Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Annabelle (2014) (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray

Original Filmtitel: Annabelle (2014)

Annabelle-2014-DE.jpg
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, enthält digitale Kopie (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Digitale Kopie
-
-
-
PSN
-
WMV
-
Gültigkeit
unbekannt

Hinweis:
Ultraviolet Copy
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DD 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Englisch (Hörfilmfassung) DD 5.1
Französisch DD 5.1
Italienisch DD 5.1
Spanisch DD 5.1
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Italienisch für Hörgeschädigte, Dänisch, Finnisch, Französisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
99 Minuten
Veröffentlichung:
19.02.2015
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 20.07.2020 um 12:01
#11
Im großen und ganzen ein guter Horrorfilm, bei dem man nichts großartiges erwarten sollte.

Sehr gutes Bild und einwandfreier Ton.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
OPPO BDP-103EU
Darstellung:
Epson EH-TW7200
gefällt mir
0
bewertet am 17.10.2017 um 20:19
#10
ANNABELLE ist ein Prequel zum Erfolgsfilm THE CONJURING, James Wan fungierte bei diesem Titel jedoch lediglich als Produzent und führte nur in einer Szene Regie. Der Streifen hat ein paar gute Schockmomente, insbesondere der nächtliche Überfall der satanistischen Jünger des Ram ist effektiv inszeniert. Die Satanisten, die am Beispiel von Charles Manson und seiner Sekte charakterisiert werden, sind ein interessantes zeitgeschichtliches Element. Im Gegensatz zu seinem Vorbild schafft es dieser Film allerdings nicht, durchgängig seine Spannung und Atmosphäre aufrecht zu erhalten.

Die Puppe Annabelle spielte in THE CONJURING nur eine Nebenrolle und diente, die Arbeit der Warrens vorzustellen, die umgekehrt in diesem Film keine Rolle spielen und nur namentlich genannt werden. Die titelgebende Puppe und Entstehung ihrer dämonischen Besessenheit rückt hier in den Vordergrund, wobei zusätzlich den Dämonen eine schattenhafte Gestalt gegeben wird. Die Entscheidung, der Bedrohung neben der Puppengestalt zudem ein lebendiges Gesicht zu geben, nimmt ihm jedoch etwas von seinem Geheimnis und seiner düsteren Bedrohlichkeit. Das Ende empfand ich leider vergleichsweise schwach.

Die Blu-ray bietet Bild und Ton in bester High Definition Qualität. Die Ausstattung ist ok. Ein Wendecover fehlt natürlich.

ANNABELLE ist solider Puppen-Horror mit einer guten Portion Mutterparanoia, ähnlich wie bei Klassikern wie ROSEMARYS BABY, auch wenn die Filme wenig vergleichbar sind. Mit dem atmosphärischen Schocker THE CONJURING kann der Streifen jedoch keinenfalls mithalten.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55ES7090 (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 10.10.2016 um 11:30
#9
1 Jahr nach dem sehr erfolgreichen The Conjuring kam das Spin-Off "Annabelle" in die Kinos, welches, wie der Name verrät, von der in besagtem Film bekanntgewordenen und besessenen Puppe handelt. In The Conjuring spielte die Puppe nur eine kleine untergeordnete Nebenrolle und war nicht Bestandteil der Haupthandlung, jedoch war man natürlich neugierig, was es mit ihr auf sich hat. Annabelle liefert nun die Hintergrundgeschichte.

Ande rs als in The Conjuring, führte Horrorgenie James Wan hier keine Regie, sondern war als Produzent tätig.
Die Atmosphäre ist recht stimmig, wenn auch bei weitem nicht so düster wie im "Vorgänger".
Eine gewisse Grundspannung ist auch vorhanden und der Score wird ordentlich eingesetzt um die Stimmung zu untermalen. Auch hier gibt es einige solide Jump-Scares, die mehr oder weniger auch ihre Wirkung erzielen. Im großen und ganzen ist dieses Spin-Off durchaus gelungen und über weite Strecken unterhaltsam aber ein wenig habe ich schon die düstere Atmosphäre vermisst. Annabelle ist als nettes Beiwerk zu Conjuring zu betrachten aber reicht nicht an dessen geniale Qualität heran.

