Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford Blu-ray

Original Filmtitel: The Assassination of Jesse James by the Coward Robert Ford

Die-Ermordung-des-Feiglings-Jesse-James-durch-den-Feigling-Robert-Ford.jpg
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DD 5.1
Englisch DD 5.1
Französisch DD 5.1
Italienisch DD 5.1
Spanisch DD 5.1
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch, Dänisch, Finnisch, Schwedisch, Norwegisch; Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Italienisch für Hörgeschädigte
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
160 Minuten
Veröffentlichung:
29.02.2008
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 20.09.2019 um 21:16
#94
Bereits der Titel spiegelt den Film inhaltlich. DIE ERMORDUNG DES JESSE JAMES DURCH DEN FEIGLING ROBERT FORD ist lang und gleichzeitig sehr, sehr, sehr ruhig erzählt. Langatmig mag man schimpfen, aber gleichzeitig exzellent geschauspielert mit starker Charakterzeichnung und einer - entsprechend der Handlung angespannten Atmosphäre.

Die Cinematographie ist eindrucksvoll, starke Bilder und schöne Einstellungen, eine hervorragende Kamera. Die satten Kontraste sind erfreulich, wobei die Farben etwas verwaschen wirken, wahrscheinlich um den tristen Wild West Look zu unterstreichen.

Der deutsche Ton überzeugt, ist aber der Handlung entsprechend eher ruhig und dialoglastig.

Extras fehlen, ein Wendecover sowieso.

DIE ERMORDUNG DES JESSE JAMES DURCH DEN FEIGLING ROBERT FORD ist sehenswert, echtes Cineasten-Futter, aber auch ein wenig mehr Arbeit und nicht nur einfache Unterhaltung.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 1
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55ES7090
gefällt mir
0
unbekannt
unbekannt
bewertet am 01.05.2017 um 07:56
#93
Sehr sehr langatmige ruhige Biopic über den Outlaw Jesse James,das so melancholisch daher kommt das ich den Film mit Pausen gucken musste.Das kann man positiv oder negativ sehen,auf jeden Fall kein typischer Western sondern ein düsteres Porträt eines innerlich zerrissen Mannes.Die Darsteller sind wirklich Oscar Reif und Brad Pitt war eigentlich nie besser.Der Soundtrack und die Bilder sind wunderschön und wer großes ruhiges Kino zu schätzen weiß,wird am Ende mit einem traurigen Gefühl zurück bleiben,denn hier gibt es keine Helden,kein Happy End alles ist düster,nachdenklich und deprimierend.Das Bild und der Sound sind fantastisch,Extras leider Fehlanzeige.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Player:
Sony PlayStation 4
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
0
bewertet am 04.08.2013 um 08:28
#92
Dieser Film ist ein echtes Ungetüm. Hier muss man schon sehr zu einem masochistischen Verhalten tendieren, habe ich mir des öfteren während des Filmes gefragt.
Nach einer gewissen Zeit hat man sich an das Erzähltempo gewöhnt, genau so, als ob man einen Marathonlauf macht, die ersten Kilometer sind beschwerlich, nach einer gewissen Zeit findet man zum Rhythmus und läuft fast wie von alleine dem in der unendlichen Ferne gelegenen Ziel entgegen. Nach dem Erreichen des Zieles ist man glücklich, den langen Weg gelaufen zu sein und stolz auf das Erreichen der Zielmarke.

Bei diesem Film geht es einem ähnlich einem Marathonläufer, es beginnt mit dem Aufenthalt einer Gewissen Anzahl von Männern in einem Waldstück. Durch dieses Waldstück verläuft eine Eisenbahnstrecke. Die noch letzten lebenden James Brüder wollen mit einer zusammengewürfelten Bande einen letzten Überfall auf einen Eisenbahnzug machen. Hier soll sich scheinbar viel Geld befinden. Der Überfall gelingt, jedoch ist lange nicht so viel dabei herumgekommen, wie man sich erhofft hatte.

Die Bande zerstreut sich, nachdem das erbeutete Diebesgut irgendwie aufgeteilt wurde. Der junge Robert Ford, biedert sich als feuriger Verehrer Jesse James an und schafft es trotz einiger Erniedrigungen für eine gewisse Zeit bei ihm bleiben zu dürfen.

Jesse James, der mittlerweile 34 Jahre alt ist wird immer sonderbarer und verhält sich narzisstisch und entwickelt eine Depression. Diese führt dazu, das er einen seiner alten Freunde letztendlich tötet, wodurch die anderen befürchten ebenfalls getötet zu werden, so bewegt sich der Film langsam aber bedächtig seinem Finale entgegen, indem Robert Ford seinen verehrten aber mittlerweile auch verhassten Bandenchef, der mit den Ford Brüdern noch einen Banküberfall durchführen möchte, erschießt.

