Erbarmen (2013) Blu-ray

Original Filmtitel: Kvinden i buret

erbarmen-2013-DE.jpg
Verkauf:
1 Mitglied verkauft
Disc-Informationen
deutsche Kinofassung, Uncut, HD Sound (deutsch), Extras in HD (komplett)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Dänisch DTS-HD MA 5.1
Untertitel:
Deutsch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.35:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
97 Minuten
Veröffentlichung:
25.09.2014
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 13.07.2020 um 12:06
#12
Wieder für mich ein Beweis, dass die Skandinavier die besseren Krimis machen. Carl und Assad haben eine traumhafte Chemie miteinander und sie könnten unterschiedlicher kaum sein. Der Erzählstil ist erstklassig, das Drehbuch komplett fehlerfrei und die Atmosphäre stets düster und bedrohlich.
Fazit: Ein Thriller-Meisterwerk.

Bild und Ton sind gut, aber nicht Top.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
OPPO BDP-103EU
Darstellung:
Epson EH-TW7200
gefällt mir
0
bewertet am 24.07.2019 um 12:42
#11
Wieder so ein erstklassiges Beispiel, warum skandinavische Filme so gut sind. Jussi Adler-Olsen sollte allen Buchgurus ein Begriff sein, denn seine Bücher feiern einen unfassbaren Welterfolg. Auch der Film Erbarmen basiert auf einem Adler-Olsen Roman, weswegen besonders Fans von ihm diesen Film auf keinen Fall verpassen dürfen. Mich hat Erbarmen komplett umgehauen und ist zusammen mit Verblendung der beste skandinavische Thriller, den ich bisher gesehen habe. Dieser Film hat einen erstklassigen Erzählstil und eine grandiose Atmosphäre.

Nach einem blutigen Einsatz wird der Ermittler Carl Mørk schwer am Kopf verletzt, sein Partner getötet und sein bester Freund so sehr verletzt, dass er fortan eine Querschnittslähmung hat. Einige Zeit später kehrt er in seinen alten Beruf zurück, doch sein Boss will ihn nicht mehr ermitteln lassen und ihn stattdessen ins Archiv versetzen, wo er ungelöste Fälle archivieren soll. Dort lernt er seinen neuen Partner Assad kennen, der im Vergleich zu Carl eher fröhlich und optimistisch ist. Schnell stößt Carl auf einen ungeklärten Fall, bei dem sich eine Politikerin auf einer Fähre umgebracht hat. Für Carl steht fest, dass es kein Selbstmord war und so fängt er, zusammen mit Assad, an zu ermitteln. Unerlaubter Weise.

Ihr liebt Thriller im Stil von Sieben? Dann bekommt ihr hier ein wundervolles Juwel. Erbarmen ist ein enorm stilvoller Thriller, der eine höchst interessante Erzählweise hat, bei der wir nicht nur alles aus der Sicht der Ermittler sehen, sondern auch aus der Perspektive von Täter und Opfer. Dadurch ist die gesamte Story total schlüssig und ein Puzzleteil wandert zum nächsten und dadurch ergibt alles am Ende komplett Sinn. Der Showdown kommt ohne große Überraschungen daher, was aber keinesfalls der Spannung zu Lasten fällt. Teilweise bekommen wir wirklich schockierende Szenen zu sehen und wer unter klaustrophobischen Ängsten leidet, sollte den Film mit Vorsicht genießen.

Carl und Assad haben eine traumhafte Chemie miteinander und sie könnten unterschiedlicher kaum sein. Während Carl keine Emotionen und keinerlei Freude mehr im Leben hat, ist Assad ein fröhlicher und freundlicher Mensch, der stets gut gelaunt ist und nie sein Lächeln verliert. Besonders amüsant sind die bissigen Kommentare von Carl, die richtig schön trocken daher kommen. Die Charaktere sind alle insgesamt sehr gut ausgearbeitet. Ich verstehe absolut jeden Charakter und kann ihre Handlungen komplett nachvollziehen. Zudem sind sie bis ins letzte Details hervorragend ausgearbeitet und werden konsequent bis zum Ende aufrecht erhalten.

Fazit : Erbarmen hat es mir komplett angetan und ich freue mich unfassbar auf die beiden Fortsetzungen. Dieser Thriller, mit zwei überragenden Hauptakteuren, ist einer der besten skandinavischen Filme, die ich bisher gesehen habe. Der Erzählstil ist erstklassig, das Drehbuch komplett fehlerfrei und die Atmosphäre stets düster und bedrohlich. Der Showdown ist vielleicht nicht ganz so spektakulär wie bei ähnlichen Vertretern, aber das ist meckern auf aller höchstem Niveau, denn der Film bleibt für mich ein Thriller-Meisterwerk...

