Terminator - Die Erlösung - Directors Cut Blu-ray

Original Filmtitel: Terminator Salvation

Terminator-Die-Erloesung.jpg
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Verkauf:
2 Mitglieder verkaufen
Tausch:
1 Mitglied tauscht
Disc-Informationen
Directors Cut, Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, BD-Live, PiP, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Hindi DD 5.1

Tamilisch DD 5.1
Telugu DD 5.1
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Hindi, Türkisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
118 Minuten
Veröffentlichung:
30.11.2009
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 01.03.2019 um 12:01
#399
TERMINATOR SALVATION ist ein gelungener Sprung in die Zukunft des Jahres 2018, in der Skynet die Welt beherrscht und sich mit dem menschlichen Widerstand im Krieg befindet. Der Film hat zum Teil wirklich gute Ideen, einen coolen Look, der zum Franchise passt, aber er bietet auch ein paar eher peinliche Momente.

Bild und Ton sind erstklassig und die Ausstattung ist gut.

TERMINATOR SALVATION ist der letzte gute Film in den Reihen des Franchises. Der Film macht seine Fehler, ist jedoch trotzdem absolut sehbar und unterhaltsam.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55ES7090
gefällt mir
0
bewertet am 02.07.2018 um 11:17
#398
Teil 1 und 2 sind mittlerweile Klassiker des Genres.
Dieser Teil 4 ist inhaltlich und optisch etwas anders, dennoch ein sehr guter Film und eine ansprechende Fortführung der Terminator-Reihe.
Bild und Ton sind durchwegs auf hohem Niveau.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
gefällt mir
0
bewertet am 21.04.2016 um 15:25
#397
6 Jahre nach Terminator 3, wagte man sich im Jahr 2009 erneut an das Franchise und verpasste diesem mit Terminator Salvation einen gänzlich neuen Look. Der Film spielt, bis auf einen kurzen Einspann nun in der postapokalyptischen Welt, nach dem Judgement Day. Einige verbliebene Menschen leisten noch erbitterten Wiederstand gegen die Killermaschinen, unter ihnen auch der Erwachsene John Connor und sein zu diesem Zeitpunkt jüngerer Vater Kyle Reese, den es letztendlich gilt aus der Gewalt der Maschinen zu befreien, da die Menschheit sonst komplett verloren wäre.

Christian Bale ist ein guter Schauspieler, jedoch hier in der Rolle des John Connor nicht wirklich die Idealbesetzung, auch wenn er seine Sache gewohnt gut macht. Die weiteren Rollen sind mit Moon Bloodgood, Bryce Dallas Howard, Michael Ironside und Common ordentlich besetzt.
Sam Worthington hat mir in seiner Performance hier am besten gefallen. Als Terminatorfan fehlt einem Arnie schon ein bischen und der Kurzauftritt seiner CGI-Version kann dies auch nicht wett machen. Anton Yelchin war optisch eine gute Wahl für den jungen Kyle Reese, da er etwas von Michael Biehn hat.

Es gibt relativ viel Action und eine Reihe komplett neuer und teils enormer Maschinen. Die Actionszenen sind an sich gut inszeniert und werden im Verlauf der Story immer besser, die CGI Effekte wiederum sehen nicht immer top aus.
Die Endzeitatmosphäre und der Look kommen insgesamt gut rüber und auch die vielen echten Explosionen sind klasse und ein Pluspunkt! Alles in allem ist dieser, ursprünglich als neue Trilogie geplante 4. Teil der Reihe zwar nicht schlecht aber auch kein Überflieger, daher gebe ich 7 / 10 Punkten.

Das Bild weist eine sehr gute und stets klare Schärfe auf. Details wie einzelne Poren und Haare sind sehr gut zu erkennen. Die Farben sind etwas kühl bzw. entsättigt. Der Schwarzwert ist sehr gut. 4,5 Punkte

Der Ton kommt klasse zur Geltung. Alles ist schön klar mit einer guten räumlichen Wirkung und schön sattem Bass.

Extras sind neben der Kinofassung des Films noch einige weitere Features.

