Wahnsinnig gut gemachter Film über künstliche Intelligenz. Die Story ist nicht vorhersehbar, es sind also einige Überraschungen dabei. Die Charaktere werden sehr gut in Szene gesetzt.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
0
bewertet am 17.09.2016 um 10:56
#20
Sehr guter Film..
Hat Spaß gemacht, mal wieder was anderes und sehr intelligent...
Leider ist die Umsetzung besonders im Bild nur unterer Durchschnitt.
Viele Unschärfen und nur wenige Aufnahmen die ok-gut sind!
Story mit 4
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT110
Darstellung:
Panasonic PT-AE4000E
gefällt mir
0
bewertet am 29.07.2016 um 14:46
#19
Endlich mal wieder ein Roboterfilm ohne überdrehte Action und diesen "Unglaublich,dass wir das mit Computergrafik heutzutage schon machen können"-SpecialEffects, aber dafür mit Charakter,leiser Suspense-Atmosphäre und gewissem Tiefgang.Die wenigen Darsteller, die hier mitwirken sind einsame Spitze, allen voran Oscar Isaac in einer seiner genialsten Rollen wie ich finde.Ich hab mich über diesen Film sehr gefreut und konnte sogar bedingungslos über das Roboterdesign hinwegsehn (welches irgendwie ein bischen an A.I. erinnert aber naja), da die Story sehr stilvoll umgesetzt wurde mit einer tollen Landschaft aussen und einer futuristisch-stylisch-unterkü hlten Atmosphäre innerhalb des Roboter-Forschungs-Ein-Mann-Pa rty-Bunkers wunderbar in Szene gesetzt wurde.Technisch ist die Scheibe einwandfrei und ich bin happy sie im Regal stehn zu haben.Zwei non-kybernetische Daumen hoch!!!
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
1
bewertet am 29.07.2016 um 07:12
#18
Ich habe diesen Film sehr genossen und stimme deshalb der Bewertung von "vaeliks" vollkommen zu. Auch weitgehend ohne Action ein faszinierender Film.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Yamaha BD-S2900
Darstellung:
Panasonic TX-P50GW10 (Plasma 50")
gefällt mir
0
plo
bewertet am 22.05.2016 um 13:40
#17
Der junge Programmierer Caleb hat Glück: bei einer firmeninternen Lotterie gewinnt er den ersten Preis. Und der erste Preis ist: ein einwöchiges Treffen mit dem geheimnisvollen Nathan, seinem eigentlichen Arbeitgeber und Firmengründer der Internet-Suchmaschine "Bluebook". In Nathans abgeschiedenem Domizil, weitab von jeder Zivilisation, angekommen stellt Caleb nicht nur fest, dass Nathan ein exzentrischer, egomanischer Unsympath ist, sondern dass er auch etwas unglaubliches erschaffen hat: künstliche Intelligenz mit einem eigenen Bewusstsein (was durch Caleb noch zu beweisen wäre). Doch mal wieder ist nichts so, wie es scheint..

Alex Garland ist ein klangvoller Name: der Brite war bisher hauptsächlich als Autor von Drehbüchern in Erscheinung getreten, und zwei seiner vier Drehbücher schrieb er für Danny Boyle ("28 Days later" und "The Beach" nach seinem eigenen Roman). Mit "Ex Machina" inszenierte Garland seinen ersten Spielfilm, der von Kritikern sehr wohlwollend aufgenommen wurde. Von mir persönlich wurde er nicht ganz so wohlwollend aufgenommen, davon im Folgenden mehr.
Bereits unmittelbar mit dem Betreten von Nathans Haus erzeugen die Filmemacher eine stets unheilvoll dräuende Atmosphäre, ohne dass der Zuschauer weiß, was auf ihn zukommt und ohne das großartig was passiert. Das ließe sich einerseits als gekonnt bezeichnen, da dadurch stetes Interesse geweckt und hochgehalten wird. Andererseits passiert eben tatsächlich kaum etwas, mit der Ausnahme einer erstaunlich unspektakulär gehaltenen Gewalttat.
"Ex Machina" bezieht seine Wirkung (wenn er denn auf den Zuschauer wirkt) hauptsächlich aus der luxuriösen Location, die jedoch durch ihre elektronischen Gadgets und ihre Abgeschiedenheit gleichzeitig Falle ist sowie aus den doch ab und an faszinierenden Interaktionen zwischen Mensch Caleb und Maschine Ava. Verschiedene Twists verblüffen, und die Auflösung ist ebenfalls leicht überraschend und konsequent.
Insgesamt betrachtet stellt "Ex Machina" zwei im Wesentlichen gelungene Varianten eines oft genutzten Themas dar: wann ist eine Maschine noch Maschine oder schon Mensch und die allseits bekannte "Deus ex machina"-Theorie, wie schon der Titel in Abwandlung verrät.
"Ex Machina" schafft es für mich jedoch nicht vollständig, dieses Thema spannend aufzubereiten, und so reiht sich Länge an Länge bis zum leidlich packenden Ende.

