Resident Evil: Extinction Blu-ray

Original Filmtitel: Resident Evil: Extinction

Resident-Evil-exctinction.jpg
Verkauf:
3 Mitglieder verkaufen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD HR 5.1
Englisch DTS-HD HR 5.1
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
94 Minuten
Veröffentlichung:
14.02.2008
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 29.12.2018 um 16:59
#244
Bild: recht gut gelungen, weitestgehend ist die Schärfe auf hohem Niveau und die Farben passen sehr gut zur Athmosphäre des Filmes bei. Kontrast könnte etwas besser sein.

Ton: sauber und druckvoll, manchmal hätte es etwas mehr sein können, an ein paar Stellen fehlte mir der Druck.

Fazit: Teil 3 gefällt mir ebenfalls recht gut, die Endzeitstimmung passt sehr gut, erinnerte etwas an Mad Max, Storyverlauf ist passend zu den Vorgängern und ist unterhaltsam und spannend und mit viel Action kurzweilig in Szene gesetzt. Es ist aber auch noch etwas Luft nach oben vorhanden. Hätte mir die ganze Reihe eher etwas epischer mit mehr Inhalten und etwas mehr Tiefgang gewünscht. Aber das fehlt mir bei der ganzen Reihe, mehr Anlehnung an die Spiele. Aber wer weiß wie das Remake sein wird.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Sony UBP X800
Darstellung:
LG LG PF1000UT Adagio
gefällt mir
0
bewertet am 21.02.2017 um 15:07
#243
Teil 3 der Resident Evil Reihe mit dem Zusatztitel "Extinction" wurde erneut von Paul Anderson geschrieben und produziert, während Russel Mulcahy ( Highlander 1 und 2 ) Regie führte.

Teil 1 zeigte den ersten Ausbruch im Hive. In der ersten Fortsetzung aus 2004 breitete sich der Virus in Racoon-City, während der nun vorliegende Teil die logische Konsequenz einer gloablen Pandemie darstellt. Etwa 99 % der Erdbevölkerung sind dem T-VIrus zum Opfer gefallen. Alice und einige andere, darunter auch einige der Charaktere aus dem direkten Vorgänger fahren in einem Konvoi durch die Wüste, meiden die Städte und versuchen den Untoten zu entkommen, wobei sie auch auf der Suche nach Überlebenden sind.

Optisch geht dieses zweite Sequel komplett andere Wege. Während die zwei Vorgänger im Hive und in Racoon City weitgehend nächtlich und im Dunkeln spielten, findet die Handlung hier im Hellen statt und bietet mit dem Nevada - Wüstensetting was neues in der Reihe und gerade durch die Wüstenlandschaft kommt eine gute, apokalyptische Endzeitstimmung auf, die verdeutlicht, wie heftig die Ausmaße des verheerenden T-Virus mittlerweile nun sind.

Die Atmosphäre passt und das Team um Alice und die anderen Überlebenden harmoniert gut miteinander. Die Untoten stellen nicht die einzige Bedrohung dar, denn die gefährliche Umbrella Corporation macht unterdessen weiter mit ihren dunklen Machenschaften. So versuchen sie vehement Alice zu klonen, doch bisher gelingt es ihnen nicht, die außerordentlichen Fähigkeiten von Alice zu reproduzieren. Noch mehr als im direkten Vorgänger, kommen diese hier nun zum Vorschein und ansatzweise sogar Telekinese.

Milla macht eine gewohnt gute Figur in ihrer Rolle und zeigt einige nette und sehr blutige Nahkampfeinlagen mit den zwei Klingen allerdings ist das Wirework, wenn auch nur vereinzelt vorkommend, nicht gut umgesetzt und zu auffällig. Die Martial Arts Einlagen sind vielleicht für Laien ganz ok anzusehen, aber für Genrefans alles andere als herausragend oder gar ein Aushängeschild der Reihe. Die Action an sich macht aber Laune und ist auf gewohntem Niveau. Es gibt wieder etwas mehr Zombieaction und auch wieder einige neue Facetten mit den Superzombies und letztendlich einem Supermutanten, ähnlich Nemesis aus Teil 2, gegen den Alice im Showdown antreten muss. Die Maske sieht dabei wieder sehr gut aus, ebenso sind die CGI auf gutem Niveau.