Knappe 7 / 10

Das Bild ist durchweg schön klar und hat eine gute Schärfe. Details wie einzelne Haare und Poren sind gut zu erkennen. Schwarzwert und Kontrast sind sehr gut.

Der Ton ist hervorragend und bietet tollen, detaillierten Raumklang, sowie satten Bass.

Extras sind einige Features und Deleted Scenes.

Fazit: Leihempfehlung
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
0
bewertet am 09.08.2015 um 23:15
#8
Sehr gut gemachter Old-School-Horror der seine Spannung langsam aufbaut und einige krasse Schocks parat hat. Der Film ist eher in Richtung von "Das Omen" aufgebaut und lässt sich viel Zeit für seine Charaktere. Diese werden gut dargestellt und sind einem von Anfang an ziemlich sympathisch. Umso näher gehen einem dann auch die späteren Ereignisse die der kleinen Familie zustoßen. Für mich eine sehr gute Vorgeschichte zu "Conjuring", die fast genauso beklemmend daher kommt.
Die technische Seite kann sich zudem sehen und hören lassen. Knackiges HD-Bild und einige erstklassige Soundkulisse verursachen so manche Gänsehaut.
Auf die Extras gehe ich nicht näher ein.
Mein Fazit: Dieser Horror Beitrag ist als gelungen zu bezeichnen und viel besser als sein Ruf. Wer nicht abgeneigt ist einem Film eine gewisse Anlaufzeit zu gewähren, wird hier auf jeden Fall auf seine Kosten kommen. Nur die nicht ganz neue Geschichte und etwas Vorhersehbarkeit verhindern die volle Punktzahl.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 4
Darstellung:
Philips 55PFL6097K (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 16.07.2015 um 18:31
#7
Joa, also "The Conjuring" hat mir doch etwas besser gefallen. "Annabelle" hat zwar auch ein paar gute Momente, ist aber sonst einer eher lahmer Film, den ich persönlihc nicht in meiner Sammlung haben muss. Einmal sehen reicht mir persönlich.

Bei der Bild- wie auch Tonqualität gibt es nichts zu meckern, beides ist wirklich klasse und hat die vollen fünf Punkte verdient. Vor allem der Sound macht einfach Gänsehaut!

Die Extras gehen in Ordnung, habe ich mir aber auch nicht weiter angeschaut.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Samsung BD-D6500
Darstellung:
Samsung UE-55D6770 (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 01.04.2015 um 19:51
#6
Als James Wan anno 2013 "The Conjuring" inszenierte, ahnte er nicht welchen Erfolg er damit haben würde. Bereits ein Jahr später drehte er schon das erste Spin-Off des Films. Annabelle, die im Hauptfilm nur eine kleine untergeordnete Rolle spielte, ist nun der Mittelpunkt des Geschehens. Erzählt wird nun, wie das Böse in die Puppe kam und welche verheerenden Folgen es hatte. Leider ist die Story nur anfangs spannend, denn zu schnell versumpft man im Mainstream der Geisterfilme. Vieles was im Film gezeigt wird, gab es in diversen Gruselstorys schon zu oft zu bestaunen und auch die rar gesähten Jumpscares reissen einen kaum noch vom Hocker. Die letzten 10-15 Minuten allerdings wissen dann doch noch irgendwie zu gefallen, was aber den ziemlich zähen Rest des Films auch nicht vergessen macht. Also im Grunde ist Annabelle nur ein lauwarmer Aufguss bekannter Genregrössen und bietet wenig Neues. Schade, nach dem hervorragenden Conjuring, waren die Erwartungen wohl etwas zu hoch angesetzt.

Story: Die 70er im Westen der USA. John und Mia erwarten ihr erstes Kind. Als kleine Überraschung schenkt John seiner Mia eine seltene Puppe die in ihrer Sammlung noch fehlte. Eines nachts werden die beiden von Sektenmitgliedern überfallen und Mia schwer verletzt. Einer der Attentäter stirbt mit der Puppe im Arm, welche auf Mias Wunsch hin im Mäll landet. Nach der dennoch unversehrten Geburt des Kindes, geschehen merkwürdige Dinge im Haus des Paares, woraufhin es umzieht. Aber auch in der neuen Wohnung häufen sich mysteriöse und immer gefährlicher werdende Vorfälle. Ob es an der Puppe lag, die sich plötzlich in einem der Umzugskartons wiederfand? Das Paar bittet Pater Perez um Hilfe...