Audiovisuell muss sich die Scheibe auch Schelte gefallen lassen.
Das Bild kann zwar gerade noch so zufrieden stellen, aber wirklich scharf ist es selten; zumindest nicht im Inneren des Hauses. Die Außenaufnahmen sind nahezu allesamt gut geraten; detailreich, mit guter Schärfe versehen und ausgewogen kontrastiert. Im Haus stimmt der Kontrast nicht immer und die Schärfe lässt oft nach, was meines Erachtens nach auch an der nicht immer ausgewogenen Ausleuchtung liegt. In dunklen Szenen rauscht es außerdem noch sichtbar.

Auch der in DTS vorliegende Sound wirkt etwas unausgewogen abgemischt. Bei normaler Abhörlautstärke wird der Score manchmal überlaut, was störend ist. Natürlich ist das als stilistische Untermalung gewollt, aber dennoch ist es zu viel des Guten. Der Bass ist unterfordert, ebenso die Dynamik. Von einer permanent umgebenden Surroundkulisse kann nur bedingt die Rede sein. 7 Punkte vergäbe ich auf einer Zehnerskala, dieses Mal runde ich ab.

Bei den Extras schließe ich mich dem Durchschnittswert der Vorposter ab. Die Scheibe hat ein Wendecover.

Mein persönliches Fazit: zum Thema künstliche Intelligenz gibt es eine ganze Menge Filme, die mir fast alle besser gefielen. Hier wäre besonders (natürlich) "Blade Runner" zu nennen, aber auch der vor nicht allzu langer Zeit erschienene "Automata". "Ex Machina" war mir persönlich zu unspektakulär, wenngleich der Film eine merkwürdige, beinahe morbide Atmosphäre zu erzeugen weiß.
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 3
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT310
Darstellung:
Panasonic TX-P65VT20E (Plasma 65")
gefällt mir
1
bewertet am 25.03.2016 um 22:39
#16
interessante SciFi-Story mit der ein oder anderen Länge, kein Action-Film
Bild ist leider hin und wieder leicht unscharf, Ton ist absolut ok
Fazit: Für SciFi-Fans sehenswert, aber kein Sammelfilm
als Leihfilm durchaus zu empfehlen
Story mit 4
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
LG BP420
Darstellung:
Samsung PS-59D550 (Plasma 59")
gefällt mir
0
bewertet am 23.02.2016 um 14:25
#15
Technisch geht der Film in Ordnung. Das Bild passt, ist aber kein Überknaller, die Tonspur geht auch in Ordnung. Die Extras sind sehenswert aber dürftig dünn. Die Story ist sehenswert und wirklich gut umgesetzt, ich hätte hier einen wirklich schlechteren Film erwartet, zum Glück ist dem nicht so. Eine Sichtung ist auf jeden Fall allen Fans von ruhigeren Filmen des alternativen Kinos zu empfehlen
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55D8090 (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 23.02.2016 um 11:29
#14
Ex Machina ist ein durchgestyltes Psycho-Kammerspiel. Der Film baut eine bedrohliche Atmosphäre auf und beschäftigt sich eingehend mit der Frage wie menschlich eine Maschine sein kann. Leider steuert der Streifen schon früh auf ein vorhersehbares Ende zu, die eingebauten Wendungen überraschen nicht wirklich. Trotzdem ein guter Film mit faszinierenden Ideen.

