Newsticker

Die Brücke: Transit in den Tod - Staffel 2 Blu-ray

Original Filmtitel: Bron - Season 2

Die-Bruecke-Transit-in-den-Tod-Staffel-2-DE.jpg
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Uncut, 3 Discs, BD (3x), 16:9 Vollbild, Auflösung 1080i, Extras in HD (teilweise)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DD 5.1
Schwedisch DD 5.1
Dänisch DD 5.1
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080i (1.78:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
578 Minuten
Veröffentlichung:
09.05.2014
Serie abgeschlossen:
Nein
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 18.08.2019 um 08:34
#4
Story: Auch die zweite Staffel von der Brücke - Transit in den Tod weiß zu überzeugen. Die Mordfälle werden sehr komplex aufgebaut, so dass sie teilweise etwas verwirrend wirken. Die zwei Hauptdarsteller spielen ihre Rollen grandios. Mich hat zwischendurch lediglich gestört, das einige Handlungsstränge aufgemacht wurden und dann einfach nicht weiter verfolgt wurden.

Bild: Sehr matte Farben (ist anscheinend so gewollt), etliche Unschärfen und leichtes Bildruckeln.

Ton: Klar verständliche Sprachausgabe und kraftvoller Sound, der allerdings ab und zu übersteuert.

Extras: Interviews mit den Darstellern, 3xBD, Wendecover
Story mit 4
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Panasonic DP-UB824EGK
Darstellung:
Panasonic TX-55GZW1004
gefällt mir
0
bewertet am 29.09.2016 um 10:54
#3
der Fall über Öko-Terrorismus gepaart mit Beziehungsproblemen lässt über die 5 Teile mit je fast 2 Stunden keine Langeweile aufkommen. Einzig der 'Überraschungseffekt' des ersten Teils fehlt ein wenig.

Bild und sind schon wie bei der Ersten Staffel auf Gutem fast 5 Punkte Niveau.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
OPPO BDP-103EU
Darstellung:
Epson EH-TW7200
gefällt mir
0
plo
bewertet am 28.07.2016 um 17:29
#2
Ein Jahr nach ihrem ersten Fall müssen sich die schwedische Kommissarin Saga Norén und der dänische Polizist Martin Rohde erneut zusammen raufen: ein führerloser Frachter rammt die Öresundbrücke, und auf dem Schiff werden fünf bewusstlose Jugendliche gefunden. Als die Jugendlichen ins Krankenhaus kommen beginnt nach und nach eine Serie von Morden, zu der sich vier Maskierte im Internet bekennen. Der Grund für die Morde wird schnell klar: durch Öko-Terrorismus wollen die Täter auf verschiedene Umweltskandale aufmerksam machen. Nach und nach kommen die Ermittler der Identität der vier Täter auf die Spur, doch plötzlich werden diese ermordet aufgefunden. Doch die Morde gehen weiter..

Saga Norén (Sofia Helin) und Martin Rohde (Kim Bodnia) gehen in die zweite Runde: der lässige dänische Cop und die Schwedin mit Asperger müssen in einem Wettlauf gegen die Zeit Öko-Verbrecher fassen, die auch vor großangelegten Anschlägen mit dem Potential für Hunderte von zivilen und unschuldigen Opfern nicht zurück schrecken. Hierbei ist es vor allem die schwedische Polizistin mit ihrer psychischen Erkrankung, die auf unnachahmliche Weise winzigste Puzzlestückchen findet, erkennt und passend aneinander fügt. Beide Hauptcharaktere leiden unter den Schatten der Vergangenheit: der Däne am Fall aus der ersten Staffel, dessen Nachwehen bis zum Ende der zweiten nachhallen und die Schwedin an schlimmen Ereignissen aus ihrer Vergangenheit.
Wie schon in der ersten Staffel bezieht auch die zweite ihre besondere Würze aus der Interaktion Sagas nicht nur mit Martin, sondern mit allen ihren Kontakten: das Asperger-Syndrom verhindert, dass die Betroffenen Gestik, Mimik und Worten des Gegenübers Emotionen entnehmen können; dass Empathie empfunden und Humor verstanden wird, was trotz aller Düsternis immer wieder zur Erheiterung führt (wenn man nicht selbst damit konfrontiert ist).
Sofia Helin und Kim Bodnia sind darstellerisch eine Bank; schade, dass Bodnia aufgrund zunehmend antisemitischer Strömungen (der Schauspieler ist Jude) in der Region in der 3. Staffel nicht mehr mit spielt.
Auch die zweite Staffel von "Die Brücke - Transit in den Tod" ist herausragende Krimi-Unterhaltung, die eine stets leicht morbide, düstere Atmosphäre aufweist, sauspannend ist und zwischendurch immer wieder einen befreienden Lacher einbaut. Die Skandinavier können´s einfach.