Die Szene mit den infizierten Raben ist übrigens eine nette Hommage an Hitchcock's "Die Vögel". Extinction ist auch der erste Teil, der den bekannten Hauptbösewicht Albert Wesker aus der Gamereihe in die Filmreihe portiert, ebenso wie Claire Redfield, die Schwester von Chris Redfield, welche ihr Debüt im zweiten Teil der Spielereihe feierte.

Teil 3 setzt die Reihe sehr konsequent fort und fügt dem Franchise einige neue Schauwerte hinzu, behält aber gleichzeitig altbewährte Elemente bei.

8 / 10

Das Bild hat kräftige Farben und eine gute Schärfe, so dass einzelne Details gut sichtbar sind. Der Kontrast ist sehr ordentlich.

Der Ton ist gut abgemischt. Räumliche Effekte kommen gut rüber und auch der Bass ist ordentlich.

Extras sind ein Audiokommentar, Interviews, Making Of und deleted Scenes.

Fazit: Kaufempfehlung
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
0
bewertet am 23.09.2016 um 12:40
#242
Teil drei gefällt mir von der Story wieder etwas besser als noch Apocalypse. Erinnert von der Idee etwas an Mad Max mit dem umherfahrenden Überlebenden in der Wüste. Die Action sehr gut, wie auch schon bei den beiden Teilen zuvor.

Das Bild ist das bisher beste im Vergleich der drei Teile. Sehr gute Schärfe mit nur minimalen Detailverlust in den dunklen Szenen und teils etwas gröberen Korn. Insgesamt 4,5 von 5.

Auch beim Ton wurde eine Schippe drauf gelegt. Tolle Räumlichkeit und Dynamik und aüßerst aggressiv in den Actionszenen.

