Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Top of the Lake Blu-ray

Original Filmtitel: Top of the Lake

top-of-the-lake-DE.jpg
MARKTPLATZ
Verkauf:
1 Mitglied verkauft
Disc-Informationen
Uncut, 2 Discs, BD (2x), 16:9 Vollbild, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise)
Label:
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
HD Keep Case im Schuber (meist nur bei Erstauflage)
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 2.0
Englisch DTS-HD MA 2.0
Untertitel:
Englisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.78:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
360 Minuten
Veröffentlichung:
15.11.2013
Serie abgeschlossen:
Nein
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 30.05.2020 um 12:07
#2
Puh, da habe ich mich von den guten Bewertungen einfangen lassen und mir die erste Staffel dieser Serie zu Gemüte geführt. Leider hat sie mich sehr enttäuscht. Eine Serie mit einem sehr spannenden Anfang und einem zufriedenstellenden Ende aber dazwischen wird leider sehr oft von der eigentlichen Handlung abgewichen und langweilt irgendwann nur noch.

Das Bild ist ganz gut aber der Ton ist zu dumpf und muß stark nachjustiert werden.
Story mit 2
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 3
Extras mit 3
Player:
OPPO BDP-103EU
Darstellung:
Epson EH-TW7200
gefällt mir
0
bewertet am 14.12.2013 um 12:38
#1
Top of the Lake“ ist eine Mini Serie der BBC, die ich auf dem TV-Sender “Arte” entdeckt habe und die mich zumindest relativ schnell in ihren Bann gezogen hat. Die komplette Serie mit ihren 6 Folgen ist bei Polyband vor kurzem auch für das Heimkino auf Blu-Ray erschienen und ist den meisten sicherlich kein Begriff.

Die Kleinstadt Laketop in der neuseeländischen Weite ist kein idyllischer Ort. Es ist ein düsterer Ort, gelegen an einem dunklen See, umgeben von hohen Bergen und tiefen Wäldern. Als die 12-jährige Tui versucht, sich im See das Leben zu nehmen, wird die Polizistin Robin Griffin, eine Spezialistin für Kindesmissbrauchsfälle aus Sydney, eingeschaltet, die gerade auf Heimatbesuch bei ihrer schwer kranken Mutter ist. Es stellt sich heraus, dass Tui im fünften Monat schwanger ist. Schließlich verschwindet das Mädchen, das um keinen Preis den Vater des Kindes nennen wollte, spurlos.

Mit „Top of the Lake“ beschert uns die Regisseurin und Oscar Preisträgerin Jane Champion ihre erste Serie bei der sie auch am Drehbuch beteiligt war, nachdem sie vorher nur Langfilme machte und für „Das Piano“ auch vielfach ausgezeichnet wurde. Auch Hauptdarstellerin Holly Hunter bekam einen Oscar und zeigt sich auch hier wieder eine starke Performance. Wobei man sagen muss, dass der gesamte Cast auf ein wirklich hohes Niveau und absolut authentisch agiert und besonders tragische und düsterere Szenen glaubwürdig wirken lässt. Hier ist sicherlich vor allem Jaqueline Joe als Tui hervorzuheben die ihre Figur richtig stark verkörpert. Auch bei den Emmys sowie den Golden Globes ist „Top of the Lake“ vielfach nominiert worden.

Wie ich finde zurecht und warum das so ist und man meiner Meinung nach als Krimi und Thriller Fan auf jeden Fall einen Blick riskieren sollte hat viele Gründe. Zum einen wird durchgehend eine triste Seite von Neuseeland gezeigt, eingefangen mit starker Kameraarbeit und Perspektiven. Eine Atmosphäre vergleichbar mit dem Film „Winters Bone“. Und eine Story die auf den ersten Blick nicht sonderlich innovativ wirkt, ein junges Mädchen wird entführt, doch das ist nur der Ausgangspunkt für eine weit reichende und komplexe Charakterstudie Wobei der Anfang sich noch etwas zäh und langatmig gestaltet taucht man mit zunehmender Erzählung immer weiter in die Geschehnisse ein und wird spätestens ab der zweiten Hälfte mit einigen Überraschungen konfrontiert.

Die Haupthandlung wird immer wieder von nicht weniger interessanten Nebenhandlungen unterbrochen wie der über ein Containercamp einer verzweifelten Frauengruppierung. Die Themen sind vielschichtig, Vergewaltigung, Kindesmissbrauch, Drogen und Sehnsucht, derer nach Hoffnung, Liebe oder des Rätsels Lösung.

„Top of the Lake“ bietet im Grunde alles was man von einer guten und sogar vor allem außergewöhnlichen Serie erwartet. Ein interessantes Setting, ein toller (mir vorher völlig unbekannter Cast), überraschende Wendungen und eben diese düstere Stimmung mit ihren teils kaputten und verstörten Charakteren. Eine Welt die teils der Realität entsprechen könnte, zumindest jener die wir meist verschweigen wollen. Am Ende werden beinahe alle offenen Fragen aufgeklärt und selbst diese bei denen man vorher keine logischen Ansätze vermutet.

Ein Geheimtipp für Freunde anspruchsvoller Kost die etwas braucht um in Fahrt zu kommen, euch aber bis zum überraschendem Ende nicht mehr loslassen wird.

Bild: Das Bild zeigt eine durchgehend hohe Schärfe und Detailgrad, wobei nur in dunklen Szenen ein paar Schwächen auszumachen sind. Vor allem aber bei Landschaftsaufnahmen ist die HD-Variante ein echter Hingucker.

Ton: Beim Ton muss man dagegen etwas Abstriche machen, die Tonspuren in Deutsch und Englisch sind nur in DTS-HD 2.0 vorhanden, auch wenn man hier natürlich keine bombastische Soundkulisse erwarten sollte, wäre dennoch mehr möglich gewesen.

Extras: Als Extra bekommen wir ein ca. 50 minütiges Making Of, diverse Featuerettes bzw. Hinter den Kulissen Beiträge und Interviews mit Elisabeth Moss & Holly Hunter.

Wenn ihr also Lust auf ein eine erzählerisch dichte, atmosphärische aber auch erwachsene und außergewöhnliche Serienerfahrung in einer kalten und rauen Kulisse habt, solltet ihr unbedingt mal bei „Top of the Lake“ reinschauen. Ich wurde überrascht und gleichzeitig auch fasziniert, vielleicht wird es euch genauso ergehen.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 3 Slim
Darstellung:
LG 47LV470S (LCD 47")
gefällt mir
6
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Top of the Lake Blu-ray Preisvergleich

14,49 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
7,99 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
14,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
16,79 EUR *

Versandkosten unbekannt

jetzt kaufen
16,98 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
16,99 EUR *

Versandkosten unbekannt

jetzt kaufen
16,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
19,80 CHF *

ca. 18,08 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

ab 4,18 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
4,99 EUR *

Versand ab 3,99 €

jetzt kaufen
6,70 EUR *

Versandkosten unbekannt

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
2 Bewertung(en) mit ø 3,63 Punkten
 
STORY
3.5
 
BILDQUALITäT
4.5
 
TONQUALITäT
3.5
 
EXTRAS
3.0

Film suchen

Preisvergleich

4,99 EUR*
6,70 EUR*
7,99 EUR*
14,49 EUR*
14,98 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Box-Sets/Bundles

Diese Blu-ray ist in folgendem Set enthalten:

Filmempfehlungen

Zu dieser Blu-ray können wir auch folgenden Film empfehlen:

Blu-ray Sammlung

35 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 32 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 2x vorgemerkt.