Fazit: Als Komplettierung für die Sammlung kann man sich den Film kaufen, ist aber kein Muss. Ansehen sollte man ihn sich als Fan aber.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
1
bewertet am 13.02.2016 um 01:06
#396
super film
bild spitze aber nur eine 4,5 da in dunklen Szenen bildrauschen zu sehen ist,ton eine
extras kein interesse
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Player:
Samsung BD-F7500
Darstellung:
Sonstiges SamsungUE-55JS8090T
gefällt mir
1
bewertet am 08.04.2014 um 09:43
#395
McG versucht mit dem 4 Teil im Terminator Universum neue Wege einzuschlagen und setzt ihn in der postapokalyptischen Zeit a la Mad Max an. Judgement Day hat stattgefunden, die Maschinen regieren - und der menschliche Widerstand widersteht. Allen voran natürlich John Conner (Christian Bale).
Die Story ist nicht uninteressant, aber sie kann nicht mit den beiden ersten Teilen mithalten. Auch fehlt Arnie an allen Ecken und Enden (der CGI T800 am ende kann nur als schlechter Scherz verstanden werden). Auch passt der Cyborg Charakter (gespielt von Sam Worthington) nicht so ganz ins Gesamtbild.
Action ist dafür genug vorhanden, tolle Bilder und viel Rumms.
Bild und Ton sind großartig, vor allem der 5.1 HD Sound sucht seinesgleichen.
Extras zur genüge Vorhanden (Respekt, man erfährt, dass die die Napalm und die Tankstellenexplosion wirklich gemacht haben!). Ich hätte mir noch den einen anderen oder anderen Audiokommentar gewünscht, somit "nur" 4/5.
Man darf auf Teil 5 (mit Arnie?) gespannt sein.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Marantz UD7007
Darstellung:
Epson Epson EH-TW9100
gefällt mir
1
bewertet am 04.04.2014 um 12:10
#394
story konnte leider nicht mithalten an teil 1 und 2 dafur ist der sehenswert durch christian bale der hat uberragende leistungen gezeigt tausendmal besser als nick stahl nick stahl war seine rolle etwas mädchen haft dagegen bale besser geschnitten so hab ich mir john connor vorgesttelt auch Sam Worthington war ebenfalls nur schade das kyle reese nicht michael biehn gespielt und arnold hatte hier auch gefhelt am sonsten kann man den film dank der batman star bale sehen lassen in den film gibt es genug action , so das keine langeweile auf taucht bild und ton ist ebenfalls referenz mein tv sound hatte ne menge zu tuen gehabt bei bomben und waffen schüsse auch wenn die story nicht mithalten kann ist der trotzdem toller film man je mehr man den schaut desto mehr kommt man zum genuss klasse bd
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
Player:
Bluetech BRU-HDM 50
Darstellung:
Toshiba 42RV555D (LCD 42")
gefällt mir
1
bewertet am 13.01.2014 um 20:45
#393
Unterschätzt!

Die Story ist keine Offenbarung. Ohne Arni - tja was soll Ich sagen
(Ist das Soileralarm?)!!!! Es ist kein gefühlter T-Film, aber für ein im T-Versum angesiedelter Film ziemlich Geil. Coole Action, runde Story und fetten Soundtrack, was will man mehr. Ach, ja eine Refernz BluRay - kein Problem.

Viel Spaß
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Philips
Darstellung:
Philips
gefällt mir
1
bewertet am 22.09.2013 um 10:43
#392
Ein guter Film aber an Teil 1 und Teil 2 kommt er nicht dran.Aber besser wie Teil 3.Der sound ist absolute Spitzen klasse.Es rummst gewaltig).Das Bild ist auch top.Die Extras sind auch nicht schlecht.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Philips BDP2500
Darstellung:
Philips 46PFL3807K (LCD 46")
gefällt mir
2
bewertet am 17.09.2013 um 00:10
#391
Immerhin besser als "Rise of Machines" aber leider ist "Salvation" nur ein effektgeladener düsterer Actionfilm der Teil 1 oder vorallem Teil 2 nicht das Wasser reichen kann! (7 Punkte)

Bild und Ton sind absolut Hammer (10 Punkte)
Extras sind genug vorhanden! (8 Punkte)

Fazit: Effektiver Blockbuster!!
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Samsung BD-D6500
Darstellung:
LG 60PK250 (Plasma 60")
gefällt mir
0
unbekannt
unbekannt
bewertet am 03.09.2013 um 09:49
#390
Die Story des 4 Terminators führt den Zuschauer und Fan endlich in das lange vorhergesagte Szenario der Zukunft. Sie Spielt zu der Zeit bevor John Conner seinen "Vater" zurückschickt also vor Beginn Teil 1 irgendwie. Etwas verworren aber jeder wird wissen was ich meine. Die Handlungen und Story ist hier schlüssig erzählt und der Zuschauer erlebt den eigentlichen Beginn des Anführers John Conners der hier Klasse von Bale verkörpert wird.