Der Film ist ein Tribut an den wahren Wilden Western, wo nicht ständig geschossen und gemordet wird, sondern wo man sich monatelang irgendwo verkricht und wartet bis es wieder so weit ist, trotzdem schafft es der Film mit dem entschleunigten Erzähltempo, den Zuschauer wach zu halten und den Geschehnissen auf der vor ihm ablaufenden Szenerie zu folgen und dem Ende entgegen zu fiebern. In der Mitte des Filmes, dachte ich, verdammt hier muss doch noch einmal etwas Action in den Film hinein. Diese Action hätte den Film in seinem fast zu bis Schmerzgrenze treibenden Langsamkeit zerstört und das unfassbare Schauspiel von Brad Pitt und dem sagenhaft aufspielenden Casey Affleck vollkommen untergraben und somit den gesamten Stecknadelfallenden Spannungsbogen aufgehoben.

So hat der Regisseur konsequent an seinem Erzählstil und Tempo festgehalten und ein, wenn auch bleischweres Filmmeisterwerk geschaffen, das psychodelicher nicht mehr sein kann in seiner Aussage.

Das Bild:
Das Bild ist ganz besonders zu bewerten, es beinhaltet eine besondere Bildästethik und Schönheit in der Bildaussage sowie eine spezielle Bildsprache, es wird mit einer feinen Mimik gearbeitet, sodass viele Szenen schon fast etwas pantomimisches an sich haben, dass man es schlecht beschreiben kann. Die Farbscala passt hervorragend zu einem Western, die etwas zurückgenommene Schärfe ist hier auch eher von Vorteil als von Nachteil, die erdigen Töne unterstreichen die Ästhetik des Bildes. Der Kontrast sowie der Schwarzwert sind sehr gut zu bewerten, insgesamt handelt es sich hier um ein hervorragendes zu einem Westerngenre passendes Bild.

Der Ton:
Dieser lebt von seiner Geräuschkulisse und dem sanften Filmscore, der sich über den gesamten Film legt. Der Ton wirkt immer unaufgeregt und unterstreicht auch hier die visuelle Kraft der Bilder. Dennoch werden alle Lautsprecher immer subtil mit Signalen versorgt, sodass man glaubt sich direkt in der Szenerie zu befinden. Mir hat dieser Sound sehr gut gefallen.

Fazit:
Für diesen Film mus man sich Zeit nehmen, wenn man einen Actionfilm sehen möchte, sollte man warten bis man bereit ist auch einmal einen sehr ruhigen Film anzusehen, ansonsten wird das nichts.
Der Film ist aber unbedingt für jeden Cineasten empfehlenswert, der die Kraft der Bilder einmal auf sich wirken lassen möchte.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 1
Player:
Sony BDP-S790
Darstellung:
Mitsubishi HC-3200
gefällt mir
0
bewertet am 07.05.2012 um 19:29
#91
Als grosser Fan der alten Jesse James Verfilmungen habe ich mich richtig gefreut und wurde leider etwas enttäuscht. Mehr Action, weniger Pathos hätten dem Film gut getan. Das Bild ist in Ordnung, der Ton auch. Da gar keine HD-Spur auf der Scheibe ist, beschwere ich mich auch nicht über die fehlende deutsche...;-)
Story mit 4
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 4
Player:
Marantz UD7006
Darstellung:
Sony VPL-HW30ES
gefällt mir
0
bewertet am 24.02.2012 um 08:09
#90
gute schauspieler und ein guter film. aber teils schon etwas langatmig. die charaktere und die story werden wirklich gut aufgebaut und aufgezeichnet, aber bei 2,5h film ist das trotzdem nen tick zu lang, dafür dass nicht sooo viel action dabei ist.
bild und ton sind gelungen und für einen ruhigen laaaaaaangen filmabend taugt der film was
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Philips BDP5180
Darstellung:
LG 47LK950S (LCD 47")
gefällt mir
0
bewertet am 21.02.2012 um 19:58
#89
Fand den Film relativ langatmig, um nicht zu sagen lagweilig.
Wie schon weiter unten geschrtieben, man sollte ihn gesehen haben, mehr aber auch nicht.
Bild und Ton sind gut, bieten keinerlei highlights.
Keine Extras.
Story mit 2
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 2
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
Panasonic TX-P50GW20 (Plasma 50")
gefällt mir
0
bewertet am 17.02.2012 um 21:16
#88
Wie ich finde einer der besten Western der Neuzeit. Man muss aber sofort sagen, das er sehr langartmig ist. Für manche vllt. etwas ZU langatmig. Doch die Schauspielerische leistung, und die Atmosphäre im Film ist wirklich gut geworden. Das Bild ist zwar gut, schafft es aber nicht über die 4 Punkte. Genauso der Ton.

