Star Trek IX: Der Aufstand Blu-ray

Original Filmtitel: Star Trek: Insurrection

Star-Trek-9-Der-Aufstand-DE.jpg
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, BD-Live, HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DD 5.1
Englisch Dolby TrueHD 5.1
Französisch DD 5.1
Spanisch DD 5.1
Italienisch DD 5.1
Untertitel:
Deutsch, Arabisch, Dänisch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Finnisch Französisch, Italienisch, Kroatisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.35:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
103 Minuten
Veröffentlichung:
02.05.2013
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 28.10.2018 um 15:55
#9
Für viele ist es der Schwächste der ganzen TNG Star Trek Filme aber ich muss sagen der hat schon einen gewissen Fun Faktor. Optisch und Erzähltechnisch ist das Ganze aber eher auf einfachem Niveau gehalten, nicht annähernd so gut wie sein Vorgänger. Der Film hätte auch gut eine Doppelfolge der Serie sein können, nur optisch etwas aufgepeppt. Aber die Dialoge sind witzig und die Atmosphäre okay. Der Cast macht seine Sache gewohnt gut, wobei Jonathan Frakes aufgrund der Tatsache dass er auch Regie führt natürlich eher wenig Screentime hat. Als Fun Star Trek Film sehr unterhaltsam, aber halt nicht das ST Niveau was man sonst kenn.
Aus technischer Sicht bleibt die BD auf hohem Niveau.Tolle Farben, sehr gute Details und kein Filmkorn.
Der englische Ton ist sehr kraftvoll mit guten Details.
Das Bonusmaterial ist natürlich Masse ohne Ende wie man es nicht anders kennt.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 5
gefällt mir
0
bewertet am 13.04.2017 um 09:39
#8
STAR TREK INSURRECTION war für seinerzeit nach dem genialen FIRST CONTACT eine kleine Enttäuschung im Kino. Nach dem Großangriff der Borg auf die Erde geht es hier deutlich gemächlicher zu. Ein kleines Dorf auf einem Planeten im nirgendwo soll umgesiedelt werden - allerdings wird dabei die Oberste Direktive von dem verantwortlichen Admiral ignoriert, was Picard nicht auf sich sitzen lässt und zum Gegenangriff bläst...

Auch wenn wieder Jonathan Frakes auf dem Regiestuh platzgenommen hat, ist der Film nicht wirklich überzeugend. Größtes Problem: er wirkt vom Inhalt her eher wie eine aufgeblasene TNG-Episode, aber es fehlt an Spannung und Dramatik die man von einem Spielfilm eigentlich erwartet. Im Kern geht es mal wieder um die Oberste Direktive, eines der Lieblingsthemen aus TNG. Hat man leider auch schon alles mal gehört und gesehen, somit bietet der Film auch diesbzezüglich wenig Neues... einzig Picards leidenschaftlicher Einsatz mag hier überzeugen. Gelungen ist dafür der Humor, so gibt es eine Menge witziger Szenen über die man auch heute noch Schmunzeln kann. Generell ist das Design der Aliens und Schiffe im Film nicht so mein Fall, die Ba'ku sehen aus wie Menschen, die So'na sind zwar mir etwas zu schrill. Erstmal wird auch großflächig CGI eingesetzt, was man leider oft sehen kann, da ILM leider dieses Mal nicht für die Effekte verantwortlich war.

Fazit: Insgesamt ein eher durschnittlicher Film und auch einer der schwächsten Trek-Filme, eigentlich eher was für echte TNG-Fans und weniger für den gelegenheitszsuchauer 3,5/5

---

Bild: Hat mich leider nicht wirklich überzeugt. Irgendwie fehlt es sehr oft an Schärfe, die Farben sind aber gut. Eher unteres HD-Niveau. 3,5/5

Ton: Der 5.1 Sound geht für das Alter des Streifens absolut in Ordnung. 4/5

Extras: sind wie bei allen Teilen in ausreichenden Maße vorhanden. 3/5
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Philips BDP3300
Darstellung:
Samsung UE-65H6470SS (LCD 65")
gefällt mir
0
bewertet am 14.02.2016 um 20:06
#7
Hat man bei Star Trek 8 noch alles richtig gemacht und auch einen echten (auch für nicht Fans) Kinofilm geschaffen so bekommt man in Teil 9 bloß eine gekürzte TV Doppel-Folge präsentiert!

Bild und Ton sind sehr gut für einen 90er Streifen!
Extras: wie immer üppig!

Fazit: Für Fans, aber für mich der schwächste Kinofilm der "Next Generation"
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Onkyo BD-SP309
Darstellung:
LG 60PK250 (Plasma 60")
gefällt mir
0
bewertet am 11.02.2016 um 02:47
#6
das bild könnte noch etwas schärfer sein aber trotzdem eine 5
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Player:
Samsung BD-F7500
Darstellung:
Sonstiges SamsungUE-55JS8090T
gefällt mir
0
bewertet am 07.10.2013 um 14:05
#5
Alle Vorredner haben es bereits auf den Punkt gebracht und ich pflichte ihnen auch bei.
Die Story ist eher einer aufgemotzen TV Serie als einem groooooßen Kinoerlebnis unterzuordnen.

