300 + 300: Rise of an Empire (Doppelset) Blu-ray

Original Filmtitel: 300 + 300: Rise of an Empire (Double Feature)

300-300-Rise-of-an-Empire-Doppelset-DE.jpg
Verkauf:
1 Mitglied verkauft
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, 2 Discs, BD (2x), Extras in HD (teilweise)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
300:
Deutsch DD 5.1
Englisch Dolby TrueHD 5.1
Englisch DD 5.1
Spanisch DD 5.1

300: Rise of an Empire:
Deutsch DTS-HD MA 7.1
Englisch DTS-HD MA 7.1
Untertitel:
300:
Spanisch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte

300: Rise of an Empire:
Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1) @24 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
218 Minuten
Veröffentlichung:
06.11.2014
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 04.04.2017 um 13:01
#2
In 300 und 300: Rise of an empire wird die Geschichte um den Kampf um Griechenland aus zwei verschiedenen Sichtweisen erzählt. In 300 wird der Focus auf König Leonidas und seine Spartiaken gelegt, in Rise of an empire auf Themistokeles und die Athener (sowie restliche griechische Stämme). Beide sind in ihrer Machart identisch im Comicstil, was optisch sehr gut ist. Bei der Geschichte selbst hat 300 etwas die Nase vorn (4,5 von 5) im Vergleich zu Rise of an empire. Beide sind auch recht blutig und düster, wobei Rise of an empire deutlich blutiger ist.

Beim Bild sind beide auf einem sehr guten Niveau und bieten eine sehr gute Schärfe mit reichlich Details. Das stets vorhandene Korn stört zu keiner Zeit, sondern passt sehr gut zum Gezwigten.

Auch beim Ton liegen beide in einer sehr guten räumlichen und dynamischen Abmischung vor und sind mit einem sehr guten Soundtrack ausgestattet.

Die Extras zu 300 sind sehr gut, die bei Rise of an empire durchschnittlich.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BDT570
Darstellung:
Panasonic TX-P50VT20E (Plasma 50")
gefällt mir
0
bewertet am 20.02.2017 um 14:26
#1
300 ( 2006 ):

Mit 300 verfilmte Zack Snyder die 1998 erschienene, gleichnamige Graphic Novel von Frank Miller, welche die Schlacht des Spartanerkönigs Leonidas und seiner 300 Spartiaten gegen eine Übermacht an Persern behandelt.

Die Story ist schön düster aufgezogen und bietet eine gute Atmosphäre. Die Schlachten sind gut choreographiert, jedoch hätte es etwas weniger Slow-Motion geben dürfen, denn fast alles wird in Slow-Mo gezeigt. Es fließt viel Blut und jede Menge abgetrennte Körperteile fliegen umher, jedoch sieht das CGI Blut etwas sehr übertrieben auffällig aus ( keine Ahnung ob dies wegen des Comichintergrundes evtl. so gewollt war ). Nichtsdestotrotz wird man hier gut unterhalten und die Story wird mit gutem Tempo vorangetrieben. Es geht recht zügig los mit den Kämpfen und da spielt 300 seine größten Schauwerte aus. Die düstere Optik wirkt ansprechend, wenngleich es natürlich sehr viel CGI-Umgebungen zu sehen gibt anstelle von realen Sets. Gerard Butler spielt den Leonidas sehr gut und passt in die Rolle. Auch der restliche Cast um u.a. Michael Fassbender überzeugt. Alles in allem ist 300 ein optisch gelungenes und gut inszeniertes Schlachtenepos, welches mit jeder Menge guter und ziemlich blutiger Schlachten punkten kann.

8 / 10

Das Bild ist von Filmkorn und starkem Grieseln geprägt, wodurch Details verloren gehen. Die Farben sind etwas dunkler gehalten. Der Schwarzwert ist sehr gut.

Der Ton ist schön druckvoll und dynamisch abgemischt. Raumklang kommt hier gut zur Geltung.

Extras sind u.a. deleted Scenes, Audiokommentar, BTS.