Alles in allem kann ich dieses Werk an alle Western Fans empfehlen!
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
OK. OPB 200
Darstellung:
Samsung LE-32D550 (LCD 32")
gefällt mir
1
bewertet am 08.01.2012 um 21:08
#87
Guter Film mit guten Darstellern usw.
Nur leider gibt es keinerlei Extras.
Das Bild gehört leider auch nicht zu den besten!
Story mit 4
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 1
Player:
Samsung BD-P1500
Darstellung:
Toshiba 26AV500P (LCD 26")
gefällt mir
0
unbekannt
unbekannt
bewertet am 29.07.2011 um 20:48
#86
den film sollte man mal gesehen haben.
mir hatt der film sehr gut gefallen. was ich nicht so gut fand war die bild qualität. der ton, ja es wird viel geredet, man versteht alles klar und deutlich.
Story mit 5
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Sony BDP-S350
Darstellung:
Panasonic TX-P46GW10 (Plasma 46")
gefällt mir
0
bewertet am 02.07.2011 um 21:02
#85
die ermordung des jesse james durch den feigling robert ford sah ich zum ersten mal bei bekannten auf hd dvd. damals hatte mir der film absolut nicht gefallen, vielleicht lag es auch daran das ich das ende verpasst habe. irgendwann musste ich ja auch gehen, aber vorkurzem habe ich den film hier getauscht und konnte ihn auch gestern in ganzer länge geniesen. so der film geht ziemlich lange und kann schnell langweilen da selten etwas passiert aber wen man den film verfolgt, hat man zum schluss ein sehr gutes western-drama. der ton ist gut, aber leider nicht bombastisch. das bild ist auch ok, aber leider sind manche szenen einfach nichts. das bonusmaterial fehlt hier komplett, war glaub ich normal bei den aller ersten blu-rays. die ermordung des jesse james durch den feigling robert ford ist ein guter film den man gesehen haben sollte, mit einem klassen brad pitt!
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 1
Player:
Samsung BD-P3600
Darstellung:
LG 42LD550 (LCD 42")
gefällt mir
0
bewertet am 13.06.2011 um 15:57
#84
Ein sehr toller Film mit sehr guter schauspielerischer Leistung. Das Bild ist gut und der Ton auch. Extras würden der Blu-ray jedoch nicht schaden!! Schaue mir den Film immer wieder sehr gerne an und kann ihn jedem empfehlen!!
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 1
Player:
Sony PlayStation 3 Slim
Darstellung:
Sony KDL-26S5500 (LCD 26")
gefällt mir
1
bewertet am 06.03.2011 um 21:23
#83
Der Film "Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford" ist ein Western-Drama aus 2007. Er erzählt die Geschichte des Jesse James und der Besessenheit des Robert Ford von ihm.

Das Bild zeigt an grobes Filmkorn. Dies scheint jedoch als Stilmittel gewollt zu sein.

Der Ton leigt leider nur in Dolby Digital vor; ist jedoch trotzdem gut gelungen. Teilweise wäre mir etwas mehr Einsatz der REar-Speaker beim Filmscore lieber gewesen.
Story mit 5
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Sony PlayStation 3 Slim
Darstellung:
Toshiba 52XV555D (LCD 52")
gefällt mir
0
Abe
bewertet am 07.01.2011 um 18:25
#82
toller film, der extras verdient hätte
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 1
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
Sony KDL-40V3000 (LCD 40")
gefällt mir
2
bewertet am 07.01.2011 um 04:39
#81
Dieser Film ist ein Meisterwerk, mein absoluter Lieblingsfilm. Ich muss ehrlich zugeben ich schaue solche Filme eigentlich nie, aber dieser hier ist was ganz besonderes. Denn Film habe ich ziemlich zufällig gesehen, ohne vorher auch nur irgendwas darüber zu wissen, vielleicht hat er mir gerade deswegen so gut gefallen.