Das Bild zeigt doch einige Unschärfen. Die Farben hingegen sind perfekt. Der Ton punktet mit klaren Dialogen und gezielter Räumlichkeit.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung LE-52A859S (LCD 52")
gefällt mir
0
bewertet am 20.01.2016 um 12:48
#13
Was macht den Mensch zum Menschen und die Maschine nicht? Ab wann verschwimmen die Grenzen beider Intelligenzen miteinander? Diesen Fragen versucht der Sci-Fi Thriller "Ex Machina" auf die Spur zu kommen und macht dabei eine wirklich großartige Figur. Ohne mich dabei zu weit aus dem Fenster zu lehnen, kann ich getrost behaupten, dass Alex Garland einen der faszinierendsten und besten K.I. Filme der letzten Jahre geschaffen hat. Und das muss auf dem bereits überlaufenen Markt durchaus etwas heißen. Ohne dabei das Rad neu zu erfinden, gelingt es ihm innerhalb seines kammerspielartigen, ruhig gehaltenen Settings eine unglaubliche Spannung zu erzeugen. Die Darsteller, allen voran Oscar Isaac und Alicia Vikander, agieren wirklich hervorragend. Die ganze Geschichte um Frankensteins attraktives Monster und die Frage nach dem Geheimnis des Erfinders sind dabei wirklich genial in Szene gesetzt. Immer wieder werden wir auf eine falsche Fährte gelockt. Nach Filmen wie "Chappie" oder "Avengers 2" wird das Genre endlich wieder auf eine realitätsnahe und philosophische Ebene gehoben und bietet im Nachgang noch viel Raum für Spekulationen und Diskussionspotential. Der Look von "Ex Machina" und die damit verbundene Technik ist wirklich unglaublich und sieht durchweg grandios aus.
"Ex Machina" - ein kleiner, ruhiger Film, der jedoch viele Blockbuster gleichen Genres mit einem weitaus höheren Budget mit links in die Tasche stecken kann. Da merkt man mal wieder, dass teuer und gewaltig nicht unbedingt gut sein muss.
Bild ist sehr gut, es könnte aber noch etwas mehr Schärfe vertragen. Die deutsche Tonspur ist im Gegensatz zum Originalton wieder nur im komprimierten Format, dies reicht aber für ein so ruhiges Kammerspiel vollkommen aus. Von den Extras bin ich enttäuscht, da hätte ich mir wesentlich mehr erwartet, und zwar in Bezug sowohl auf Umfang, als auch inhaltlich...
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Philips BDP7750
Darstellung:
Dell UltraSharp 2709W (LCD 27")
gefällt mir
0
bewertet am 30.12.2015 um 11:14
#12
Ex Machina behandelt das Wesen unseres Daseins und die damit einhergehende Frage, wie "einzigartig" wir sind. Mich persönlich hat die unglaublich menschlich wirkende Ava fazsiniert, wenn auch - aufgrund des bewusst maschinellen Aussehens - immer ein gewisser Abstand bestehen bleibt. Es ist interessant, wie der Film letztlich mit unseren Urängsten und Trieben umgeht. Oberflächlich betrachtet geht es nur um die Prüfung der Reife der künstlichen Intelligenz (Turing Test). Näher betrachtet werden jedoch all die "menschlichen" Züge einbezogen, die auch der Roboter fühlt und auch umsetzt. So ist das Ende zwar schockierend, aber nur folgerichtig in der Erhaltung der eigenen Rasse.
Schauspielerisch wird einem in Ex Mashina ein sehr gutes Kammerspiel in einer unglaublichen Kulisse geboten. Die Architektur des Hauses in dem der Erfinder mit einem schier endlosen Anwesen und traumhafter Natur lebt, wurde sehr gut gewählt. Es unterstreicht den Größenwahnsinn der angesichts der Leistung gerechtfertigt zu sein scheint.
Ganz nebenbei zeigt der Film mit dem mahnenden Finger auf die aktuelle Entwicklung der digitalen Welt und deren Probleme hinsichtlich Datenerfassung und Profilerstellung.
Mir hat der Film sehr gut gefallen. Er bietet das Potential bei mehrfachen Sehen mehr Facetten aufzudecken. 4,5/5.