Story: 8 / 10
Bild: 3,5
Ton: 4,5
Extras: 3


300: Rise of an Empire ( 2014 ) :

Ganze 8 Jahre hat es gedauert, bis das Sequel zu 300 mit dem Zusatztitel "Rise of an Empire " erschien. Regie führte dieses Mal Noam Murro jedoch war Zack Snyder noch als Drehbuchautor und Produzent mit an Bord.

In diesem Teil wird die Seeschlacht von Artemisium thematisiert, in der die Griechen ebenfalls mit einer unterlegenen Anzahl an Schiffen gegen eine persische Übermacht von Xerxes antrat.
Auf Seiten der Griechen führte Thermistokles die Schlacht an, der hier von Sullivan Stapleton verkörpert wird. In Strike Back finde ich ihn klasse, konnte ihn mir hier allerdings im Vorfeld nicht so gut vorstellen und auch bei der Sichtung war er für mich nicht die Idealbesetzung. Er hat einen guten Job gemacht, keine Frage aber so ganz hat er nicht da hinein gepasst in das Szenario. Eva Green, als Artemisia auf der Gegenseite macht einen klasse Job, verleiht ihrer Rolle eine tolle Präsenz und spielt ihre Reize gekonnt aus.

Die Schlachten sind klasse choreographiert und sehr schön aufgenommen mit reichlich gewohnter Slow-Mo und hohem Härtegrad. Gerade die Seeschlachten sind imposant und beeindruckend, bieten zudem einige kreative Einfälle. Das einzige was etwas stört ist das meist schlecht gemachte CGI-Blut, von dem allerdings reichlich zu sehen ist. Es gibt recht viel Action, so dass keine Langeweile aufkommt und der Score fügt sich optimal ein.

Der Showdown bietet auch nochmal reichlich Schauwerte und macht Spaß, wenngleich es 1-2 Momente gibt, die zu sehr over the top sind, ich denke da hauptsächlich an die Szene mit Sullivan Stapleton, als er auf dem Pferd durch das Feuer reitet und dann ins Meer springt usw., das sah zu unrealistisch aus und meiner Meinung nach hätte man so was weglassen können.

Wer den Erstling mochte wird auch hier sicherlich seinen Spaß haben, auch wenn Teil 2 nicht ganz mithalten kann. Auch wenn hier nicht ganz so viel wert auf Story gelegt wurde, finde ich, hat man diese unterhaltsam fortgesetzt. Letztlich hat man den Fokus hier vermehrt auf Action und Schlachten gelegt.

7 / 10

Das Bild ist klar und hat eine tolle Schärfe. Details sind gut zu erkennen und der Kontrast gut. Die Farben sind entsprechend der Optik aus dem ersten Teil, auch hier stark gefiltert, so dass schwarz-weiss und gelb/braune Töne dominieren.

Der Ton ist insgesamt sehr leise, so dass man seine Anlage deutlich lauter drehen muss im Vergleich zu anderen BDs aber sonst stimmt die Abmischung. Raumklang ist gut, Bass könnte mehr Wucht vertragen.

Extras sind einige Featurettes.

Story: 7 / 10
Bild: 4
Ton: 3,5
Extras: 3

Fazit: Kaufempfehlung
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
0
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

300 + 300: Rise of an Empire (Doppelset) Blu-ray Preisvergleich

11,98 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
13,89 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
Als FSK18 Mitglied können Sie weitere Shops im Preisvergleich nutzen. 5 weitere Shops werden ausgeblendet
Aufgrund rechtlicher Bestimmungen können wir Ihnen nicht alle Shops anzeigen.
Bitte verifizieren Sie sich als FSK18-Mitglied.

Gebraucht kaufen

ab 5,85 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
2 Bewertung(en) mit ø 4,13 Punkten
 
STORY
4.0
 
BILDQUALITäT
4.5
 
TONQUALITäT
4.5
 
EXTRAS
3.5

Film suchen

Preisvergleich

6,29 EUR*
9,73 EUR*
10,68 EUR*
11,98 EUR*
13,89 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

53 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 50 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 3x vorgemerkt.