Die Story hätte eigentlich 5 Punkte verdient, wenn nicht die Unklarheit mit dem Terminator gespielt von Sam Woringthon übrig bliebe. Bis heute ist mir nicht Klar welche Generation Terminator er verkörpert, da eine ähnliche Art in keinem der Vorfilme je erwähnt wurde und man im Film die entstehung der T800er Reihe sieht die ja bekanntlich den ersten Terminator im ersten Teil einsetzten.

Der Ton im 4 Teil ist absolut top. Präsziese und nicht zu überladen. Er unterstützt den Film von Anfang bis Ende und unterstreicht auch die düstere Atmosphäre. Da die deutsche Tonspur in HD vorliegt gibt es hier die vollen 5 Punkte.

Das Bild ist ebenfalls solide und unterstütz mit seinen doch dunklen Farben die düstere Atmosphäre des Films. Ankreiden muss ich aber dann doch die schlechte Computeranimation von Sams Terminator und dem ganz mies animierten Arni als Terminator. Das kann man in der heutigen Zeit einfach besser machen.

Extras sind hier teilweise in HD vorhanden gehen aber nicht über das durschnittliche Maß hinaus. Das vorhandensein eines Wendecovers macht aber einen Punkt extra.

Schwächer zwar als Teil 2 aber Stärker als Teil 3. Hier kann man gut drauf aufbauen und wer weiß wie es weiter geht mit den Terminatoren.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Yamaha BD-S673
Darstellung:
Panasonic TX-L47E5E (LCD 47")
gefällt mir
1
bewertet am 27.08.2013 um 22:45
#389
Nach dem schwachen dritten Teil bietet Teil vier wieder eine richtig gute Story, die annähernd mit Teil 1 und 2 mithalten kann. Des weiteren verfügt der Film über einen erstklassigen Cast mit Christian Bale und Sam Worthington in den Hauptrollen. Bild und Ton können auf ganzer Linie überzeugen und liegen im Referenzbereich. Die Extras fallen auch ganz ordentlich aus.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Yamaha BD-S673
Darstellung:
Samsung PS-51D490 (Plasma 51")
gefällt mir
0
bewertet am 14.06.2013 um 06:44
#388
Bild und Ton Referenz! Tja, und der größte Schwachpunkt des Films ist einfach, das er auch Mad Max 4 oder Transformers 9 heißen könnte. Er ist absolut unwichtig!!! Hoffentlich erspart man uns Teil 5...
Story mit 1
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
LG 37LH3000 (LCD 37")
gefällt mir
2
bewertet am 07.06.2013 um 13:06
#387
..die story der terminator filme fressen die Action irgendwie auf,Es geht doch gar nicht mehr um, die Killermaschine oder um tote,...nicht hart genug,da ist Dredd besser....tschöo
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Samsung
Darstellung:
Sonstiges
gefällt mir
0
bewertet am 04.05.2013 um 03:22
#386
Tja, als T2 gedreht wurde, trugen die Leute beim Dreh schon "No T3" T-Shirts. Und jetzt haben wir Terminator 4 - aber 5 und 6 sollen ja auch noch folgen. Dazu kommt, dass McG uninteressant ist, allein schon wegen Drei Engel für Charlie.