Bild: Das in AVC codierte und im Format 2,40:1 vorliegende Bild macht einen sehr guten Eindruck. Es bietet super Schärfe und bringt viele Details zum Vorschein. Die Farben sind kräftig und wirken natürlich. Kontrast und Schwarzwert sind in Ordnung. Rauschen ist nicht aufgetreten und Bildfehler gab es ebenfalls keine.

Ton: An der deutschen Dolby Digital 5.1 Tonspur gibt es wenig auszusetzen. Sie bietet gute Räumlichkeit und einige gute Surround Effekte. Allerdings mangelt es stellenweise merklich an den Tiefbässen. Ansonsten gute Abmischung mit perfekt verständlichen Dialogen.

Extras: Das Bonusmaterial besteht aus 4 kurzen Featurettes (je ca. 5 Minuten), in denen Hauptdarsteller, Regisseur und sonstige am Dreh beteiligte Leute ihr Wissen über die Entstehung des Films zum besten geben. Desweiteren gibt es diverse entfallene Szenen, die es immerhin auf eine Laufzeit von ~20 Minuten bringen. Lobenswert ist es, dass WARNER ein Wendecover für den Titel mitgeliefert hat.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Sony BDP-S4100
Darstellung:
LG 47LA6608 (LCD 47")
gefällt mir
0
bewertet am 14.03.2015 um 22:32
#5
Ich habe mir mehr von den Film erwartet als im Trailer war . Es waren schöne grusslige Sezenen dabei besonders die auf den Dachboden . Lag wohl eher daran das ich von Conjuring sehr verwöhnt war und den richtig Klasse fand
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Samsung
Darstellung:
Samsung
gefällt mir
0
bewertet am 24.02.2015 um 10:57
#4
Also ich kann mich meinen Vorrednern nur zum Teil anschliessen. Aus der Geschichte hätte man deutlich mehr rausholen können, was das Original angeht. Schockmomente sind OK, aber auch schon oft da gewesen. Die beste für mich war die, als die kleine Annabelle im nebenzimmer steht, und auf das Kinderzimmer zu rennt. Und auf einmal ist sie als sie die Türe passiert Erwachsen, und greift sich Mia. Der Dämon war seht gut gemacht. ich habe es auf der Leinwand mit einem professionell Kalibrierten Optoma HD33 gesehen. Farben waren nicht sehr kräftig, im Gegenteil. Sie wurden etwas im stile der 60er oder 70er gehalten. Etwas blass, aber nie verfälscht.Der Ton ist soweit OK was die Raumeffekte anghet. Ich fand nur, das die Stimmen aus dem Center hätten etwas lauter sein können.
Alles in allem ein Film den man ansehen kann, aber nicht an The Conjuring rankommt
Story mit 4
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Sony BDP-S790
Darstellung:
Philips 55PFL7606K (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 21.02.2015 um 21:43
#3
Ich kann wirklich kein bisschen nachvollziehen warum dieser Film teilweise richtig heftig zerissen wird, während Conjuring unglaublich in den Himmel gelobt wird. Mir hat Annabelle mehr Spaß gemacht als Conjuring. Der Film hat viele neue Ideen. Zum Beispiel wird menschlicher Fanatismus mit Übernatürlichem gemischt, es spukt endlich einmal in einem Mehrfamilienhaus und das Thema Freundschaft steht im Fokus. Diese ganzen Aspekte habe ich in dieser Zusammensetzung in noch keinem Film gesehen und fand ich sehr erfrischend. Auch das Paar hat mir gefallen. Sie sind nicht aufgesetzt sympathisch sondern einfach normal spießige Leute. Zudem geht es hier wesentlich brutaler zu als bei Insidious oder Conjuring und es gibt endlich auch mal ein paar Tote.
Der Höhepunkt ist ganz klar die Aufzug/Kellerszene, die ich persönlich schon sehr gruselig fand. Zumindest gruseliger als die Klatschszene von Conjuring. Wer das Franchise mag und nicht zu hohe Erwartungen hat, bekommt einen exzelenten "kleineren" Horrorfilme, der trotzdem Charme hat und daher vollkommen überzeugt.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