Das Bild ist als gut zu bezeichnen. Es ist jedoch latent Rauschen und Korn vorhanden. Dies scheint mir jedoch als Stilmittel eingesetzt worde zu sein, denn die Extras verfügen über eine sehr gute Bildqualität. Dadurch fehlt es diesem Streifen an Schärfe, was den Look des Hauses und der Roboter noch mehr hervorgehoben hätte. 4/5.

Der Ton der DTS - Spur ist an sich gut und mit gutem räumlichen Klangbild. Jedoch ist, zumindest in der deutschen Fassung, der Unterschied zwischen Sprachausgabe und räumlichen Klang zu stark. So wirken Stimmen nach einer lauten Szene viel zu leise und unverständlich. 4/5.

Die Extras sind leider enttäuschend. Sie enthalten zwar interessante Infos, wurden jedoch recht lieblos mit einer Lauflänge von durchschnittlich zweieinhalb Minuten umgesetzt. Hier wären längere Filme mit mehr Infos sehr interessant gewesen. Den Produzenten ist anzumerken, dass sie sehr stolz auf ihren Film sind. Hier wäre mehr einfach schön gewesen. 2/5.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Onkyo BD-SP808
Darstellung:
Sharp LC-70LE835E (LCD 70")
gefällt mir
1
bewertet am 29.12.2015 um 16:45
#11
Idee des Films ist super.
Ich fand jedoch, dass er nicht so wirklich in Fahrt gekommen ist. Die Story ist super, aber mir fehlte die Action. Wie so häufig, hat der Trailer mehr versprochen als dann später wirklich im Film zu sehen war...

Das Bild geht in Ordnung. Ein wenig mehr Schärfe wäre schön gewesen. Schwarzwert ist gut.
Der Ton ist ausgewogen.
Story mit 5
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Yamaha BD-S1065
Darstellung:
Panasonic TX-55CXW704 (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 26.12.2015 um 16:30
#10
ein psycho-Kammerspiel zu Dritt!
Gute Qualität mit 5-Dreiminuten-Infospotts
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Sony BDP-S7200
Darstellung:
Samsung UE-55C6700 (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 04.11.2015 um 23:36
#9
Der Trailer zu ''Ex Machina'' hatte mich im Kino damals nicht so wirklich überzeugt,auch wenn ich Domhall Gleeson super finde.Als der Blu-Ray Release näher rückte,wurde ich auf die doch sehr gute Imdb-Berwertung aufmerksam und wollte dem Film mal ein Chance geben.Der Film hat mich doch echt positiv überrascht.Mit gerade einmal drei oder vier Schauspielern und kaum wechselnden Drehorten wird hier ein echter Geheimtipp abgeliefert.Action hat der Film zwar kein,aber die Atmosphäre zieht einen stark in seinen Bann.Hinzu kommt,dass man sich die ganze Zeit fragt,was der Entwickler der KI,welcher von Oscar Isaac gespielt wird,eigentlich wirklich plant.Die schauspielerischen Leistungen haben mich beeindruckt,vor allem Oscar Isaac war richtig klasse.Ich finde den Film stellenweise sogar echt unheimlich.Was Alex Garland hier als Regiedebüt abgeliefert hat,ist echt stark.Ich kann den Film Fans von Filmen über KI nur weiterempfehlen.Ich gebe Ex Machina 4 Punkte.

Die Bildqualität ist sehr gut gelungen.Die Schärfe und der Detailgrad sind insgesamt gut.Die Farbtöne sind eher kühl,um die Atmosphäre zu unterstreichen.Ich gebe der Bildqualität 4 Punkte.

Bei dem Ton gibt es nichts zu meckern.Der Ton ist sehr kraftvoll mit einer sehr präsenten Räumlichkeit und gut verständlichen Dialogen.Ich gebe der Tonqualität 4,5 Punkte.