An sich ist dieser Teil auch recht düster, aber es ist eher ein Action- und Effektefeuerwerk. Brad Fiedels bzw. Marco Beltramis Musik fehlt hier auch so ziemlich. Sam Worthington macht seine Sache echt gut, aber Bale hatte wohl keine rechte Lust auf den Film. Was aber dann doch ganz nett ist, ist der "Cameo-Auftritt" am Ende. :)

Film: 3,5/5
Bild: 5/5
Ton: 5/5
Extras: 4/5
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BD35
Darstellung:
Pioneer PDP-LX5090 (Plasma 50")
gefällt mir
0
bewertet am 24.04.2013 um 10:16
#385
Lange habe ich diesem Film die Aufnahme in meine Filmsammlung verweigert, hauptsächlich weil ich nach dem Kinobesuch anno 09 recht enttäuscht war von dieser Fortsetzung, die irgendwie nicht so recht zu den bisheringen Terminator-Filmen passen will. T1 und T2 sind Klassiker des Sci-Fi / Actiongenres, T3 etwas schwächer, aber immer noch ein guter Actionfilm.
Auch wenn der Terminator für mich unmittelbar mit Arnold Schwarzenegger verbunden ist, sollte es möglich sein einen Film auch ohne ihn realisieren zu können. Leider muss man nach Sichtung von T4 feststellen, das dies leider doch schwerer ist als gedacht...
für mich krankt der Film nach wie vor an folgenden Faktoren:
- das Drehbuch ist zu dünn und oberflächlich für den Auftakt einer neuen Terminator-Reihe
- mit McG wurde ein Regisseur verpflichtet, der leider kein visionärer Filmemacher ist
- Christian Bale spielt derart uncharismatisch, dass man sich wünschen würde, die Terminatoren machen ihn platt. Wieso hat man nicht Nick Stahl genommen um die Kontinuität der Reihe zu wahren?

Es gibt noch mehr Punkte wie die "Transformers"-Action oder der veränderte Look der Zukunft, die man aber unter dem neuen Ansatz einen quasi Reboots noch akzeptieren kann, dem Fan der Filmreihe aber dennoch sauer aufstoßen. Viele der aufgezählten Punkte wären vermeitbar gewesen, wenn man sich den Projekt mit der nötigen Hingabe gewidmet hätte, so ist es leider nur ein beliebiger lauter Sommerblockbuster geworden.

Es gibt aber auch positives zu vermelden, denn der Film hat durchaus auch sehr stimmige Passagen. Sam Worthington spielt in meinen Augen seinen Part sehr gut, weit besser als Christian Bale. Die Actionszenen mit den alten T-600ern fand ich sehr gut, hier hätte ich gerne noch mehr von gesehen. Beim Showdown in der Skynet-Zentrale kommt wieder richtig Laune auf wenn der T-800er endlich ins Geschehen eingreift und sogar Arnold digital auferstehehn darf, damals hätte wohl keiner gedacht das er nochmal zurück ins Schauspielfach wechselt.

Fazit: Leider recht oberflächiger Actionblockbuster, der echtes Terminator-Feeling oft vermissen lässt. Ich hoffe die Defizite werden im angekündigten T5 ausgemerzt und man investiert wieder etwas mehr Herzblut in das Projekt - hoffentlich wie angekündigt auch mit Arnold an Bord! (3,5/5)

----

Die BD hat den DC an Bord, der zwar kaum mehr bietet als die Kinofassung, aber wegen des lukrativen PG13 Ratings vom Studio damals nicht veröffentlicht wurde.

