hueter-der-erinnerung-the-giver-blockbuster.jpg

Hüter der Erinnerung - The Giver Blu-ray

Original Filmtitel: The Giver (2014)

Hueter-der-Erinnerung-The-Giver-DE.jpg
Verkauf:
1 Mitglied verkauft
Tausch:
1 Mitglied tauscht
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Untertitel:
Deutsch

Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1) @24 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
97 Minuten
Veröffentlichung:
05.02.2015
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
news

KOMMENTARE

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
Gut gemeint von Actionprofi Phillip Noyce (*Salt*), hat man aber auch schon besser gesehen.
WieSalMoSi
13.08.2020 um 07:59
#13
Sehr schöner Film der auch zum Nachdenken anregt. Tolle Darsteller, hochwertig inszeniert und guter Soundtrack von Beltrami. Kaum Action aber "The Giver" funktioniert auch so wunderbar. Hatte die Leihversion und werde den Film bei einem günstigen Preis in die Sammlung nehmen. 8/10
Jori68
30.08.2015 um 19:15
von Jori68
#12
Ob Tribute, Divergent, Maze oder nun Giver. Empfand ich alle als durchschnittliche Jugendbuchverfilmungen. Ähnlich wie schon bei der Fantasywelle konnte lediglich Potter und Mittelerde überzeugen. Der Vampir/Werwolf Reihe war es nur Twilight. Aber bei den o.g. Vertretern kam keiner richtig an.
ericdraven9982
18.06.2015 um 22:14
#11
sasacrocop
13.02.2015 um 02:32
#10
Toller Film, der tatsächlich recht viele Ähnlichkeiten mit "Die Bestimmung" aufweist, aber hier komplett den Weg ohne Action geht. Das macht den Streifen aber nicht weniger sehenswert.
Besonders die Top-Besetzung ist hier zu nennen, Oscar-Preisträgerin "Meryl Streep" als älteste Vorsitzende, die hier den Part des Bösewichts übernimmt oder "Jeff Bridges" als alter Hüter liefern herausragende Leistungen, aber auch die Jungstars wussten zu überzeugen.
Die Geschichte ist dabei genial durchdacht und sowohl emotional bis zutiefst schockierend, was zb die "Freigabe" angeht.
Es wird in erster Hinsicht mit Bildern gespielt, die sich in den Köpfen der beiden Hüter abzeichnen, aber auch die Idee mit der Farblosigkeit , solange sämtliche Gefühle abgestellt sind, durch die sogenannte Morgeninjektion ist sehr anschaulich und toll inszeniert. Das ganze funktioniert auch ohne Action, da es soetwas wie Gewalt und Zwang zuerst eigentlich garnicht mehr gibt, später aber teilweise doch angedeutet wird.
Für Action-Fans ist "The Giver" devenitiv nichts, aber wer eine tolle Geschichte mit wirklich guten darstellerischen Leistungen erleben will, ist hier absolut richtig.
Für mich persönlich ist diese Geschichte aber erzählt, und ich sehe wenig Potential für eine Fortsetzung, die aber glaub ich, auch nicht geplant ist. Warum "Taylor Swift" allerdings so riesig auf dem Cover prangt, ist mir ein Rätsel, denn ihr Auftritt im Film dauert gerade mal zwei MInuten, wenn ihr Character auch nicht unwichtig ist.
Doch in meine Sammlung schafft es "The Giver" nicht, da ziehe ich andere Filme mit ähnlicher Thematik vor.
Note 2
Porno-Pete
01.02.2015 um 16:22
#9
@LEGOKNACKS +@ROR5CH4CH, macht eure Vorschläge im FORUM. (THREAD) Ich freue mich auf den Film. Den werde ich holen lassen.
docharry2005
01.02.2015 um 13:12
#8
@ROR5CH4CH
Bin Deiner Meinung, Trailer spoilern generell viel zu sehr. Ganz schlimm ist es wenn man auch noch eine Bewertung oder Kommentar liest, wo ebenfalls zuviel verraten wird. Dämlich finde ich, wenn dann auch noch geschrieben wird, "dürfte ja inzwischen jeder wissen".
Musste mir angewöhnen, keine Kommentare und Bewertungen vorab zu lesen, weil viel zu oft Spoiler zu finden sind.
Für mich ist es genug, wenn ich neugierig gemacht werde. Manchmal reicht dazu schon ein Gesicht oder ein Bild oder schlicht ein wager Eindruck.