4
bewertet am 20.02.2015 um 07:34
#2
The Conjuring fand ich klasse, dementsprechend waren meine Erwartungen rund um das Prequel Spin of über einen der berühmtesten Fälle der Warrens sprich der Annabelle Puppe natürlich sehr groß, jedoch muss ich sagen zu 100 % wurden diese jetzt nicht erfüllt. Der Film braucht etwas um in Fahrt zu kommen und kann vor allem in der ersten Hälfte nicht immer die Spannung halten, so dass es minimale Längen hat, aber ab der zweiten Hälfte geht es ab und bietet wunderbaren Old School Horror, der allein über Atmosphäre und Score funktioniert. Man fiebert total mit und man wagt kaum noch zu atmen. Immer erwischt man sich dabei wie man eine Gänsehaut kriegt und sich total erschreckt, auch wenn alles an sich total vorhersehbar ist. Gleichzeitig bietet der Film jede Menge Schockmomente dass ist unglaublich. Annabelle als Puppe wirkt zu jederzeit total Furcht einflößend, erst Recht im Hintergrund dass es angeblich auf Wahrer Begebenheit basieren soll.
Highlight des Films ist aber die Kameraarbeit, tolle lange Kamerafahrten, ohne Große Schnitte, stets ruhig. Einfach nur edel und sorgt noch mal für extra Atmosphäre.
Peaky Blinders Schönheit Annabelle Wallis als Hauptdarstellerin macht ihre Sache sehr gut, der Rest des Casts ist dagegen kaum der Rede wert, da diese an sich auch nicht wirklich viel Screentime haben.
Das Ende selbst macht Laune und hat direkt wieder Potenzial für weitere Fortsetzungen rund um Annabelle.
Das Bild ist super. Trotz vieler dunkler Szenen gibt es keinerlei Filmkorn. Die Farben sind super Kräftig und Details wie einzelner Haare und Poren sind stets sichtbar.
Der englische Ton ist auf Referenzniveau, kristallklar, schön Laut mit tollem Raumklang.
Das Bonusmaterial sieht auf dem ersten Blick nach viel aus, ist es aber leider nicht. Es gibt ein 5 Minuten Feature über den alten Fall von Annabelle, ein 5 Minuten Feature über die Effekte, ein 5 Minuten Feature über die Puppe und ein 5 Minuten Feature über die Atmosphäre.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT161
Darstellung:
Philips 37PFL5604H (LCD 37")
gefällt mir
3
bewertet am 18.02.2015 um 22:27
#1
Geiler Film, super umgesetzt. Gruselig und spannende Story. Sehr zu empfehlen für Genrefans wie Conjuring!!!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
Player:
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
3
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Annabelle (2014) (Blu-ray + UV Copy) Blu-ray Preisvergleich

7,79 EUR *

Versand ab 2,99 €

7,79 EUR *

Versand ab 2,99 €

16,99 EUR *

Versandkosten unbekannt

18,80 CHF *

ca. 18,12 EUR

Versand ab 12,00 €

Gebraucht kaufen

3,49 EUR *

Versandkosten unbekannt

4,29 EUR *

Versand ab 3,99 €

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
11 Bewertung(en) mit ø 4,16 Punkten
 
STORY
3.9
 
BILDQUALITäT
4.7
 
TONQUALITäT
4.8
 
EXTRAS
3.2

Film suchen

Preisvergleich

amazon.de
7,79 EUR*
jpc
7,99 EUR*
thalia.de
16,99 EUR*
1advd
18,80 CHF*
cede
18,99 EUR*

Gebraucht kaufen

amazon.de
ab 1,19 EUR*
medimops.de
3,49 EUR*
rebuy.de
4,29 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Versionen

Diese Blu-ray ist ebenfalls in folgender Version erhältlich:

Blu-ray Sammlung

384 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 381 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 20x vorgemerkt.