Beim Bild bin ich nicht restloc begeistert, durch die sehr starke Farbkorrektur wirken vor allem viele dunkle Szenen im Schwarzwert total verfärbt. Die Schärfe schwankt von gut bis sehr gut. (4/5)
Akustisch ist der Film ein wahrer Ohrenschmaus. Die Actionszenen bringen jede Menge Druck mit sich und beziehen alle Kanäle ein. Einfach Klasse, so muss ein Film klingen! (5/5)
Extras: neben dem erwähnten Extended Cut gibt es ein paar mehr oder weniger interessante Features.
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Philips BDP3300
Darstellung:
Philips 52PFL5605H (LCD 52")
gefällt mir
1
bewertet am 06.04.2013 um 10:31
#384
Also für mich ist das ein klarer 5 Punkte Film. Hier wird das Genre auf die finale Spitze getrieben und mit den Protagonisten Christian Bale sowie Sam Worthington grandios besetzt. Sam , der erst mit Avatar so richtig in den Köpfen der Zuschauer angekommen ist, jedoch schon seit 2000 im Filmgeschäft in Erscheinung tritt, spielt hier ebenfalls seinen Part mit sehr viel Charisma und sorgt schlussendlich dafür, dass die Reihe weitergetragen werden kann, das Ende passt schon. Arni als CGI T800 ist ebenfalls nicht zu verachten.
Die Story ist eine einzige Apokalypse und trägt demnach auch einige Anleihen an das Original in sich, wenn man genau aufpasst. Einen Vergleich mit der Serie anzustreben finde ich in einem Kinofilm eher überflüssig, da dieser die Original Kinofilmserie weiterentwickeln soll. Der Sprung in das Jahr 2018 lässt dem Film zumal Raum etwas zu experimentieren, was der Reihe ebenfalls mehr als gut tut. Besetzt man einen Film mit Christian Bale, so kann man keine Komödie erwarten, dieses Rollenmuster hat er nicht im Portfolio. Mir hat der Teil, der nunmehr mit dem 5. Teil und soweit bekannt mit Arni weitergeführt wird sehr gut gefallen.

Bild:
Wow kann man da nur sagen, das Bild war im Kino schon eine Granate. Hier zu Hause auf der großen Leinwand ist das Bild einfach sagenhaft. Die Bildschärfe ist auf exterm hohen Niveau. Hiermit kann man jeden Beamer testen. Die kalten Farben passen ebenfalls hervorragend zum Film, der Kontrast ist auch hervorragend. Der Schwarzwert ist in einigen Szenen zugunsten der Durchsichtigkeit etwas zu hoch, das fällt aber wegen dem ansonsten unterkühlten Bild nur einem Schwarzwertfanatiker wirklich negativ auf. Ich möchte es in den Bereich des Stilmittels schieben, da in einigen Szenen der Schwarzwert erste Sahne ist.
Insgesamt ein klares Referenzbild ohne Korn und Tadel.

Ton:
Der Surroundsound, ist ebenfalls auf externm hohen Niveau. Ich habe bisher vergeblich nach einem Vorzeigefilm für meine 7.2 Anlage mit dem Presence Speaker System gesucht. Hier ist sie. Dieser Sound ist nicht zu topen. Das gesamte Speakersystem wird an seine Grenze getrieben. Die Klangkulisse ist einfach atemberaubend, diesen Film muss man schon deshalb noch viele mal sehen. Hier wird alles richtig gemacht. Ein Actionfilm mit einem Action sound. Die Fluggeräte, der Regen, die Hubschrauber , die umherfliegenden Teile, alle sbefindet sich klangtechnisch genau dort im Raum wo man es vermutet. Yamaha sei dank!! Könnte man 6 Punkte vergeben, so wären 6 Punkte das Mass der Dinge.
Das soll jetzt nicht heißen, das der Normale Sound schlecht ist. Auch hier wird kräftig zugepackt und die noch verbleibenen 5.2 Soundsystem Speaker werden hervorragend bedient. Nur den Vergeich kann man erst nachvollziehen, wenn man es wirklich gehört hat.

Extras. Auch diese sind sehr informativ und bringen die Geschichte ein Stück weit weiter.

