Resident-Evil-Retribution.jpg

Resident Evil 5: Retribution Blu-ray

Original Filmtitel: Resident Evil: Retribution

Resident-Evil-5-Restribution.jpg
Verkauf:
1 Mitglied verkauft
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD HR 5.1
Englisch DTS-HD HR 5.1
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
96 Minuten
Veröffentlichung:
14.03.2013
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 21.02.2017 um 15:11
#34
Ebenso wie der Vorgänger " Afterlife " ist auch der 5. Teil der Reihe in 3D Optik konzipiert und auch hier führte wieder Paul W.S. Anderson Regie.

Die Anfangssequenz welche direkt nach Teil 4 ansetzt und die Szenen zunächst aber rückwärts zeigt ist ein tolles Gimmick und sieht klasse aus. Darauf folgt eine kurze Zusammenfassung der bisherigen Teile als Wiederholung mit einzelnen Szenen.

Nach dem gelungenen Vorspann fängt Teil 5 zunächst an, wie ein klassischer Zombiestreifen der neueren Generation, was mir sehr gut gefallen hat mit der ausbrechenden Apocalypse im Vorort.

Schon von der ersten Minute an gibt es in sehr hohem Tempo viel Action, welche schön blutig inszeniert ist und reichlich Kurzweil bietet. Die Balleraction ist ordentlich umgesetzt, Martial Arts dagegen eher recht mau. In der anfänglichen Kampfszene im weißen Gang z. Bsp. wird wie so oft, zu viel auf Wirework und Slow-Mo gesetzt und gerade das Wirework ist wieder ein kleiner Schwachpunkt, denn es ist zu auffällig umgesetzt.

Die verschiedenen Settings in diesem Teil sind schön abwechslungsreich, vor allem mit den unterschiedlichen Gefahren in den einzelnen Hallen, die die Überlebenden ordentlich auf Trapp halten. Die CGI sehen dabei sehr gut aus und weitaus besser als noch im Vorgänger.

Beim Cast gibt es einige bekannte Gesichter aus den ersten 3 teilen, wie Michelle Rodriguez, Boris Kodjoe und Oded Fehr sind hier wieder mit von der Partie. Chinaschönheit und Superstar Li Bingbing spielt Ada Wong und teilt sich die Action mit Milla Jovovich, stiehlt ihr in den gemeinsamen Actionszenen sogar ein wenig die Show.
Der Character Ada Wong kam übrigens erstmalig in Teil 2 der Spielereihe vor.

Der Film geht auch wieder ein Stück weit back to the roots mit dem Team welches die Laboranlage durchquert und dabei von der Red Queen und zahlreichen Überraschungen gejagt wird und Fallen überstehen muss. Die Atmosphäre ist sehr gelungen, wenn auch nicht auf dem Niveau des Erstlings

Zum Schluss gibt es einen ausgedehnten Martial Arts Fight der für diese Reihe ganz solide geworden ist, allerdings auch zu viel Slow-Mo und unnötige Schnitte an den falschen Stellen enthält um eben Schwächen zu kaschieren. Nix, was gerade Genrekenner begeistert aber allemal unterhaltsam und für die Reihe völlig ausreichend.

Insgesamt gesehen ist Teil 5 nach dem schwachen Vorgänger wieder absolut auf der Spur und eine gute Fortsetzung, die zu unterhalten weiß.

7,5 / 10

Das Bild hat eine sehr gute Schärfe, frei von Filmkorn oder Unschärfen. Einzelne Hautporen sind aber nicht zu erkennen, da ein etwas weicher Filter eingesetzt wurde. Die Farbgebung ist sehr gut, wie auch er Kontrast und Schwarzwert. 4,5 Punkte

Der Ton hat richtig Wucht und ist gut abgemischt. Bass ist sehr kraftvoll und räumliche Details gut hörbar.

Extras sind ein Audiokommentar, Outtakes, Extended Scenes und jede Menge Trailer. Sieht auf den ersten Blick mehr aus, als es ist.