Sto ry: 8 von 10 Punkten
Bild: 9 von 10 Punkten
Ton: 8 von 10 Punkten
Extras: 5 von 10 Punkten
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
gefällt mir
0
bewertet am 22.12.2016 um 23:02
#10
Super Film mit spannender Story..
Bin super gespannt auf die beiden nächsten Teile!
Bild und Ton gehen voll in Ordnung!
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT110
Darstellung:
Panasonic PT-AE4000E
gefällt mir
0
bewertet am 13.12.2016 um 19:47
#9
Jetzt bin ich auch endlich dazu gekommen mir diesen dänischen Thriller anzuschauen.
Erinnert mich irgendwie an die Stieg Larsson Trilogie. Sehr spannend und vor allem auch realistisch dargestellt. Gute Schauspieler und ne sehr gute Story.
Jetzt schau ich mir die anderen beiden auch noch an.
Super......will mehr davon.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung PS-50C6970 (Plasma 50")
gefällt mir
0
bewertet am 22.07.2016 um 08:42
#8
Klassische spannende Krimi-Unterhaltung mt einer tollen typisch skandinavisch unterkühlten Stimmung. Erinnert (auch wenn man es nicht eins zu eins vergleichen kann) an die Stimmung der Millenium-Trilogie.

Das Team der beiden Außenseiter als Ermittler harmoniert sehr gut, was sich auch im zweiten Fall "Schändung" so fortsetzt.

Gutes zeitgemäßes HD-Bild; HD-Ton insgesamt etwas frontlastig mit nur wenig Surround-Atmosphäre. Einzelnes Making-Of als Featurette.
Insgesamt OK, da sollte man realistisch bleiben.

Mir gefällt diese kühle, morbide, düstere Stimmung sehr. Dazu eine spannende Storyline und ein sympatisches Duo als Buddy-Ermittler.
Für Krimi-Fans, die keine großartige Action benötigen, eine eindeutige Kaufempfehlung.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Samsung BD-H5500
Darstellung:
Samsung UE-55H6470 (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 29.04.2016 um 22:44
#7
Kommissar Carl wird nach einem traumatischen Einsatz in das Sonderdezernat Q versetzt, um gemeinsam mit seinem Kollegen Assad alte Fälle durchzuschauen und abzulegen, eine Karriere-Sackgasse. Der Fall der verschwundenen Politikerin Merete Lynggaard packt ihn jedoch, da er auf Grund einiger Indizien nicht an einen Selbstmord glauben will, zumal nie eine Leiche gefunden wurde. Es beginnt eine Ermittlungsodyssee.

ERBARME N ist ein skandinavischer Kriminalthriller mit dichter Atmosphäre und stetig steigender Spannungskurve. Er punktet mit tollen Darstellern, einer gelungenen Inszenierung und vor allem einer starken Auflösung der Geschichte.

Bild und Ton der Blu-ray sind gut und die Ausstattung ist ordentlich.

ERBARMEN ist empfehlenswerte Krimi Unterhaltung auf einer technisch guten blauen Scheibe. Genre Fans sollten zugreifen.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55ES7090 (LCD 55")
gefällt mir
1
bewertet am 27.08.2015 um 15:48
#6
Sehr spannender und atmosphärischer Skandinavien-Thriller.

Der Bildtransfer passt sehr gut zum Look des Films. Erdige und düstere Farbgebung. Der Schärfegrad hätte noch besser sein können. Der Ton ist viel zu leise abgemischt. Die Ausgewogenheit stimmt hier überhaupt nicht. Die Balance zwischen Umgebungsgeräuschen und Dialogen ist schwach.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 3
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung LE-52A859S (LCD 52")
gefällt mir
0
bewertet am 15.03.2015 um 10:09
#5
Der Polizist Carl Mørck dringt etwas überhastet mit zwei Kollegen in ein observiertes Haus ein, dort kommt es zu einem Schusswechsel, bei dem Tote und Verletzte (unter anderem er selbst) zu beklagen sind. Ein Jahr danach kehrt er zurück zur Polizei, wird allerdings „strafversetzt“ zu einer neu gegründeten Abteilung in welcher er „zu den Akten“ gelegte Fälle bearbeiten muss. Mit seinem neuen Kollegen Assad findet er allerdings einen Fall, den seine Kollegen wohl verfrüht als gelöst angesehen haben….

Nikolaj Lie Kaas spielt die Rolle des mürrischen Carl überzeugend, da dieser weit entfernt von perfekt ist, allerdings durchaus über herausragende Fähigkeiten besitzt.
Auch Fares Fares macht seine Sache gut. Die anderen Hauptrollen werden durchweg eindringlich vermittelt, hervorzuheben sind natürlich Mikkel Boe Følsgaard, Sonja Richter und Peter Plaugborg.