Fazit.
Ein Film den jeder in seiner Sammlung unbedingt benötigt. Auch wenn er kein Terminator Fan ist.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Sony BDP-S790
Darstellung:
Mitsubishi HC-1500
gefällt mir
1
bewertet am 16.02.2013 um 00:06
#383
Story:
Gleich vorneweg: Terminator 4 macht fast alles richtig, mit einer Ausnahme. Doch dazu kommen wir später. ;) T4 nimmt sich ernst, weiß aber um die Vergangenheit, und würdigt das Franchise. Insbesondere sind das die Aufrechterhaltung des Kanon, also der bereits stattgefundenen Ereignisse, aber auch viele Referenzen auf die Vorgängerfilme. Viele der typischen One-Liner aus den früheren Filmen werden in T4 rezitiert, und lassen den Fan anerkennend nicken. Auch haben die bisherigen Ereignisse ihren Schatten hinterlassen: der Krieg gegen die Maschinen ist tatsächlich ausgebrochen, und die Menschen kämpfen ums Überleben. Jedoch sind wir zeitlich nicht an dem Punkt, den uns Kyle Reese im ersten Terminator schildert: Skynet ist noch längst nicht besiegt, die Menschen verfügen noch über geeignetes Kriegsgerät (Helikopter, U-Boote, Jets), und zu guter Letzt ist die Geissel der Menschheit, der T-800, noch nicht in Produktion. Regisseur McG zeigt uns einen dreckigen, unwürdigen Krieg, in dem viele Menschen sterben, doch einer läuft immer als Letzter vom Schlachtfeld: es ist John Connor, den manche als Propheten sehen, andere als Scharlatan. Vieles was er vorausgesagt hat, ist eingetroffen, bis zu dem Tag, an dem ein neuer Terminator auftaucht, und auf einmal ist die Zukunft ungewiss, und mit ihr die Vergangenheit...
Auf den ersten Blick mag es unmöglich sein, in den bereits vorhandenen Kanon eine weitere Terminator-Geschichte zu integrieren. Zu fix sind die Punkte in der Vergangenheit und der Zukunft festgelegt. Doch die Autoren haben es ganz ansehlich geschafft, ihre Geschichte um die vorhandenen Personen herum zu entwickeln. Besonders viele Logiklöcher sind dann auch tatsächlich nicht vorhanden (da sollte man einfach gnädig drüber hinweg sehen). Die Schauspieler überzeugen, allen voran Bale und Worthington, die ihren Job wirklich gut machen. Die Special-Effects sind herausragend, vor allem der kurze Auftritt des damaligen Gouverneurs von Californien führte bei meiner einer zu Jubelstürmen. :D
Klingt insgesamt doch prima, und wo ist jetzt der Haken? Zwei Dinge haben mir doch etwas missfallen. Zum Einen ist das die komplette Ausklammerung der Terminator-TV-Serie, einige Dinge in T4 stehen im kompletten Widerspruch zur Serie. Das ist jetzt aber gar nicht mein größter Kritikpunkt. Viel schwerwiegender fand ich das unausgewogene Ende. Musste der Film auf diese Art enden? Connor verletzt, Wright als Messias? Bääääärg, zu klischeehaft. Ich hätte mir ein knackigeres Ende gewünscht, das dem doch sehr guten Film einen würdigen Abschluss beschert. So reicht es insgesamt nur für 4 von 5 Punkten, da kann selbst der "Director's Cut" mit 118 Minuten Laufzeit (Kinofassung 115 Minuten) nichts mehr reissen.

Ton:
Tontechnisch gibt es nichts zu meckern. Beide Tonspuren liegen in verlustfreiem DTS-HD MA 5.1 vor, und wissen zu gefallen. Der englische O-Ton ist kräftig, klar und prägnant. Spätestens wenn wenige Minuten nach Filmstart der Filmtitel von links und rechts ins Bild geschoben wird (ganz wie beim ersten Teil), und sich dann unter metallischem Hämmern zum kompletten Titel vervollständigt, geht jedem Terminator-Fan ein Grinsen übers Gesicht. "Bah-bah-baaah-bah-bah-bäng. Bah-bah-baaah-bah-bah-bäng." :D
Der gute Ton bleibt auch den restlichen Film über ausgezeichnet, mit guter Surround-Abmischung und breitem Volumen. Ein paar Mal habe ich zur deutschen Synchro rübergezappt, und auch einige längere Passagen doppelt angehört. Für mich steht der deutsche Ton dem O-Ton in nichts nach, und kann ebenso überzeugen.

Bild:
Auch das Bild ist mehr als gelungen. Im HD-Bild lassen sich viele Details erkennen. Die CGI-Effekte integrieren sich vorbildlich (der Arnie-T-800 ist klasse gemacht), bis auf wenige Ausnahmen, und die schauen dann so richtig grottig aus (Wrights Gesicht nach dem Kampf mit den Hydrobots). Ansonsten bietet das Bild eine eher desaturierte Farbgestaltung in braunen und grauen Tönen. Halos waren kaum auszumachen, auch bei schnellen Bewegungen nicht. Das Bild bekommt ein überzeugendes "sehr gut", das nur kurz vor einem "ausgezeichnet" stehen bleibt.