Die Extras sind schlicht durchschnittlich.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT570
Darstellung:
Panasonic TX-P50VT20E (Plasma 50")
gefällt mir
0
bewertet am 19.06.2016 um 12:45
#241
Resident Evil - Extinction : Auch wenn ich weniger der Fan von Untoten bin, ist dieser Film interessant und gut gelungen. Coole Action in der Wüste...hat was.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
0
bewertet am 26.01.2016 um 19:47
#240
Resident Evil: Extinction ist eine gute und unterhaltsame Fortsetzung der Resident Evil Reihe. Dieses mal bei Tage und mit der tollen Villa Jovovich dazu noch weitere tolle Darsteller. Das HD Bild des Films ist erstaunlich gut und zeigt tolle und schöne Farben mit gutem Kontrast. Der DTS-HD HR 5.1 Ton klingt ebenfalls genial mit ordentlich Räumlichkeit und ordentlichem Rums Effekt. Extras sind ebenfalls ein paar vorhanden. Dank Erstauflage kein FSK Flatschen :-)
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT700
Darstellung:
Panasonic TX-P55VTW60 (Plasma 55")
gefällt mir
0
bewertet am 06.05.2015 um 22:00
#239
Story:
Mit dem dritten Film der "Resident Evil"-Reihe sollte Neuland beschritten werden: können Zombies und Schocker auch im hellen Tageslicht funktionieren, in der freien Natur, und nicht nur in dunklen Laboren oder in abgeschotteten Städten? Die erstaunliche Antwort: ja, es klappt. Das Seh-Erlebnis ist zwar ein leicht Anderes, aber auch im dritten Film funktioniert die Kombination aus der Kampfamazone Mila Jovovich, reichlich Action und einem Drehbuch aus der Feder von Kult-Regisseur Paul W.S. Anderson.
Regisseur Russell Mulcahy gelingt es überzeugend, seine Vision der Erzählung auf die Leinwand zu bringen. Besonders hervorzuheben sind die interessanten Kameraperspektiven, die viele Erinnerungen an den Bildausschnitt und die Bildführung des Computerspiels wecken.
Die Erzählung von "Resident Evil: Extinction" setzt einige Zeit nach den Ereignissen von "Apocalypse" ein. Der Umbrella Corporation ist es nicht gelungen, den Ausbruch des T-Virus einzudämmen. So wird schließlich die gesamte Welt befallen und verdorrt zusehends. Alice durchstreift die Wildnis alleine, da sie die Umbrella Corporation immer noch auf ihrer Fährte wittert. Und tatsächlich: ungerührt von der globalen Katastrophe gehen die Forschungen bei der Umbrella Corporation weiter. In einem riesigen unterirdischen Komplex, ähnlich dem Hive aus dem ersten Film, experimentieren Wissenschaftler mithilfe von Klonen von Alice weiter an dem T-Virus herum.
In all diesem Chaos trifft Alice auf einen Konvoi Überlebender. Sie schließt sich der Gruppe an, und gemeinsam wird nach einem Weg ins ferne Alaska gesucht, zu einem Ort, an dem es angeblich keine Infizierten gibt...
Sehr schön für den Resident-Evil-Fan: auch in Film Nummer drei tauchen viele bekannte Gesichter auf, sei es aus den Vorfilmen oder aus den Videospiel-Vorlagen. Das freut den Fan natürlich - Paul W.S. Anderson setzt gezielt Akzente für sein Publikum, egal ob der erneut auftretende Carlos Olivera (hey, und wo ist Jill Valentine?), die mutige Claire Redfield oder Boss-Gegner Tyrant sowie Umbrella-CEO Albert Wesker. Auch das restliche Drehbuch ist gut gelungen, so ist es spannend mit anzusehen, wie sich Alices Fähigkeiten langsam weiter entwickeln. Action- und Schocker-Anteile sind reichlich vorhanden, und auch das Ableben zahlreicher Überlebender ist eindrucksvoll inszeniert. In Summe bietet der dritte Resident-Evil-Film gute Abendunterhaltung, die mit ein paar Freunden nur besser werden kann. Die Darsteller machen einen ordentlichen Job, die Special Effects zünden, die Zombies passen mit ihrem ausgetrockneten, ausgemergelten Design sehr gut zum Wüsten-Setting des Films.
So ist "Extinction" weder schlechter noch besser als "Apocalypse" und landet daher bei identischen 3.5 Punkten. Yup, auch hier gibt's einen Cliffhanger für die Serien-Fans. Ist man zum Ende hin heiß auf den nächsten Teil? Oh ja... auf dass sich Alice und ihre neuen "Freundinnen" die Umbrella Corporation und Wesker zur Brust nehmen!

Ton:
Die Tradition der ersten beiden Veröffentlichungen wird fortgesetzt, auch auf der BluRay von Teil drei liegen die deutsche und englische Tonspur in DTS-HD HR 5.1 vor. Somit leider erneut wieder kein "Master Audio", klanglich schlägt dies aber kaum durch, denn beide Tonspuren liefern eine ordentliche Leistung ab. Der englische O-Ton klingt zwar etwas harmonischer und auch ein wenig lebendiger, die deutsche Synchro braucht sich aber über weite Strecken nicht zu verstecken. Ordentlich Druck und eine gute Abmischung bieten beide Tonspuren.

Bild:
Das Bild ist sehr gut gelungen, zeigt aber noch Raum nach oben. Detailreich ist das Bild allemal, Filmfehler sind soweit keine vorhanden, dennoch fehlt das letzte Quäntchen an Finesse: feine Details fehlen sowohl bei Portrait- als auch bei Landschaftsaufnahmen.

Extra s:
Die BluRay bietet einen Audiokommentar sowie vier Bonus-Segmente. So gibt es einen Blick-Hinter-Die-Kulissen (31 Minuten, in HD) und ein Making-Of (21 Minuten). Einige Interviews laufen insgesamt 13 Minuten und eine Handvoll Entfernter Szenen zusammen 9 Minuten.
Das Material ist ganz interessant, dennoch hätte es gerne mehr sein dürfen. Auch die weitgehend fehlende HD-Auflösung muss sich das Material auf die Fahnen schreiben - so reicht es nur zu 3.5 Punkten in diesem Kapitel.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 3 Slim
Darstellung:
LG 47LH9000 (LCD 47")
gefällt mir
0
bewertet am 12.12.2014 um 00:07
#238
Rein optisch und vom "Style" her ist Resident Evil Extinction der bisher
beste Teil der Reihe. Die Action ist kurzweilig und astrein inszeniert.

