Newsticker
Iron-Man-3.jpg

Iron Man 3 3D (Blu-ray 3D) Blu-ray

Original Filmtitel: Iron Man 3

Iron-Man-3-3D-Blu-ray-3D-DE.jpg
Blu-ray 3D
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, Blu-ray 3D Film, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 7.1
Englisch DTS-HD MA 7.1
Untertitel:
Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
131 Minuten
Veröffentlichung:
04.10.2013
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
Iron Man 3 3D (Blu-ray 3D) Blu-ray Review
Story
 
9
Bildqualität
 
9
Bild 3D
 
6
Tonqualität
 
10
Ausstattung
 
6
Gesamt *
 
8
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 02.10.2013
Als im Jahr 2008 Iron Man in den Kinos anlief, rechnete wohl niemand damit, dass sich der Streifen zu einem derartigen Erfolg entwickeln würde. Denn der aus dem Marvel Comic-Universum stammende Superheld gehörte bis dahin sicher nicht zur ersten Riege seiner Zunft. Vor allem außerhalb der Vereinigten Staaten war „Der Eiserne“, wie er hierzulande genannt wurde, kaum bekannt. Auch Hauptdarsteller Robert Downey Jr. war Ende des letzten Jahrzehnts alles andere als ein Superstar oder Kassenmagnet. Seine außer Kontrolle geratene Drogensucht hatte dem gebürtigen New Yorker eigentlich bereits die Karriere gekostet. So war es durchaus überraschend, dass ihm, mittlerweile clean, die Rolle des Protagonisten anvertraut wurde. Der Rest ist Geschichte. Nach seinen überragenden Darstellungen des genialen Lebemanns in Iron Man, Iron Man 2 und den Avengers ist klar: Robert Downey Jr. ist Tony Stark. Somit liegt die Messlatte für Teil 3 natürlich besonders hoch.

Story

Der siegreiche Kampf der Avengers gegen eine außerirdische Invasionsarmee hat nicht nur im Stadtbild von New York Spuren hinterlassen. Auch Tony Stark (R. Downey Jr.) hat seine traumatischen Erlebnisse noch nicht verarbeitet. Sein Flug in das Wurmloch der Aliens bereitet ihm immer noch schlaflose Nächte und spontan auftretende Angstzustände. Doch zum Glück hat er ja ein anspruchsvolles Hobby, welches ihm durch die durchwachten Nächte hilft: Er baut Iron Men am Fließband. Zu allem Überfluss bedroht zur gleichen Zeit auch noch der Superterrorist Mandarin (B. Kingsley) die USA. Als Tonys ehemaliger Leibwächter Happy Hogan (J. Favreau) bei einem Anschlag des Mandarins schwer verletzt wird, kennt der angeschlagene Held kein Halten mehr. In aller Öffentlichkeit fordert Tony den Terroristen heraus. Keine gute Idee, wie sich nur allzu bald herausstellt. Nach dem etwas schwächeren zweiten Teil, galt es mit Iron Man 3 das Franchise wieder auf Kurs zu bringen. Zusätzlichen Antrieb verlieh dabei natürlich der überragende Erfolg der Avengers, die ein Jahr zuvor sowohl das Publikum als auch einen großen Teil der Kritiker in Euphorie versetzten. Was den Druck auf ein neues Soloabenteuer des eisernen Helden nicht eben verringerte. Schließlich bildet Iron Man 3 auch den Startschuss zur, wenn man so will, zweiten Staffel der Marvel-Filme, die voraussichtlich im Jahr 2015 in Avengers 2 gipfeln wird. Doch eines gleich vorweg: „Iron Man 3“ steht in jeder Hinsicht für sich alleine. Es werden keine Hinweise hinsichtlich des zweiten Abenteuers der „Rächer-Initiative“ geliefert. Was jedoch kein Nachteil ist, denn Tony Starks drittes Solo-Abenteuer ist auch so ein absolut mitreißendes Meisterwerk des modernen Superheldenkinos. Dass die Schauwerte in einem 200-Millionen-Dollar Film über jeden Zweifel erhaben sind, dürfte klar sein. Die gebotenen Actionszenen sind spektakulär und bieten im Detail Schauwerte, die man so noch nicht gesehen hat. Dabei verkommen sie jedoch zu keiner Zeit zum Selbstzweck. Jede Actionszene wurde mit Bedacht gewählt und stellt sich komplett in den Dienst der Story. Die Geschichte, die sich auf persönlicher Ebene um Tony Stark entfaltet, ist für einen Superheldenfilm außergewöhnlich gut durchdacht. Im Verlauf zeigt sich der sonst so oberflächliche Supermacho als außerordentlich verletzlicher Mensch, was ihm umso mehr Sympathiepunkte einbringt. Seine Beziehung zu Pepper bleibt davon natürlich nicht unberührt. Die Szenen zwischen den beiden entwickeln ein spritzig-witziges Eigenleben in bester Screwball-Tradition. Zu allem Überfluss muss Tony einen großen Teil des Abenteuers ohne seine Rüstung bestehen. Ein weiterer gelungener Schachzug, denn damit kommt der Zuschauer in den Genuss einer besonders großen Portion „Tony Stark“, der sich in bester MacGyver-Manier gegen eine feindliche Übermacht zur Wehr setzt. Dem abermals überragenden Hauptdarsteller dabei zuzusehen, wie er in seiner Paraderolle aufgeht, ist einfach sensationell. Die eigentliche Handlung um den Mandarin und die Verbrecherorganisation AIM ist ein weiteres dickes Pfund, mit dem der Film wuchert. Das liegt natürlich in erster Linie an Guy „dem Chamäleon“ Pearce und Ben Kingsley, die beide eine erstklassige Darbietung abliefern. Als i-Tüpfelchen hat der Film dann noch eine Wendung zu bieten, die geradezu als sensationell zu bezeichnen ist!