Fazit: Kaufempfehlung
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
0
bewertet am 09.05.2015 um 00:00
#33
Story:
Nach dem einerseits erhebenden, andererseits ernüchternden Finale von "Resident Evil: Afterlife", und besonders nach der genialen Mid-Credit-Scene, flog der fünfte Film der Reihe, "Resident Evil: Retribution", in Rekordtempo in den Player. Ich wollte ja soooo dringend wissen, wie's weitergeht. Doch was es da in den ersten paar Minuten zu sehen gibt sollte meine Erwartungen in ungeahnter Weise sprengen...
Der Zuschauer darf eine packende Action-Szene miterleben, die sich direkt an das Ende von "Afterlife" anschließt. Das besondere? Die Szene läuft nicht nur in Slow-Motion ab, sondern auch noch rückwärts. Dazu noch eine treffende, treibende musikalische Untermalung... ich muss ehrlich sein, mir ist das Abendessen im offenen Mund kalt geworden.
Was "Retribution" richtig gut macht ist, das bekannte Rezept der Vorgängerfilme in identischer Weise weiter zu führen. Der Zuschauer bekommt solide Action geboten, mit dem einen oder anderen Schock-Effekt verbunden. Eine starke Mila Jovovich darf erneut Zombies kloppen, und auch dieses Mal erhält sie Unterstützung von neuen wie von bekannten Charakteren.
Alice wurde nach den Ereignissen auf der Arcadia gefangen genommen. Sie wird in einer riesigen Unterwasserstation der Umbrella Corporation gefangen gehalten. Um zum rettenden Ausgang zu gelangen muss sie sich durch verschiedene Stationen (u.a. Tokyo, New York, Moskau) durchkämpfen. Parallel dazu versucht ein Team von der Oberfläche, sich mit ihr auf halbem Weg in der riesigen Anlage zu treffen. Die neue Umbrella-Station bietet den Drehbuchschreibern interessante Ideen, die sich erfolgreich in den Film überführen lassen konnten: die Anlage wird zur Simulation von Ausbrüchen des T-Virus genutzt, die Menschen sind allesamt Klone.
Moment mal, Klone? Dann lassens ich doch tot geglaubte Charaktere zurückbringen, oder? Oooooh ja! Es kommt wie es kommen muss: verstorbene Charaktere aus den früheren Filmen, bis zurück zum allerersten "Resident Evil", geben sich die Klinke in die Hand. Für Fans der Serie bietet "Retribution" daher viele warme Momente, wenn ein weiteres, bekanntes Gesicht auf dem Bildschirm erscheint. Egal ob Rain Ocampo, Carlos Olivera oder der Squad-Leader aus dem ersten Film, James "One" Shade, alle dürfen in "Retribution" nochmal ran. Hinzu kommen Jill Valentine (jaaaaaa!), Luther West und Albert Wesker - wunderbar. Lediglich Chris und Claire Redfield erscheinen nicht, nach den Ereignissen auf der Aracadia ist ihr Verbleib ungewiss.
Als neuer Charakter bringt Autor und Regisseur Paul W.S. Anderson die Kämpferin Ada Wong ins Spiel. Sie integriert sich sehr gut in die bestehende Cast, und zusammen mit Alice im eng anliegenden, sexy Kampfdress geben die beiden der Umbrella Corporation Saures. Als gelungen kann die Einführung des Mädchens Becky gelten, zu dem Alice eine Mutter-Tochter-Beziehung aufbaut. Auch wenn die Szenen zwischen den beiden den rasanten Erzählfluss von "Retribution" etwas verlangsamen, die Szenen sind sehr gut gespielt und geben dem Film erstaunlich viel Tiefe, die man an dieser Stelle gar nicht erwartet hätte.
Zum Ende des Filmes hin sammeln sich die letzten nicht-infizierten Überlebenden zum finalen Kampf. Alice und Wesker treffen aufeinander, diesmal aber auf derselben Seite (was seine Rolle im Vorgängerfilm ad absurdum führt... aber eeeeeeeeegaaaaaaal). Eine kleine Überaschung hat Wesker für Alice und den Zuschauer parat, sodass auch dieser fünfte Film mit einem großen Cliffhanger enden kann. Durch viele schicke Einzelheiten, wie der atemraubenden Auflösung des letzten Cliffhangers, den zurückkehrenden Charakteren, die Erzählung um Becky und den grandiosen Locations, schafft es der Film, der bisher beste der Reihe zu sein, sogar besser als der ursprüngliche Film. Vierkommafünf Punkte streicht "Retribution" ein.
Und wenn die letzten Überlebenden zusammen stehen... ist man dann heiß auf den nächsten Teil? Oh ja... auf zum letzten Gefecht, Mr. President!