Vor allem in den halbdunklen Szenen nicht ganz rauschfrei, dafür aber sauber, klar und insgesamt ordentlich scharf.

Dynamischer Sound mit zum Teil spektakulären und raumgreifenden Surround-Effekten.

Fazit: Hier machen vor allem Fans der beiden Vorgänger keinen Fehlkauf und können mit der 'Resident Evil: Extinction Blu-ray zudem eine technisch gut umgesetzte Disc in ihrer Sammlung aufnehmen.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Philips BDP7700
Darstellung:
Philips 42PFL9900D (LCD 42")
gefällt mir
1
bewertet am 06.07.2014 um 16:42
#237
Ein toller dritter Teil der Resident Evil Reihe. Der T-Virus ist inzwischen eine weltweite Pandemie. Mit ein paar Überlebenden sucht Alice nach einer Zuflucht und kämpft weiter gegen die Umbrella Corp.

Das Wüstensetting gibt Extinction eine tolle Atmosphäre und macht den dritten Teil der Resident Evil Reihe zu einem wirklich sehenswerten Zombie Film.

Die Bildqualität der Blu-ray ist sehr gut. Sie zeigt nur gelegentlich leichte Einschränkungen in der Schärfe zum ansonsten exzellenten Transfer. Der verlustfreie deutsche Ton hat mir ebenfalls sehr gut gefallen.

Die Ausstattung ist in Ordnung.