Ich finde, man könnte eine "Spoiler-Review" und "Spoiler-Bewertung" Abteilung gründen, für die, die es nicht lassen können und für die, die nicht genug über ihren geschätzen Film schreiben und/oder aufsaugen wollen.

Also der Trailer hier verrät definitiv zu viel. Immer dann wenn sie einen haben und man schon neugierig ist, fangen die Spoiler an. Bescheuert. Gut das ich den Trailer nicht vorher sah. So habe ich den Film dann doch gesehen und ich finde ihn gelungen!
LEGOKNACKS
31.01.2015 um 13:13
#7
Verfilmung nach dem gleichnamigen Roman von Lois Lowry.

In der Zukunft leben alle Menschen in der scheinbar perfekten Welt, es gibt keine Kriege, Armut oder Gewalt. Das liegt daran das Emotionen unterdrückt, und absolute Gleichheit von der Regierung gefordert werden. Es gibt keine Erinnerungen oder Gefühle und jeder einzelne Lebensabschnitt ist vorbestimmt. Jede Familie darf nur zwei Kinder haben, aber die Mütter und Väter sind nicht die leiblichen Eltern, sondern die Söhne und Töchter werden von Leihmüttern ausgetragen und einem Paar auf Antrag zugewiesen. Die "Gleichheit" wird vom Rat der Ältesten streng überwacht. Sobald ein Kind ein bestimmtes Alter erreicht hat, erhalten die jungen Menschen eine vorgegebene Aufgabe in der Gesellschaft. Jonas (Brenton Thwaites) wird von der Vorsitzenden des Ältestenrats (Meryl Streep) zum "Hüter der Erinnerung" ernannt. Jonas beginnt seine Ausbildung beim "Hüter der Erinnerung" (Jeff Bridges), der ihm all das Wissen und die Erinnerungen aus der Zeit vor der Gleichheit vermittelt. Er erzählt ihm von einer Zeit, in der Menschen mordeten, hungerten und logen. Aber auch von positiven Eigenschaften wie Liebe und Emotionen, die durch "Medizin" jetzt unterdrückt werden. In Jona wächst das Verlangen etwas zu ändern, und er fasst einen folgenschweren Entschluss...

Der Film verbindet Elemente aus Filmen wie "Die Bestimmung" und "Equilibrium", und hat thematisch deutliche Ähnlichkeiten mit den beiden Filmen. Optisch ist der Film grandios, der Anfang kommt in Schwarz-Weiß-Bildern daher, später mit den Gefühlen kehren auch die schönen bunten Farben einher. Der Film bekam eher schlechte Kritiken, mich hat er jedenfalls die knpp 90 Minuten sehr gut unterhalten!

Technisch ist die Blu Ray "gut".
prediii
28.01.2015 um 12:19
#6
Lief der bei uns im kino? Ist bei mir völlig untergegangen, kenne den gar nicht. Werd ich mir mal ansehen.
prediii
27.01.2015 um 10:09
#5
Ja, der Trailer sieht nicht schlecht aus. Ist auf alle Fälle ein Kauf-Kandidat.
cheesy
09.01.2015 um 06:49
von cheesy
#4
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Hüter der Erinnerung - The Giver Blu-ray Preisvergleich

8,28 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
5,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
6,41 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
7,97 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
7,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
7,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
9,49 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
9,74 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
11,49 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,80 CHF *

ca. 13,71 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

ab 1,35 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
2,89 EUR *

Versand ab 3,99 €

jetzt kaufen
3,80 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
7 Bewertung(en) mit ø 4,07 Punkten
 
STORY
3.9
 
BILDQUALITäT
4.6
 
TONQUALITäT
4.7
 
EXTRAS
3.1

Film suchen

Preisvergleich

2,89 EUR*
3,80 EUR*
5,99 EUR*
6,41 EUR*
7,97 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

202 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 199 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 12x vorgemerkt.