Das Bild ist herorragend und wirklich gut. Der Ton ist eine ordentliche DD 5.1 Abmischung mit guten räumlichen Efekten.

Wer es ganz genau wissen will,.... die Bwertungen unter mir liefern da mehr Infos.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 3
Extras mit 4
Player:
OPPO Digital OPPO BDP-103EU
Darstellung:
Samsung UE65ES8090 (LCD 65")
gefällt mir
0
bewertet am 09.09.2013 um 22:49
#4
Dieser Film zeigt wieso Star Trek eigentlich ins TV gehört und nicht auf die Leinwand. Keine Frage, die Story ist sehr stark. Zu stark um im Kino erfolgreich zu sein. Der Film hat alles (wirklich *alles*) was TNG ausmacht viel mehr als Generationen oder Der erste Kontakt. Und doch ... ist es nicht das was der gemeine Zuschauer sehen möchte wenn er ins Kino geht.
Hintergründig und Kritisch? - Das war 1998 schon ein Problem im Kino und ist es heute nich weniger.
Dazu Charaktere die 174 TV Folgen "Vorgeschichte" mitbringen, welche im Kinofilm referenziert wird? - Da geht einem als Fan das Herz auf. Imo ist das der meist unterschätzte Star Trek Film überhaupt.

Die BD ist in Bild und Ton perfekt und auch die Extras sind sehr informativ, interessant und unterhaltsam und sehr umfangreich.