Resident Evil - Extinction ist eine gelungene Fortsetzung und bietet nicht nur für Fans der Reihe gute Unterhaltung. Die Blu-ray ist zudem technisch hervorragend und zu empfehlen.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55ES7090 (LCD 55")
gefällt mir
1
bewertet am 22.04.2013 um 22:12
#236
extinction ist ein super teil :)
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
Player:
Sony PlayStation 3 Super Slim
Darstellung:
LG 46LD550 (LCD 46")
gefällt mir
0
bewertet am 19.03.2013 um 23:16
#235
Über die Story muss man nicht viel sagen. Man mag die Filem oder nicht. Dieser Teil hat mich mit am meisten überzeugt.
Das Bild ist gut, aber hier und da ist ein wenig Korn. Der Ton ist klasse. Da rumst es gewaltig. Insgesamt für mich der interessanteste Film aus der Reihe.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT310
Darstellung:
Samsung UE-55ES8090 (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 23.02.2013 um 18:02
#234
Wer hätte damals 2002 gedacht, dass sich der Film zum gleichnamigen Spiel "Resident Evil" zu solch einem Verkaufsschlager entwickeln würde? Vor allem der damals noch nicht so sehr bekannten Milla Jovovich (die man immerhin etwas wortkarg aus "Das 5te Element" kannte) verhalf dies zu einem absoluten Karriereschub. Doch kann der dritte Teil an die beiden Vorgänger heranreichen?
Fakt ist auf alle Fälle, dass der Film zum Großteil bei Tageslicht spielt, so dass schon mal die düstere Atmosphäre sehr schwer zu schaffen ist. Doch das gelingt Regisseur Russell Mulcahy dennoch, wobei hier vor allem die Szene an der verlassenen Tankstelle mit den Zombie Krähen zu erwähnen ist. Milla Jovovich fügt sich hier perfekt in die Rolle ein, spielt die abgebrühte Zombie-Killerin mit Bravour und überzeugt dabei durch absolute Coolness mit einer verführerischen Endzeit-Erotik. Da Mittlerweile fast die ganze Welt aus Zombies besteht ist nicht schwer anzunehmen, dass der Metzel und Action Gehalt hier noch mehr zugenommen hat. Irgendwie erinnert mich der Film an eine Action Variante von George A.Romero´s "Day of the Dead" bzw. "Land of the Dead", wobei aber auch, wegen der Endzeit Stimmung und der Landschaften, gelegentlich "Mad Max" grüßen lässt.
Zwar hat man sich mit diesem Film etwas vom Spiel entfernt und zeigt sich selbstständiger, aber dennoch ist "Resident Evil - Extinction" eine saustarke Fortsetzung geworden. Ich kann mich nicht wirklich entscheiden, welcher Teil der Beste ist! Der erste brachte alles ins Rollen, doch mangelt es hier an Gore-Effekten. Der zweite hatte mehr Gore und Action und der dritte scheint quasi das Resultat daraus zu sein. Witzig ist übrigens das offene Ende, so dass mancher Fan eventuell auf eine Fortsetzung hoffen kann, die ja mittlerweile auch schon bestätigt ist!
An Bild und Ton ist an sich nichts auszusetzen, wobei "Nicht-Widescreen-Fernsehgerä t"-Besitzer mit dem 2,40:1 Bild sicherlich nicht ihre Freude haben dürften, hehehe. Leider ist das Bonusmaterial lediglich durchschnittlich ausgefallen. Der Audiokommentar ist ja mittlerweile schon obligatorisch, die Deleted Scenes sind ganz interessant, wie auch die Making ofs... Die Interviews hätten gerne noch etwas ausführlicher sein können, da erfährt man in manchem TV-Special ja noch mehr. Schön ist übrigens, dass das Featurette "Jenseits von Racoon City - Hinter den Kulissen" komplett in HD-Qualität enthalten ist, auch wenn der Perfektionist dies hier von jedem Special Feature erwartet hätte.
Rundherum eine starke Blu-ray, die jedem Fan der Reihe gefallen dürfte!
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
gefällt mir
1
bewertet am 02.02.2013 um 08:25
#233
Sicher ist die Story kein Meilenstein der Filmgeschichte, aber so schlecht wie viele tun, ist sie auch nicht. Sehr interessant, sehr spannend, tolle Action und Effekte ... dazu sexy Milla Jovovich ;-))) Also die Resident Evil-Reihe ist für mich ein Pflichtkauf. Dazu noch ein perfektes Bild und ein satter Ton (da rumpelt es gewaltig in den Action-Szenen) - was will man mehr ?! Von mir daher: ganz klare KAUFEMPFEHLUNG !!!
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
0
bewertet am 20.10.2012 um 22:23
#232
Es will nicht aufhören. Jetzt werden Claire Redfield, Wesker usw. auch noch der Lächerlichkeit preisgegeben. Wesker ist die Krönung von allem. Vor dem Kerl hätte nicht einmal eine 6 Jährige Respekt oder Angst. Der Film ist wie immer: Geballer, töten, weglaufen, sterben und am Ende noch ein Cliffhanger. Also ohne nennenswerte Story. Bloß jetzt kommen noch Superkräfte dazu, oh man.

Bild- und Tonqualität haben sich gegenüber dem 2. Teil nicht groß verändert.
Story mit 2
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 3 Slim
Darstellung:
LG 55LM640S (LCD 55")
gefällt mir
0
unbekannt
unbekannt
bewertet am 06.10.2012 um 21:11
#231
Story: Nette Fortsetzung der Resident Evil Reihe nach altbewertem Rezept. Genau wie seine Vorgänger macht der Film nichts besonders gut, aber auch nichts wirklich schlecht und bietet eine seichte, unterhaltsame, leicht splattrige 90 minütige Sause durch die Wüste Nevadas.
Mehr muss man eigentlich nicht sagen.