Ton:
Im Abschnitt "Ton" gibt es auch beim fünften Film nicht Neues zu vermelden. Wie bei den Vorgängerfilmen liegen beide Tonspuren, die englische und die deutsche, in DTS-HD HR 5.1 vor, erneut nicht in "Master Audio". Doch auch bei "Retribution" wird das nicht zur Schande gereicht, die Klangqualität ist klar und sauber, mit exzellenten Surround-Effekten. Es wird eine überzeugende Qualität geboten, die ganz nahe an die Topnote heran kommt.

Bild:
Die von "Afterlife" gewohnte, hohe Bildqualität findet in "Retribution" seine Fortsetzung. Wie der direkte Vorgängerfilm wurde auch "Retribution" in 3D gedreht, und besticht sogar in 2D mit einer sehr sauberen, feinen Darstellung. Auch wenn immer mal wieder etwas in Richtung Zuschauer fliegt (die 3D-Pop-Out-Effekte lassen grüssen), so bietet das Bild viele Details, stimmige Farben und einen sehr guten Kontrast. Ein überzeugendes, befriedigendes HD-Bild.

Extras:
Bei dieser BluRay-Umsetzung darf sich der Zuschauer wieder über mehr Bonusmaterial freuen. Gleich zwei Audiokommentare können zum Hauptfilm hinzu geschalten werden. Mehrere Making-Of-Filmchen laufen zusammen knappe 49 Minuten, hinzu kommen noch Entfernte Szenen mit 13 Minuten Laufzeit. Eher kurz sind die Outtakes (knapp fünf Minuten) und "The Story of Alice" (drei Minuten), jedoch nicht minder lustig oder interessant. Ein Großteil des Materials liegt in HD vor - sehr gut! Unterm Strich erhält das gesammelte Material vier Punkte, da durchaus noch Luft nach oben ist.
Denn, wie bereits für "Afterlife", hier auch für "Retribution" der Tipp für Bonus-Fans: zusätzliches Material gibt es bei der "Premium Edition" der BluRay. Diese ist zwar etwas teurer, bietet aber im Gegenzug eine zusätzliche Bonus-Disk, randvoll mit Material. Und die 3D-Version des Films ist ebenso mit dabei. ;)
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Sony PlayStation 3 Slim
Darstellung:
LG 47LH9000 (LCD 47")
gefällt mir
1
bewertet am 04.09.2014 um 15:19
#32
Resident Evil: Retribution ist ein klarer Kandidat für Style over Substance, hat mich jedoch bestens unterhalten und ist in meinen Augen deutlich stärker als der vierte Teil. Unterhaltsame Actionkost!

Das Bild ist erstklassig und der Ton klingt referenzwürdig. Wenn ich nicht vorab die zahlreichen schlechten Kritiken gelesen hätte, hätte ich mir wahrscheinlich die 3D Blu-ray geholt, für die der Film stellenweise sichtlich gemacht wurde.

Die Ausstattung ist in Ordnung. Zudem finde ich es schön, dass den Filmen immer ein sehr kleines Booklet beiliegt.