Das Bild schwankt zwischen gut und ordentlich. Bei keinem Bereich (Schärfe, Schwarzwert, Plastizität) werden die höchsten Ansprüche erfüllt. Allerdings auch nicht katastrophal unterschritten. Knappe 4 Punkte.
Der Film ist recht ruhig, insofern bekommt der Ton wenig zu tun. Ein bisschen leise von der Voreinstellung her, ansonsten allerdings kaum mit Schwächen. 4 Punkte.
Die Extras bieten nicht viel, ich vergebe hier 2 Punkte.

„Erbarmen“ ist ein durchweg spannend inszenierter Krimi-Thriller. Die beiden Hauptfiguren sind gut ausgearbeitet und bieten durchaus Reibungspunkte, die Geschichte ist von Anfang an spannend und wird sogar relativ „sinnvoll“ aufgelöst. Ich hatte zeitweise die Befürchtung, dass dies nicht gelingen würde, da der Plot und das was mit der Hauptdarstellerin passiert ist, schon ein bisschen überzogen wirkt. Durch die Auflösung passt es dann aber wieder.
Das Setting passt gut zur Story, ein wirklich gelungener Film. Hoffentlich sind die nächsten Teile auf einem ähnlich hohen Niveau.

8,25 von 10 Punkten.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-BD60
Darstellung:
Panasonic TX-P42S10E (Plasma 42")
gefällt mir
2
plo
bewertet am 29.01.2015 um 10:04
#4
Kommissar Karl Mørck hat´s verkackt: bei einem Zugriff ohne Verstärkung wird er angeschossen, sein Partner getötet und sein bester Freund liegt anschließend querschnittsgelähmt darnieder. Der ohnehin nicht gerade mit sozialen Umgangsformen gesegnete Polizist wird noch immer traumatisiert und jetzt auch dem Alkohol zugetan nach einem Jahr wieder eingesetzt, jedoch nicht mehr in der Mordkommission: er soll auf dem Abstellgleis die neu zu gründende Abteilung Q leiten, in der ungelöste Fälle aufgearbeitet und archiviert werden sollen. Hierzu wird ihm ein Partner namens Assad zur Seite gestellt, doch gleich der erste Fall der Politikerin Merete Lynggaard weist ein paar Ungereimtheiten auf: die Frau soll auf einer Fähre Selbstmord begangen haben, doch Mørck und Assad erkennen Anzeichen, dass dem nicht so war..

Skandinavien kann auf eine lange Krimi- und Thrillertradition zurück blicken: beispielsweise Henning Mankell, Stieg Larsson, Jo Nesbø und eben Jussi Adler Olsen, der Autor der literarischen Vorlage zu „Erbarmen“, sorgen seit Jahren und Jahrzehnten für spannende Unterhaltung, die immer öfter filmisch aufbereitet wird und in Europa immer wieder für bemerkenswerte Kassenerfolge sorgt.
„Erbarmen“ war der Roman, mit dem Olsen 2008 in Dänemark zu Recht richtig bekannt wurde. Wie üblich geht es in diesem Thriller nicht nur um den hochspannenden und packenden Kriminalfall; wie in jeder Roman- oder Filmserie wurde besonderes Augenmerk auf die detaillierte Charakterdarstellung der Protagonisten gelegt. Inspektor Mørck ist trotz seines Schicksals alles andere als Sympathieträger und weckt ob seiner verkümmerten menschlichen Ader eher Antipathie; dafür jedoch denkt er um die Ecke wie kaum ein anderer. Lediglich in den wenigen Momenten, in denen Nikolaj Lie Kaas dem Zuschauer erlaubt, tief in die Figur zu blicken wird Verständnis für die Persönlichkeit erzeugt. Als überaus menschlicher Gegenpart wirkt Fares Fares („Kops“, übrigens zum Schieflachen; leider noch nicht auf BD erschienen und „Zero Dark Thirty“).
„Erbarmen“ ist gleichsam ein hochspannender Thriller mit schockierenden Taten und einer verblüffenden Auflösung wie auch Beginn einer Serie, die mit dem Kritikerstimmen zufolge gar noch besseren „Schändung“ ihre Fortsetzung erfährt und ein nicht alltägliches Ermittlerpaar aufweist, das hoffentlich in weiteren Filmen zu sehen sein wird.