Bild: Mit Wohlwollen noch (!) 4 Punkte. Das größte Problem des Bildes ist ein grottiger Weichzeichner der besonders stark ab der zweiten Hälfte zum Einsatz kommt und Milla´s Gesicht öfters nach Wachsfigur aussehen lässt und es kommen böse Erinnerungen an Predator auf. Besonders negative fällt es auf, da nur das Gesicht bearbeitet wurde, der Hals aber nicht und es von Schnitt zu Schnitt wechselt. Wenn sich dann noch in den dunklen Innenaufnahmen ein stärkeres Krisseln breitmacht und sich über das schlecht bearbeitete Gesicht legt, könnte man im Strahl kotzen. Zum Glück gibt es nur ein bis zwei solcher Einstellungen.
So viel zum Schlechten. Kommen wir zum Guten. Der Schwarzwert ist fantastisch und die Farben stark, jedoch oft mit Filtern belegt, so dass es zu extremen Gelbstich oder kühlem Blaustich kommt. Das ist Stilmittel und kann nicht negativ bewertet werden. HD-Feeling ist durchgehend gegeben und es herrscht eine solide Plastizität, die allerdings nie gutes oder sehr gutes Niveau erreicht, da es ein fast permanentes, leichtes (!) Rauschen gibt und es in der Wüste einfach nicht genügend anders farbige Komponenten gibt und alles in ein Gelb-Beige getaucht ist und die Charaktere ähnlichfarbige Kostüme tragen.
Die Schärfe ist gut und kann in Nahaufnahmen, wenn kein Weichzeichner verwendet wird auch mal sehr gutes Terrain erklimmen.
Wie o.g. kommt es jedoch in dunklen Innenaufnahmen öfters zu starkem Krisseln und somit ebenfalls zu stärkerem Detailverlust. Im Gesamten gibt es zwar recht viel auszusetzen, jedoch sind immer nur kurze Passagen und Einstellungen betroffen, so dass man es verkraften kann. Aufgerundete 4 Punkte.

Sound (Engl. DTS-HD HR): Ähnlich der Resident Evil Vorgänger wird hier eine gute Tonspur präsentiert, die alle notwendigen Zutaten hat und gut unterhält. Leider gibt es nur eine wirklich sehr gute Szene (Krähenszene und deren Abfackelung durch den Flammenwerfer), die recht innovativ ist und alle Kanäle auf beeindruckende Weise ausnutzt. Der Mix macht Spaß und kommt knackig durch die Boxen, ist aber bis auf eben genannte Szene nichts Besonderes.

Extras: Nicht gesichtet, daher wertfreie 3 Punkte.
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
Mitsubishi HC-4000
gefällt mir
0
bewertet am 10.09.2012 um 23:20
#230
Also nach und nach komplettiere ich alle Filmreihen die so über die Jahre
rauskammen. So nun auch Resident Evil.

Nach Afterlife hatte ich mich entschieden auch die 3Vorgänger auf BluRay
zu erwerben. Die Story sollte soweit man interessiert ist an den Filme bekannt sein.

Sehr überrascht war ich das auf dem Cover eine DTS HD Spur in deutsch angekündigt
wurde und so freute ich mich sehr auf ein rauschendes Fest für die Heimkinoanlage
und meine Nachbarn.

Jedoch spreche ich in meiner Kritik für die ersten 3Teile.

Die DTS HD - Spur ist dem Namen nicht ansatzweise würdig.
in den ersten beiden Teilen ist der Dialog über die Center Box viel zu leise,
das merkt man spätestens wenn man Teil 3 einlegt.

Generell kommt gerade in den Actionreichen Szenen zu oft einfach zuviel
über die Centerbox und somit geht selbst bei Explosion oder Schießerein
der komplette Tiefgang verloren und es wirkt viel zu grell fast übersteuert !!

Auch das Bild wurde nur mittelmässig aufpoliert und kann mit heutigen
HD Filmstandart nicht mithalten. Das sieht man spätestens daran wenn man
aus Spass mal sein 2D zu 3D Taste am BluRay Player oder TV drückt.

Insgesamt gefallen alle 3Teile, können was Bild und Ton angeht bei weiten
nicht mit "Afterlife" mithalten !!!!
Story mit 5
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT320
Darstellung:
LG 55LW5500 (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 10.08.2012 um 00:41
#229
Guter Weiterführung mit toller Besetzung. Oded Fehr und die schöne Ali Larter schließen sich dem Horrortrip an!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Sony PlayStation 3 Slim
Darstellung:
LG 55LW659S (LCD 55")
gefällt mir
1
bewertet am 24.07.2012 um 01:17
#228
Rasante Horroraction in einem gelungenen dritten Teil der Resident Evil Saga!