Die Extras sind sehr enttäuschend.Man bekommt nur ein paar Features,die nur 11 Minuten unterhalten.Das ist bei einem so interessanten Thema doch echt mager.Ich gebe den Extras 1,5 Punkte.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Sony BDP-S185
Darstellung:
Panasonic TX-L32C10E (LCD 32")
gefällt mir
1
bewertet am 20.09.2015 um 18:28
#8
Kann man sich durchaus mal anschauen, die letzte halbe stunde war richtig gut, der rest war ziemlich langatmig, die tricks waren vom feinsten, aber nochmal brauche ich den film nicht.das bild war nicht immer ganz scharf, am sound gibt es nichts zu meckern.
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 1
Player:
OPPO BDP-105D EU
Darstellung:
Epson EH-TW9200W
gefällt mir
1
gelöscht
gelöscht
bewertet am 10.09.2015 um 11:03
#7
Unterhaltsamer Streifen, der zu keiner Zeit langweilig wird.
Das Bild empfand ich stellenweise als unscharf oder milchig, bin mir sicher, da hätte man mehr rausholen können! Ton war sehr gut.
Ein mal schauen reicht hier aber vollkommen aus!
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Pioneer BDP-51FD
Darstellung:
Pioneer PDP-LX5090H (Plasma 50")
gefällt mir
0
bewertet am 07.09.2015 um 06:52
#6
Das Regiedebut von Kultautor Alex Garland hat es in sich. Zwar sehr sehr ruhig erzählt mit gerade mal einer Handvoll Darstellern ist man total fasziniert was da geschieht und auch wenn so manche Wendungen schon vorhersehbar sind, macht das Rätselraten um das was wirklich gespielt wird sehr viel Spaß. Das das Ganze fast nur an einem Ort spielt sorgt noch mal für richtig viel Atmosphäre.
Der Cast macht ihre Sache hervorragend, allen voran Alicia Vikander, die die Rolle der Roboterfrau Ava regelrecht rockt und ihrem Charakter jede Menge Gefühl verleiht. Ebenfalls sehr gut Oscar Issac als exentrischer Erfinder.
Das Ende ist dann sehr heftig gemacht und auch sehr konsequent, dass schon überraschend aber gleichzeitig auch richtig viel Laune macht. Einzig der Score nervt ab und an etwas.
Das Bild ist von den Farben her recht kühl gehalten, sorgt aber auch hier für eine Gute Atmosphäre. Die Schärfe ist aber hochwertig und Filmkorn gibt es nicht.
Der englische Ton ist komplett in HD, wunderbar klar und mit schönem kraftvollem Raumklang.
Das Bonusmaterial ist komplett in HD, hat aber nur Minifeatures mit einer Gesamtlänge von 11 Minuten, die auch nicht wirklich informativ sind. Sehr enttäuschend.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-BDT161
Darstellung:
Philips 37PFL5604H (LCD 37")
gefällt mir
2
bewertet am 06.09.2015 um 22:44
#5
Story: Sehr interessant und spannend bis zum Ende. Ein großer Knall hätte aber gerne noch kommen dürfen. Egal so war es trotzden rund. Bild ist top, CGI ist erste Sahne und auch der Sound (ziemlich verstörend und gleichzeitig verträumt) wusste zu gefallen. Für jeden den das Thema KI insteressiert sehr zu empfehlen
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
Sharp LC-80LE645E (LCD 71")
gefällt mir
0
bewertet am 04.09.2015 um 09:36
#4
Ex Machina ist ein gut inszenierter Science Fiction Film über künstliche Intelligenz und das aufeinandertreffen mit Menschlichem Verhalten. Die Story ist gut inszeniert und die Darsteller liefern gute Arbeit. Das HD Bild des Films ist gut, jedoch wurde hier spezielle Stilmittel angewendet wie etwa den Pastell ähnlichen Farben. Der DTS 5.1 Ton klingt sehr gut obwohl es eher unspektakuläre Soundeffekte sind aufgrund der Story. Extras sind ein paar vorhanden sowie ein Wendecover :-)
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 3
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-BDT700
Darstellung:
Panasonic TX-P55VTW60 (Plasma 55")
gefällt mir
1
bewertet am 04.09.2015 um 01:25
#3
Ein meisterhafter Film über das Thema künstliche Intelligenz, menschliches Verhalten und Existenz, mit verwirrenden Characteren und Verhaltensweisen, die den Zuschauer immer wieder von neuem in die Irre führen. Das Ganze in einem betont zurückgehaltenen, kühlen und zugleich leicht futuristischen Ambiente. Obwohl das Erzähltempo nicht allzu hoch ist, bleibt die Spannung auf die nächste Wendung und den weiteren Ausgang jederzeit erhalten. Die oft kammerschauspielartig angelegten Dialoge regen zum Nachdenken an.