Extras:
Drei alternative Betrachtungsweisen kann der geneigte Zuschauer zusätzlich aktivieren. Da wäre der movieIQ-Modus, der parallel zum Film Texttafeln einblendet (mäßig interessant) oder der cinechat, mit dem man mit Leuten chaten kann, die gleichzeitig (!) den Film irgendwo auf der Welt (!) anschauen. Man, was für ein nutzloses Feature. :P
Doch da war er... der dritte Modus... bei anderen Filmen bereits in den allerhöchsten Tönen gelobt... ja, T4 hat ihn ebenfalls im Programm, den "Maximum Movie Mode", YES!
Auch dieser MMM ist - wieder einmal - sehr gut gelungen. In 122 Minuten führt uns McG parallel zur Kinofassung, zeigt uns auf einem zweiten Schirm weitere Ausführungen, und wirft generell einen interessanten Blick hinter die Kulissen. Doch nicht nur das, es werden auch getreu dem Bild-in-Bild-Motto immer mal wieder Textinfos eingeblendet, oder Storybords, oder Bilder, oder Filmchen. Auch können in Form eines kleinen Exkurses mehrere Solo-Featurettes ("Focus Points") angesteuert werden. Diese stehen auch außerhalb des MMM zur Auswahl bereit, liegen in HD vor und laufen ca. 30 Minuten. Zwei weitere Featurettes können zusätzlich angewählt werden, sie liegen ebenfalls in HD vor und laufen insgesamt knapp 28 Minuten.
Der Inhalt ist interessant, der Umfang ist übersichtlich. Ohne den MMM hätte es drei Punkte gegeben, mit dem MMM sind es 4.5. Ja richtig, SO GUT ist der MMM, also gucken, gucken, gucken. ;)
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Sony PlayStation 3 Slim
Darstellung:
LG 47LH9000 (LCD 47")
gefällt mir
1
bewertet am 06.01.2013 um 13:15
#382
Mit Terminator - Die Erlösung liefert Regisseur McG den bisher schwächsten Teil der Reihe ab.
Zugeben Christian Bale gefällt mir aber als John Connor besser wie Nick Stahl aus Teil 3,
dafür ist Sam Worthington etwas fehlbestzt.

Zumindest ist das Bild sehr gut gelungen, allen voran der sehr fette Ton.
Dieser wummert vor allem in den Actionszenen sowas von geil aus denn Boxen.

Neben der schwächelten Story, kann wenigstens die Action überzeugen
wie z.B. die Moto-Terminator.

Die Extras gehen knapp eine Stunde + BD Live.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Samsung HT-D5550
Darstellung:
Samsung UE-40D6200 (LCD 40")
gefällt mir
0
bewertet am 31.12.2012 um 19:45
#381
Dieser "Terminator"-Film ist zwar der schlechteste Teil der Reihe, aber dennoch ein sehr guter Film. Vor allem mit Christian Bale und Sam Worthington wurden 2 gute Hauptdarsteller gefunden. Die Bild- und Tonqualität der Blu-Ray ist sehr gut und auch die Extras sind sehr unterhaltsam.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
Player:
Pioneer BDP-320
Darstellung:
Samsung UE-32D4000 (LCD 32")
gefällt mir
1
bewertet am 24.12.2012 um 16:30
#380
Klar, Christian Bale und Sam Worthington sind sicher nicht Arnie - aber der Film ist trotzdem klasse geworden. Gewaltiger Sound (den man auch ständig hören kann bei den vielen Action-Szenen ;-)), scharfes Bild und super Special Effects. Ich bin voll und ganz zufrieden mit dem Kauf !!!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
0
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Terminator - Die Erlösung - Directors Cut Blu-ray Preisvergleich

6,24 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
7,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
7,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
11,80 CHF *

ca. 10,53 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

3,99 EUR *

Versand ab 3,99 €

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
399 Bewertung(en) mit ø 4,35 Punkten
Terminator - Die Erlösung - Directors Cut Blu-ray
Story
 
4.0
Bildqualität
 
4.8
Tonqualität
 
4.9
Extras
 
3.7

Film suchen

Preisvergleich

3,99 EUR*
6,24 EUR*
6,24 EUR*
6,99 EUR*
7,77 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

4324 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 4321 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 99x vorgemerkt.