Bildqualität

  • Videocodec MPEG-4 AVC, Ansichtsverhältnis 2,40:1, Auflösung 1080p
  • überragende Schärfe und Detailzeichnung
  • ausgewogene Kontraste
  • gedeckte Farben
  • insgesamt leicht abgedunkelte Helligkeit
  • nicht ganz perfekter Schwarzwert, dunkle Bildanteile könnten noch gesättigter sein
  • keine Bild- oder Transferfehler feststellbar
  • kein Filmkorn erkennbar
Der Bildtransfer in 2D ist nur noch in winzigen Details zu verbessern. Man erhält einen aktuellen Transfer auf Topniveau.

Bild 3D

  • sehr dunkel!
  • Details gehen in vielen Szenen großflächig unter
  • in diesen dunklen Szenen bietet der Transfer kaum Tiefenwirkung
  • Farben durch die zusätzliche Abdunkelung nochmals gedeckter und damit nicht mehr vollständig natürlich
  • in hellen Einstellungen dagegen gelungene räumliche Staffelung der Ebenen
  • kaum Pop-Outs
  • Schärfe bleibt erhalten
  • keine groben Schnitzer wie Ghosting oder Crosstalk auf den verwendeten Testgeräten feststellbar
Hier rächt sich letztlich die optisch recht düstere Inszenierung. Was in der 2D-Version Dank des hervorragenden Transfers noch als gelungenes Stilmittel zu werten ist, versetzt der 3D-Version fast komplett den Todesstoß. Für ein gelungenes dreidimensionales Erlebnis ist das Bild einfach zu dunkel.

Tonqualität

  • Englisch DTS-HD Master Audio 7.1
  • klar verständliche Dialoge
  • äußerst differenzierte Surroundeffekte
  • das aufwändige Sounddesign verteilt sich klar ortbar auf die einzelnen Kanäle
  • prägnanter, aber nicht übermäßig dominanter Tiefbass
  • ausgesprochen gelungene Dynamik
An dieser Stelle kann man es recht kurz machen. Der englische Originalton übererfüllt alle Anforderungen an eine aktuelle Produktion. Die Bewertung der deutschen Tonspur werden wir auf bluray-disc.de nachreichen, sobald sie uns vorliegt.

Ausstattung

  • Marvel One Shot: Agent Carter (ca. 15 Min.)
  • Featurettes: Iron Man 3 unmasked (ca. 11 Min.)
  • Deconstructing the scene: Attack on Air Force One (ca. 9 Min.)
  • Behind the scenes: Thor – The Dark World (ca. 2 Min.)
  • Deleted & Extended Scenes
  • Gag Reel
  • Audiokommentar mit Regisseur Shane Black und Drehbuchautor Drew Pearce
Für eine Big-Budget Produktion dieses Kalibers gestaltet sich das Bonusmaterial recht mager. Wer wissen möchte, wie es für Captain Americas Flamme Agent Carter nach den Ereignissen des Films „The First Avenger“ weitergeht, sollte sich den auf Kinofilm-Niveau produzierten Kurzfilm nicht entgehen lassen! Alles andere ist mehr oder weniger business as usual, wenn man von dem kurzen Blick hinter die Kulissen von „Thor – The Dark World“ (Kinostart 31.10.2013) einmal absieht. Alle Extras liegen in HD vor.

Fazit

Technisch erfüllt die Blu-ray nahezu alle Disziplinen mit Bravour – wenn da nicht die enttäuschende 3D-Version wäre. Diese zeigt sich dermaßen dunkel, dass kaum echtes räumliches Feeling aufkommt. Darüber hinaus gibt es nur wenig zu kritisieren. Das Bonusmaterial fällt für einen Blockbuster, der über eine Milliarde Dollar eingespielt hat, ziemlich übersichtlich aus. Anschnallen und festhalten: Iron Man 3 ist eine rasante Achterbahnfahrt des modernen Actionkinos. Doch seine Klasse verdankt der Film nicht unbedingt der perfekten Optik. Herausragende Darsteller, allen voran einmal mehr Robert Downey Jr. in seiner Paraderolle, und eine wohldurchdachte, überraschende Story, in der es auch mal gehörig menschelt, machen das Spektakel zu etwas Besonderem. Die gut 130 Minuten vergehen sprichwörtlich wie im Fluge auf dem Rücken des eisernen Helden. Perfekte Popcorn-Unterhaltung. (ml)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
9 von 10
Die Kaufempfehlung der Iron Man 3 3D (Blu-ray 3D) Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte

TV: Panasonic TX-P55VT50E (55“) (kalibriert) BDP: Panasonic DMR-BST720 Ton: Pioneer SC-LX56, 2x Trigon Dwarf II Lautsprecher: B&W 803S (Main), Boston A26 (Front-Wide, Surround), Teufel M-500 (Back-Surround)

Iron Man 3 3D (Blu-ray 3D) Blu-ray Preisvergleich

10,96 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
12,97 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
14,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
15,49 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
15,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
15,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
18,80 CHF *

ca. 17,08 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
17,29 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

ab 4,33 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
4,79 EUR *

Versand ab 3,99 €

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
15 Bewertung(en) mit ø 4,20 Punkten
Iron Man 3 3D (Blu-ray 3D) Blu-ray
Story
 
4.3
Bildqualität
 
4.9
3D Bildqualität
 
3.6
Tonqualität
 
4.9
Extras
 
3.2

Film suchen

Preisvergleich

4,79 EUR*
9,99 EUR*
10,96 EUR*
12,97 EUR*
14,98 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

513 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 510 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 6x vorgemerkt.