Ein Hate it or Love it Film.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Sony PlayStation 3 Slim
Darstellung:
Samsung LE-40M86BD (LCD 40")
gefällt mir
1
bewertet am 21.12.2010 um 22:25
#80
Schöner Film, perfekte Schauspieler, fast unverfälschte Verfilmung (man hält sich überwiegend an die Fakten), jedoch eher als Normale DVD zu empfehlen (Blu-Ray like ist das Bild nicht wirklich, leider).
Eines ist klar:
Der Film ist ganz sicher nichts für jedermann. No-Action, dafür storymässig extrem packend.
Daher voll empfehlenswert (DVD, nicht als BD--rausgeworfenes Geld).
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BD65
Darstellung:
Panasonic TX-P42GW20 (Plasma 42")
gefällt mir
1
bewertet am 15.12.2010 um 00:07
#79
Ein absolut hervorragender Film. Aber Vorsicht: nicht jeder Film, der im Amerika dieser Zeit spielt ist ein Western. Zumindest dieser Film nicht und das hat er auch nicht vor.
Diese Erwartungshaltung kann natürlich nur zu Enttäuschung führen. Hier gibts keine wilden Schießereien, Verfolgungsjagden auf Pferden und keine furiosen Postkutschen- und Zugüberfälle.
Gerade dies führt zu einer erfrischenden Andersartigkeit abseits des Popcorn- und Mainstreamkinos.
Dieser Film ist eine Charakterstudie, ein Kammerspiel von solch authentischer Darstellung und beeindruckender Atmosphäre, kaum zu toppen.
Was viele an dem Film als langweilig bezeichnen ist hier nichts anderes als das Fehlen von unrealistischen bzw. rasanten Actionszenen oder überzogener Dramaturgie, es bleibt nichts weiter übrig als die Lähmung und Angst der Personen vor Jesse James in seiner Gegenwart und seiner eigenen Verzweiflung darüber, ein Mensch geworden zu sein, den er nicht ausstehen kann und der selbst sein größtes Problem ist.
Das ganze hervorragend Dargestellt von Brad Pitt, Casey Affleck, Sam Rockwell.
Die fantastische musikalische Untermalung von Nick Cave und Warren Ellis tut ihr übriges.
Ganz, ganz groß !
(Daß das ganze nicht jedermanns Sache ist, versteh ich voll und ganz).
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Sony BDP-S350
Darstellung:
Sharp LC-46LE705E (LCD 46")
gefällt mir
3
bewertet am 08.12.2010 um 14:36
#78
Es wurde schon so ziemlich alles zu dem Film hier geschrieben. Manche mögen's, andere eben weniger. Ich finde den Film sehr realitätsnah und glaubwürdig. Wer mehr Action möchte, guckt dann eben einfach z.B. "Todeszug nach Yuma". Der ist auf andere Weise gut ;-)
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 1
Player:
Samsung BD-P1500
Darstellung:
Samsung LE-40B550 (LCD 40")
gefällt mir
0
bewertet am 25.11.2010 um 18:25
#77
Der Film war nicht schlecht doch hatte er teilweise seine Längen und deshalb fand ich ihn etwas Langweilig ein bisschen merh Action hätte ihm nich geschadet. Doch ich habe schon deutlich bessere Filme gesehn.
Das Bild ist solide aber es gibt keine Wow-Effekte und der Ton spielt in der gleichen Liga wie das Bild.Extras sucht man vergeblich.
Fazit: Wer diesen FIlm mag sollte ihn sich kaufen, aber wer sich unsicher ist sollte ihn sich ausleihen...
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 1
Player:
Sony PlayStation 3 Slim
Darstellung:
Sonstiges
gefällt mir
0
bewertet am 13.11.2010 um 14:22
#76
Den Film mag man oder nicht.
ICh fand ihn eigentlich ganz sehenswert, aber zweimal sehe ich ihn mir nicht an.
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
Toshiba 37XV556D (LCD 37")
gefällt mir
1
bewertet am 19.10.2010 um 21:21
#75
Also ich finde den Film genial. Story, sowie die Art wie er gedreht ist gefällt mir unglaublich gut. Die Darsteller spielen auch absolut stark. Ich kann aber verstehen das es nicht jedermanns Sache ist.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
Panasonic TX-P50VT20E (Plasma 50")
gefällt mir
0
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford Blu-ray Preisvergleich

11,07 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
17,80 CHF *

ca. 16,19 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
94 Bewertung(en) mit ø 3,30 Punkten
 
STORY
3.9
 
BILDQUALITäT
3.9
 
TONQUALITäT
3.8
 
EXTRAS
1.6

Film suchen

Preisvergleich

6,95 EUR*
8,97 EUR*
8,99 EUR*
9,97 EUR*
9,98 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Box-Sets/Bundles

Diese Blu-ray ist in folgendem Set enthalten:

Importe

Diese Blu-ray ist ebenfalls in folgender Fassung erhältlich:

Blu-ray Sammlung

830 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 827 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 35x vorgemerkt.