Die Aufnahmen mit ihrer überwiegend pastellfarbenen Farbgebung und den nur leicht changierenden Farbtönen stellen eine große Herausforderung sowohl an das Mastering der Blu-Ray als auch an das Wiedergabegerät dar. So war ich auch anfangs über das zunächst breiig wirkende Bild enttäuscht. Dann habe ich den Beamer vom üblicherweise verwendeten Kino-Bildmodus auf möglichst natürliche Farbgebung umgestellt. Und siehe da, nun sah das Bild gleich deutlich besser und auch detaillierter aus. Die für den Kino-Modus verwendeten "Optimierungen" waren bei dieser Farbgebung schlicht überfordert bzw. ungeeignet.
Gewöhnungsbedür ftig ist das oft angewendete Stilmittel der Tiefenunschärfe, so dass in vielen Szenen nur ein relativ kleiner Bereich tatsächlich scharf gestellt ist. Das ist aber so beabsichtigt! (Meine Interpretation: menschlich = unscharf = sanfter = attraktiver) Zu bekriteln gibt es hauptsächlich ein leichtes Rauschen, welches in einigen dunkleren Szenen auftritt.

Der Ton liegt auf deutsch leider nur in DTS vor. Da der Film überwiegend von ruhigen Szenen und Dialogen geprägt ist, kann man das zwar bei diesem Film eher verschmerzen. In den wenigen Szenen, in denen die Tonkulisse mal aufgedreht wird, fallen die Unterschiede zur englischen HD-Tonspur dann aber deutlich hörbar und frappierend groß aus. Daher empfehle ich wenn möglich die englische Tonspur zu verwenden.

Einige interessante Extras sind auch auf der Blu-Ray mit untergebracht - guter Durchschnitt würde ich sagen.

Fazit: Trotz der kleineren Mängel beim Bild und der eher schwachen dt. DTS-Tonspur, die bei diesem Film wiederum glücklicher Weise nicht ganz so relevant ist, sollte dieser Film in keiner gut sortierten Filmsammlung fehlen. Zu beachten ist die evtl. notwendige Umstellung auf einen natürlichen Farbwiedergabemodus am TV oder Beamer.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 3
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
Epson EH-TW9000W
gefällt mir
3
bewertet am 03.09.2015 um 23:57
#2
Also die Story fand ich schon mal interressant und auch der Rest ist mal was "anderes" zu den ganzen Fortsetzungen und "Remakes" usw ...Sc-fi Drama mit tollen Schauspielern und Effekten! Ruhig erzählt aber mit tiefen Tönen und Hintergedanken und auch den Schluss fand ich ..very nice!

Fazit: Sicher kein Film mit Wiederholungsfaktor, aber bei der Erstsichtung....Klasse!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Samsung BD-D6500
Darstellung:
LG 60PK250 (Plasma 60")
gefällt mir
0
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Ex Machina (2014) (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray Preisvergleich

6,97 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
6,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
7,29 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
9,79 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
17,80 CHF *

ca. 15,79 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

ab 1,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
21 Bewertung(en) mit ø 3,82 Punkten
Ex Machina (2014) (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray
Story
 
4.4
Bildqualität
 
4.1
Tonqualität
 
4.2
Extras
 
2.6

Film suchen

Preisvergleich

5,99 EUR*
6,97 EUR*
6,98 EUR*
7,29 EUR*
9,79 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

414 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 411 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 30x vorgemerkt.