Das Bild könnte besser sein, ist aber deutlich davon entfernt schlecht zu sein. Die Schärfe ist verbesserungswürdig, dafür entschädigt aber ein toller filmischer Look. Passend zum stets mürrischen, nie fröhlichen Gesichtsausdruck des Hauptdarstellers wurden dem Bild nahezu sämtliche Farben entzogen, so dass Erd- und Grautöne dominieren. Kontrast und Schwarzwert gehen in Ordnung ohne zu begeistern; die Plastizität ist ebenfalls nur gehobener Durchschnitt.

Der Film wurde mit einer DTS HD MA-Tonspur versehen, das hätte nicht not getan. Dieser Thriller ist kein Actionthriller, demzufolge ist die Action rar und Dynamik- und Bassattacken unnötig. Der Sound ist klar, die Umgebungsgeräusche ebenso klar aber verhalten. Dialoge sind perfekt verständlich. Der eine oder andere Untertitel bei Einblendungen von dänischen Zeitungen wäre ungemein hilfreich gewesen. Insgesamt wirkt der Track kraftlos und zu leise abgemischt.

Bei den Extras vergebe ich den Durchschnitt der vorstehenden Bewertungen, die Veröffentlichung verfügt über ein Wendecover.

Mein persönliches Fazit: also, bei der Inszenierung von Thrillern haben sie´s drauf, die Skandinavier, genauso wie beim Schreiben der Romanvorlagen. „Headhunters“, „Die Millennium Trilogie“, jetzt „Erbarmen“ und vorher so einige andere: alles herausragende Thriller, die so ziemlich alle anderen Genrevertreter aus anderen Ländern, auch und besonders Hollywood teils sehr deutlich übertreffen. „Erbarmen“ ist eine uneingeschränkte (Blind-)Kaufempfehlung für Freunde der gepflegten Krimi-Unterhaltung.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 3
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT310
Darstellung:
Panasonic TX-P65VT20E (Plasma 65")
gefällt mir
1
bewertet am 19.01.2015 um 20:03
#3
Vorweg: Ich kenne das Buch nicht und muss daher nicht Film und Buch in die Waagschale werfen.
Sehr gute Schauspieler, tolle Geschichte die Lust auf mehr macht und wirklich spannend ist (knapp an der Bestnote, ich runde auf).
Bild ist gut, mehr aber nicht, keinen Fehler gesehen, jedoch keine Referenz. Ist auch bei einem Thriller/Krimi nicht erforderlich.
Ton ausgewogen, allerdings sehr zurückhaltend (musste ich die Lautstärke etwas aufdrehen).
Fazit: Kaufempfehlung für Thriller und Krimifans, die einmal etwas abseits von Hollywood sehen wollen.. die Fortsetzung kommt bald - ich freue mich darauf.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 3
Extras mit 3
Player:
LG BD370
Darstellung:
Philips 32PFL8404H (LCD 32")
gefällt mir
0
bewertet am 11.12.2014 um 12:05
#2
Absolut genialer Film. Einer der besten des Jahres.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BD35
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
0
ds1
bewertet am 05.10.2014 um 22:19
#1
Ich muss zugeben, ich habe die Bücher nicht gelesen und auch sonst nichts viel über die/den Bücher/Film gewusst. Auf Anraten meiner Frau habe ich den Film geholt und muss sagen, dass hier ein richtig guter Krimi vorliegt. Das Ermittlerduo harmoniert nach einem holprigen Start perfekt miteinander. Die Spannung nimmt kontinuierlich mit dem Film zu bis zum nervenaufreibenden Finale.

Bild und Ton sind ok, recht düster und kontrastarm, wie man es von skandinavischen Krimis gewohnt ist. Leichtes Filmkorn tritt hier natürlich auch auf (nicht so nervend wie bei der Millenium Saga).

Alles in allem sehr interessanter Krimi für einen unterhaltsamen Abend!
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Pioneer BDP-450
Darstellung:
Sony KDL-52Z4500 (LCD 52")
gefällt mir
5
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Erbarmen (2013) Blu-ray Preisvergleich

7,45 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
7,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
8,59 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
8,59 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
8,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
9,74 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
9,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
10,71 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
15,80 CHF *

ca. 14,69 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
17,98 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

ab 1,07 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
2,79 EUR *

Versand ab 3,99 €

jetzt kaufen
3,96 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
4,90 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
12 Bewertung(en) mit ø 3,96 Punkten
 
STORY
4.8
 
BILDQUALITäT
4.2
 
TONQUALITäT
3.8
 
EXTRAS
3.1

Film suchen

Preisvergleich

2,79 EUR*
3,96 EUR*
4,90 EUR*
7,45 EUR*
7,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Filmempfehlungen

Zu dieser Blu-ray können wir auch folgenden Film empfehlen:

Blu-ray Sammlung

220 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 217 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 12x vorgemerkt.