Der fünfte Teil der Resident Evil Reihe bietet beste No Brainer Unterhaltung und macht neugierig auf die Fortsetzung, denn der Film endet mehr oder weniger auf einen Cliffhanger.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55ES7090 (LCD 55")
gefällt mir
1
bewertet am 18.04.2014 um 18:20
#31
Ist irgendwie das gleiche wie die Teile vorher - aber immer wieder geil ;-) Logiklöcher ohne Ende, Unklarheiten bzw. offene Fragen - aber trotzdem macht es Laune. Vor allem nach der Schlussszene kann ich den nächsten Teil kaum erwarten. Für hirnfreie Unterhaltung genau das richtige. Technisch sehr gut - satter Sound + klare Bilder. Fazit: wer die ersten 4 Teile geschaut hat, der muss auch den schauen !
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
0
bewertet am 13.04.2014 um 16:41
#30
Die Story lässt sich zusammen gefasst gut mit "Search and Rescue" umschreiben. Sie ist total dünn, aber mal im Ernst: Wer Resident Evil schaut, der tut das nicht wegen der ausgefeiten Geschichte, sondern weil es kräftig kracht!
In dieser Fortsetzung die fast nahtlos an den vorangegangenen Teil anschließt gibt es wieder viele Kämpfe, Explosionen und Mondter die gekillt werden.
Das Bild und auch der Ton sind dabei wirklich gut und verwandeln das ganze in eine wahre Blutorgie. Kopf ausschalten und einfach ansehen. Wer mehr verlangt ist mit diesem Streifen schlecht beraten.
Story mit 2
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Samsung BD-F5500
Darstellung:
Samsung UE-55F8090 (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 22.01.2014 um 12:15
#29
Der Film ist einfach nur stumpf und bietet einen weiteren hirnrissigen Versuch die Story um Alice und dem Umbrella-Konzern auszuweiten. Egal, Hauptsache es rummst im Karton und das sieht verdammt gut aus. Bild und Ton auf der Blu Ray sind grandios.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Philips BDP7700
Darstellung:
Philips 42PFL9900D (LCD 42")
gefällt mir
0
bewertet am 28.11.2013 um 02:01
#28
Bisher leider der schlechteste film der reihe
Story mit 2
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 3 Super Slim
Darstellung:
LG
gefällt mir
1
bewertet am 10.10.2013 um 06:35
#27
Schwächster Teil bisher. Popcorn Kino zum runterfahren, mehr nicht. Ich denke, so langsam ist es dann auch gut. Teil 6 noch und Schluß...
Story mit 2
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
LG 37LH3000 (LCD 37")
gefällt mir
1
bewertet am 08.09.2013 um 16:41
#26
Schwachsinn mit Schau- und Hörwerten, mehr aber auch nicht. Action mit wenig Gruselfaktor. Die Teile davor haben mir eindeutig besser gefallen. Da ich mit dem Erwerb lange genug gewartet habe, hält sich meine Enttäuschung finanziell in Grenzen. Mit diesem Teil kann die Serie auch abgeschlossen werden.
Story mit 2
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Yamaha BD-S2900
Darstellung:
Panasonic TX-P50GW10 (Plasma 50")
gefällt mir
1
bewertet am 30.06.2013 um 15:54
#25
storytechnisch ist der 5. teil auch zugleich der schwächste! stellenweise ist der film zu chaotisch und wirr!

bild und ton ist perfekt!
Story mit 2
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Sony BDV-E800W
Darstellung:
Panasonic TX-P50S10E (Plasma 50")
gefällt mir
1
bewertet am 08.06.2013 um 18:37
#24
wenn man action liebt, dann ist man hier wieder mal richtig. es muß nicht immer alles geistig hochstehende handlungen sein, besonders nicht bei dieser art von filmen. mich hat er unterhalten und zum relaxen genau richtig...meine empfehlung......
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Sony BDP-S350
Darstellung:
LG 42LV3400 (LCD 42")
gefällt mir
0
bewertet am 07.06.2013 um 20:08
#23
Nun sind wir also beim fünften Teil angekommen. Er schliesst nahtlos an den Vierten an, was ja schonmal nicht schlecht ist, aber einen grossen Fortschritt in der Story sollte man eher nicht erwarten. In diesem Teil wurde vorallem Wert auf viel Action und Effekte gelegt, was sehr wenig Zeit für den Fortgang der Geschichte bietet. Aber wenigstens wurden wieder ein paar Figuren aus den Resident Evil Spielen eingefügt. Diesesmal dürfen sich endlich Barry Burton, Leon S. Kennedy und Ada Wong austoben.
Ums nochmal kurz zu fassen: Der grosse Wurf ist Paul W.S. Anderson mit dem 5ten Resident Evil Teil nicht gelungen, aber Storyschwächen werden mit astreinen Kampfchoreos und tollen Effekten halbwegs wieder wett gemacht.

Story: Alice wird auf der "Arcadia" gefangengenommen und erwacht mitten im Zentrum der Umbrella Corporation.Flucht scheint aussichtslos, aber sie bekommt unerwartet Hilfe von Ada Wong, einer ehemaligen Angehörigen von Umbrella. Von Aussen ist ein Rettungsteam auf dem Weg um Alice dort herauszuholen, doch die Zeit arbeitet gegen beide Teams.....

Auf der technischen Seite ist die Blu-Ray traumhaft. Gestochen scharfe Bilder, die selbst kleinste Details offenbaren zaubern einem sofort ein Lächeln ins Gesicht. Kontrast und Schwarzwert sind ebenso auf Top Niveau.
Der Sound steht dem Bild in nichts nach. Gleich von Anfang an wird einem der Staub aus den Boxen geblasen. Der Surround Sound kommt ordentlich zur Geltung und Bässe, Score und Dialoge sind perfekt aufeinander abgestimmt.