"Wie viele Menschenleben sind nötig damit aus Recht Unrecht wird? 1000? 5000? Eine Millionen?" - Ja, liebe Amerikaner, wie viele?
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
LG BH6420P
Darstellung:
Epson Epson EH-TW6100
gefällt mir
1
bewertet am 08.08.2013 um 15:53
#3
Es ist sicherlich nicht einer der stärksten Filme dieser Reihe. Jedoch ist ist die Story in Ordnung und gut umgesetzt. Ausserdem beinhaltet der Film meine Lieblingscrew (The Next Generation). Technisch ist diese BD mal wieder über jeden Zweifel erhaben. Das Bild und auch der Ton sind klasse. Der O-ton ist mal wieder deutlich überlegen.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Marantz UD7006
Darstellung:
Sony VPL-HW30ES
gefällt mir
0
bewertet am 15.06.2013 um 14:54
#2
Die friedlichen Ba’ku, eine scheinbar nicht besonders weit entwickelte kleine Population auf einem abgelegenen Planeten, werden von der Sternenflotte ohne deren Wissen beobachtet. Während der Beobachtung verliert Data die Kontrolle über sich und läuft Amok. Picard wird mit der Enterprise zu Hilfe gerufen, um zu klären, was mit Data los ist. Picard kommt einer Verschwörung eines Teils der Sternenflotte auf der Spur, die mit Hilfe einer fremden Rasse versucht, das Planetensystems zu übernehmen, denn dieses birgt ein großes Geheinmis.
Nach dem starken 8. Film der Reihe ist "Star Trek IX - Der Aufstand" doch etwas enttäuschend. Er stellt in vielerlei Hinsicht einen Rückschritt innerhalb der Filmreihe dar. "Der Aufstand" wirkt irgendwie "klein". Der Film wirkt eher wie eine aufgemotzte Doppelfolge der TV-Serie. Es werden zum großen Teil sehr persönliche Geschichten erzählt, die durchaus unterhaltsam und humorvoll sind, aber im Rahmen eines SF-Kinofilms doch etwas fehlplaziert wirken. Jedes Mitglied der Crew hat seinen Moment, was dem ganzen mehr das Feeling einer Soap Opera, als einer Space Opera gibt.
Die eingestreuten visuellen Effekte sind aber sehr gut. Der Score von Jerry Goldsmith ist wieder mal großartig und die Kameraarbeit von Matthew F. Leonetti kann sich sehen lassen. Darstellerisch sticht wieder mal Patrick Stewart als Picard hervor, F. Murray Abraham wird doch sehr durch seine Maske eingeschränkt. Die anderen Schauspieler bewegen sich mehr auf ihrem gewohnten Fernsehniveau.
Kann man sich anschauen, aber "Star Trek IX - Der Aufstand" ist eher Fernsehfutter als Kinoerlebnis.
Bild und Ton (DD 5.1) sind sehr gut.
Die Extras sind nicht ganz so umfangreich, wie noch auf der Blu Ray zu Star Trek VIII. Es gibt nur einen sympathsichen, aber doch etwas überdrehten Audiokommentar von Regiseur Jonathan Frakes und Darstellerin Marina Sirtis
Der Bibliotheks-Computer ist eine Art Kompendium, welches Begriffe aus dem Star Trek-Universum mit kurzen Texten beschreibt. Wer sowas braucht...
Produktion:
Es braucht ein Dorf... (16 min 41)
Der geniale Production Designer Herman Zimmerman berichtet über seine Arbeit, insbesondere über den Bau des Dorfes.
Location, Location, Location (19 min 56)
Ziemlich überflüssiger Bericht über die Tatsache, dass in diesem Film vieles an echten Drehorten gefilmt wurde.
Die Kunst von: Der Aufstand (14 Min 53)
Das übliche Making of zu den visuellen Effekten. Im 9. Teil war man fast vollständig auf CGI umgestiegen.
Anatomie eines Stunts (6 min 33)
Es wird ein Stunt gezeigt, der es nicht in den Film geschafft hat.
Die Geschichte (17 min 19)
Der Drehbuchautor Michael Piller berichtet von der Entwicklung der Story und den Ideen, die sie enthält, insbesondere der "Jungbrunen"-Aspekt.
Die Produktion von Star Trek: Der Aufstand (25 min 07)
Typisches Making of.
Notizbuch des Regissuers (18 min 56)
Interessanter, sympathischer und erstaunlich objektiver Einblick des Regisseurs Jonathan Frakes in seine Arbeit.
Das Star Trek Universum:
Westmores Aliens (17 min 43)
Der Makeup Designer Michael Westmore erzählt über die Quellen seiner Inspiration für das Aussehen der Aliens.
Westmores Legende (12 min 45)
Interessante Doku über die Westmore-Familie, die schon seit Generationen im Make Up-Bereich arbeiten.
Star Treks wunderschöne Alien-Frauen (12 min 40)
Sehr unterhaltsamer Überblick über die nett anzuschauenden Alien-Frauen im Star Trek Universum
Marina Sirtis: Der Counselor lässt bitten (8 min 26)
Marina Sirtis blickt auf ihre Arbeit zurück
Brent Spiner: Data und mehr Teil 3 ( 8 min 17)
Trek-Stammtisch: Der Aufstand (10 min 50)
Nerds unterhalten sich über den Film. Nicht sehr unterhaltsam
Akademie der Sternenflotte SCISEC Briefing 009: Die Wurzeln der Ba'ku und der Son'a Konflikt (3 min 00)
Erschaffung einer Illusion
Shuttle-Verfolgung (9 min 36)
Drohnen (4 min 36)
Getarnt (4 min 38)
Peter Lauritson, der 2nd-Unit-Regisseur berichtet über die Vorbereitung und die Umsetzung verschiedener visueller Effekte.
Entfernte Szenen:
Ru'afos Lifting(1 min 12)
Arbeitsessen (1 min 37)
Flirten (2 min 20)
Der Kuss (1 min 45)
Status: Gefährlich ( 32 Sek.)
Abschaltung des Injektors (1 min 34)
Alternatives Ende (3 min 53)
Archive:
Storyboard
Fotogalerie
Wer bung:
Trailer (1 min 38)
Original Kinotrailer (2 min 17)
Original Promotion-Featurette (5 min 02)
BD Live: Star Trek I.Q.
Der BD-Liveinhalt besteht widerum lediglich aus 5 Quiz, die nur was für echte Trekkies sind. Aber auch die dürften nur bedingt Spaß damit haben.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Philips
Darstellung:
Samsung
gefällt mir
0
bewertet am 31.05.2013 um 09:10
#1
Hier meine kleine Bewertung für ST IX:

Story:
Zur Story muss man nicht viel sagen - für meinen Geschmack genau das, was Star Trek ausmacht.

Ton:
Wie so oft muss man hier leider Abstriche erwarten, da gegenüber dem englischen TrueHD nur ein normaler 5.1 Ton vorliegt. Knallt aber trotzdem ganz gut.

Bild:
Gut restauriert, wenn auch nicht vergleichbar mit neuen Titeln, aber ich konnte keine Schwächen feststellen.

Extras:
Es gibt sehr viele Extras und doch hat man am Ende das Gefühl, irgendetwas fehlt.

Fazit:
Pflichtkauf für ST Fans ;)
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Sony PlayStation 3 Slim
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
0
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Star Trek IX: Der Aufstand Blu-ray Preisvergleich

11,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
11,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
11,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
11,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
12,49 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
12,69 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
13,23 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
14,80 CHF *

ca. 13,53 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
13,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

ab 6,05 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
9 Bewertung(en) mit ø 4,22 Punkten
Star Trek IX: Der Aufstand Blu-ray
Story
 
3.8
Bildqualität
 
4.9
Tonqualität
 
4.3
Extras
 
3.9

Film suchen

Preisvergleich

6,97 EUR*
11,98 EUR*
11,99 EUR*
11,99 EUR*
11,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

258 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 255 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 4x vorgemerkt.