Der dritte Teil der Reihe ist anders, als die vorherigen. Zum einen spielt das Geschehen mal nicht in engen Räumen oder bei Nacht. Extinction hat es geschafft, einen Zombiefilm bei Tageslicht einzigartig darzustellen. Die Wüstenkulisse ist gut gewählt und gibt zusammen mit der Farbgebung eine bedrückende und aussichtslose Atmosphäre. Milla Jovovich ist wie immer ein Blickfang und schwingt wieder cool die Klingen gegen die Zombies.

Fazit: Eine absolute Top Blu-ray in Bild & Ton. Ganz klare Kaufempfehlung für alle Fans von gut gemachten Horrorfilmen!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Denon DBT-1713UD
Darstellung:
Philips
gefällt mir
1
bewertet am 21.07.2012 um 22:02
#227
Da ist was los, auch wenn nicht immer schlüssig in der Handlung. Die Qualitäten von Bil und Ton sind optimal.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Samsung BD-C5900
Darstellung:
Panasonic TX-P42ST33E (Plasma 42")
gefällt mir
0
bewertet am 29.05.2012 um 18:38
#226
Auch die zweite Fortsetzung zu Resident Evil, weiss storytechnisch zu überzeugen. Wieder neue Charaktere (Resident Evil Fans kennen Sie) gesellen sich zu der schlägkräftigen Truppe rund um Alice. Zum einen Claire Redfield und Albert Wesker. Letzterer wird allerdings völlig unpassend in das Geschehen eingefügt.
Einen kleinen Wehrmutstropfen hat die Geschichte dennoch. Sie spielt zwar 5 Jahre nach Apocalypse, aber es wird in keiner Silbe erwähnt wo Jill Valentine und Angela Ashford abgeblieben sind. Ansonsten ist die Geschichte stimmig, auch wenn ein paar Szenen bei "ROMERO´S: DAY OF THE DEAD" geklaut wurden.

Zum Bild: grösstenteils scharf, nur in dunklen Szenen leicht verschwommen und bei schnellen Szenen wirds unscharf.

Zum Ton: Bombastischer Sound aus allen Kanälen. Dialoge sehr gut zu verstehen. Klasse abgemischt.

Extras: Making Off, Entfallene Szenen, Featurette, Interview und Trailer.
Story mit 4
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Sony BDP-S380
Darstellung:
ORION TV-42FX500D (LCD 42")
gefällt mir
1
bewertet am 24.04.2012 um 17:22
#225
Als Resident Evil Zocker der ersten Stunde bin ich leicht zu begeistern und somit fällt mein Urteil auch gut aus. Super Film, super Bild, super Ton.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Marantz UD7006
Darstellung:
Sony VPL-HW30ES
gefällt mir
0
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Resident Evil: Extinction Blu-ray Preisvergleich

8,59 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
7,97 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
8,98 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
Als FSK18 Mitglied können Sie weitere Shops im Preisvergleich nutzen. 8 weitere Shops werden ausgeblendet
Aufgrund rechtlicher Bestimmungen können wir Ihnen nicht alle Shops anzeigen.
Bitte verifizieren Sie sich als FSK18-Mitglied.

Gebraucht kaufen

ab 3,48 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
244 Bewertung(en) mit ø 4,13 Punkten
 
STORY
4.1
 
BILDQUALITäT
4.6
 
TONQUALITäT
4.7
 
EXTRAS
3.2

Film suchen

Preisvergleich

4,19 EUR*
7,00 EUR*
7,97 EUR*
8,59 EUR*
8,76 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Versionen

Diese Blu-ray ist ebenfalls in folgender Version erhältlich:

Box-Sets/Bundles

Importe

Blu-ray Sammlung

2367 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 2364 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 60x vorgemerkt.