Über eine Stunde an Extras sind auf der Blu-Ray auch noch vorhanden. Vorallem das Resident Evil Special ist sehr interresant gestaltet und sollte angesehen werden. Der Rest ist dann Standart in Form von Audiokommentar, Trailer, Outtakes und entfallenen Szenen.

Fazit: Mit Sichereheit der schwächste Teil der Reihe, aber für Actionfans dennoch interresant. Blu-Ray auf Top-Niveau!
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Sony BDP-S380
Darstellung:
ORION TV-42FX500D (LCD 42")
gefällt mir
1
bewertet am 04.06.2013 um 00:13
#22
Von der Resident Evil Filmreihe war ich noch nie richtig Fan von gewesen
und das ändert sich mit dem neustem Ableger mit Sicherheit auch nicht.

Storytechnisch gehts noch ein Stückchen mehr bergab.
Spannung kommt rein gar nicht auf und es hat den ganzen Film über den Anschein,
als ob alles vor einer grünen Wand entstand bzw. alles aus dem Computer kommt.
Auch das Alice jedes noch so große und fiese Monster im Alleingang killt,
kauft keiner mehr ab.

Sorry, aber mit den richtigen Leuten hinter der Serie hätte es was werden können, aber so leider nicht.
Story mit 2
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Samsung HT-D5550
Darstellung:
Samsung UE-40D6200 (LCD 40")
gefällt mir
0
bewertet am 20.05.2013 um 17:38
#21
Hier wurde schon alles gesagt.
Als sehr großer Fan der Serie war das nach dem letzten PS3 Ableger RESI 6 der nächste Tiefpunkt.
Am Meisten hat mich aber gestört,daß wenn Alice,Ada oder Jill in den Action Sequenzen durch die Luft geflogen sind,man genau bemerkt hat das sie an Seilen hingen was äußerst unnatürlich und teilweise lächerlich wirkte.Freu mich schon auf den nächsten Teil,denn schlechter geht's ja wohl noch kaum noch.
Noch einen Tipp für die Entwickler der Spiele.
Um mal richtig Kohle zu machen sollten die mal ein RESI Game mit Alice in der Hauptrolle bringen.
Story mit 1
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
Sony KDL-40EX725 (LCD 40")
gefällt mir
0
unbekannt
unbekannt
bewertet am 27.04.2013 um 18:12
#20
Was will die Reihe eigentlich. Erst nehmen sie Alice ihre Fähigkeiten, dann bekommt sie sie wieder. Hier herrscht anscheinend soviel Uneinigkeit über die Ausrichtung der Reihe, und ich hab das Gefühl langsam ist Endstation. Der fünfte Teil ist ein kleines bisschen besser als der dritte Teil, kann aber kaum mit Teil 1 mithalten. Was übrig bleibt ist ein netter Actionstreifen mit unheimlich guten Effekten. Die machen auch Spass, über die Story muss man hier hinwegsehen.
Das Bild war klasse, richtig schön scharf und detailreich.
Der Ton hat Referenzcharakter, hier wird richtig schön was geboten. Erstklassige Räumlichkeit, klare Dialoge und gezielter Basseinsatz.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Pioneer BDP-140
Darstellung:
Toshiba 42ZV555D (LCD 42")
gefällt mir
0
bewertet am 23.04.2013 um 12:58
#19
Retrobution bietet eine Abfolge unlogischer Actionszenen, welche für das ganze Resident-Evil-Mysterium keine neuen Erkenntnisse bereit hält. Die Serie ist für mich hier mangels Qualität zu Ende. Aus Mitleid gibts hier noch 2 Punkte.

Der Bildtransfer ist sensationell. Habe selten eine so knackige Schärfe gesehen. Klarer Referenzcharakter.

Auch die Tonabmischung rockt gewaltig das Heimkino. Enormer Bassdruck auf allen Kanälen.
Story mit 2
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BD80
Darstellung:
Samsung LE-52A859S (LCD 52")
gefällt mir
1
bewertet am 13.04.2013 um 01:45
#18
Teil 1-4 waren ja meiner Meinung nach gut bis durchschnittlich, aber Teil 5 war einfach nur noch aufgesetzt, konstruiert, zu weit hergeholt.