Im Gegensatz zu Ares gefiel mir der eingesetzte Farbfilter beim Bild sehr; er unterstützt die unterkühlte, triste Atmosphäre nachdrücklich. Die Schärfe ist sehr hoch, sie bleibt es auch in Mittel- und Hintergründen. Der Kontrast und der Schwarzwert sind ausgewogen. Besonders die Nachtszenen, als Zwischenszenen vor Orts- und Themenwechseln mit Zeitraffer eingesetzt, bestechen durch ihre eigenwillige Farbgebung und Kontrastierung. Mir ist das Bild wohlwollende fünf Balken wert.

"Die Brücke - Transit in den Tod" ist nicht gerade actionlastig, aber wenn Action gezeigt wird, dann wird sie durch den Sound maßgeblich gestützt. Dann rumpelt der Bass ganz ordentlich, und ein paar zufriedenstellend ortbare direktionale Effekte treten auf. Die Surroundkulisse ist recht verhalten, die Dialoge stets gut verständlich. Leicht störend wirkt der überlaut abgemischte Score.

Bei den Extras schließe ich mich Ares´ Wertung an, die Veröffentlichung verfügt über ein Wendecover.

Mein persönliches Fazit: zu Serien fand ich erst spät, aber jetzt bin ich regelrecht angefixt. Auch wenn ich großer Fan von Serien mit historischem Hintergrund (hierzu zähle ich prinzipiell "Game of Thrones" trotz des Fantasy-Touches auch) wie "Vikings", "Marco Polo" und "Turn - Washingtons Spies" bin, lege ich immer wieder besonderes Augenmerk auf Thriller-Serien. "Dexter", "Hannibal", "Orphan Black" und "The Wire" stehen noch in meinem Regal und warten darauf, angesehen zu werden. "Die Brücke.." jedoch ist einsame Spitze, mindestens so gut wie "The Killing" und mir eine uneingeschränkte Empfehlung für Thriller- und Krimifreunde wert.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-BDT310
Darstellung:
Panasonic TX-P65VT20E (Plasma 65")
gefällt mir
0
bewertet am 24.05.2014 um 07:51
#1
Die 2. Staffel der Brücke spielt zeitlich gesehen 1 Jahr nach Ende Staffel 1 und bringt ein ganz neues Thema hervor. Umweltschutz...ein brisantes Thema. Mehr möchte ich nicht verraten, denn in den 5 Folgen in Spielfilmlänge (Disc 1 + 2 je 2 Folgen, Disc 3 = 5.Folge + Interviews und Trailer) passiert sehr viel. Neben den sehr komplexen Mordfällen stehen für Martin Rodhe und Saga Noreen auch viele private Sorgen an, die es zu lösen gilt. Martin kämpft um seine Ehe und innerlich auch mit dem Jens, dem Mörder seines Mordes (sitzt im Gefängnis) und Saga lässt sich auf Beziehung mit einem jungen Mann ein, der dann auch bei ihr einzieht. Herausgekommen ist wieder eine mit 578 min kurzweilige ultraspannende 2. Staffel, die leider mit einem wirklich bösen Cliffhanger endet. Das Skript für die 3. Staffel ist bereits fertig geschrieben und in 9/14 beginnen die Dreharbeiten. In 9/15 folgt dann die Erstausstrahlung im dänisch/schwedischen TV. Mal sehen, wann bei uns die 3. Staffel folgen wird. Kanns kaum erwarten!
Das Bild überzeugt durch einen sehr guten Schärfegrad, aber der eingesetzte kühle farbenarme Filter nervte schon sehr! Die deutsche Tonsour ist auch gut und für das Genre voll zufriedenstellend abgemischt. Extras bestehen aus einem knapp 28 min langem Interview mit 5 Darstellern im Film. Die letzte Frage ist sehr interessant, wurde natürlich leider nicht beantwortet. Trailer zu anderen Filmen gibts auch zu sehen ( knapp 8 min ). Kein Wendecover, aber Innendruck.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Sony PlayStation 3 Slim
Darstellung:
Samsung UE-40B6000 (LCD 40")
gefällt mir
1
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Die Brücke: Transit in den Tod - Staffel 2 Blu-ray Preisvergleich

7,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
10,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
16,80 CHF *

ca. 15,36 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
25,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
26,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
26,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
4 Bewertung(en) mit ø 3,69 Punkten
Die Brücke: Transit in den Tod - Staffel 2 Blu-ray
Story
 
4.5
Bildqualität
 
4.0
Tonqualität
 
4.0
Extras
 
2.3

Film suchen

Preisvergleich

7,98 EUR*
10,99 EUR*
10,99 EUR*
10,99 EUR*
16,80 CHF*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Filmempfehlungen

Zu dieser Blu-ray können wir auch folgenden Film empfehlen:

Blu-ray Sammlung

64 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 61 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 5x vorgemerkt.