Hier wollte man unbedingt und unter größtem Zwang noch etwas nach Teil 4 nachschieben. Aber Teil 5 lässt darauf schließen, dass es einen sechsten RE geben wird...

Dabei finde ich den Anderson so an sich gar nicht unbedingt so schlecht. Aber das hier war leider schlecht, auch wenn die BD erste Sahne ist.

Film: 2/5
Bild: 5/5
Ton: 5/5
Extras: 3/5
Story mit 2
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Pioneer BDP-LX71
Darstellung:
Pioneer PDP-LX5090 (Plasma 50")
gefällt mir
1
bewertet am 08.04.2013 um 07:05
#17
Wie auch die anderen Teile davor haben die Filme nichts bis auf ein paar Charaktere mit der Spielevorlage gemeinsam. Inhaltliche Tiefe gibt es auch nicht, es ist im Grund eine Milla Jovovich Actionshow und wie die anderen Teile davor ist es natürlich Unterhaltung pur. No Brainer Action vom Feinsten. Wie auch im vierten Teil wird wieder fleißig gebrauch von Slow Mos gemacht, dadurch kommen die Actionszenen richtig klasse rüber und zaubern direkt ein grinsen ins Gesicht, natürlich sind diese Actionszenen total unrealistisch aber das ist vollkommen egal.. Storymäßig fängt es genau da an wo Teil 4 aufgehört hat, jedoch braucht man etwas um reinzukommen da man nen leichten Mysterie Part am Anfang einbaut. Aber trotzdem der Streifen ist einfach nur super cool und mega Unterhaltsam.
Ada Wong als neuer Charakter im Film kommt ebenfalls richtig klasse rüber.
Ich stehe auf die Resident Evil Filmreihe. Ich freue mich schon auf Teil 6.
Das Bild ist auf Referenzniveau. Details wie einzelne Haare und Poren sind jederzeit sichtbar. Auch wenn es viele dunkle Szenen gibt, gibt es weder Filmkorn noch Grieseln.
Der englische Ton ist mit das Beste was ich je bei nem Film gehört habe. Detailreich, klar und mit mega Wucht.
Das Bonusmaterial ist komplett in HD, wobei eigentlich nur die 49 Minuten Making of Features interessant sind. Der Rest sind mehr oder weniger Promos und Trailer.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Philips BDP3280
Darstellung:
Philips 37PFL5604H (LCD 37")
gefällt mir
3
bewertet am 28.03.2013 um 17:01
#16
Vorab > Technisch ist die Bluray 1a aber der fünfte und (leider noch nicht der letzte Teil) ist nur mehr eine fade eintönige Material & Effekteschlacht!!

Fazit: Der schlechteste Teil der Reihe!!

PS > 4 Punkte (von 10)
Story mit 2
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Samsung BD-D6500
Darstellung:
LG 60PK250 (Plasma 60")
gefällt mir
1
bewertet am 27.03.2013 um 11:24
#15
Und wieder ein neuer Tiefpunkt in Paul W.S. Anderson`s Regisseurenleben. Aber wenigstens die super Soundabmischung und das Bild können überzeugen. Kann der 6. Teil noch schlechter werden???? Selbst wenn die 1,50 € für den jetzigen Drehbuchautor eingespart werden, kann ich mir das kaum noch vorstellen.
Story mit 2
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
LG BD550
Darstellung:
Toshiba 46TL868G (LCD 46")
gefällt mir
2
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Resident Evil 5: Retribution Blu-ray Preisvergleich

5,84 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
5,00 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
6,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
7,97 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
8,34 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
8,34 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
9,74 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
10,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
10,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
13,80 CHF *

ca. 12,86 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

ab 0,97 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
2,99 EUR *

Versand ab 3,99 €

jetzt kaufen
3,74 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
6,39 EUR *

Versand ab 3,99 €

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
34 Bewertung(en) mit ø 3,81 Punkten
 
STORY
2.5
 
BILDQUALITäT
4.8
 
TONQUALITäT
4.8
 
EXTRAS
3.2

Film suchen

Preisvergleich

2,99 EUR*
3,74 EUR*
5,00 EUR*
5,84 EUR*
6,39 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

597 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 594 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 22x vorgemerkt.